MSI GTX 1070 - Macht Probleme

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Liebe Community :)

ich habe mir Ende 2016 eine neue MSI GTX 1070 Grafikkarte gekauft. Seit einer Woche gibt es nun relativ regelmäßig abstürze bzw. bildschirmausfälle die ich mir nicht erklären kann. Es läuft immer gleich ab wie folgt:

Ich bin im Spiel, dann ohne ankündigung werden die Bildschirme schwarz und die Lüfter im Rechner Gehäuse drehen auf maximum (ich kann nicht bestimmen ob es sich um die Grafikkarten Lüfter handelt, allerdings können es nur die sein... der CPU Lüfter ist enorm leise).
Dann höre ich noch Ton, allerdings kann ich nichts machen. Die Bildschirme empfangen kein Signal. Also drücke ich den Reset Knopf am Rechner.
Ab da funktioniert wieder alles, Rechner fährt neu hoch, Spiel kann gestartet und weiter gedaddelt werden als wenn nichts gewesen wäre... bis das erneut passiert.

Es sei dazu gesagt, dass ich am Rechner nichts übertaktet habe. Nicht die CPU und auch nicht die Grafikkarte. Alles läuft so wie es ausgeliefert wurde.

Was habe ich nach auftauchen der Probleme bisher gemacht?
1. die Grafikkarte ausgebaut und sauber gemacht
2. MSI Afterburner installiert und Logs erstellt. Diese kann ich jedoch nicht auswerten bzw. sind für mich unverständlich. Die Grafikkarten Temperatur geht schonmal nicht über 70°.
3. Diesen Thread im Forum erstellt.


Ich habe gelesen, dass MSI drei Jahre ab Produktionszeitpunkt Garantie anbietet. Ich werde morgen beim deutschen Kundendienst anrufen und mal nachfragen was ich für Möglichkeiten habe.

Jedoch auch an euch, was kann ich machen zur Problemerkennung?



Beste Grüße :)


EDIT:
Mir ist noch etwas eingefallen, und zwar vor einer Woche ist das Problem wie oben beschrieben das erste mal bei einem absolut Grafisch nicht anspruchsvollem Spiel aufgetaucht. Ein Entwickler hat sich einen Spielstand, der bei mir jedes mal zu einem solchen Grafikausfall geführt hat, angeschaut und sich wie folgt zurück gemeldet:


Hi Tranks,

Thanks for sending us the files.
First of all, your saved games are fine. I loaded them myself and there are no problems.

As for what is happening, from the logs I see you are getting the following error:

d3d11: failed to create vertex buffer of size 175440 [0x887A0005]
d3d11: failed to create index buffer of size 8772 [0x887A0005]
d3d11: attempt to lock null vertex buffer
d3d11: attempt to lock null index buffer
D3D11: Failed to create RenderTexture (600 x 300 fmt 27 aa 1), error 0x887a0005


These are all the same error related to DirectX (error 0x887a0005). According to microsoft, this error means "The video card has been physically removed from the system, or a driver upgrade for the video card has occurred. The application should destroy and recreate the device". You can find official information about the error from microsoft here: DXGI_ERROR (Windows)

Now obviously you didn't remove your graphics card, but there may be an issue with the installation of your graphics card (physically), or another hardware related issue with the card. I would also suggest updating the graphics card drivers, or even uninstalling and reinstalling them. If you have any overclocking enabled, disabling it may help. And of course you can try to search the web for the error number (0x887a0005) and see if something that helped anyone else resolve this issue will help you as well. I assume this problem will occur eventually in other games as well, not just Judgment, so I wouldn't ignore it.

Hope this helps. Please let me know if you find a solution.

Cheers,
Tomer
 
Zuletzt bearbeitet:

cultraider

Freizeitschrauber(in)
Hört sich für mich eher nach einem MB oder RAM defekt an.

