• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mid-Range Gaming PC

Basti1499

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen :)
Ich habe nach vielen Reviews ein paar Teile rausgesucht aber hätte gerne noch ein paar erfahrene Meinungen ob das alles zusammen passt, sowohl rein physisch als auch von der Performance her.
Trotz allem habe ich nochmal die Fragen beantwortet :p

1.) Wie hoch ist das Budget?
Unter 1000

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Nein

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
2x Full-HD 60 Hz (Samsung S24 irgendwas), denke aber darüber nach mir einen mit 144 Hz zuzulegen, die hohen Preise schrecken mich jedoch im Moment noch ab.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Just Gaming

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
SSD + 1TB HDD

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Hab ich noch nie getan, aber warum nicht

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
WLAN Karte würde eventuell später eingebaut werden falls Bedarf ist, erstmal nicht.


Also, hier meine Zusammenstellung bis her.

CPU: Intel Core i5-8400, boxed
GPU: MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G, 6GB
Mainboard: Gigabyte B360M DS3H (Wäre ein D3H besser?)
RAM: G.Skill Aegis 16GB (2x8)
HDD: Toshiba P300 1TB
SSD: SanDisk Plus 240GB
Kühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 500W
Gehäuse: Cooltek TG-01 RGB, Glasfenster

Ich würde mich freuen über:
Verbesserungsvorschläge, Kritik oder ein einfaches "Passt :)"

Vielen Dank und Liebe Grüße
Basti
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Servus Basti1499,
Lüfter, den Ben Nevis Advanced bitte.

Der I 8400 ist nicht übertaktbar...

DAS Board kenne ich nun seit 2 Tagen und kann es empfehlen:
Asus Prime B360-Plus Intel B360 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL | Mindfactory.de = 87 €

M. E. könnte man bei einer GTX 1060 auch auf ein 400 W NT gehen.

Trotzdem die nun wieder durchaus fair angebotenen RX 580 mit 8GB Vram mal anschauen, overall einen winzigen Ticken schneller in diesem Segment.
 
TE
B

Basti1499

Schraubenverwechsler(in)
Servus Basti1499,
Lüfter, den Ben Nevis Advanced bitte.

Der I 8400 ist nicht übertaktbar...

DAS Board kenne ich nun seit 2 Tagen und kann es empfehlen:
Asus Prime B360-Plus Intel B360 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL | Mindfactory.de = 87 €

M. E. könnte man bei einer GTX 1060 auch auf ein 400 W NT gehen.

Trotzdem die nun wieder durchaus fair angebotenen RX 580 mit 8GB Vram mal anschauen, overall einen winzigen Ticken schneller in diesem Segment.

Servus und vielen Dank schon mal für die schnelle Rückmeldung.

Was willst du mir damit sagen, dass der Prozessor nicht übertaktbar ist? Das habe ich auch schon herausgefunden :p aber er kommt bei Reviews und Kritiken gut weg.

Gibt es einen Grund warum das Board was du mir nennst besser ist als die anderen beiden die ich genannt habe?

Zur Grafikkarte würde ich gerne zu NVIDIA greifen, da viele Freund von mir NVIDIA haben und zufrieden sind, von AMD höre ich meist eher nicht allzu gut.
 
TE
B

Basti1499

Schraubenverwechsler(in)
Als SSD solltest du die MX300 oder 860 nehmen. 400 Watt NT reicht locker.

Was ist der Unterschied der beiden SSDs zu der von SanDisk?

Und das größere Netzteil nehme ich im Hinblick auf ggf. Upgrades irgendwann in der Zukunft, man weiß ja nie, und so viel teurer ist es ja nicht.
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
SSDs: Bessere Controller, etwas schneller. Die aktuellen WD Green Platten sind momentan eine günstige Empfehlung.

Netzteile altern, nach 5 Jahren sollte man diese bei einem Hardwarewechsel austauschen. Nimm die 400W Version und geh dann beim Update auf was neues.
 
TE
B

Basti1499

Schraubenverwechsler(in)
SSDs: Bessere Controller, etwas schneller. Die aktuellen WD Green Platten sind momentan eine günstige Empfehlung.

Netzteile altern, nach 5 Jahren sollte man diese bei einem Hardwarewechsel austauschen. Nimm die 400W Version und geh dann beim Update auf was neues.

Okay vielen Dank für den Tipp :) werde es beherzigen
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Was willst du mir damit sagen, dass der Prozessor nicht übertaktbar ist? Das habe ich auch schon herausgefunden :p aber er kommt bei Reviews und Kritiken gut weg.
Gibt es einen Grund warum das Board was du mir nennst besser ist als die anderen beiden die ich genannt habe?
Zur Grafikkarte würde ich gerne zu NVIDIA greifen, da viele Freund von mir NVIDIA haben und zufrieden sind, von AMD höre ich meist eher nicht allzu gut.

zu 1: Du hast am Anfang geschrieben, das du OC nicht abgeneigt bist, ich weiss natürlich nicht von hier, in wie weit du dich im Vorfeld schlau gemacht hast :)
Und ja, der 8400 ist echt gut für das Geld, vom P/L Verhältnis haste sogar mehr, als von 2600x oder 8600k, weil fast gleich schnell.

zu 2: Yepp, Grund ist, selber verbaut und für gut befunden :) auch hier m. M. vom P/L Verhältnis sehr gut, in Kombi mit einem 8400 für den Sohn eines Bekannten vor wenigen Tagen fertig gebastelt.

zu 3: die GTX 1060 ist genau so OK, ich habe jedoch so eine Sapphire RX 580 im obigen PC verbaut und der Youngster spielt auf WHQD die derzeit angesagten Titel (für die ich zu alt bin) Fortnite, PUBG, usw. und freut sich wie ein Schnitzel über die hohen Frameraten.

Insofern sind meine Empfehlungen aus der direkten Erfahrungen heraus.
 
TE
B

Basti1499

Schraubenverwechsler(in)
zu 1: Du hast am Anfang geschrieben, das du OC nicht abgeneigt bist, ich weiss natürlich nicht von hier, in wie weit du dich im Vorfeld schlau gemacht hast :)
Und ja, der 8400 ist echt gut für das Geld, vom P/L Verhältnis haste sogar mehr, als von 2600x oder 8600k, weil fast gleich schnell.

zu 2: Yepp, Grund ist, selber verbaut und für gut befunden :) auch hier m. M. vom P/L Verhältnis sehr gut, in Kombi mit einem 8400 für den Sohn eines Bekannten vor wenigen Tagen fertig gebastelt.

zu 3: die GTX 1060 ist genau so OK, ich habe jedoch so eine Sapphire RX 580 im obigen PC verbaut und der Youngster spielt auf WHQD die derzeit angesagten Titel (für die ich zu alt bin) Fortnite, PUBG, usw. und freut sich wie ein Schnitzel über die hohen Frameraten.

Insofern sind meine Empfehlungen aus der direkten Erfahrungen heraus.

Hey :)
Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich werde mir noch ein paar Reviews bezüglich der Grafikkarten und der Mainboards durchlesen, danke für die Anregung auf jeden Fall!

Ganz nebenbei, man ist nie zu alt für manche Spiele :p Ich kenne Menschen die Fortnite gerne spielen, und definitiv älter sind als der Schnitt :p
 
Oben Unten