News Path of Exile 2: Free-to-Play-Action-RPG soll bereits zum Start Steam Deck Verified sein

PCGH_Sven

PCGH-Autor
Das Free-to-Play-Action-Rollenspiel Path of Exile 2 soll bereits zum Start Steam Deck Verified sein, wie die Entwickler von Grinding Gear Games im Rahmen des Summer Games Fest 2024 angekündigt haben.

Was sagt die PCGH-X-Community zu Path of Exile 2: Free-to-Play-Action-RPG soll bereits zum Start Steam Deck Verified sein

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Gamechanger!

Poe 2 wird auf jeden Fall das ARPG Genre neu definieren.

So wie es aussieht ist diesmal auch das Spielen mit einem Controller vorteilhafter. Allein schon wegen dem neuen wasd Movement was das Genre bei definiert!
Natürlich gib es eine endlose Liste von Neuerungen die definitiv im Spiel sind aber kaum bis garnicht im mainstream berichtet wird.

D4 kann jetzt schon einpacken mit seinen 40€ DLCs. XD XD XD
 
Um mal das "böse" D4 in den Raum zu werfen, das was da echt gut funktioniert ist die Controller Steuerung und es läuft auch auf dem Steam Deck wie eine Eins. ;)

Allerdings freue ich mich auch auf PoE2 und bin wirklich gespannt. Von daher ist die Nachricht natürlich super das es auch gleich von Anfang an auf dem SD läuft.
 
Was soll daran jetzt neu sein?
Gibt's doch schon lange in anderen ARPGs.

Das WASD Movement ist definitiv etwas anders als "nur mit wasd seinen char steuern"!
Dazu muss man sich aber damit etwas mehr beschäftigen.

Man kann nämlich seine Charakter bewegen während man angreift. Aslo gleichzeitig zwei Aktionen machen.
Das ändert einfach alles.
Die vielen kleinen Details machen den Unterschied und davon hat poe2 zuhauf.

Das klassische ARPG funktioniert bisher nur so das man entweder angreift oder sich bewegt. Ob man das mit der Maus oder wasd tut macht dabei keine Unterschied.

Da nutz auch nicht einfach zu sagen "das können andere Games ja auch".

Die Entwickler von poe2 beschäftigen sich wenigstens mit ihrem game ernsthaft und testen auch viel und trauen sich auch oft neue Sachen. Sowas ist im AAA Bereich absolut selten und vorbildlich.
Das wird man dann schon sehen wenn poe2 dann raus kommt.

Das ist nur ein Beispiel. Poe2 hat dutzende Neuerungen die das Genre neu definiert.
Das findet man aber nicht auf den mainstream Seiten die sich nur mit D4 bereichern wollen.

Ich finde D4 enttäuschend. Es wirkt einfach wie schnell mal hin ge***tz. Das game Design ist absolut langweilig. Da ändern drölfzig DLCs für maßlos überteuert Geld auch nichts! Aber von D4 wird hier jeder Müll als Artikel eingestellt weil scheinbar mehr clicks bringt...
 
Ich werde PoE 2 nicht spielen.
Schon Teil 1 war mir zu kompliziert.
Auf was man da alles achten muss.
Das ist schon ne halbe Wissenschaft für sich. :wow:
 
Ja. Das stimmt.
Poe ist eben ein komplex monster.
Schon alleine die vielen Gemmen und das die auch noch richtig verlinkt werden müssen. :ugly:
Ging mir genauso! Hab um die 20h gespielt und es dann gelassen. Teil 2 werd ich trotzdem anspielen, kost ja nix :daumen:
Bei mir war es schon länger. Mit dem zweiten Anlauf hat es auch besser funktioniert weil ich einen Build nachgebaut hatte. Aber dann kam irgendwann ein großer Mana Nerf und meine Skills haben nicht mehr richtig funktioniert.
Dann hatte ich keine Lust mehr.
 
Naja, sooo komplex ist PoE jetzt auch nicht und wird auch PoE 2 auch nicht werden. Man muss sich eben ein bissl rein fitzeln, wie bei jeden anderen Spiel - das eine Aufmerksamkeitsspanne von mehr als 5 Sekunden verlangt - auch.