Also jedes Teil im PC einzeln prüfen und dann nach try and error gehen, am besten mit Hardware von nem kumpel oder so
 
TE
TE
sauerkraut4tw

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Einzelne Komponenten tauschen ist aktuell nicht möglich. Ich könnte höchstens die Grafikkarte mit einer 1050 GTX ti austauschen. Das aber auch nur notfalls, will den Rechner von meiner Freundin nicht dafür verwenden.

Wie prüfe ich ob es das Mainboard oder der RAM ist? Und wenn es das MB oder RAM ist, wieso gebe ich dann soviel Geld für *Marken* Hardware aus, wenn der Kram schon nach nichtmal 2 Jahren das zeitliche segnet? Der Spieleentwickler der sich das bei mir angeschaut hatte meinte per discord, dass es sich aller wahrscheinlichkeit nach um eine sterbende GraKa handelt.
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
Bitte noch damit versuchen, falls der Treiber einfach drüberinstalliert wurde. Dafür in den abgesicherten Modus starten :)

Den RAM testest du mit memtest86. Hier wird gezeigt wie.


Am einfachsten wird es wirklich sein du testest mit der Grafikkarte der Freundin. Mainboard testen ist leider nicht so einfach möglich, da müsstest du alle anderen Komponenten austauschen.
 
TE
TE
sauerkraut4tw

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Bitte noch damit versuchen, falls der Treiber einfach drüberinstalliert wurde. Dafür in den abgesicherten Modus starten :)

Den RAM testest du mit memtest86. Hier wird gezeigt wie.


Am einfachsten wird es wirklich sein du testest mit der Grafikkarte der Freundin. Mainboard testen ist leider nicht so einfach möglich, da müsstest du alle anderen Komponenten austauschen.

Ich habe eine Neuinstallation des Treibers gemacht (Auswahl bei Installation im Nvidia Setup).
 
TE
TE
sauerkraut4tw

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Update:
Mittlerweile kam es permanent zu Aussetzern wenn man irgendwas grafisches gestartet hat. Der spielstart reichte teilweise schon. Habe die Grafikkarte meiner Freundin nun auch mit meinem System getestet, da waren keine Probleme.

Die GraKa ist gestern per DHL zurück an Mindfactory gegangen mit einem ausführlichen Begleitschreiben das die Probleme und bisherige Nutzung beschreibt. Kauf war im August 2016 (Mindfactory Garantie 2 Jahre), Produktionsdatum Juli 2016 (MSI 3 Jahre Garantie).

Ich bin gespannt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Auf Mindfactory hast du zwei Jahre Gewährleistung und keine zwei Jahre Garantie.
Das sind zwei Unterschiedliche Sachen, ein Gewährleistungsfall müsstest du beweisen und das wirst du nicht können, denn dann müsstest du beweisen können das dieser Defekt schon seit Kauf bestand.

Es ist daher eine reine Garantie Sache was nur mit dem Hersteller was zu tun hat.
MSI wickelt die Garantie aber nur mit dem Händler ab, daher war es schon korrekt die Grafikkarte an MF zu senden.
Was jetzt kommt ist schwer zu sagen, MF kann die Grafikkarte gegen eine gleichwertige austauschen, sie können auch versuchen dir nur den Zeitwert auszuzahlen.

Bei der Reklamation hattest du auch die Möglichkeit entweder ein Zeitwert zu bekommen oder eine Reparatur/Austausch.

In einem Fall wo ich nach 1 1/4 Jahre eine MSI GTX 770 reklamiert hatte, habe ich die gleiche Grafikkarte zwei Wochen später als Gebraucht zurück bekommen.
Mein Sohn hatte die selbe Grafikkarte auch verbaut und seine ging 3 Monate später defekt. Bei seiner Grafikkarte hat das ganze volle 3 Monate gedauert und hat sehr viel Nerven gekostet. Am ende musste ich auch mit dem Anwalt drohen da weder ein Austausch noch ein Zeitwert ausgezahlt wurde. Dann bekam ich als Ersatz eine neue GTX 960 eines anderen Herstellers.
 
