• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC für Gaming/Office bis 1800€

Kenso

Schraubenverwechsler(in)
Heyho liebe PCGH Community,
Ihr habt mir vor 5 Jahren schon super geholfen, daher motte ich diesen Account mal wieder aus und freue mich auf eure Ideen und Feedback zu meinem derzeitigen Aufrüst bzw. eher Neubau Plan.
Seit dem letzten Mal habe ich wenig dazugelernt was PC Hardware angeht, also falls Euch Infos fehlen, einfach bescheid sagen und ein bisschen Geduld für mich aufbringen wenn ich etwas nicht sofort verstehe.
Vielen Dank für Eure Hilfe im Vorraus!

Ich plane den PC eigentlich von Grundauf neu zu kaufen, da ein Großteil an einen Bekannten gegeben wird. Mein Traum wäre 4k Gaming, bin mir aber nicht sicher ob das mit meinem Budget realistisch ist. Ich will jedoch lieber eine hohe Framerate als eine hohe Auflösung um jeden Preis. Ergo liebäugle ich mit einem 1440p Setup. Da meine letztes Grafikkarte eine AMD Sapphire r9 380 Nitro war ist es mir sehr sehr sehr wichtig, dass die nächste Grafikkarte nicht wie ein Düsenjet klingt.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Übernehmbare Komponenten: 4tb Seagate Barracude HDD, 512GB Samsung SSD , Samsung S24D300H 61 cm (24 Zoll) PC-Monitor (VGA, HDMI, 2ms Reaktionszeit) 1920x1080 60Hz
Der Rest wird an einen Freund weitergegeben, also ---.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Samsung S24D300H 61 cm (24 Zoll) PC-Monitor (VGA, HDMI, 2ms Reaktionszeit) 1920x1080 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Der Prozessor und die Grafikkarte selbst. Da die Grafikkarte letztes Wochenende abgeschmiert ist, ist dies wortwörtlich gemeint.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Gekauft muss der PC noch dieses Jahr werden. Falls möglich möchte ich die Komponenten auch noch dieses Jahr geliefert bekommen, dies ist jedoch nicht die höchste Priorität.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Ich würde mich ebenfalls über Monitor Empfehlungen (4k ist cool 1440p wäre ebenfalls ok) und Monitorrigs freuen. Zolltechnisch bin ich ab 27" dabei, würde aber lieber richtung 29+ gehen. Kann man meinen Samsungbildschirm überhaupt einfach auf einem Rig mounten? Ich sehe da immer wieder eher behelfsmäßige Lösungen im Internet, wenn es um dieses Modell geht.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja
7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1500 bis 1800 € (exklusive neuer Monitor)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Der Pc soll einfache Office Anwendungen schaffen und ansonsten ganz klar auf gute Gaming Performance ausgelegt sein. Ich schwanke, besonders bei meinem Budget noch sehr hin und her was 4k angeht. Ist das überhaupt mit 1500€ schon sinnvoll ?
Ist 1440p nicht evtl mit diesem Budget einfacher?
Was Spiele angeht: Cyberpunk 2077, Metro Exodus

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ich werde warscheinlich im neuen PC eine m.2 1TB SSD einbauen wollen. Das wäre die einzige Anschaffung in Richtung Speicherplatz.
Schon vorhanden sind 512GB SSD und 4TB HDD.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Bitte kein RGB LED Zeug.
Ich hab schon ein bisschen Bock auf raytracing, kann nur mit meinem gefährlichen Halbwissen nicht beurteilen, ob das wirklich "die Zukunft" des next gen gamings wird.

Ich hätte mir ein kleines Setup zusammengestellt. Was haltet ihr davon?

CPU: AMD Ryzen 5 3600X 3.8 GHz 6-Core Processor
CPU Cooler: Noctua NH-D15 82.5 CFM CPU Cooler
Motherboard: MSI MAG B550 TOMAHAWK ATX AM4 Motherboard
Memory: G.Skill Ripjaws V 32 GB (2 x 16 GB) DDR4-3600 CL16 Memory
Storage: Samsung 970 Evo 1 TB M.2-2280 NVME Solid State Drive
Video Card: Gainward GeForce RTX3060 TI Phoenix GS 8 GB OC (Empfehlung eines Freundes - taugt die was?)
Case: Fractal Design Meshify C ATX Mid Tower Case
Power Supply: Gerne Empfehlungen!

