• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Im November startete mit NFS: Heat der bislang letzte Teil der einst ruhmreichen Rennspielreihe. Publisher EA scheint aber nicht so richtig zufrieden zu sein mit dem Ergebnis. Das nächste Need for Speed wird bei den ehemaligen Burnout-Entwicklern Criterion entwickelt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

NFS Most Wanted (2012) war ein m.M. nach ein echt gutes Spiel. Nur war es kein Need for Speed sondern ein Burnout.
NFS Hot Pursuit kam ja auch von Criterion und das fand ich echt richtig gut. Spiele ich gelegentlich noch gerne mal durch. Das letzte NFS wo sie mit entwickelt haben war Rivals, und das war halt eigentlich nur ein Hot Pursuit mit neuer Map. Dazu mit 30 FPS lock. Schade!

NFS Heat finde ich auch echt gut, nur fand ich die Map und Events teils etwas Inhaltslos. Aber ein deutlicher Sprung von Payback. Und m.M. nach ist es der beste NFS von Ghost Games.

Warum setzt man eigentlich nicht wieder Black Box an die NFS Titel? Ach moment die hat EA ja direkt nach Undercover platt gemacht. Genau wie die Entwickler von Sim City.
 

Galford

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Warum setzt man eigentlich nicht wieder Black Box an die NFS Titel? Ach moment die hat EA ja direkt nach Undercover platt gemacht.

The Run von 2011 ist von Black Box. Die wurden nicht nach Undercover plattgemacht. Und nein, auch wenn es hier in der News steht, ist The Run* wirklich nicht von Ghost. BlackBox sind nach Undercover von Vancouver ins anliegende Burnaby zu EA umgezogen - aber die gab es weiterhin.


>
In den News sind einige Fehler:

1. The Run von 2011 ist von Back Box.
2. Das 2010er Hot Pursuit hatte KEINEN Online Zwang
3. Most Wanted von 2012 ist auf dem PC auf 60 Frames beschränkt und nicht auf 30 Frames (allerdings kann man es so in einer ini-Datei ändern). Auf Konsolen spielt es keine Rolle, weil auf Konsolen NFS-Spiele eigentlich fast immer auf 30 Frames beschränkt sind
4. Ja, man kann in Most Wanted die meisten Autos finden, aber es gibt Autos die man erst freischalten muss, indem man gegen die Blacklist Fahrer gewinnt und ihr Auto crasht.

Aus Ghost Games soll fortan EA Gothenburg werden mit Sitz in der gleichnamigen Stadt in Schweden,

Fun-Fact für den News Autor: Ghost Games in Göteborg wurde als EA Gothenburg in 2011 gegründet. Bekommt also seinen alten Namen zurück.


da man erkannt habe, dass man dort talentierte Leute für einen Triple-A-Titel sitzen hat und nicht bei Ghost Games.

So steht das nicht in der Quelle. Man muss es schon im richtigen Zusammenhang ins Deutsche übertragen.



Edit: Oh Gott, ich wusste es auch schon seit Gestern. Kann ja jeder meine Kommentare bei der Gamestar lesen.


Edit 2:
*An dieser Stelle stand zuvor fälschlicherweise wieder Undercover, wobei es natürlich The Run sein sollte. Ich habe es ausgebessert und geben hier den Hinweis über diesen Ausbesserung. Der originale Kommentar mit Fehler, wurde bereits zitiert - kann dort also nochmals unverändert gelesen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flexsist

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Ich war eine Stunde schneller :P User-News

Wusste es schon seit gestern, verdammt, hätte noch schneller sein können ^^ :D
 

Bl4d3runn3r

Freizeitschrauber(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Ich glaube es ist an der Zeit das EA zu den Wurzeln zurueckkehrt. Die sollen sich mal angucken was NFS 1 und 2 so cool gemacht hat und das versuchen in die Moderne umzusetzen. Nur weil NFS Underground ein gutes Spiel war, muss ja nicht jeder Nachfolger darauf basieren.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Ich glaube es ist an der Zeit das EA zu den Wurzeln zurueckkehrt. Die sollen sich mal angucken was NFS 1 und 2 so cool gemacht hat und das versuchen in die Moderne umzusetzen. Nur weil NFS Underground ein gutes Spiel war, muss ja nicht jeder Nachfolger darauf basieren.