Wenn ich Diablo 4, als Beispiel, jetzt anfangen würde, müsste ich mich da auch erst mal rein finden und könnte nicht out of knowledge zum Endgame rushen und hätte nen OP Char.
 
Naja, sooo komplex ist PoE jetzt auch nicht und wird auch PoE 2 auch nicht werden. Man muss sich eben ein bissl rein fitzeln, wie bei jeden anderen Spiel - das eine Aufmerksamkeitsspanne von mehr als 5 Sekunden verlangt - auch.

Wenn ich Diablo 4, als Beispiel, jetzt anfangen würde, müsste ich mich da auch erst mal rein finden und könnte nicht out of knowledge zum Endgame rushen und hätte nen OP Char.
Naja, PoE ist schon ne Ecke komplexer. Die vielen Gemmen erstmal. Bei Diablo hat man nur ein paar Edelsteine.
Dann die richtigen Verlinkungen der Gemmen. Dann der große Skillbaum der einen fast erschlägt.
(Wobei man auch da hätte andere Klassen ausblenden können)
Dann gibt es viel mehr Währungen. Ok, bei Diablo gibt es viele Verbrauchsmaterialien.
Das Endgame ist auch komplexer finde ich.
 
Die Verlinkungen bei den Skills wird ja aufgeweicht in PoE 2 und sonst hat man meistens in PoE ein Mainskill mit 5 Unterstützungsskills, daneben eben noch die Auren + Movementskill und nen Defense Layer Skill (sehr vereinfacht dargestellt).
Klar die Auswahl erschlägt einen am Anfang, aber mit genug Muße findet man sich da zurecht.

Skillbaum ist gar nicht so komplex, meistens - je nach Klasse - hat man eine bestimmte Route und nimmt die wichtigsten Point of Interests im Baum mit und da fällt dann schon locker 2/3 des Skillbaums weg.

Endgame komplexer? Ist eigentlich ziemlich organisch aufgebaut, du machst deine Maps, kommst in der Tierstufe voran, dann stehste irgendwann vor Maven und den Eaters, sammelst dann quasi noch Materialien für andere Endbosse und mehr ist da auch nicht.
Natürlich alles sehr vereinfacht dargestellt, aber so grob zusammengefasst, sieht das Endgame von PoE aus.

Ich verfolge ja so ein bisschen den Diablo 4 Sammelthread und was ich bisher so daraus gelesen habe, muss man sich ja auch mit dem Spiel beschäftigen und rein fitzen, um voran zu kommen, gerade wenn man keine "Meta Builds" spielt.

Aber im Endeffekt muss das ja jeder für sich selber wissen, was er lieber spielt, sei es wegen Komplexität oder aus anderen Gründen.
 
Die Verlinkungen bei den Skills wird ja aufgeweicht in PoE 2 und sonst hat man meistens in PoE ein Mainskill mit 5 Unterstützungsskills, daneben eben noch die Auren + Movementskill und nen Defense Layer Skill (sehr vereinfacht dargestellt).
Klar die Auswahl erschlägt einen am Anfang, aber mit genug Muße findet man sich da zurecht.
Achso ok. Noch besser wäre wenn man Gemmen anderer Klassen ausblenden kann. Oder gar nicht erst findet.

Skillbaum ist gar nicht so komplex, meistens - je nach Klasse - hat man eine bestimmte Route und nimmt die wichtigsten Point of Interests im Baum mit und da fällt dann schon locker 2/3 des Skillbaums weg.
Noch besser wäre wenn nur der Teil angezeigt wird den man auch für seine Klasse benötigt.
Endgame komplexer? Ist eigentlich ziemlich organisch aufgebaut, du machst deine Maps, kommst in der Tierstufe voran, dann stehste irgendwann vor Maven und den Eaters, sammelst dann quasi noch Materialien für andere Endbosse und mehr ist da auch nicht.
Natürlich alles sehr vereinfacht dargestellt, aber so grob zusammengefasst, sieht das Endgame von PoE aus.
Da gab es doch auch noch irgendwas mit Spezialmissionen wofür man gute Belohnungen bekommen hat.
Da mußte man innerhalb bestimmter Zeit etwas stehlen aus bewachten Einrichtungen.
Und durfte keinen Alarm auslösen.
Ich verfolge ja so ein bisschen den Diablo 4 Sammelthread und was ich bisher so daraus gelesen habe, muss man sich ja auch mit dem Spiel beschäftigen und rein fitzen, um voran zu kommen, gerade wenn man keine "Meta Builds" spielt.
Das stimmt. Ich spiele z.B. so einen Build.
Aber im Endeffekt muss das ja jeder für sich selber wissen, was er lieber spielt, sei es wegen Komplexität oder aus anderen Gründen.
Genau! :daumen:

