• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Onboard-Sound einschalten - Frage!

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Kann ich eigentlich, um den Unterschied zwischen Soundkarte und Onboard-Sound zu testen, meine Soundkarte über den Gerätemanager einfach deaktivieren? Oder verursacht das Probleme, wenn ich dann den Onboard-Sound im BIOS aktiviere und den Treiber installiere?
Edit: Vorrausgesetzt natürlich, der Soundkartentreiber ist deinstalliert...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Normalerweise geht das schon, wenn du den Soundkarten treiber deinstallierst, dann die SOundkarte deaktivierst und dann den Onboard sound im Bios aktivierst.
 
TE
tarnari

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Also, einen Versuch wert meinst du? Schon mal ausprobiert? Weißt du ob der Speicher vom PCI Steckplatz freigegeben wird?
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Bei mir hats bei meinem Alten rechner geklappt.
Ob der Speicher vom PCI Steckplatz freigegeben wird, weiß ich nicht genau. Das musste am besten mal nach deaktivierung im Bios schauen, ob er die Karte noch als erkannt anzeigt
 
TE
tarnari

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja denn, werds wohl einfach mal versuchen. :D
Vielen Dank auf jeden Fall. Werd mal berichten, obs geklappt hat.
 
TE
tarnari

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Vielleicht noch ne Frage. Bei meinen Nforce-Treibern ist ebenfalls ein Audiotreiber dabei. Ist dies ein Alternativ-Treiber für den Realtek-Audiotreiber?
 
TE
tarnari

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich meine doch wohl Nvidia Audio Driver...
Weißt du, ob es Nvidia Audiochips gibt?

Edit: Mitgeliefert werden übrigens der Realtek und der Nvidia Treiber
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Von den Nvidia-Audio driver hab ich noch nie was gehört.
Vlt mal deeinstallieren und schauen was passiert? :D
 
TE
tarnari

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Also. Nach ein wenig googeln, finde ich sehr viele Nforce4 Audiotreiber. Leider nicht, was sie jetzt genau unterstützen. Mein Mainboard hat einen Realtek AC850. Und, wie gesagt. Treiber ist auch dabei... :hmm:
Ich erinnere mich auch, dass das bei meinem Nforce2 Board genauso war. Also ich meine, da war auch ein Audio Treiber. Zusätzlich zum Realtek Treiber. Da hat der Nforce Audiotreiber aber gar nichts bewirkt. Kein Mucks.
Nochmal :hmm:
 
TE
tarnari

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Habs rausgefunden!
Beide Treiber sind die richtigen, wie vermutet. Im Nforce Paket werden Treiber für den AC850 mitgeliefert und Realtek selbst bietet eigene Treiber an. Ich hatte zuerst den Realtek Treiber drauf. Nach ein paar Tests allerdings bekam ich einen BSOD mit der Meldung PFN_LIST_CORRUPT.
Ich dachte schon: WIe jetzt RAM im Eimer??
Hab dann mal Realtek-Treiber und Chipsatz-Treiber deinstalliert und bei der Chipsatz-Installation danach den Nforce Audiotreiber mitinstalliert. Realtek natürlich weggelassen.
Bis jetzt scheints zu gehen.
Ich hoffe, ich krieg nicht wieder diesen dämlichen BSOD...
Sonst muss ich zurück zur ollen Aureon Fun :heul::wall:
 

Ares_Providence

PC-Selbstbauer(in)
Normal kannste beide karten Aktive halten habe ich damals mit meinen NF4SLI onboard und der Audigy 2. kannst dann halt im system einstellen welche du als Standard willst.

Und auf der CD sit der Treiber direkt integriert im Nvidia Treiber.
Daher auch der Soundtreiber.
Ich shcätze erh das das ein von dNvidai Modifizierter ist, aber da der onbaor kacke ist bleib ich lieber bei der Audigy 2.
 
Oben Unten