Nintendo ROMs: Betreiber verklagter ROM-Seite muss alle ROMs zerstören

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nintendo ROMs: Betreiber verklagter ROM-Seite muss alle ROMs zerstören

Der Betreiber einer bereits in Grund und Boden verklagten ROM-Webseite wurde nun von einem kalifornischen Gericht dazu verklagt, alle seine raubkopierten Nintendo-Spiele "dauerhaft zu zerstören".

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Nintendo ROMs: Betreiber verklagter ROM-Seite muss alle ROMs zerstören
 

chiquita

Freizeitschrauber(in)
2,1 Mio $ Schadenersatzklage mit 50$ monatlicher Ratenzahlung zurückzuzahlen.
Bei bestem Willen, haben die Leute dort in den Staaten Crack geraucht ?
Warum keine realistische Strafe ? , bei so einer Ratenzahlung lohnt sich das absolut so einen Mist zu machen lol.
Rein logisch, müsste der Type wenn er 30 ist und angenommen 80 wird und für immer "arbeitslos" bleibt sage und schreibe 12 Monate*50$*50 Jahre = 30.000$ bezahlen,
Also der Typ hat höchst wahrscheinlich eine profitable Romseite betrieben, bei welcher er mit Sicherheit mehr als 30K $ gemacht hat... da muss man echt kein Experte, wenn der Download Boost auch nur spekulative 5$ pro Monat gekostet hätte bin ich mir recht sicher, dass mehr als 6000 Leute solch ein Abonnement abgeschlossen haben.

Glückwunsch an das Amerikanische Justizsystem. In Deutschland wäre dieser Raubmordkopierer direkt hinter Gitter neben dem Steuerhinterzieher gelandet jeweils beide Mit Lebenslänglich, während der Gewalttätige nach wenigen Jahren aus dem Knast kommt
mmn. ist das Wirtschaftssystem und Justizsystem in der Hinsicht einfach nur noch Real Satire.
 

Misanthrop68

PC-Selbstbauer(in)
...
Glückwunsch an das Amerikanische Justizsystem. In Deutschland wäre dieser Raubmordkopierer direkt hinter Gitter neben dem Steuerhinterzieher gelandet jeweils beide Mit Lebenslänglich, während der Gewalttätige nach wenigen Jahren aus dem Knast kommt
mmn. ist das Wirtschaftssystem und Justizsystem in der Hinsicht einfach nur noch Real Satire.
Lebenslang gib es ja auch für Kapitalverbrechen! :lol:
 

Elrom81

Kabelverknoter(in)
Das macht eigentlich alles rein gar nichts, weil ich glaube das die gesamte Collection bei dem ein oder anderem PCGHX-Community User auf der Platte vorhanden ist ^^
Und daher auch bei vielen Millionen anderen auf diesem Planeten
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Dann kam im Juli die Schadenersatzklage über 2,1 Millionen US-Dollar. Aber da Storman arbeitslos war, verurteilte ihn das Gericht, den Schadenersatz in monatlichen Raten von 50 US-Dollar abzubezahlen. Die Frist der ersten Zahlung ließ er jedoch tatenlos verstreichen.
Habe eher das Gefühl das da einer faul & ~selbstgerecht ist.
Raubkopien verkaufen ist schon nicht wirklich clever aber dann eine lachhafte Strafe nicht zu bezahlen?
Könnte natürlich auch mehr daran sein aber eher nein.
 

TheComedian18

PC-Selbstbauer(in)
Mich würde mehr Interessieren wie man überhaupt Nintendo einen Schadenersatz von 2.1 Mio. $ zugesprochen hat. Woran hat man das berechnet und festgehalten und wie lächerlich ist das, das man tatsächlich jemanden der Arbeitslos ist dazu verdonnert hat, die 2.1 Mio in 50er Raten zu zahlen.
 

Silverfalcon

PC-Selbstbauer(in)
Mich würde mehr Interessieren wie man überhaupt Nintendo einen Schadenersatz von 2.1 Mio. $ zugesprochen hat. Woran hat man das berechnet und festgehalten und wie lächerlich ist das, das man tatsächlich jemanden der Arbeitslos ist dazu verdonnert hat, die 2.1 Mio in 50er Raten zu zahlen.
Ist doch klar, jede Rom ist ein Remaster das Nintendo nun nicht mehr mit minimalem Aufwand für die Switch zu 40€ verkaufen kann. :ugly:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin

Ich vermute mal, dass in dem Gesetz, das noch nicht die Existenz von digitalen Medien kannte, das "Wort "destroy" steht, womit wohl zerstören oder im deutschen Kontext vernichten gemeint ist.

Mich würde mehr Interessieren wie man überhaupt Nintendo einen Schadenersatz von 2.1 Mio. $ zugesprochen hat. Woran hat man das berechnet und festgehalten und wie lächerlich ist das, das man tatsächlich jemanden der Arbeitslos ist dazu verdonnert hat, die 2.1 Mio in 50er Raten zu zahlen.

Die werden jedem heruntergeladenen ROM einen gewissen Wert zugesprochen haben und dann mit der Anzahl der Downloads multipliziert haben. Wobei meines Wissens 14 Mio im Raum standen (kann auch sein, dass das ein anderer Fall war). Wenn man mit dem Zeug Geld verdienen will und das war hier der Fall. dann kennen die wenig Gnade.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
2,1 Mio $ Schadenersatzklage mit 50$ monatlicher Ratenzahlung zurückzuzahlen.
Bei bestem Willen, haben die Leute dort in den Staaten Crack geraucht ?
Warum keine realistische Strafe ? , bei so einer Ratenzahlung lohnt sich das absolut so einen Mist zu machen lol.
Rein logisch, müsste der Type wenn er 30 ist und angenommen 80 wird und für immer "arbeitslos" bleibt sage und schreibe 12 Monate*50$*50 Jahre = 30.000$ bezahlen,
Also der Typ hat höchst wahrscheinlich eine profitable Romseite betrieben, bei welcher er mit Sicherheit mehr als 30K $ gemacht hat... da muss man echt kein Experte, wenn der Download Boost auch nur spekulative 5$ pro Monat gekostet hätte bin ich mir recht sicher, dass mehr als 6000 Leute solch ein Abonnement abgeschlossen haben.

Glückwunsch an das Amerikanische Justizsystem. In Deutschland wäre dieser Raubmordkopierer direkt hinter Gitter neben dem Steuerhinterzieher gelandet jeweils beide Mit Lebenslänglich, während der Gewalttätige nach wenigen Jahren aus dem Knast kommt
mmn. ist das Wirtschaftssystem und Justizsystem in der Hinsicht einfach nur noch Real Satire.
Denk bei sowas immer daran, in den Staaten kannst du auch zu zig hundert Jahren Haft verurteilt werden. (Terry Nichols hat 161x lebenslange Haft erhalten)
 
Oben Unten