• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini Gaming PC, Gehäuse mit Passender Grafikkarte wird gesucht

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

Ich weiß Gaming PC und wirklich Mini kontert sich ein wenig. Dennoch möchte ich einen wirklich keinen PC, mit dem ich gelegentlich einigermaßen gut spielen kann. Der PC stellt nicht meine Hauptrechner dar. Ich habe viele Teile wie M2 SSD´s und RAM rumliegen, daher kommt für mich aus Preis/Leistungssicht kein Laptop in Frage. Warum ich einen kleinen PC möchte liegt daran, dass ich aktuell 3 Standorte habe an denen ich mich immer wieder aufhalte. Ich habe dort jeweils einen 32 zoll WQHD Monitor von Acer, welchen ich für Netflix und Co nutze.

Entsprechend müsste ich nur das System selbst transportieren. Ein Laptop Bildschirm ist mir meist zu klein, da ich auch viele Office Anwendungen beruflich nutze.

In erster Linie geht es mir hier bei der Beratung um das Gehäuse und eine passende Grafikkarte ( von der Größe ) zu finden.
Gespielt wird in der regel auf WQHD.

Gedacht waren Folgende Komponenten:
_____________________________________________________________
CPU: Intel I5 10600 ( ohne K ) - Bei diesem System wird niemals übertaktet, und die Leistung sollte so völlig genügen. Das Geld kann ich wo anderst Investieren

Mainboard: Asus ROG STRIX H470-I-Gaming

Ram 32GB - Corsair Dimm 2666 - schon vorhanden
M2 SSD - Sind noch 2 stk. vorhanden. 1 TB und 512GB

Netzteil hab ich noch ein SFX von Corsair sowie ein Dark Power Pro im Standard Format rumliegen.
_____________________________________________________________

Als Grafikkarte habe ich an eine RX 5700XT gedacht. evt. eine 5600XT oder RTX 2060
Beim CPU Kühler würde ich mich etwas nach dem gehäuse richten.
Das Gehäuse sollte wo klein wie möglich sein. Ein Enermax Steelwing Dynamic ist mir noch zu Groß
Ich hatte eher an sowas gedacht:

Leider ist das Pat Case komplett aus Acryl, was ich denke durch den vielen Transport schnell verkratzt, und auch nicht so enorm stabil ist.
Das Mjolnir Case ist noch nicht bei uns erhältlich.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ein Gehäuse zu finden, wo auch eine entsprechende Grafikkarte reinpasst. Gerne auch hochkant.


Liebe Grüße,

Dominik
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Hey Dominik,

was hälst du vom Jonsbo T8? 8L Volumen vs. 20L beim Enermax und hat Glasscheiben:

Ist dein vorhandener RAM nur für 2666 MHz gerated oder könnte der mehr? Würde eher einen AM4-Unterbau empfehlen, aber dann brauchst du schnelleren RAM. Die Intel-Chipsätze unter der Z-Reihe können ja eh nur 2666 MHz mit dem i5...

Viele Grüße
Florian
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Florian,

Danke für die Antwort, da ist das problem der Grafikkartenlänge, darf hier maximal 210mm haben, die kleinste Karte die ich bei den RX Modellen gefunden habe hatte 233mm.
Da gäbe es nur die Asus Phönix modelle und maximal aktuell die 2060
Was aber eventuell gehen würde wäre ein etwas höheres Gehäuse. Das Enthoo Evolv Shift wäre da eventuell eine Option. Leider garnicht so leicht hier zu bekommen. hab lediglich einen Händler auf Amazon gefunden, und da steht nicht das genaue Shift modell, da es auch dort einige unterschiedliche Modelle gibt.