NFS 1 war aber schon deutlich anders als z.B. NFS 2-4. NFS 1 ging mehr in Richtung Simulation und hatte, wenn ich mich recht erinnere auch keine Rundkurse. NFS Heat fand ich im Vergleich zu den letzten NFS Teilen ganz gut, auch wenn man gemerkt hat dass es von Ghost Games ist und mir deren Fahrphysik z.B. überhaupt nicht gefällt und auch deren Tuning-System mag ich nicht. Most Wanted fand ich nicht schlecht, auch wenn es meiner Meinung nach kein richtiges NFS war. Was ich mir wünschen würde ist wenn EA wieder 2 unterschiedliche NFS Reihen macht wie damals mit NFS Shift. Eine Reihe die stärker auf Straßenrennen und Tuning mit Arcade Fahrmodell geht und eine die mehr in Richtung Rennsport und Luxuswagen mit einem Fahrmodell das stärker in Richtung Simulation geht wie halt damals NFS Shift. Microsoft macht es mit der Forza Serie ja ähnlich. Das simulationslastigere Forza Motorsport auf der einen Seite und das arcadige Forza Horizon auf der anderen.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Na wenn das nicht wieder ein Burnout im NFS Kleid wird.
 

KI_Kong

Freizeitschrauber(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Warum EA nicht einfach ein ordentliches Remaster von Burnout Revenge auf Nextgen und PC bringt, ich versteh's nicht.
 

Galford

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

NFS 1 war aber schon deutlich anders als z.B. NFS 2-4. NFS 1 ging mehr in Richtung Simulation und hatte, wenn ich mich recht erinnere auch keine Rundkurse.

Kommt darauf an welche Version von ersten NFS gemeint ist. Die Umsetzungen für PC (inkl. Special Edition), PS1 und Saturn hatten Rundkurse, und schon da soll das Fahrverhalten weniger realistisch als in der 3DO Version gewesen sein. Kann bzw. konnte ich selber aber nie vergleichen, da ich nie eine 3DO hatte und auch niemanden kannte mit einer 3DO und NFS. Ich schätze mal, dass die 3DO Version auch nicht die am meisten gespielte Version von NFS1 war, also würde ich nicht von "deutlich anders" reden im Vergleich zu NFS2-4, vor allem weil das Fahrverhalten ja auch nur ein Teil eines Rennspieles ist (wenn auch ein wichtiger).

Welche Version von NFS1 hast du eigentlich gespielt?
 

neo27484

PC-Selbstbauer(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Ich sehe das Problem eher beim Publisher und nicht bei den Entwicklern. Wenn der Name EA fällt bekomme ich direkt Sodbrennen und so einen faden Geschmack im Mund...
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Muss man nicht verstehen. Ich fand Heat war noch mit das unterhaltsamste NFS der letzten 10 Jahre.

Sicherlich fehlte es an vielen Ecken an Feinschliff. Soundtrack war ziemlich mau, Motivation verschiedene Karren zu kaufen war zu gering und manchmal war es zu viel Grind. Drift Mechanik war für die Katz und Online machte es nicht viel Sinn. Aber Sound der Karren inkl. der verschiedenen Tuningsoption war genial, es sah stellenweise gut aus und Tuning machte Laune.

Wieso man da nicht ansetzt und stattdessen jetzt das komplette Entwicklerteam wechselt ist mir nicht wirklich klar. Da kommt dann ja wieder in komplett anderes Spiel bei raus.
 

pabuscoco

Kabelverknoter(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Muss man nicht verstehen. Ich fand Heat war noch mit das unterhaltsamste NFS der letzten 10 Jahre.

Sicherlich fehlte es an vielen Ecken an Feinschliff. Soundtrack war ziemlich mau, Motivation verschiedene Karren zu kaufen war zu gering und manchmal war es zu viel Grind. Drift Mechanik war für die Katz und Online machte es nicht viel Sinn. Aber Sound der Karren inkl. der verschiedenen Tuningsoption war genial, es sah stellenweise gut aus und Tuning machte Laune.

Wieso man da nicht ansetzt und stattdessen jetzt das komplette Entwicklerteam wechselt ist mir nicht wirklich klar. Da kommt dann ja wieder in komplett anderes Spiel bei raus.