TE
TE
sauerkraut4tw

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Ok gut zu wissen. Ich habe extra vorher mit MF telefoniert, und die haben mir gesagt was zu tun ist. Deswegen erstmal die Karte zurück an MF mit der Bitte um "Reparatur/Ersatz".

Falls das wirklich problematisch wird mit dem Ersatz, gehe ich halt den Weg über den Anwalt. Rechtsschutzversicherung besteht mit 150 EUR Selbstbeteiligung falls es zu einem Verfahren kommt, darauf wird es aber sicher nicht seitens MF angelegt. Ein schreiben des RA und die Sache ist hoffentlich erledigt. Aber ich warte mal ab.. werde die kurzfristig Ende der Woche kontaktieren ob die karte angekommen ist und wie die nun weiter verfahren. und dann lfd. anrufen etc.

Habe glücklicherweise noch einen gleichwertigen Laptop der meine gaming Bedürfnisse befriedigt.



Edit:
durch einen anderen aktuellen Forenbeitrag könnte das Problem nun doch softwareseitig sein, und zwar aufgrund des MSI Afterburners. Nachdem ich danach die Google suche bemüht habe, kommt man auf ähnliche fälle. Schade, kanns jetzt nicht mehr testen da die GraKa weg ist
 
Zuletzt bearbeitet:

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Steck mal das Stromkabel an deiner Grafikkarte aus und starte den Rechner. Du solltest das ebenfalls kein Bild haben und die Graka Lüfter drehen voll auf. Schau mal ob das dann der gleiche Geräusch Pegel ist.

Edit: zu spät gesehen das das Problem gelöst ist.
 
TE
TE
sauerkraut4tw

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Also Lob an Mindfactory... Montag das ganze zu DHL gebracht, heute die email benachrichtigung, dass mir schon eine neue GraKa zugeschickt wurde. Innerhalb einer Woche das ganze abgewickelt.

Morgen dann mal schauen ob es wirklich ein Hardware oder softwarefehler war.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Das freut mich für dich. Mindfactory war vor einiger Zeit bei einem defekten Mainboard ebenfalls sehr schnell bei mir.

Halte die Daumen das danach alles in Butter ist bei dir.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Also Lob an Mindfactory... Montag das ganze zu DHL gebracht, heute die email benachrichtigung, dass mir schon eine neue GraKa zugeschickt wurde. Innerhalb einer Woche das ganze abgewickelt.

Morgen dann mal schauen ob es wirklich ein Hardware oder softwarefehler war.

Bin gespannt ob unser Problem dann behoben ist.
Habe auch noch weitere Tests gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass MSI Afterburner (4.5) nicht das Problem ist.
Da unser Problem zeitgleich aufgetreten ist habe ich den Windows Update Verlauf und co gereinigt und den alten Nvidia Treiber verwendet wo es nie ein Problem gab. Gehe immernoch von einem Softwareproblem aus was Windows Verursachen könnte.

Schreib bitte ob die neue Karte ohne Probleme funktioniert, falls ja schicke ich meine GTX ebenfalls zu EVGA ein.

Edit:

Fehler wieder aufgetreten -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
sauerkraut4tw

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Bin gespannt ob unser Problem dann behoben ist.
Habe auch noch weitere Tests gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass MSI Afterburner (4.5) nicht das Problem ist.
Da unser Problem zeitgleich aufgetreten ist habe ich den Windows Update Verlauf und co gereinigt und den alten Nvidia Treiber verwendet wo es nie ein Problem gab. Gehe immernoch von einem Softwareproblem aus was Windows Verursachen könnte.

Schreib bitte ob die neue Karte ohne Probleme funktioniert, falls ja schicke ich meine GTX ebenfalls zu EVGA ein.

Edit:

Fehler wieder aufgetreten -.-


Werde definitiv Updates liefern.

