Öl-Rechner

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
AW: Öl-Rechner

Wem der Gestank von ranzigem Fett nix ausmacht...

Ansonsten:
Gehört in die Kategorie: 'Dinge, die die Welt nicht braucht'.
 
X

xrayde

Guest
AW: Öl-Rechner

Sie ist in erster Linie uralt, nur zu Experimentierzwecken geeignet und nicht für die gute Stube, zudem das Öl mit der Zeit anfängt zu stinken und ev. ranzig wird(wenn es pflanzliches ist).

Aber auch die Kapillarkräfte sind nicht zu unterschätzen, wenn da auch nur der Hauch einer undichten Stelle ist(meist an den Kabelzuführungen), dann kriecht Dir das Öl dort mit der Zeit durch.

Außerdem kannste die HW später vergessen, die kriegst Du im Leben nicht mehr so sauber das Du sie anderen verkaufen könntest.

Fazit: lustig anzuschauen, ansonsten Nonsens ;).

Es gibt mittlerweile schon sehr gute Kühlmethoden um einen Rechner leise zu kühlen(große Passiv-KK's a la Scythe etc., oder Passiv-Wakü), der zudem wohnzimmertauglich ist und keine Sauerei veranstaltet.
 
TE
TE
DerSitzRiese

DerSitzRiese

Software-Overclocker(in)
AW: Öl-Rechner

Aber auch die Kapillarkräfte sind nicht zu unterschätzen, wenn da auch nur der Hauch einer undichten Stelle ist(meist an den Kabelzuführungen), dann kriecht Dir das Öl dort mit der Zeit durch.

da Öl keine Elektrizität leitet, is das doch egal. Zumal die Festplatten und die optischen Laufwerke sich ja außerhalb des Öles befinden.
 
X

xrayde

Guest
AW: Öl-Rechner

da Öl keine Elektrizität leitet, is das doch egal. Zumal die Festplatten und die optischen Laufwerke sich ja außerhalb des Öles befinden.
Nur stinken tut es dann und ist schön glitschig, weil das Öl dann nach außen kriecht ;).

Ich hab schon Pics von solchen Teilen gesehen wo der ganze Rand um dieses Teil mit Zeitungen und Tüchern ausgelegt werden musste um das Öl aufzusaugen, na tolle Wurst.
 
TE
TE
DerSitzRiese

DerSitzRiese

Software-Overclocker(in)
AW: Öl-Rechner

Ich will mir ja so ein Ding auch gar nicht zulegen.
Die Kühlleistung müsste doch aber recht gut sein. Wenn für eine ständige Umwälzung gesorgt ist.
Und wenn man die HD in eine Box verdammt ist diese Lösung Lautlos.
 
X

xrayde

Guest
AW: Öl-Rechner

Sicher ist die Kühlung damit sehr gut.

Aber aufgrund obiger Einwände kann ich damit keine Kompromisse eingehen, da sind mir die aufgezählten Alternativen 100x lieber.
 

igoroff

PC-Selbstbauer(in)
AW: Öl-Rechner

Hmm über die Kühlleistung bin ich mir nicht ganz sicher......der hat zwar die Lüfter drinne gelassen aber ich glaube nicht, dass sich das Öl gut abkühlt, wenn es einfach in diesem Aquarium rumzirkuliert. Ich denke mal das Öl müsste so während der Betriebsdauer wärmer und wärmer werden.

Bei der WaKü wird die Wärme ja auch an einen Radiator aus Metall weitergegeben ^^.
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: Öl-Rechner

Hmm über die Kühlleistung bin ich mir nicht ganz sicher......der hat zwar die Lüfter drinne gelassen aber ich glaube nicht, dass sich das Öl gut abkühlt, wenn es einfach in diesem Aquarium rumzirkuliert. Ich denke mal das Öl müsste so während der Betriebsdauer wärmer und wärmer werden.
Wenn es zu warm wird kann man ein paar Pommes hineingeben, das entzieht dem Öl Energie. :ugly:
 

Oliver

Inaktiver Account
AW: Öl-Rechner

Es ist eigentlich schon alles gesagt. Die Temperatur des Öls pendelt sich irgendwann ein, da Energie über das Glas-Aquarium an die Umgebungsluft abgegeben wird. Da das Öl nach einiger Zeit sehr unangenehm anfängt zu riechen, muss im Idealfall das Gehäuse luftdicht verschlossen werden.

Durch die Kapillar-Wirkung wandert das Öl nach einiger Zeit in die Tastatur, Maus und alle anderen optischen Geräte, was nicht so sonderlich toll ist. Hardware-Wechsel könnten sich auch das ein oder andere Abenteuer bieten. Die Menge des benötigten Öls und somit der Preis sind auch nicht gerade zu vernachlässigen.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Öl-Rechner

also bei dem öl, dass nach einiger zeit anfängt zu stinken, ist der kaufpreis sehr gering ;)

und das mit dem kriechen lässt sich auch verhindern, in dem man eben nicht kabel bis ins öl verlegt sondern z.b. mit verlängerungen bis über die oberfläche arbeitet, die kabel zwischendurch abisoliert und wo eingklebt, sie wirklich eng zusammenklemmt (klappt nur bei solidem leider - aber was besseres hat man im pc eh selten),...

von daher kann ich xrayde nur zustimmen: es ist eine funktionierende möglichkeit, aber es gibt deutlich weniger aufwendige alternativen.

einziger sinnvolle einsatzzweck sind in meinen augen bereiche, in denen es keine alternativen gibt (netzteile - das wars) und wo wenig anschlüsse, kein hardwarewechsel,... aber absolut 0db erforderlich sind - also n heimserver aus alter hardware, für die eine wasserkühlung zu aufwendig und teuer werden würde.
aber auch letzteres gilt nur, wenn man günstig an brauchbares öl rankommt.
(was dann jeweils eine definitionssache ist - speiseöl stinkt und ist einfach zu bekommen, ist aber billig. kohlenwasserstoffe sind bezahlbar und auch noch relativ einfach zu bekommen, aber brennbar. silkionöle sind kaum zu bekommen und schweine teuer. trotzdem gibts leute, die mit dem einen oder anderem ihr optimum gefunden haben)
 

chuchuchu

Kabelverknoter(in)
AW: Öl-Rechner

probiers mal mit benzin......bei einem Kurzschluss dürfts dann lustig werden^^

da passiert nix benzin ist nur im gasförmigen zustand entzündlisch xD
oder hast du schon mal brennendes flüssigbenzin gesehn?

ey tolle sache als nächstes komm i-son depp der meint seine hardware in bezin zu legen xD...nach einem jahr hat sich dann das PCB aufgelöst xDDD
 

danone

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Öl-Rechner

an der oberfläche des benzins kanns sehr wohl brennen durch das permanente vergasen des benzins. nur wird der funke nicht bis zur oberföche kommen....

das sollte doch mal jemand genauer testen, denke ich mal

lol
 

Janny

BIOS-Overclocker(in)
AW: Öl-Rechner

Find ich eigentlich garnicht so schlecht, es gab doch irgendwo schonmal nen bericht da wars aber ein kleines Fas wo alles drin war, dan richt man den Sch*** auch nicht, und sieht auch noch gut aus. aber fürn alltag seh ich da kein sinn.

Lg
 
Oben Unten