Sehe ich genauso. Jetzt wo man endlich mal ein brauchbares NFS abgeliefert hat wechselt man den Entwickler.
 

Stormado

Freizeitschrauber(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

NFS: Heat werde ich mir mal bei Gelegenheit kaufen. Vorher muss ich aber noch Payback durchspielen.

Ich würde mir einfach wünschen, dass man ein Remake vom alten Most Wanted macht. Wenn man sieht, was die Community bis heute leistet, kann das echt was werden. Mit der neuen Engine, eventuell eine ein wenig größere Stadt und mehr kaufbare Autos. Ich glaube, da würden verdammt viele Leute sich das Spiel zum Vollpreis kaufen. Auch bei einem Remake von Underground und Underground 2 wäre ich dabei... Die Hoffnung stirbt zuletzt..
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Ich würde mir einfach wünschen, dass man ein Remake vom alten Most Wanted macht. Wenn man sieht, was die Community bis heute leistet, kann das echt was werden. Mit der neuen Engine, eventuell eine ein wenig größere Stadt und mehr kaufbare Autos. Ich glaube, da würden verdammt viele Leute sich das Spiel zum Vollpreis kaufen. Auch bei einem Remake von Underground und Underground 2 wäre ich dabei... Die Hoffnung stirbt zuletzt..
Da spricht einem jemand aus der Seele. MW 2005 hab ich gesuchtet wie kein anderes Rennspiel (gut, mit Racedriver Grid habe ich ähnlich viel Zeit verbracht) und warte seitdem auf einen würdigen Nachfolger. Das waren noch Zeiten, hach:heul:

Gruß
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Was EA da mit NFS abzieht ... man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll. Am besten beides gleichzeitig. Ich glaube nicht, dass da jemals noch mal etwas draus wird. Die letzten Teile waren alle, und ich meine wirklich alle, einfach nur Mist. Auch wenn Underground und Most Wanted (1!) für viele nicht das Original-NFS widerspiegeln, so waren es doch die letzten guten NFS-Teile. Die Shift-Ableger waren auch nett. Ich meine, die Konkurrenz macht es vor: Forza Horizon. So sollte ein spaßiger und wirklich guter Arcade-Racer aussehen. Warum muss EA in sowas dann immer diesen Schrecklich-Mist-sonderbar-coolen-Pseudo-Energy-Youtube-Speech reinknallen? :schief:
Das erinnert mich dann jedes mal an Sacred 3, ein Spiel für das man sich schämen konnte, obwohl man es nicht mal gekauft hat.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Kommt darauf an welche Version von ersten NFS gemeint ist. Die Umsetzungen für PC (inkl. Special Edition), PS1 und Saturn hatten Rundkurse, und schon da soll das Fahrverhalten weniger realistisch als in der 3DO Version gewesen sein. Kann bzw. konnte ich selber aber nie vergleichen, da ich nie eine 3DO hatte und auch niemanden kannte mit einer 3DO und NFS. Ich schätze mal, dass die 3DO Version auch nicht die am meisten gespielte Version von NFS1 war, also würde ich nicht von "deutlich anders" reden im Vergleich zu NFS2-4, vor allem weil das Fahrverhalten ja auch nur ein Teil eines Rennspieles ist (wenn auch ein wichtiger).

Welche Version von NFS1 hast du eigentlich gespielt?

Ich habe die PC Version damals gespielt und kann mich nicht an Rundkurse erinnern, habe das zuletzt aber bestimmt vor 25 Jahren gespielt. Die Special Edition habe ich nie gespielt und kann mich erst ab NFS 2 an Rundkurse erinnern. In meiner Erinnerung empfand ich The Need for Speed als deutlich anders als die späteren Teile. Der erste Teil hat mich damals mehr an Test Drive erinnert was damals eher realistisch war (habe da nur Teil 1 und 2 gespielt und dann sehr viel später dann Test Drive Unlimited) und ab NFS 2 waren die Titel für mich klar Arcade Racer was für mich persönlich einen großen Unterschied macht, da für mich das Fahrverhalten mit das wichtigste an einem Rennspiel ist.
 

Galford

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Ich habe die PC Version damals gespielt und kann mich nicht an Rundkurse erinnern, habe das zuletzt aber bestimmt vor 25 Jahren gespielt. Die Special Edition habe ich nie gespielt und kann mich erst ab NFS 2 an Rundkurse erinnern.

