• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

NZXT Build: Online-Konfigurator für Gaming-PCs mit Fps-Angabe jetzt auch hierzulande

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu NZXT Build: Online-Konfigurator für Gaming-PCs mit Fps-Angabe jetzt auch hierzulande

Der vor allem für seine PC-Gehäuse und Zubehör bekannte US-Hersteller NZXT hat seinen Direktvertrieb auf Deutschland und Österreich ausgeweitet, womit nun auch hierzulande der hauseigene Online-Shop mit dem speziellem PC-Konfigurator NZXT Build bereitsteht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: NZXT Build: Online-Konfigurator für Gaming-PCs mit Fps-Angabe jetzt auch hierzulande
 

oldmichl

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Grundsätzlich finde ich es ja einen netten Ansatz, aber meiner Meinung nach sollte es genau anders rum sein: ich konfiguriere einen PC, wähle Spiele und Auflösung aus und der Rechner sollte mir dann sagen wie viel FPS ich ungefähr bei dieser Konfiguration erhalte.

Ich war kurz auf der Seite, aber die hat in meinen Augen doch einige Schwachpunkte (sorry falls ich was übersehen habe):

- Einzelene Komponenten im Konfigurator auszuwechseln ist ein klein wenig umständlich aber vor allem sind die Alternativen sehr dünn gesäht (z.b. habe ich nur Intel-CPUs gesehen)
- grundsätzlich lässt er zu Beginn erstmal nur bis 2,5K Euro auswählen. Wer hier schon weiß, dass er mehr investieren will, weiß jetzt schon, dass ihm das Ergebnis nicht zusagt
- größter Kritikpunkt: es werden die FPS nur für eine Auflösung von 1920x1080 angezeigt
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Grundsätzlich finde ich es ja einen netten Ansatz, aber meiner Meinung nach sollte es genau anders rum sein: ich konfiguriere einen PC, wähle Spiele und Auflösung aus und der Rechner sollte mir dann sagen wie viel FPS ich ungefähr bei dieser Konfiguration erhalte.
Die erwarteten FPS werden live angepasst, wenn man eine andere Komponente / Preis wählt. Das gleicht das etwas aus.

- Einzelene Komponenten im Konfigurator auszuwechseln ist ein klein wenig umständlich aber vor allem sind die Alternativen sehr dünn gesäht (z.b. habe ich nur Intel-CPUs gesehen)
Da ist ein Schiebe-Schalter um zwischen AMD und Intel zu wechseln, nach man Spiele und Preis ausgewählt und bevor man mit der Anpassung der Konfiguration beginnt.
Allerdings konnte ich keinen für AMD oder NVIDIA finden, es werden nur NVIDIA-Modelle angeboten.

- größter Kritikpunkt: es werden die FPS nur für eine Auflösung von 1920x1080 angezeigt
Bei der Spielauswahl ist links unten ebenfalls ein Schiebeschalter, um zwischen FHD und WQHD umzuschalten. UHD wird allerdings nicht angeboten.


Die Auswahl der Spiele ist noch sehr klein.

Die Idee ist gut, aber die Komponenten-Auswahl ist zu klein. Ein bisschen mehr Auswahl wäre wünschenswert.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Würde es gerne testen aber der Link und die NZXT Webseite sind "403 Forbidden" :ugly: Was ist denn da kaputt?

Solche tolls gibt es schon viele im Netz, das müsste man testen ob die PCs von dort wirklich so gut sind wie behauptet.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
also das ist ja mal ein Schwachsinn.
Ein PC ist viel zu individuell.

FPS sind auch nicht statisch.

Und dann gibts wieder Leute, die sich einen viel zu teuren PC kaufen weil der Konfigurator meint, dass eine 2060s in BF5 nur 88 fps schafft. Und man will doch aber 144.
 
Oben Unten