• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Panellotterie

B

Bibo3000

Guest
Hi!

Ich habe mir nun einen neuen Rechner zusammengespart. Da noch ein bisschen was übrig ist, dachte ich, neue GraKa, neuer schöner Monitor. Die Spezifikationen die ich wollte sind mir mit 2000€ deutlich zu teuer und deshalb habe ich mir 2 bzw 4 Modelle herausgesucht die zumindest dich ran kommen.

ASUS ROG Swift PG279Q (IPS) & Asus ROG Swift PG278QR (TN)

Im Grunde sind beide gleich, unterscheiden sich nur im Panel. (144Hz, G-Sync, WQHD, 27")

Und die gleichen nochmal von Acer, mit der genau gleichen Ausstattung.

Predator XB271HUA (TN) & Predator XB271HUB (IPS)

Das Problem scheint, trotz der sehr hohen Kosten eine regelrechte 50:50 Chance zu sein einen guten Monitor zu erwischen. Bei dem Preis habe ich etwas Angst davor einfach beherzt zuzugreifen, da man die Monitore weder nirgends vorher begutachten noch testen kann. Ich habe Rezensionen und Forenbeiträge gelesen, bei denen die Leute die Monitore 12 mal zurück geschickt haben.

Hinzu kamen aber auch Beiträge,leider ohne Datum, bei denen es plötzlich hieß, alles sei perfekt, kein Backlight-Bleeding und keine toten Pixel etc. Der Grund dafür sei eine verbesserte Qualitätskotrolle von ASUS (in dem Fall). Dazu fand ich auch folgenden Beitrag von Asus, ebenfalls ohne Datum:

Backlight-Bleeding in der Praxis: Das muesst Ihr wissen - REPUBLIC OF GAMERS

In dem Beitrag heißt es, dass die Qualitätssicherung strenger geworden sein soll, bla bla bla. Deshalb bin ich jetzt aber hier. Hat einer von euch zufällig Ahnung wie es da momentan aussieht? Kann man bei den Monitoren jetzt wirklich beherzt zugreifen?

Ich hätte nämlich gerne ein IPS Panel, da die von den Farben her doch deutlich schöner aussehen. Ich weiß, dass IPS-Glow unvermeidbar ist, aber Backlight-Bleeding schon, bei Kontrolle, genau wie tote Pixel.

Also, hat einer von euch damit vor kurzem seine Erfahrungen gemacht?
 

Fahal

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Bibo3000,

von denn Asus Monitoren würde ich zu dem IPS greifen, da das Backlight-Bleeding bei dem TN Panel deutlich schlechter ausfällt.

Zu MSI kann ich weniger sagen, aber das Problem ist bekannt, dass man sich bei den Monitoren kaum für eine Marke richtig entscheiden kann.

Irgendwie sind die alle gleich, dann möchte man nach Kritik schauen & da kommt ähnliches raus.

Also tendenziell IPS, egal von welchen der beiden Herstellern.
 
TE
B

Bongripper666

Guest
Ihr kauft entweder ständig die falschen Monitore oder habt völlig überzogene Anforderungen an die Produkte.
Ich habe knapp 30 Jahre IT Erfahrung und habe noch nie einen neuen Monitor wegen Mängeln zurück geben müssen. Und ich teste meine Geräte sehr genau.
 

InfinityGuard

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da werf ich noch den Eizo Fs2735 in den Raum.

Ich hatte mir auch lange überlegt, welchen IPS Monitor ich mir kaufe, die Rezensionen mit BLB, IPS glow usw. haben mich jedoch davon abgehalten bei der Panellotterie mitzumachen.

Hatte mir zuerst den Acer Nitro XV273KP 4k Monitor geholt, diesen aber aufgrund des extremen IPS glows und BLB zurückgegeben.

Dann bin ich auf den Eizo gestoßen, der preislich gesehen erstmal richtig teuer ist, aber längst nicht so viele negative Rezensionen hat wie andere. Von der Ausstattung ist er vergleichbar mit den 400€ günstigeren, hat aber einen entscheidenden Vorteil, der für mich ausschlaggebend war.

Die Seitenränder des Displays sind nur leicht auf das Display geklebt(?)/festgeschraubt, was einen geringen Druck auf die Seiten und Ecken des Displays ausübt und Lichthöfe verringert/ vermeidet.

Mein Eizo hat daher keinen sichtbaren IPS glow BLB usw. und ich bin da sehr empfindlich.

Hier ein gutes Video um das zu veranschaulichen: YouTube
 
TE
B

Bongripper666

Guest
Der TE existiert schon nicht mehr. :ugly:

Vielleicht Thread schließen?
 
Oben Unten