Ich hatte damals (96) die Special Edition für PC gespielt, und da kamen zwei weitere Rundkurse dazu (Burnt Sienna und Transtropilis - was ich jetzt gerade von meiner SE abgelesen habe, weil ich an Metropolis dachte).
Ändert allerdings nichts daran, das auch die normale PC Version schon Rundkurse hatte. Insbesondere an Vertigo Ridge, einer der Rundkurse schon bekannt aus der normalen PC Version, erinnere ich mich heute noch extrem gerne. Ja, ich würde zwar auch sagen, dass das Fahrverhalten tatsächlich realistischer ist, aber am Kernkonzept der Serie hat sich in den angesprochenen Nachfolgern meine Meinung nach nicht so viel geändert, dass man da von "deutlich" sprechen kann. Das sich das Fahrverhalten von einem Spiel zum anderen etwas ändert ist da für mich eher etwas Normales - ein NFSIII: Hot Pursuit fährt sich auch nicht ganz genau wie ein NFS: Brennender Asphalt (High Stakes). In Hot Pursuit hatte ich noch ein besseres Gefühl dafür, wo und wann ich Zeit verloren habe, bei High Stakes war dafür das Geschwindigkeitsgefühl besser. So sind meine Ursprungserinnerung aus 98/99 und so sind auch die Erinnerungen an die Spiele als ich sie zuletzt angespielt hatte, was allerdings auch ein paar Jahre her ist (in 2015/16?). Und Porsche (PC-Version) war ja dann auch wieder "realistischer".


Edit: Rein aus Interesse, weil ich da gerne mal die Meinung von Underground Fans dazu lesen möchte. Warum hat das 2015er NFS eure Erwartungen an ein Underground (angesehen vom fehlen Namen) nicht erfüllt? Ich meine, ich habe Ideen, aber ich würde mir das trotzdem gerne mal erklären lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stormado

Freizeitschrauber(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Edit: Rein aus Interesse, weil ich da gerne mal die Meinung von Underground Fans dazu lesen möchte. Warum hat das 2015er NFS eure Erwartungen an ein Underground (angesehen vom fehlen Namen) nicht erfüllt? Ich meine, ich habe Ideen, aber ich würde mir das trotzdem gerne mal erklären lassen.

Es war definitiv ein guter Teil, da kann man nicht meckern. Man hatte viele Autos, gute Tuning-Möglichkeiten. Die Karte war auch ansprechend. Aber das drumherum war einfach "blöd". Alles Friede Freude Eierkuchen. Dazu die kitschigen Szenen mit den Schauspielern. Was mich auch tierisch gestört hatte war die Tatsache, dass die Autos immer chronisch nass waren. Das störte mich persönlich so richtig.

Klar, in Underground 2 (das war der Teil, den ich gesuchtet hatte) gab es auch keine Polizei und man konnte frei herumfahren. Aber wenigstens wirkte es noch so wie die "Szene in der Nacht", welche man sich vorstellt.

Für mich bleibt zu sagen: wenn man die dämlichen Zwischensequenzen weglässt - auch in Payback empfinde ich sie nicht wirklich als gut -, dazu noch die "Nassheit" abstellt, dann würde das viel bewirken. Ich muss aber auch zugeben, dass ich ein Underground 2 heute nicht mehr so feiern würde wie damals als Kind. Da empfand man es nochmals als besser.
Daher ist auch der alte Most Wanted Teil für mich am besten. So stellte ich mir die illegale Rennszene vor, dazu die Polizei, die einem manchmal echt den letzten Nerv gekostet hat, weil sie doch zunehmend aggressiver wurde.
 

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

The Run von 2011 ist von Black Box. Die wurden nicht nach Undercover plattgemacht. Und nein, auch wenn es hier in der News steht, ist Undercover wirklich nicht von Ghost. BlackBox sind nach Undercover von Vancouver ins anliegende Burnaby zu EA umgezogen - aber die gab es weiterhin.


