• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office Computer zum Black Friday

Digo

Schraubenverwechsler(in)
Meine Mutter braucht jetzt nun wirklich einen neuen Office PC, sie hat sich lange geweigert, aber jetzt zum Black Friday ist es soweit. Könnt ihr was gutes, günstiges empfehlen? :)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener Laptop?
Momentan hat sie diesen Laptop: DELL Vostro 3549 Notebooks / 15,6" / Intel Core i5-5200U / 4GB / 1000GB / Win7+8 bei notebooksbilliger.de
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1680 x 1050 und 60 Hz
3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
gefühlt alles :D
4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
jetzt zum Black Friday oder Cyber Monday
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
nein
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
nein
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
400 Euro falls unbedingt noch etwas extrem viel besser wäre, vielleicht auch 450
8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Sie nutzt nur Word/Excel, Firefox, schaut manchmal Videos auf Youtube, schreibt Mails und läd Bilder von ihrer Kamera auf den PC (bearbeitet sie aber nicht)
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
zur SSD (ich denke, die wäre sinnvoll?) zusätzlich noch 1 TB für die Bilder
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Wenn er nicht so laut wäre, wäre es gut, aber ich denke, da nichts rechenintensives gemacht wird, dürfte es da nicht sooo problematisch werden? Er braucht noch einen VGA Anschluss (hat das noch jeder PC?) da ihr Bildschirm noch kein HDMI hat.

Vielen Dank schonmal!
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
6.) Soll es ein Eigenbau werden?
nein
Traust Du dir das nicht zu oder scheitert es an räumlicher Entfernung? Selbst am "Black Friday" wirst Du kaum einen Komplett-PC finden der vom Preis bzw. "Ausstattung" mit sowas mithalten kann:


Einen WIndows10 Key kriegst Du auf entsprechenden Seiten für 20 oder 30€. Je nach dem ob Home oder Pro Version. Wenn es dir dabei zu ungewiss ist, ob es sich dann wirklich um einen legalen Key handelt musst Du noch mal 80-90 Euro einrechnen
 
TE
D

Digo

Schraubenverwechsler(in)
Es scheitert an der Entfernung, auf grund von Corona möchte ich momentan leider nicht zu meinen Eltern, auch nicht zu Weihnachten. :(
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Verständlich. Eine Alternative wäre vll. aber doch der Eigenbau. Karton im Karton und das Gehäuse innen entsprechend "ausstaffieren". Ich habe selber vor knapp einem Monat einen PC verschickt. Der kam Heil und in einem Stück an.

Ansonsten würde ich auf folgendes achten:

- CPU mit 4 Kernen und bestenfalls 8 Threads. Intel für Sockel 1200 oder AMD Ryzen CPU
- 8gb RAM sind ausreichend. Die Standard OEMs wie Dell, HP, Lenovo nutzen oft nur einen RAM Stick. Sprich kein Dual Channel. Bei einem Office PC aber zu verkraften.
- Die OEMs nutzen oft Mainboards mit spezifischen BIOS Versionen. BIOS Updates sind daher oft schwierig
- Späteres aufrüsten ist oft schwierig. Meist weil die Netzteile nicht ausreichen und diese dann einen komischen "Formfaktor" haben, der an das Gehäuse angelehnt ist. Sprich das NT lässt sich dann nur schwer ersetzen.

Die Alternative wäre ein neues Notebook. Was wohl am Besten wäre. Gerade am Black Friday gibts da eher gute Angebote.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ich persönlich habe keine Erfahrung mit dem Shop aber grundsätzlich schaut das nicht schlecht aus. Ein paar Änderungen würde ich vornehmen. Der PC passt dennoch ins Budget.


Ich habe das Mainboard getauscht. Zwei statt einem RAM Stick. Das Netzteil gewechselt und einen DVD Brenner hinzugefügt. Und die kleinere APU ausgewählt. Die reicht für einen Office/Internet PC immer noch völlig aus.

Das vorher gewählte Mainboard war quasi nur eine nackte Platine. Das MSI bietet zumindest die Möglichkeit der späteren Erweiterung ohne das es abfackelt. :D Dual Channel bringt bei Office PCs nicht soviel.7€ Aufpreis halte ich dennoch für vertretbar. Das gewählte Netzteil hat mir kein Vertrauen eingeflöst. X-Silence hab ich zumindest schon 2-3 mal verbaut. Die PCs verrichten noch ihren Dienst und sind nicht explodiert.:daumen: Einen Teil habe ich dann halt wieder bei der kleineren APU eingespart. So das es unter 400€ blieb.
 
Oben Unten