Ram hab ich sicher noch mehr, hab einige Systeme von denen ich mich trennen möchte. Der läuft aktuell auf 2666, aber sicher ist mehr möglich.
Hätte auch noch ein Z270I-GAMING-PRO-CARBON rumliegen. Aber das ist soweit ich weiß 1151 V1 und ich weiß nicht wie kompatibel die mit dem rest dann noch ist. Ist auch nicht mehr so zeitgemäß. Prozessor gäbe es noch einen I5 7500 der aktull auf dem Z270I sitzt. Dort hab ich aber noch nie ne bessere GPU draufgepackt und versucht zu spielen. Vielleicht lässt sich auch daraus was machen. Würde zumindest einiges an Geld sparen.

Ob AMD oder Intel als Grundlage ist mir eigentlich egal. Kerne brauche ich nicht viele zum Spielen. Und der Hohe Takt vom I5 hat mir einfach zugesagt. Und kostet tud er auch nur etwa 200€.
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Netzteil etc... ist kein Problem, da kann ich was passendes besorgen.
Leider ist mir das Core V1 glaube ich ein wenig zu Groß.

https://www.caseking.de/lazer3d-ht5-bourbon-mini-itx-htpc-gehaeuse-schwarz-walnuss-gelz-103.html
Würde mir noch sehr gut gefallen, aber da ist auch wieder die Graka länge ein problem.

Ich bin schon am überlegen ob ich nicht versuche selbst ein Gehäuse zu bauen. Aber ob ich das wirklich gut hinbekommen ist das andere, und das Material kostet auch entsprechend. So würde ich lieber was kaufen

zu 2 seiten könnte es etwas größer sein, die Grundfläche auf dem Tisch sollte aber gering sein, Daher ist ein Cube leider unpassend für mich.
 

jeez90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schwer zu bekommen, aber das NCase M1 wäre wohl was du suchst. Wenn es doch etwas größer (20L) sein darf das Cooler Master NR200P.
 

Anno2020

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Kolink Rocket würde mir noch einfallen. Hat nur 9,6L und Grafikkarten bis 310mm würden passen.

Edit: Leider zu spät gesehen, dass es nirgends lieferbar ist. :daumen2:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auf jedenfall besser. Eventuell auch das a4 sfx 4.1 dass habe ich vorhin noch entdeckt.

Ist preislich aber echt hoch für so ne kleine Kiste xD ich hab aktuell ein Enthoo primo was genau das gleiche kostet. Aber okay.

Was haltet ihr von den restlichen Komponenten? Macht es evtl. Sogar Sinn das alte Mainboard mit dem i5 7500 zu nutzen? Oder wird die Grafikkarte dafür zuviel limitiert? Gerendert etc... wird nicht, dass ich viele kerne brauche.

Vielen Dank euch allen schonmal
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Bitfenix und Core 500 sind mir etwas zu groß. Da haben die anderen eine kleinere Grundfläche.
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist mir bewusst, daher suche ich auch so genau und versuche das passende zu finden.

Aktuell habe ich die powercolor rx 5700xt dual im Auge. 230mm Länge
Darunter habe ich nichts gefunden. Lediglich die Phönix Serie von Asus bis max rtx 2060.
Aber das System soll auch in Zukunft ne neue GPU aufnehmen können, da will ich mich nicht drauf verlassen das ich auch in 2 Jahren ne Karte mit den masen der Phönix Serie finde. Die auch entsprechende Leistung bietet.
 

Wired

Software-Overclocker(in)
Genau deswegen darf ein mini-ITX Gehäuse nich zu klein sein nur bei den Jonsbo und Dan Cases is des der Fall da die Kühldesigns der Customkarten immer länger wird. :klatsch:

Von der Dicke Fang Ich garnich erst an! :motz:
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Genau das ist mir doch seit Thread beginn bewusst. Daher suche ich ja auch so spezifisch.