>
In den News sind einige Fehler:

1. The Run von 2011 ist von Back Box.
2. Das 2010er Hot Pursuit hatte KEINEN Online Zwang
3. Most Wanted von 2012 ist auf dem PC auf 60 Frames beschränkt und nicht auf 30 Frames (allerdings kann man es so in einer ini-Datei ändern). Auf Konsolen spielt es keine Rolle, weil auf Konsolen NFS-Spiele eigentlich fast immer auf 30 Frames beschränkt sind
4. Ja, man kann in Most Wanted die meisten Autos finden, aber es gibt Autos die man erst freischalten muss, indem man gegen die Blacklist Fahrer gewinnt und ihr Auto crasht.

Fun-Fact für den News Autor: Ghost Games in Göteborg wurde als EA Gothenburg in 2011 gegründet. Bekommt also seinen alten Namen zurück.

Danke, ja da hast Du recht. Ich hab das nun teilweise in die News integriert. Ich habe hier nicht geschrieben, dass Undercover von Ghost Games wäre...


So steht das nicht in der Quelle. Man muss es schon im richtigen Zusammenhang ins Deutsche übertragen.

Vielleicht war das etwas zu frei von mir übersetzt. Aber das hier steht so wortwörtlich in der Quelle:
"Consistently delivering that at AAA levels means we need teams with diverse skills in locations where we can continually support them and bring in new team members to join. Despite our best efforts to establish an independent development group in Gothenburg over several years, it's become clear that the breadth of talent we need to maintain a full AAA studio is just not available to us there. Criterion can also provide the consistent leadership that we need to continue creating and delivering new Need for Speed experiences for a long time to come."

-> Das bedeutet, dass es Ghost Games seit dem Jahr 2013 nicht in ausreichendem Maßstab gelungen ist, neue Spiele-Entwickler einzustellen, die das Talent besitzen für Tripe-A-Rennspiele. Bei Criterion Games in Großbritannien hingegen ist man der Meinung, dass man hier einerseits durch die Rennspiel-Erfahrung mit der Burnout-Reihe und andererseits durch den Standort in GB größere Chancen hat, an talentierte Entwickler für Rennspiele zu kommen. Schließlich sitzt in der Nachbarschaft in GB auch Codemasters, die ja für ihre F1-Spiele, die Dirt-Rennspiele und die Grid-Rennserie bekannt sind. Und seit Kurzem hat Codemasters sogar die Entwickler von Project Cars aufgekauft und ebenfalls in GB integriert.


Edit: Oh Gott, ich wusste es auch schon seit Gestern. Kann ja jeder meine Kommentare bei der Gamestar lesen.

Ich hatte die News auch rund um die Bekanntgabe verfasst, aber der Zeitzünder schickt manches Mal die News-Meldung erst mit Verspätung raus. Es soll nämlich nicht zu viele News an einem Tag online gehen. Schließlich gibt es immer mal wieder Tage, an denen es kaum neue Meldungen gibt. Trotzdem muss eine News-Seite regelmäßig neue Artikel online stellen, da man ansonsten Gefahr läuft, weniger Klicks der Leser zu bekommen. Je weniger Klicks - Impressions - man hat, umso weniger Geld bekommt die komplette Redaktion. Alle sitzen in einem Boot.
Und auch das Ranking bei Suchmaschinen - v.a. Google ist hier wichtig - leidet, wenn man als Webseite nicht regelmäßig neue Artikel online stellt.
 

Galford

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Danke, ja da hast Du recht. Ich hab das nun teilweise in die News integriert. Ich habe hier nicht geschrieben, dass Undercover von Ghost Games wäre...

Okay, mein Fehler. Ich wollte natürlich nochmals The Run schreiben, hab den Satz aber immer wieder umgeschrieben, irgendwie ist mir Undercover aus dem Folgesatz auch da reingerutscht wo, ich wieder The Run schreiben wollte. Deshalb steht es in der Auflistung auch richtig, denn da haben ich auch wieder korrekt The Run geschrieben.

Vielleicht war das etwas zu frei von mir übersetzt.
Und das war genau das Problem für mich. Ich finde in der News entsteht der Eindruck, wie wenn EA behaupten würde, die bisherigen Angestellten von Ghost in Schweden wären nicht AAA-tauglich gewesen. Die Originalquelle hatte ich ja gelesen und meiner Meinung nach, war die Umsetzung in der News leider nicht so gelungen. Wenn man die News vergleicht und den jetzige Kommentar, dann denke ich auch das man sieht warum.

