• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Acer-Monitore: WQHD mit 275 Hz, 4K UHD mit 144 Hz und HDMI 2.1

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Neue Acer-Monitore: WQHD mit 275 Hz, 4K UHD mit 144 Hz und HDMI 2.1

Acer hat im Vorfeld zur diesjährigen digitalen CES drei neue Gaming-Monitore mit IPS-Panels angekündigt, die allesamt mit bislang exklusiven Features aufwarten können: Der Predator XB273UNX ist der erste WQHD-Monitor mit 275 Hz und Nvidia Reflex. Der Predator XB323QKNV bietet endlich die 4K/UHD-Auflösung mit 144 Hz auf einer Diagonale über 31,5 Zoll. Über gleiche Auflösung und Frequenz verfügt der Acer Nitro XV282K KV, jedoch im kleineren Format und dafür mit HDMI 2.1, was ihn für die neuen Konsolen tauglich macht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Neue Acer-Monitore: WQHD mit 275 Hz, 4K UHD mit 144 Hz und HDMI 2.1
 

Celinna

Komplett-PC-Aufrüster(in)
irgendwie ne Schande seit meinem Acer XV273K hat sich ja garnix getan in dem Bereich. Immernoch crappy HDR400
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Das stimmt wohl, das schleppt sich alles so hin. Wenn man bedenkt, dass es bereits seit 2014 UHD-Displays für kleines Geld gibt und seit mehreren Jahren der acer UHD mit 144Hz und HDR400 am Markt ist ist das schon sehr traurig. Es müsste aber schon ein krasser Sprung kommen um jetzt zu wechseln, wenn man schon UHD 144Hz nutzt und natürlich darf es nicht zu teuer sein.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Den Predator XB273UNX werde ich mal im Hinterkopf beibehalten,obwohl der Einführungspreis schon recht hoch angesetzt ist.
So bei 1000 Euro könnte man darüber nachdenken.Doch bevor eine neuer Monitor kommt,bräuchte ich eine neue GPU.Aber dann ist die frage mit G-Sync,da müßte ich ja wieder Nvidia nehmen.Am besten CES 2021 abwarten und schaun,was alle Hersteller auf dem Markt bringen werden,obwohl das dieses Jahr virtuell stattfinden soll.Und dann wird entschieden und unabhängig sollen auch noch neue ableger von AMD/Nvidia GPU,s erscheinen(Febr./März).Das wird wieder ein Jahr ..und hoffentlich wird die Verfügbarkeit besser und die Preise werden humaner.
 

dw71

Kabelverknoter(in)
rausgeschmissenes Geld für einen WQHD Monitor mit 275 Hz. fast 1.200 Euro ausgeben, wo man gute WQHD-Monitore mit 144 Hz. um 300 bis 400 Euro bekommt.

Den Unterschied von 144 zu 275 Hz. nimmt der Mensch nämlich nicht wahr. Schade um jeden Euro, den man für dieses Gerät zum Fenster rausschmeißt!
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Also von 60 zu 144, da gehe ich ja mit. Bin selber vor einiger Zeit von 60 auf 144 gewechselt. Ein Kumpel hat einen Monitor mit 240HZ. Aber 240HZ ist dann wirklich einfach unnötig. Direkt nebeneinander nimmt man es etwas wahr. Aber nicht mal im Ansatz so sehr, wie von 60 auf 144.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Also von 60 zu 144, da gehe ich ja mit. Bin selber vor einiger Zeit von 60 auf 144 gewechselt. Ein Kumpel hat einen Monitor mit 240HZ. Aber 240HZ ist dann wirklich einfach unnötig. Direkt nebeneinander nimmt man es etwas wahr. Aber nicht mal im Ansatz so sehr, wie von 60 auf 144.
Einfach nur die Hertz oder auch jeweils die passenden fps?
 

MrWan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nice, noch mehr AUO Schrottpanel

Auf das Modell (XB323QKNV) bin ich echt gespannt. Hoffentlich gibt es bald mehr Infos dazu. :-)
Ich warte auch seit der Ankündigung auf dieses Modell sowie das Pendant von Viewsonic. Ich hoffe nur, Qualitätsicherung und Zuverlässigkeit sind bei diesem Modell besser als beim Quasi-Vorgänger-Modell (nur 60 Hz, aber G-Sync-Modul) XB321HK. Ich empfand die Farbwiedergabe und Kontrast (inkl. Schwarzwert) richtig gut, aber leider war es mir nicht gelungen, ein Exemplar ohne Dreck im Panel / Pixelfehler und einigermaßen gleichmäßiger Ausleuchtung zu erwerben. Dadurch waren oft größere Teilbereiche der Bildfläche eher cremefarben statt weiß oder es gab Defekte in der Diffusorfolie. Von Backlight Bleeding oder IPS-Glow fange ich erst gar nicht an.
 
Oben Unten