• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

P4P beschleunigt Tauschbörsen

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
P4P beschleunigt Tauschbörsen

P2P-Netzwerke sind nicht nur der Musik- und Filmindustrie ein Dorn im Auge, sie verursachen auch erhöhten Traffic für die Provider, da die Tauschprogramme nicht quellen- und zielorientiert arbeiten und die Daten daher oftmals unnötig lange Routen zurücklegen.

Diesen Nachteil will die P4P Working Group nun beseitigen. Ihr Projekt mit dem Namen "Proactive network Provider Participation for P2P", oder kurz P4P, sammelt mittels eines eigenen Trackers anonymisiert topologische Daten der Tauschbörsen-Nutzer und hilft dem P2P-Client gezielt, nahe gelegene Nutzer zum Datenaustausch zu finden.
In ersten Versuchen von Verizon und dem Startup-Unternehmen Pando konnten die providerseitigen Kosten um 50% gesenkt werden, da statt netzübergreifendem Datentransfer, welcher vom ISP bezahlt werden muss, überwiegend netzinterner und somit kostenfreier Datentransfer stattfindet.
Auch die Nutzer profitieren von der Technik, durch die kürzeren Wege stieg die Übertragungsrate im Test um 200%-600% an.

Ein großflächiger Einsatz der neuen Technik soll schon in wenigen Monaten möglich sein. P4P ist ein offenes System und könnte daher von jedem Provider genutzt werden.

Weniger erfreulich dürfte diese Nachricht für die Entertainment-Industrie sein, denn bisher waren die hohen Traffickosten ein gutes Argument, um den Providern eine künstliche Einschränkung des P2P-Datentauschs durch Portsperren und Ähnliches nahezulegen.

Quelle: ORF Futurezone
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: P4P beschleunigt Tauschbörsen

p2p is der letzte schaiß, 1.weil man nen client braucht, ohne geht nich, 2. weils ******* langsam is, ich will datenraten die sich stabil über 200 kbit halten..
3. weils teilweise warteschlangen gibt... NEIN DANKE
 

HeNrY

Software-Overclocker(in)
AW: P4P beschleunigt Tauschbörsen

Man brauch einfach nur genug Seeder ;)
Also, wenn du etwas runtergeladen hast, lass deinen Client doch einfach mal länger offen. Das ganze ist nämlich ein Geben UND Nehmen ;)

P4P klingt schonmal sehr nett :D
 

DanielX

BIOS-Overclocker(in)
AW: P4P beschleunigt Tauschbörsen

Wie ich finde eine sehr gute Lösung für beide Seiten für Provider wie User. Was ich natürlich am besten finde ist das die Leistung steigt und ich meine dabei ja kein ilegales downloaden da z.B. Chip Torrent-Downloads anbietet. Der große Vorteil solcher Technologien ist ja das auch kleinere Seiten ohne eigenen Download-Server Daten effektiv verteilen und anbieten können, daher würde ich mich freuen wen P4P von Providern nicht eingeschränkt wird wie oben erwähnt P2P. :)
 

PyleCrunch

Schraubenverwechsler(in)
AW: P4P beschleunigt Tauschbörsen

p2p is der letzte schaiß, 1.weil man nen client braucht, ohne geht nich, 2. weils ******* langsam is, ich will datenraten die sich stabil über 200 kbit halten..
3. weils teilweise warteschlangen gibt... NEIN DANKE

Du hast keine Ahnung ;)

1. Man braucht keinen Client, P2P kann man mit Opera und Firefox genauso benutzen.

2. Manche kommen nie unter 10.000 KBit/s beim downloaden. Selbst 100 MBit/s sind keine Seltenheit bei P2P.

3. Warteschlangen gabs mal bei Napster & Co. - Keine Ahnung was du damit meinst.

Jedenfalls ist P2P eines der schnellsten download Möglichkeiten, denn die Bandbreite ist nicht begrenzt, je mehr Seeder, desto mehr Bandbreite.
Darum benutzen selbst große Firmen diese Technik, Beispiel: Blizzard ;)
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: P4P beschleunigt Tauschbörsen

Du hast keine Ahnung ;)

1. Man braucht keinen Client, P2P kann man mit Opera und Firefox genauso benutzen.

ja toll, ob intergriert oder nich client is client

2. Manche kommen nie unter 10.000 KBit/s beim downloaden. Selbst 100 MBit/s sind keine Seltenheit bei P2P.

du meinst wohl eher 10 kbit und 100 kbit... ich persönlich habe noch nie ein p2p gehabt was über 300 kbit ging...

3. Warteschlangen gabs mal bei Napster & Co. - Keine Ahnung was du damit meinst.

hab ich schon erlebtm kann ja sein das es inzwischen besser is



Jedenfalls ist P2P eines der schnellsten download Möglichkeiten, denn die Bandbreite ist nicht begrenzt, je mehr Seeder, desto mehr Bandbreite.

komisch das es meist so is das das verhältnis seeder leecher nich stimmt...
ich behaute direktdl is immernoch schneller, bsp crysis demo, am ersten tag (als die nachfrage dementsprechend hoch war) hab ich nen dl mit stabilen 1,2-1,4 Mbit gehabt...

Darum benutzen selbst große Firmen diese Technik, Beispiel: Blizzard ;)

man kann sich immer passende bsp raussuchen siehe oben...;-)
is ja nich so als wäre wow das meistgezockte online rpg der welt und die darauf basierende community die geeignetste basis für sowas überhaupt :rolleyes:
 
Oben Unten