• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MacBook (Passt nicht wollte aber objektive Meinung)

Hey_Stormhawkk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute,

ich wollte fragen ab wann sich ein MacBook lohnt?
Bin am überlegen, weil ich will es haben es lohnt sich aber wahrscheinlich nicht.

LG Steffen
 
TE
H

Hey_Stormhawkk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Surfen, Manchmal Fotos bearbeiten, Videos rendern (selten), Powerpoint Präsentationen. (Schulisch)
 

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
Kommt auf dein Budget an. Ich habe ein Macbook Air seit zwei Jahren für die Uni und bin super zufrieden. Habe ich allerdings zum Abitur bekommen. Musst du wissen ob es dir das Geld wert ist.
 

hodenbussard

PCGH-Community-Veteran(in)
Welche Programme willst nutzen ???
Daran würde ich das OS,bzw die Entscheidung MacBook oder Otto-Normal Laptop festmachen.
Den finanziellen Aspekt aber auch nicht ausser acht lassen,Laptop ist auch meist fixer aufgerüstet oder mal eine Festplatte ausgetauscht,Das Reinigen ist auch bei weiten nicht so eine Fummelei wie bei Apple Hardware *meine Meinung*
 

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Die Aussage vom Bussard stimmt. OS bzw. Programme die laufen müssen sollte zuerst feststehen.

Ich persönlich mag MAC´s, weil Apple die verbaute Hardware viel besser ausreizt mit den Systemtreibern. Hatte 2007 ein MacBookPro mit Intel Core2Duo und das Ding war sogar unter Win (Bootcamp) schneller als ein Gerät mit gleicher CPU (und auch Grafikchip, RAM) von Acer und Sony. Der Akku von meinem Gerät hielt auch länger durch - wobei der auch einfach nur mehr Kapa gehabt haben kann. Das haben wir damals nicht geprüft. Auch die kleinen Details sind bei MAC´s nicht zu verachten: magnetischer Stromstecker ist ne zum Beispiel ne feine Sache. Oder die Belüftung durch die Tastatur (so war´s 2007) und die Abluft hinten aus dem Scharnier raus. Oder die Ladestandsanzeige am Gehäuse per Knopfdruck.
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Hey Leute,

ich wollte fragen ab wann sich ein MacBook lohnt?
Bin am überlegen, weil ich will es haben es lohnt sich aber wahrscheinlich nicht.

LG Steffen

Warum möchtest Du eins haben und warum glaubst Du im Gegenzug es lohnt sich nicht? Bei Apple muss Dir klar sein, dass die Produkte auf den ersten Blick mit einem saftigen Aufpreis versehen sind. Andererseits erhältst Du aber auch top Hardware und eine super Verarbeitung. Zusätzlich sind die Dinger auch recht wertstabil.

OS X ist Geschmackssache (ich mag es) und wer sich damit angefreundet hat, nutzt Windows meist nur noch dann wenn es nicht anders geht (Games, sonstige Windows only Anwendungen). Andererseits kann man das was Du vorhast wahrscheinlich auch mit jedem anderen Notebook aus der 600-700 Euro Kategorie erledigen. Von daher zurück zu Frage 1: Warum ein Macbook? (Du wirst Dir dabei ja was gedacht haben)
 
TE
H

Hey_Stormhawkk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nein, eigentlich nicht. Mein Cousin hat ein MBPro und ich fande es sah cool aus (klingt wie die Meinung eines reichen 11 Jährigem ^^) und dachte mir kann es auch für die Schule bzw MPI nutzen, da es recht wertstabil ist würde ich auch nicht viel Geld indem Sinne ausgeben. Aber es lohnt sich schlicht nicht für meine Bedürfnisse. Vielen Dank, dieses Forum ist echt gut, schnelle Antworte, gute Antworten. Ich werde das Geld wohl für mein Pc-UG oder sonstiges ausgeben. Danke an euch!
 
Oben Unten