• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI Afterburner 30% Lüftersteuerung

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Ich grüße euch.

Ich möchte gerne die 30% Lüftersteuerung in MSI Afterburner ausschalten, weil der Lüfter zu laut surrt.
Leider kann ich das nicht unter 30% setzen, warum das nicht geht ist mir ein Rätsel.
An dem Kühlblock sind 4 Lüfter verbaut und die 2 Grafikkarten Lüfter brummen zu laut im Leerlauf (30%)

Mir wäre es lieber wenn ich die 2 Lüfter von der Grafikkarte komplett entferne und alles über das Mainboard (PCIE1 Slot) in der Lüftersteuerung laufen lassen könnte... leider funktioniert das nicht.

Mainboard: MSI X570 MEG ACE
GPU: Gigabyte 3090 Waterforce

MSi Afterburner 30%.jpg


Danke für eure Hilfe.

An dem Radiator (oben im PC verbaut) sind unten 2x BeQuiet Silent Wings 3 High Speed PWM (4 Pin), die blasen die Luft hindurch.
Oben sind die 2x mitgelieferten Lüfter von der Grafikkarte, als 3 Pin Anschluss. Leider sind die viel zu laut.
 

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
Oben sind die 2x mitgelieferten Lüfter von der Grafikkarte, als 3 Pin Anschluss. Leider sind die viel zu laut.
Wenn das die gleichen Lüfter sind, wie auf deren CPU-AIO, kann ich dir nur sagen: Tausch die gegen bessere Lüfter aus. Die Dinger sind einfach viel zu laut. Von mir aus noch 2 von den Silent Wings oder noch besser, die Arctic P12.
 
TE
Todesklinge

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Jo das habe ich vor. Da würde ich 2 weitere Silent Wings 3 drann machen wollen. Aber die 3 Pin Lüfteranschluss passen leider nicht auf die 4 Pin von den Silent Wings 3
 

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
Aber die 3 Pin Lüfteranschluss passen leider nicht auf die 4 Pin von den Silent Wings 3
Sorry, nicht drauf geachtet. PWM-Lüfter gehen dann nicht. Wenn es dann trotzdem Silent Wings 3 sein sollen, brauchst du die hier:
Silent Wings 3 120 mm

Ich möchte gerne die 30% Lüftersteuerung in MSI Afterburner ausschalten, weil der Lüfter zu laut surrt.
Leider kann ich das nicht unter 30% setzen, warum das nicht geht ist mir ein Rätsel.
Wegen diesem Problem könntest du alternativ auch mal die Lüftersteuerung, der AORUS-Engine ausprobieren. Vielleicht funktioniert das da ja besser, weils halt die Software zur GPU ist. (Wenn nicht, sofort wieder deinstallieren.)
 
TE
Todesklinge

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Mir wären zwei weitere Silent Wings 3 High Speed PWM lieber und diese mit den 3 anderen (5 zusammen) über das Mainboard laufen lassen, so das die Lüftereinstellung am Mainboard die Temperatur überwacht und entsprechend die Lüfter steuert. Kann man das irgendwie machen?
 

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
So ohne weiteres geht das leider nicht.
Die Lüfter ans Mainboard anklemmen ist natürlich kein Problem. Falls nicht genügend Fan-Header vorhanden wären, kann man mit Y-Kabeln/Adaptern nachhelfen.
Das Problem ist, dass du die Lüfter übers Mainboard nicht nach der GPU-Temperatur regeln kannst. Mir fällt nur eine Lösungen ein:
Die Lüfter an einen Aquacomputer Octo anklemmen und mit der zughörigen Software Aquasuite steuern. Mit der Software kann man die Lüfter im Prinzip nach jeder Temperatur - auch der GPU-Temp - regeln lassen, die irgendwie ausgelesen werden kann. Die Software ist jedoch eigentlich für die Steuerung einer kompletten Custom-Wakü und nicht für eine AIO gedacht und somit kompletter Overkill für dein Anliegen.

Aber vielleicht gibt es noch weitere Ideen aus der Community. :ka:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt auch den Quadro von AC, der etwas günstiger ist und es auch kann. Sind hier 4x PWM die angeschlossen werden können.

Ashampoo_Snap_Sonntag, 6. Juni 2021_23h45m04s_001_.png

 
TE
Todesklinge

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Ich habe am Gehäuse die Lüftersteuerung und da habe ich noch genung Platz für weitere Lüfter. Nur wo schließe ich die an damit diese nach der Temperatur der GPU arbeiten?