Aber der Entwicklung der letzten Jahre zuurteilen, zumindest bis zur 200er GTX Serie soweit ich mich erinnern kann, und was ich aktuell an Karten noch so in Ebay finde, gab es bisher immer Grafikkarten mit 2 Slots und im Dual Wing Design, somit kann man die Größe relativ gut eingrenzen. Sollte es irgendwann dennoch nicht mehr gehen, ist es ja unterm Strich nur ein Gehäuse. Sollte das also in keinster weiße mehr möglich sein eine andere Grafikkarte ´´eventuell´´ und ´´irgendwann´´ mal reinzupacken. Dann ist das eben so.
Aber zum Aktuellen Zeitpunkt habe ich einen Gewissen Anspruch an ein System, und bevor ich die Größe nicht einhalten kann, kommt eben eine ältere kleinere Karte rein.
Dennoch schaut es gut aus, dass sich ein entsprechendes System verwirklichen lässt.
 

Fazzi

PC-Selbstbauer(in)
Was ist mit dem NZXT H1? Etwas teuer, aber dafür schon Netzteil und Kühler dabei. Grakas gehen bis fast 305mm bzw. 265mm bei 2,5 Slot.
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also, das wären die Gehäuse wo ich aktuell einigermasen passend finde.


NCase M1 - leider keine möglichkeit gefunden das die nächste Zeit irgendwo zu beziehen
Kolink Rocket - auch nicht verfügbar

DAN Cases A4-SFX V4.1 - verfügbar, gute Grafikkarten länge und sehr kompakt

NZXT H1 - auch sehr gut, und preislich auch nur etwa 100€ teurer als das Dan Cases, dafür aber inkl. Netzteil und einer AIO für die CPU
Zudem ist es für die Zukunft vermutlich besser geeignet.


Wie steht ihr zu der Hardware? I5 10600 oder doch wie Anfangs empfohlen ein AMD Unterbau.
Oder Eventuell doch den bestehenden I5-7500 mit dem z270i gaming pro carbon fürs erste nutzen? Kostet zumindest nichts, und Mainboard und CPU kann man irgendwann immer noch auswechseln.

Grafikkarte würde ich zur 5700XT Tendieren. Der aufpreis zur 5600XT/2060 ist nicht viel, und die Leistung sollte für meine zwecke (kein 4K) erstmal ausreichen. Bisher bin ich auch gut mit einer GTX 1070 Seehawk klar gekommen.


Wie schaut das mit dem Verbrauch aus? das NZXT bietet 650W, ist dann auch noch etwas reserve vorhanden? Nicht das ich immer am Limit fahre.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Das H1 ist ein sehr gutes und interressantes Gehäuse. Das 650W Netzteil reicht in jedem Fall aus, wenn du "nur" eine 5700XT verbaust zumindest. Sobald eine 3070 oder gleichw. angedacht wird, dann wird es schon knapper, sollte aber immer noch gehen. Drüber (3080 oder gleichw.) wird aber nichts mehr.
Ich würde immer zu einem AMD Unterbau raten, da einfach Preisleistung besser. Was brauchst du hier? Hätte den 6Kerner 3600 von AMD verbaut, samt passendem Board un 32GB RAM. *klick*
Bei der Grafikartenlänge hast du eigentlich eine sehr große auswahl da vieles passt.

Wichtig wäre nur noch: Wie hoch ist dein Budget? Hab ich das überlesen? :D

Grüße aus Italien. :)
 

jeez90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich sammel aktuell die Teile für einen "großen" SFF im Cooler Master NR200P. Dabei setze ich auf einen AMD Unterbau, voraussichtlich mit dem neuen Ryzen 7 5800X, alternativ 5600X. Bestellt habe ich das Mini ITX Aorus Pro, aber fast jedes B550 oder X570 ITX Board sollte dafür gehen, kombiniert mit 32GB 3600Mhz RAM. Letztlich warte ich auf die 6800XT als Grafikkarte. Ob es davon kleine Modelle geben wird weiß ich nicht, aber ich weiß, dass es von ZOTAC die RTX 3070 als Twin Edge gibt, die in sehr viele kleine Gehäuse passen dürfte. Vielleicht hilft dir das ja?
Bis einschließlich RTX 3070 sollte ein Seasonic, was das Nzxt Netzteil letztlich ist, mit 650 Watt ohne Probleme ausreichen.
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey, vielen dank erstmal.