Fragen die ich noch hätte:
- Brauche ich weitere Gehäuse Lüfter? Mir wurde letztens Empfohlen im Meshify Gehäuse oben zwei weitere Lüfter einzubauen und unten ebenfalls mind. einen. Wie seht ihr das?
- Ich habe gehört m.2 SSDs werden wärmer als die alten SSDs. Stimmt dies? Sollte ich Thermalpads oder ähnliches auf die M.2 packen?

Vielen Dank für Eure Hilfe im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Grundsätzlich passt deine Zusammenstellung. Beim Kühler würde ich allerdings ein paar Euro sparen. Ein https://geizhals.de/alpenfoehn-brocken-3-84000000140-a1675194.html oder https://geizhals.de/scythe-mugen-5-rev-b-scmg-5100-a1647533.html sind mehr als nur ausreichend (ausreichend wäre auch eine Brocken Eco Advanced oder der Pure Rock 2). Als Netzteil wäre ein https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html eine gute Wahl (etwas günstiger wäre ein Seasonic GX 550W).
Bei der SSD wäre die https://geizhals.de/samsung-ssd-970-evo-plus-1tb-mz-v7s1t0bw-a1972735.html der Nachfolger, die ich bei ähnlichem/gleichen Preis nehmen würde. Es gibt inzwischen auch die 980 Pro, aber der Aufpreis lohnt sich bei deinen Anwendungen nicht. Wenn man möchte, kann man mit der Kingston A2000 oder Crucial P2 sogar noch etwas sparen. Bzgl. der Temperaturen musst du dir bei einer PCIe 3.0 SSD wenig Gedanken machen. Die 4.0er werden wohl wärmer. Und klar, ist hilfreich, wenn die etwas Luft haben und nicht direkt unter der GPU sitzen. Das passt beim Tomahawk also. Gibt übrigens eine Cashback-, Spielecoupon- und Gutscheinaktion: https://www.mindfactory.de/product_...omahawk--ATX--So-AM4--7C91-001R-_1365979.html.
Die 3060 Ti ist ne tolle Karte. Bedenke nur, dass die UVP bei 400€ liegt. Die UVP einer RTX 3070 liegt bei 500€. Irgendwo dazwischen dürften sich - in meinen Augen - die Custom Modelle der 3060 Ti befinden und nicht bei 600€ oder was auch immer die gerade kosten :stupid:
Hier noch der Test von PCGH zu der Karte: https://www.pcgameshardware.de/Gefo...Super-Benchmark-Release-Review-Preis-1362666/
 
TE
K

Kenso

Schraubenverwechsler(in)
Heyho Einwegkartoffel,
vielen Dank für die Tipps mit dem Kühler! Du hast warscheinlich recht, da mir mein alter Alpenföhn nie negativ aufgefallen ist. Also warum mehr investieren, wenn was bewährtes ja funktioniert :)
Der Tipp mit der 970er ist direkt in meine Änderungen eingeflossen!
Die Geschenkaktion macht soweit ich das sehen kann 20 Euro Cashback, Assassins Creed Valhalla und 25 euro Lieferando gutschein aus? Das wären ja ca 105 euro Gesamtwert. Kann ich mir da nur eins von aussuchen oder bekomme ich wirklich alle drei Zusatzleistungen? Aber eigentlich gar nicht so wichtig, der Deal wäre für mich schon mit einem Spiel sehr gut.
Ich sehe das absolut so wie du. Die 3060 TI custom builds sind gerade bescheuert teuer. Ich muss aber leider noch dieses Jahr meine Moneten zwecks der Steuer loswerden. Bedeutet also, ich habe Zeitdruck und verliere lieber Geld mit der Graka als Gesamt bei der Steuer weniger abschreiben zu können.
Siehst du/ Seht Ihr denn gerade Alternativen zur 3060 TI im selben Preissegment?
Noch ne sehr warscheinlich naive Frage. Wie der Name schon sagt sind die Founders editions nur am Anfang des Releases bei Nvidia zu bekommen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten