• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Grafikkarte im X7819?

Beanos

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi Leute,

mein Erazer hat eine 670XM drin, leider läuft Battlefield 4 damit nur mit low/mid Details.
Macht so keinen Fun. Was für Möglichkeiten hätte ich bei einem Upgrade?
Geht auch eine 970m ?

Danke
 
T

ThomasGoe69

Guest
Wohl nix. Erstens dürften dort OEM Mainboards verbaut sein, die eine Aufrüstung eh erschweren. Die Kühlung und Co ist auch für deine Kombi so ausgelegt.
Die Grafikeinheiten dürften auf dem freien Markt schwer zu finden sein und wenn: Glaub mir, den Preis möchtest du nicht bezahlen...
Das einzigste, was ich mit vorstellen könnte, das du hier mal guckst:
zeytech*de auf eBay

Edit: Rolle zurück, das geht wohl doch......
Geforce GTX 770M/780M: Notebook aufrüsten dank MXM?
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Trotzdem kostet so ein MXM-970M-Modul mal schlappe 530€ - das ist es wirklich nicht wert.

Was für Einstellungen nutzt du eigentlich bei Battlefield - ich habe ne vergleichbare GTX760M in meinem MSI GE40, auf 1280x720 mit 2x MSAA, mittlerem PostProcessing-Antialiasing, deaktivierter Umgebungsverdeckung und sonst alle Detailstufen auf Hoch erreiche ich aufm Testgelände (hatte für nen Realtest noch keine Zeit) durchgehend 60FPS - reicht doch? ;)

Bei Notebooks muss man bei Spielen nicht unbedingt die höchste Auflösung reinhauen, bei den kleinen Größen fällt das nicht unbedingt auf.
 

MEDION-LIFE

MEDION Staff
Kann es sein, das deine CPU eher der limitierende Faktor ist ?
Wenn es sich um die Modelle MEDION ERAZER X7819 MD 98392, MD 98316, MD 98266, oder MD 98257 Notebook handeln sollte, (nähere Angaben wären hierzu hilfreich), dann wird es definitiv nicht an der CPU (Intel® Core i7-3630QM 2,40 GHz) liegen.
Siehe auch der entsprechende Benchmark-Vergleich
Bei einer Nachrüstung einer leistungsfähigeren VGA-Lösung ist auf jeden Fall für eine entsprechende Kühlung zu sorgen
 
TE
B

Beanos

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo, es handelt sich um ein MD 98392.
In dem Beitrag von PC Games Hardware wird eine Umrüstung zu einer 780m gezeigt und sogar der alte Kühler verwendet.
Ist eine Umrüstung zu einer 870/880 oder gar 970 ohne Erweiterung der Kühlung auch möglich? Welches Kühlmodul kann man sonst nehmen?

Danke
 

MEDION-LIFE

MEDION Staff
Zu den sonstigen Erfahrungen hier im Forum können wir natürlich nichts sagen, aber jeder VGA Chip mit einer größeren Wärmeentwicklung wie die von PCGH getestete 780m beeinflusst die Systemstabilität (je nach Anwendungsbereich) natürlich nicht zum Besseren. Vielleicht gibt es hier ja User, die ihre Erfahrung mit der Umrüstung teilen können.
 

iTzZent

Software-Overclocker(in)
Also.... da ja hier wohl keiner so richtig Ahnung von dem Thema hat schalte ich mich mal ein.

Das Medion X7819 basiert auf dem MSI MS-1762 Barebone welcher problemlos sämmtliche Grafikkartengenerationen frisst. Die aktuelle Heatpipe der GTX670MX (das X ist wichtig dabei!) ist zu 100% kompatibe zur kompletten Kepler Serie, das heist: GTX675MX, GTX680M, GTX765M, GTX770M, GTX780M, GTX870M & GTX880M. Es wird keine andere Heatpipe benötigt. Ich empfehle allerdings die CoolerBoost2 Heatpipe mit der CPU Bridge für alle Karten ab GTX780M. Von den Karten sollte man stets die reinen MSI Versionen bevorzugen, da diese keine modifizierten Treiber und auch keine vBIOS Anpassung benötigen. Karten von Dell/Alienware sowie die Clevo Karten sind nur bedingt kompatibel.

Es funktionieren auch die Clevo Versionen der GTX970M 6GB, diese wird für um die 500Euro gehandelt, dafür muss die Kepler Heatpipe aber etwas angepasst werden, da einige Stege zu breit bzw zu viel sind, das ist aber auch kein Beinbruch. Die MSI Versionen der 970M sind leider noch nicht im Handel, genauso wenig wie die kompatible Heatpipe (aus dem GT60/GT70 2QD)

Es ist empfehlenswert das aktuelle Beta Bios von MSI auf das Gerät zu flashen, das wäre die Version 51x bzw 71x (wenn Raid aktiviert sein soll). Dieses Bios wurde für bessere Kompatibilität zu GTX7**M Karten entwickelt. Es ist eigentlich nur für MSI Techniker verfügbar, aber es liegt schon lange im Netz, da habe ich wohl auch ein wenig für gesorgt :) Siehe Anhang. Die Flashreihnenfolge muss das /x Parameter enthalten, sonst klappt es nicht. Siehe dazu auch hier: HOW-TO: Upgrading the graphics card in a Medion Erazer | NotebookReview

Ich betreibe z.B. in dem gleichen Barebone (GT70 0ND) eine GTX870M und im Gerät meiner Frau (auch ein GT70 0ND) läuft eine GTX770M.

btw: das lächerliche PCGH Video mit der Aufrüstung von einer GTX670M zu einer GTX780M habe ich damals schon kommentiert, denn das war mehr als lächerlich... die Fermi Heatpipe ist patu nicht kompatibel zu anderen Karten, nur GTX570M, GTX670M, GTX580M & GTX675M.
 

Anhänge

  • 1762 51x.zip
    3,2 MB · Aufrufe: 127
TE
B

Beanos

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Infos.
Woher kann ich denn zB die 880M und den Kühler her beziehen? Ich finde so recht nix. Sind immer nur Karten von Clevo bzw. Alienware.
 

iTzZent

Software-Overclocker(in)
Heatpipe für GTX670MX, GTX675MX, GTX680M, GTX680MX, GTX770M, GTX780M, GTX870M und GTX880M: New MSI MEDION Heat Sink nVidia GTX780 GTX770 E31-0406580-Y31 | eBay

Eine GTX880M würde ich nicht mehr kaufen, da man für um die 500Euro schon GTX970M Karten bekommen, welche deutlich schneller sind. Dafür kann man auch die o.g. Heatpipe nehmen, man muss sie dann allerdings etwas anpassen. Das ganze sieht denn so aus:

IMG_4601_zps9017b824.jpg IMG_4604_zps52c0e8eb.jpg
 
Oben Unten