Intel oder AMD Unterbau ist mir gleich. Preislich würde sich beides nicht viel nehmen. Beim AMD ist der Standart Takt etwas höher, bei Intel der Boost.
Ryzen 7 bzw I7 denke ich rentiert sich nicht für das reine Spielen. Für Photo & Video Arbeiten etc... gibt es ein Mac book welches ich Beruflich nutze.

Leistungsmäsig sollte die 5700XT denke ich mehr als ausreichen. wie gesagt, mit meiner 1070 bin ich bisher auch ohne Probleme klarkommen, und das ist schon ein ganzschönes Upgrade. Da 4K erstmal garkein Thema bei mir ist, passt das so denke ich.


Budged bin ich relativ offen. Das spielt nur Bedingt eine Rolle, wichtig ist mir das Preis/Leistung stimmt. Und da dürfte ich mit der konfiguration eines Ryzen 5 / I5 und ner Grafikkarte um die 400€ ganz gut dastehen.

Und je nachdem was die Zukunft bringt, sollte es auch dann mit dem H1 vermutlich keine Probleme geben. Und wenn wirklich, wer weiß ob ich dann noch so oft den Standort wechsel, oder was bis dahin zeitgemäß ist :)
Wichtig sind mir erstmal die nächsten 2 Jahre^^
 

jeez90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der 5600X auf einem B550 wäre dann wohl die beste Wahl für den Prozessor, da er alle vergleichbaren Intel in den geleakten Benchmarks schlägt. 16 GB 3600MHZ RAM dazu und die Basis steht. Und bei der Grafikkarte: wenn du bereit bist 400 Euro auszugeben, dann macht es in meinen Augen Sinn, lieber 600 Euro für eine 6800 oder 3070 ausgeben und mindestens 50% mehr Leistung zu erhalten und die nächsten Jahre Ruhe zu haben. Aber die Entscheidung liegt natürlich bei dir.
Edit: einziger Nachteil beim H1 ist der Bedarf eines Riser Kabels, das es bisher erst bis PCIe 3.0 gibt. Noch ist dies kein Nachteil, aber wenn das Gehäuse ein Grafikupgrade mitmachen soll sollte man dies bedenken. Wobei die ersten Riser 4.0 auf dem Weg sein sollen.
 
TE
A

Aytirian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Okay, vielen Dank. Ich warte mal ab was sich den nächsten Monat auf dem Grafikkarten Markt so tut. Den Rest werde ich mir morgen vermutlich bestellen. Ich habe noch ne Karte die ich solange als Übergang nutzen kann.
Zwecks der Riser card mach ich mir erstmal keine Gedanken. Die nächste Zeit wird es mich nicht betreffen. Und wenn so soweit ist gugge ich wie es aussieht. Vielleicht bin ich dann auch nichtmehr auf ein so kleines System angewiesen
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ich wollte mich nur noch zu einer Sache melden, ich habe jetzt nicht alle Antworten durchgelesen. Du hast ein paar Mal geschrieben, dass es keine Karten gibt (RTX 2060/2060 Super/5700XT), die kurz genug sind, z.B. für das T8. Alleine bei der RTX 2060 finde ich 18 Modelle mit eine Länger von max. 210mm, oder übersehe ich da was?

Es gibt sogar RTX 2060 Super/2070/2070 Super, die diese Voraussetzung erfüllen. Die 5700XT würde ich für so einen kleinen Build aufgrund der schlechteren Effizienz nicht nehmen. Aber wenn du noch warten kannst, was in den nächsten Monaten in der 400€-Klasse kommt (RTX 3060Ti, RX 6700) wird dir das ganz sicher viel bringen. In der Klasse wird sich einiges tun müssen, wenn ich mir die RX 6800XT für 650€ anschaue. Ne halbierte 6800XT darf ja eigentlich nicht mehr wie 299€ kosten... Ich denke aber nicht, dass diese Karten dieses Jahr noch verfügbar sein werden.
 
Oben Unten