Im Bios kann ich zwar einstellen das die Lüftersteuerung nach PCIE 1 geht (die GPU) aber diese ist nicht variabel :(
 

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es ist die Betriebssoftware von Aquacomputer für die eigene Hardware und daher ist auch die eigene Hardware dazu erforderlich. Du musst auch nichts zwischen Schalten. Es ist nicht in der Lage vom Board oder Gehäuse verbaute Hardware steuern zu können.


An der Steuerung egal welchen wird 1x an Spannung des Netzteils angeschlossen und 1x an einem internen USB2.0 Anschluss. Daran werden dann die Lüfter angeschossen und du kannst auch Temperatursensoren, falls erwünscht mit anschließen. Eines ist sogar mit im Lieferumfang mit dabei, was du dir zum Beispiels in Gehäuse hängen und so die Temperatur aus dem Gehäuse dir anzeigen lassen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

cx19

PC-Selbstbauer(in)
Habe irgendwo hier im Forum den Hinweis bekommen den Argus Monitor als Lüftersteuerung zu nutzen. Damit kannst du Lüfter am Mainboard auch nach der GPU-Temperatur steuern. Habe selber die Gehäuselüfter an das 5-Sek-Mittel der GPU gebunden.
 
TE
Todesklinge

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Von 3 Pin (GPU Lüftersteuerung) auf 4 Pin PWM Lüftersteuerungseinheit gibts da ein Kabel für? Weil bei 30% hört man die Silent Wings 3 nicht und so könnte MSI Afterburner nach oben hin trotzdem noch nachbessern (falls mehr Kühlung und Umdrehung nötig sind).

Ich habe ein duales Lüftersteuerelement für jeweils 4x4Pin Lüfter, dieses benötigt jedoch ein 4 Pin Anschluss. Wenn also 3 Pin auf 4 geht wäre das super.
 

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
Ich habe keine Ahnung, ob deine Idee funktionieren kann, aber es gibt Adapter-Kabel:
PWM-4-Pin auf 3-Pin - Adapter-Kabel Vielleicht funktioniert es ja damit.

Wenn ich ich das ganze richtig verstanden habe, verlierst du damit aber die PWM-Eigenschaft der Lüfter und diese würden dann über Spannung geregelt. Der Drehzahlbereich, wird dann wahrscheinlich stark eingeschränkt sein (nach unten hin). Ob das dann unter dem Strich leiser wird... :ka:

Ich halte den Hinweis von @cx19 für die beste Lösung, da dies ohne zusätzliche Hardware funktioniert (ok, vielleicht braucht man Y-Kabel um alle Lüfter am Mainboard unter zu bringen) und die Lüfer über PWM geregelt werden können. Kannst die Software ja 30 Tage kostenlos testen und schauen, ob's klappt. Das Bißchen an Lizenzgebühren für die dauerhafte Nutzung sollte jemanden, der sich eine 3090 leisten kann, nicht abschrecken. ;)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das funktioniert mit einem Mainboard und nicht über die Grafikkarte.

Über die Grafikkarte kann nicht von PWM auf DC umgestellt werden und dann würden die Lüfter ungeregelt mit voller Drehzahl laufen, weil immer 12v anliegen und nicht nach Spannung geregelt wird.

Zum Octa/Quadro ist noch anzumerken, das beide Systeme nur mit PWM Lüfter funktionieren. Die Software, die hier vorgestellt wurde, scheint mir auch die beste und günstigste Lösung zu sein, ohne das hierzu Hardware gekauft werden muss. Aber zu dieser Software kann ich nichts aussagen, da sie mir nicht bekannt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Todesklinge

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Gibt es eigentlich auch ein Teil was ich zwischen den 3 Pin Anschluss stecken kann, was automatisch die Spannung reduziert?
Etwa um 30% oder 50%.
Das wäre auch noch prima zum regulieren.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit meinen Noctua sind oft solche Teile mit dabei gewesen, soll auch die Drehzahl reduzieren.

Aber ich habe sie noch nie in Verwendung gehabt, daher kann ich dazu nicht viel aussagen.
In meinem Fall sind es aber auch PWM-Lüfter gewesen, keine Ahnung, ob diese Teile auch mit 3-Pins gehen.
 
Oben Unten