• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Macbook Pro 13" Late 2012 Retina nur FHD an externen Monitor

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

ich habe ein Macbook Pro 13" Late 2012 Retina und folgenden Monitor:
MSI MAG271CQR-003DE (DP ist belegt, beide HDMI 2.0 Anschlüsse sind frei).

Sobald ich mein Macbook per HDMI Schnittstelle an meinen Monitor klemme bekomme ich nur maximal FHD@60Hz ausgegeben, wahrscheinlich weil der HDMI Port am Macbook nicht mehr hergibt.

Die Frage meinerseits wäre jetzt ob ich an den Thunderbolt Anschluss einfach ein mini DisplayPort auf HDMI Kabel anschließen kann? Und dadurch den Monitor mit wenigstens WQHD@60Hz betreiben könnte, wäre das möglich?
 

Finallin

Software-Overclocker(in)

Grafik und Videosupport​

  • Intel HD Graphics 4000
  • Modi „Zweiter Bildschirm“ und „Bildschirme synchronisieren“: Gleichzeitige Unterstützung der vollen nativen Auflösung auf dem integrierten Display und einer Auflösung von bis zu 2560 x 1600 Pixeln auf einem externen Display, beide mit Millionen Farben

Sicher das es keine Einstellungssache ist? Sollte laut Datenblatt funktionieren?
Was für ein HDMI Kabel hast du angeschlossen?
 
TE
Torben456

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Ich nutze nen HDMI Kabel von equip, habe jetzt keine genaue Bezeichnung, aber vom PC zum 4K TV@60Hz funktioniert das Kabel tadellos, also denke ich nicht das es am Kabel liegt. Es funktioniert ebenfalls vom Surface GO zum MSI Monitor mit WQHD@60Hz per USB C Dock. Ja rein technisch sollte es laut Datenblatt auch klappen, die Frage ist halt ob es tatsächlich per HDMI funktioniert oder nur per Thunderbolt^^

In den Monitor-Einstellungen auf dem Macbook unter den Systemeinstellungen kann ich halt maximal 1080P@60Hz auswählen mit dem Programm SwitchResX kann ich zwar WQHD@60Hz auswählen allerdings, ist das ganze nur skaliert und nicht wirklich WQHD, also es ist sehr verpixelt.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-02-04 um 14.42.41.png
    Bildschirmfoto 2021-02-04 um 14.42.41.png
    51,8 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Zumindest Windows-Laptop mit gleicher CPU-Generation (Apple macht da ja immer ein riesiges Geheimnis drum, wer weiss, ob die HD 4000 irgendwo für Apple geändert wurde) schaffen per HDMI oft nur FullHD (=HDMI 1.2). Da hat Intel halt über ein Jahrzehnt geschlampt (genauso wie beim verkrüpelten DVI-Ausgang auf Mainboards) und wenn der Laptop-Hersteller keinen DP zu HDMI Umsetzer eingebaut hat, kommt per HDMI nur Briefmarkenformat für den Beamer von 2013 heraus.

Also entweder den PC auf die Hollywood Schnittstelle (manchmal auch HDMI genannt) umklemmen und den Mac per DP anschießen oder einen DP-Switch (oder gleich einen DP KVM) kaufen und beide per DP nutzen.

Ich habe hier einen
der auch UHD@60Hz unterstützen würde, falls ich irgendwann mal meinen WQHD-Monitor entsorgen muss. HDMI kommt mir für den PC nicht ins Haus.

Die IGP des Surface Go ist bedeutend neuer, da ist Intel vermutlich mal aufgewacht und hat entweder HDMI 1.4 implementiert oder das Dock nutzt gleich DP und konvertiert dies aktiv nach HDMI 2.0.

Ob TB->DP->HDMI irgendwas ergibt (vermutlich von Dir auch noch bevorzugt mit passiven Adaptern, damit es billig wird) weiss ich nicht. Ich bin heilfroh, dass mein DP->DualLink DVI Adapter funktioniert. Vermutlich wird man auch (entsprechend teure) TB-Docks mit HDMI 1.4 finden, die dann halt das machen, was der Laptophersteller hätte tun müssen (also DP aktiv nach HDMI konvertieren).
 
TE
Torben456

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Okay, ich habe mir jetzt mal nen passiven mini DP auf HDMI Buchsen Adapter bestellt und werde berichten ob es geklappt hat^^

Und danke für die ausführliche Antwort!
 
Oben Unten