Edit: Was mir an PoE auch besonders gut gefallen hat ist die Musik. Die ist bei mir richtig hängen geblieben. Von Kamil Orman-Janowski.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Für den zweiten Teil macht er auch wieder die Musik

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
In poe muss man schon den Willen haben sich ein wenig einzuarbeiten.
Am besten ist auf der offiziellen Wiki (nicht die "fandom" !) über Grundlagen informieren. Was ist die Grundlage jeder Klasse, was ist defense usw.
Auf der Startseite findet man da schnell alles notwendige.

Zum poe skill tree:
Das einfachste System ist da wieder... Der Skill tree ist theoretisch so aufgebaut das du für jede klasse vom Startpunkt aus alles wichtige in unmittelbarer Nähe hast. Z. B. Ein Ranger hat nichts auf der anderen Seite des tree zu suchen weil alles was der braucht für projectiles in seiner Nähe ist.

Gemmen: im story Mode bekommt man dazu eine Hilfe. Wenn man sich ein gem als Missions Belohnung aussuchen kann, dann einfach auf das kleine "ausrufezeichen" beim skill gem drücken (bevor man es annimmt). Das sind sogar video Tutorials was für Support gems geeignet sind.
Und... Wenn man beim Händler mit der Maus über ein Support gem drüber hält dann ploppt ein Tooltip auf wo das Support gem kompatibel ist und wo nicht für ausgerüstete skill gems.
Z. B. geht ein mehrfach Projektil Support gem nicht in einen Nahkampf Skill usw.... Zu den Grundlagen gehört gaaanz grob: rot = Nahkampf / grün = fernkampf / blau = Magie (es gibt ein paar gems für mehrere geeignet z. B. Blau crit Support geht für alles usw.) das ist eher so grob der Ausgang.

Wenn man sich grundlegend mal eingearbeitet hat dann macht das game einen riesen Spaß. Es fühlt sich so an als wenn man eine Tür geöffnet hat und die Möglichkeiten und die Lust neue Dinge auszuprobieren erschließen sich dann nach und nach immer mehr.
:)
Es spielt sich also wie ein topdown Shooter.

Dann nen die mal.
Ich schreib jetzt hier auf keinen Fall ein riesen pampflet über alles was poe2 so im Petto hat! Das ist viel zu viel.
Dazu sollte theoretisch ja so eine news Seite da sein. ;)
Ein kleines Beispiel kurz angeschnitten zur allgemeinen Beruhigung:
Dynamischer Skill tree!
Man kann zwei Waffenklassen Equippen und während man spielt die Waffe wechseln. Was aber neu ist, ist das mit der Waffe auch der Skill tree automatisch wechselt wenn man das will. Z. B. Bogen und Stangen Waffe (also je eine völlig unterschiedliche Skillung pro Waffenklasse).
VG :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Da gab es doch auch noch irgendwas mit Spezialmissionen wofür man gute Belohnungen bekommen hat.
Da mußte man innerhalb bestimmter Zeit etwas stehlen aus bewachten Einrichtungen.
Und durfte keinen Alarm auslösen.
Jop, nennt sich Heist. Das sind halt so Mechaniken aus alten Ligen (Harvest, Sanctum, Alva Tempel, Breach, Delve, ect ect.), die dann überarbeitet ins Spiel kommen, damit Abwechslung ins Game rein kommt.
 
Zurück