• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

JackBauregad

Schraubenverwechsler(in)
Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Hallo leute

Ich habe seit zwei Tagen Ärger mit meiner Onboard Soundkarte.

Vorgeschichte:
Habe eine KillerNIC günstig (15€) bei Ebay geschossen. Eingebaut, nur ärger (Treiberprobleme, Kompatibilitätsprobleme...usw)
Also wieder raus das ding.....

Das Problem:
Seit dem Ausbau der NIC habe ich verzerrten, kratzigen Sound ohne Tiefen usw....Als ob man sich ne MP3 in ganz mieser qualli anhört. :what:
Egal ob in Spielen BF3, COH, WOW...oder bei youtube, Webradio halt immer.

Lösungsversuche:
Kopfhörer gewechselt -> Schlechter Sound
Treiber entfernt (Sound und NIC) nur Sound wieder installiert -> trotzdem Schlechter Sound.
BS neu installiert -> selbes Problem
"OK" dachte ich, "haste vieleicht mist gebaut beim ein/ausbau der NIC". (Onboard soundchip kaputt) -> Externe USB-Soundkarte gekauft (Vigo-USB) 12€Teil von Amazon. Angeschlossen o0 -> immer noch mist!!!

Mein Latain ist am ende..Versteh auch den Fehler nicht. Habs versucht einzugrenzen, ohne erfolg.
Hat jemand erfahrung mit derlei Problemen? Adressenkonflikt? Oder sowas auch schonmal gehabt? Kann man mir vieleicht helfen? :hail:

Zu meinem System:
Prozessor: AMD PII 940
Bord: Foxconn A79A-S
Grafikkarte: PowerColor HD5850
Netz: beQuiet E5-550W
Festplatte SpinnpointF1 300GB
Brenner,Monitor...bla bla
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Ich würd mal nen cmos-Reset am Mainboard machen und dann nochmal schauen. Übertaktet is bei DIr aber nichts, oder?
 
TE
J

JackBauregad

Schraubenverwechsler(in)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Hatte den AMD auf 3,2Ghz und die 5850 auch leicht übertaktet lief super. BIOS-Reset hab ich bereits gemacht. Außer das die echtheit der Windows-kopie jetzt nicht mehr gegeben ist, :ugly: hat sich nichts geändert.

Hab aber nie an der "Spannungsschraube gedreht".
 
TE
J

JackBauregad

Schraubenverwechsler(in)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Hmmm, keiner ne Idee was ich noch ausprobieren könnte? :huh:
 

Rurdo

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

anderes Board ausprobieren?
 
TE
J

JackBauregad

Schraubenverwechsler(in)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Hmmm hab leider keins zur hand....Müsste nicht die USB-Karte funktionieren wenns n defekt am Board ist? Umgeht man damit nicht den Onboard Chip?
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

An sich schon, aber wer weiß, ob/was da kaputtgegangen ist ^^ Du hast aber auch schon mehrere Sounddateien/Anwendungen probiert, oder?
 
TE
J

JackBauregad

Schraubenverwechsler(in)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Klar....Spiele, Webradio...Youtube...überall das gleiche...Vieleicht ist ne PCI Soundkarte noch ne lösung. Die muss ich aber erst noch kaufen.... :(
Zudem glaub ich nicht das beim aus/einbau groß was kaputt gegangen ist, bin bei sowas immer besonders vorsichtig.

Was mich stutzig macht ist, das Foxconn für dieses Board keine Windows7-Treiber anbietet. Klar, das Board ist schon älter, aber soooo alt nun auchwieder nicht. Ist immerhin AM2+
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

JackBauregad

Schraubenverwechsler(in)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Ok....Heute mal was ausprobiert:
Ubuntu über LiveCD gestartet um auszuschließen das es ein reines Windows-Problem ist....muss dabei sagen ich hab keine Erfahrungen mit einem Linux basirtem OS.

Erst wurde nur die HD5850 erkannt. Hab dann aber die USB-Karte zum laufen gebracht (mein Gott da muss man ja alles selber machen). Der Onboardchip wurde nicht erkannt. Mag aber auch an Linux/Treiber/einstellungen liegen. (Hätte man sicher auch noch hin bekommen)

Wie gesagt, die USB lief, aber genauso schlecht wie unter Windows 7. Das gleiche Problem. Sound kratzig usw....:huh:

....folglich muss ja ein Hardwaredefekt vorliegen, oder benutzt Linux/Ubuntu die selben "Treiber"..... Was ich aber nicht versteh ist wenn ein Hardwaredefekt vorliegt, wie kann es sein das das auch die USB-Karte betrifft?
Ist USB-Karte abhängig vom Onbordchip/Treiber? :what:
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Onboard Sound konflikt? Soundchip zerstört??? OMG need help

Ja, USB hängt auch vom Board ab. Aber trotzdem sehr kurios, vlt ist irgendwas durchgebrannt, was genau die Signalweitergabe für Audio stört?

Kannst Du den Fehler vlt mal mit einer Software aufnahmen und hochladen, ob der Fehler auch im File zu hören ist?
 
Oben Unten