Jedoch bin ich mir halt auch nicht sicher ob der MSI Afterburner das Problem war. Denn ich habe den ja nur installiert, weil ich eben den Bildausfall hatte und um damit Logs zu erstellen. Der Rechner läuft im Hintergrund bei mir auch normal weiter und ich kann mit den leuten im Discord reden^^

Ich hatte vorher auch einen alten Nvidia Treiber, den ich ca. 2-3 Monate ohne Probleme verwendet habe. Erst als erstmalig Probleme auftraten habe ich den Treiber aktualisiert. Habe auch die anderen PCI-E Steckplätze verwendet und die GraKa dort hin und hergetauscht ob da vielleicht das Problem lag. Die Ausfälle kamen überall.

Ergänzend wäre vielleicht noch dazu zu sagen, dass anfänglich das Problem vielleicht einmal pro 5-8h Spielbetrieb aufkam, die intervalle zwischen den Ausfällen wurden jedoch kürzer und traten dann jedes mal bei irgendwas grafischem auf.

Einerseits glaube ich an irgendwas softwaremäßiges (Windows updates evtl.), andererseits kann man sowas auch schlecht hardware seitig beweisen.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Werde definitiv Updates liefern.

Jedoch bin ich mir halt auch nicht sicher ob der MSI Afterburner das Problem war. Denn ich habe den ja nur installiert, weil ich eben den Bildausfall hatte und um damit Logs zu erstellen. Der Rechner läuft im Hintergrund bei mir auch normal weiter und ich kann mit den leuten im Discord reden^^

Ich hatte vorher auch einen alten Nvidia Treiber, den ich ca. 2-3 Monate ohne Probleme verwendet habe. Erst als erstmalig Probleme auftraten habe ich den Treiber aktualisiert. Habe auch die anderen PCI-E Steckplätze verwendet und die GraKa dort hin und hergetauscht ob da vielleicht das Problem lag. Die Ausfälle kamen überall.

Ergänzend wäre vielleicht noch dazu zu sagen, dass anfänglich das Problem vielleicht einmal pro 5-8h Spielbetrieb aufkam, die intervalle zwischen den Ausfällen wurden jedoch kürzer und traten dann jedes mal bei irgendwas grafischem auf.

Einerseits glaube ich an irgendwas softwaremäßiges (Windows updates evtl.), andererseits kann man sowas auch schlecht hardware seitig beweisen.

Habe jetzt EVGA geschrieben und hoffe auf ein Austausch bzw. auf eine Reparatur. MSI kann ich ganz klar ausschließen, ebenso den Nvidia Treiber da dieser vorher immer funktioniert hat. Entweder liegt es wirklich an Windows (allerdings haben ja gefühlt nur wir zwei das Problem) oder an der GPU. Die Abstürze werden auch bei mir gefühlt immer häufiger... Ich persönlich habe jetzt keinen weiteren Nerv dafür und hoffe EVGA kann mir helfen.
Für was sonst hat man 5 Jahre Garantie abgeschlossen?! ^^

Edit: Teste die Karte jetzt noch bei einem Freund. Sollte das Problem dort nicht auftreten liegt es wohl doch an meinem PC. Nicht das es noch das Mainboard ist :(
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
sauerkraut4tw

sauerkraut4tw

PC-Selbstbauer(in)
Nicht das es noch das Mainboard ist :(


Viel Erfolg mit EVGA.

Ich habe es irgendwie im Gefühl das es doch das Mainboard bei mir ist... seit dem ich mit Computern zu tun habe, sind mir die Asus Mainboards nach 1-2 Jahren abgeraucht. Egal wie teuer die waren (das hier 350 EUR). Als ich mir den PC hier zusammen stellen lassen hab, habe ich schon negativ über Asus geschrieben =D
 

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
Mir ist noch nie ein Mainboard kaputt gegangen, außer selbst verschuldend. Das bei dir mehrere in so kurzer Zeit kaputt gehen hat da meiner Meinung nach eher andere Gründe. Entweder sorgt ein Hardware Defekt dafür, dass deine Mainboards so eine begrenzte Lebensdauer haben oder du bist einer der sehr viel Pech hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten