• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Need for Speed Heat: Autos mit der App NFS Heat Studio tunen und ins Spiel transferieren

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Need for Speed Heat: Autos mit der App NFS Heat Studio tunen und ins Spiel transferieren

Es dauert noch bis November, ehe man im kommenden Need for Speed fahren kann. Bereits jetzt ist es aber möglich, die enthaltenen Autos zu tunen. Hierzu wird die kostenlose App NFS Heat Studio verwendet. Bis zum Release des Spiels Need for Speed Heat erscheinen wöchentlich neue Wagen aus der 130 Fahrzeuge umfassenden Liste.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Need for Speed Heat: Autos mit der App NFS Heat Studio tunen und ins Spiel transferieren
 

Mr_X58

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nun ja, ein damaliger Kindheitswunsch erst jetzt erfüllt zu bekommen... Ich werde alt. Auf der anderen Seite gebe Ich den anderen Kommentaren hier durchaus recht, die Sicherheitsbedenken sind bei einer so vertrauensvollen Firma wie EA durchaus da... Vielleicht kann man es ja dann mit "AutoLOG" registrieren :D

Soviel Inovation von EA, für 2019, für ein Spiel das jetzt schon 3 mal gegen die Wand gefahren wurde... Zahlt man für die App auch? Nun ja, immer noch besser als würde man eine Uplay App auf dem Handy haben die einem nach jedem Telefonat einen Assassin Greed Werbe Banner gibt :ugly:... Verdammt hasse Ich jeden Launcher außer Steam :devil:
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Nun ja, ein damaliger Kindheitswunsch erst jetzt erfüllt zu bekommen... Ich werde alt. Auf der anderen Seite gebe Ich den anderen Kommentaren hier durchaus recht, die Sicherheitsbedenken sind bei einer so vertrauensvollen Firma wie EA durchaus da... Vielleicht kann man es ja dann mit "AutoLOG" registrieren :D

Soviel Inovation von EA, für 2019, für ein Spiel das jetzt schon 3 mal gegen die Wand gefahren wurde... Zahlt man für die App auch? Nun ja, immer noch besser als würde man eine Uplay App auf dem Handy haben die einem nach jedem Telefonat einen Assassin Greed Werbe Banner gibt :ugly:... Verdammt hasse Ich jeden Launcher außer Steam :devil:

App ist kostenlos, Verbindung mit EA Konto braucht man nur, wenn man die Designs später auch im Spiel laden möchte und wenn man die "geheimen" Wagen in der App freischalten will. App ist nett da man schon jetzt gucken kann wie die Autos ausschauen. Schade ist das es so wenig Tuning für die Autos gibt. Schon in Payback war das visuelle Tuning sehr dürftig, weil es nur sehr wenige Tuningteile gab. 3 Motorhauben, 4 Stoßfänger vorne, 3 Stoßfänger hinten, 2 Seitenschweller und einige Teile kann man nicht mit anderen kombinieren.
 
Oben Unten