Man vergleiche mal Kommentar und News-Meldung:
-> Das bedeutet, dass es Ghost Games seit dem Jahr 2013 nicht in ausreichendem Maßstab gelungen ist, neue Spiele-Entwickler einzustellen, die das Talent besitzen für Tripe-A-Rennspiele. Bei Criterion Games in Großbritannien hingegen ist man der Meinung, dass man hier einerseits durch die Rennspiel-Erfahrung mit der Burnout-Reihe und andererseits durch den Standort in GB größere Chancen hat, an talentierte Entwickler für Rennspiele zu kommen. Schließlich sitzt in der Nachbarschaft in GB auch Codemasters, die ja für ihre F1-Spiele, die Dirt-Rennspiele und die Grid-Rennserie bekannt sind. Und seit Kurzem hat Codemasters sogar die Entwickler von Project Cars aufgekauft und ebenfalls in GB integriert.

Formulierung in der News schrieb:
EA spricht davon, dass man Criterion für einen langen Zeitraum mit der Entwicklung der NFS-Reihe vertraut, da man erkannt habe, dass man dort talentierte Leute für einen Triple-A-Titel sitzen hat und nicht bei Ghost Games.





Ich hatte die News auch rund um die Bekanntgabe verfasst, aber der Zeitzünder schickt manches Mal die News-Meldung erst mit Verspätung raus.
Sorry, vielleicht nicht klar erkennbar, aber es ging um die User-News (erstes Kommentar unter meinem). Aber danke für die Erklärung.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Okay, mein Fehler. Ich wollte natürlich nochmals The Run schreiben, hab den Satz aber immer wieder umgeschrieben, irgendwie ist mir Undercover aus dem Folgesatz auch da reingerutscht wo, ich wieder The Run schreiben wollte. Deshalb steht es in der Auflistung auch richtig, denn da haben ich auch wieder korrekt The Run geschrieben.

Kein Problem. Sowas kann immer mal passieren. Ich muss auch immer wieder Texte umschreiben, da bleiben manchmal Textreste stehen, die da nicht hingehören. Fehler zu machen ist menschlich und gehört dazu.

Und das war genau das Problem für mich. Ich finde in der News entsteht der Eindruck, wie wenn EA behaupten würde, die bisherigen Angestellten von Ghost in Schweden wären nicht AAA-tauglich gewesen. Die Originalquelle hatte ich ja gelesen und meiner Meinung nach, war die Umsetzung in der News leider nicht so gelungen. Wenn man die News vergleicht und den jetzige Kommentar, dann denke ich auch das man sieht warum.

Ich habe die News entsprechend meines Kommentars angepasst. So sollte es weniger scharf klingen.


Sorry, vielleicht nicht klar erkennbar, aber es ging um die User-News (erstes Kommentar unter meinem). Aber danke für die Erklärung.
Gern geschehen :-)
 

noname545

Software-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

ein NFS Most Wanted von 2005 remastered würde mir reichen. Neue Autos hinzufügen einen Multiplayer /Coop und der Rest kann gleich bleiben. Wahnsinn das ich mich noch genau an die Story erinnern kann, obwohl es schon so alt ist. Genau so ist es mit Underground, gute Spiele bleiben für immer im Kopf hängen :ugly:
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

ein NFS Most Wanted von 2005 remastered würde mir reichen. Neue Autos hinzufügen einen Multiplayer /Coop und der Rest kann gleich bleiben. Wahnsinn das ich mich noch genau an die Story erinnern kann, obwohl es schon so alt ist. Genau so ist es mit Underground, gute Spiele bleiben für immer im Kopf hängen :ugly:

Wofür gibt es denn Most Wanted Redux? die sind EA zuvorgekommen xD

YouTube
 

ak1504

BIOS-Overclocker(in)
AW: Need for Speed bekommt neuen Entwickler - Criterion ist zurück

Die alten Games waren gut aber aus dem Alter bin ich raus das mich solch anspruchsloses Fahrverhalten wie auf Schienen nochmal 30min begeistern kann. Einfach zu langweillig. Das machen die neuen NFS Games schon besser finde ich. Heat am besten. Pro Street hatte diesbezüglich auch gute Ansätze und deswegen wüde ich eher davon ein Remake sehen wollen. Alles davor ist eher Typ Schlaftablette aus heutiger Sicht.
 
Oben Unten