• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

Ursprünglich auf der Computex 2018 vorgestellt ist das The First von Monsterlabo inzwischen finalisiert und ab 369 Euro erhältlich. Er kühlt durch eine große Kühlfläche vergleichsweise starke Hardware auf kompakten Raum passiv. Dank eines neuen PCI-E-Riser-Kabels wird zudem die Grafikkartenkompatibilität maximiert.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

Unabhängig von der passiven Kühlung, solche Turmdesigns findet man eigentlich kaum noch oder?
Das letzte was ich kenne ist das Silverstone FT03.
Die Platzersparnis bei dem Design ist ja doch beachtlich.
 

Eddy08

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

"Wegen der Heatpipe-Anordnung dürfen die Grafikkarten-PCBs maximal 27 mm lang sein."


ich hoffe doch, dass 27cm gemeint sind, da die Grafikkarte sonst recht klein wäre ;)
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

370€ siet sehr teuer aber wer unbedingt seinen PC Passiv kühlen möchte ohne damit zocken zu wollen der kann es gerne tun, nur weiss ich nicht so ganz welche Zielgruppe damit angesprochen werden soll. 200W TDP ist nicht gerade viel und ein Gaming PC erzeugt locker mehr als die 200W an Abwärme.

Die CPU kommt schnell auf die 100W und die restlichen 100W decken Mainboard, Festplatte und RAM ab, nichts davon wird sehr heiss ich weiss aber trotzdem erzeugen diese Komponenten auch Wärme. Die Grafikkarte hat meistens eigene Lüfter und sind in den 200W nicht miteinberechnet. Das Gehäuse müsste man testen ob es mit der Kühlung klar kommt, ich bin da etwas skeptisch, der Lüfter erhöht immerhin die TDP auf 300W.
 

matti30

Software-Overclocker(in)
AW: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

da drin mein 9900K und meine 2080....

Das Case ist durchaus sehr interessant.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

da drin mein 9900K und meine 2080....

Das Case ist durchaus sehr interessant.

Und wie sieht es im Sommer aus? Ist bei dir in der Bude nicht wärmer als sonst und machst du dir keine Gedanken das es evtl. knapp werden könnte?
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

Und wie sieht es im Sommer aus? Ist bei dir in der Bude nicht wärmer als sonst und machst du dir keine Gedanken das es evtl. knapp werden könnte?

190 Watt ist schon ein wenig knapp deswegen ja das NSG S1

Der Link zur Premiumvariante funktioniert nicht ...
 

kleinemann

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Monsterlabo The First: Passives Gehäuse mit viel Kühlfläche ist ausgereift ab 369 Euro erhältlich

Warum verkauft PCGH nicht mal einen Komplettrechner mit dem Gehäuse? Man sollte auch mal etwas Abwechsung zu den Standart anbieten.

Rund 400 Euro für ein Edelgehäuse mit Kühler ist angemessen, für den i9-9900k muß mein bei Intel schon 500 hinblättern und es gibt nicht mal einen Kühler dazu!
 
Oben Unten