• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

M.2 SSD plötzlich extrem langsam

bummi18

Software-Overclocker(in)
Hallo , hab seit letztes jahr diese M.2 SSD als 2. Platte verbaut .
Hatte immer wünderbar funktioniert und auch Ihre Werte erreicht laut ASSD .
Nun schwankt es extrem lesen 1800 schreiben 115 , nach mehreren tests hat sie auch einmal Ihre normalen werte erreicht. Ich hab die Platte auch schon aus und wieder eingebaut.
MB Gigabyte z 390 aorus elite , 2 M2. SSD s verbaut mit jeweils 1 TB , die andere hat ihre volle Leistung.
An SATA 0 , 1 und 2 hängen eine SATA SSD , eine HDD und ein Bluray Laufwerk.
Kann die Platte defekt sein ? Laut Crystal disk ist die platte i.O. 100 % bei 43 grad.
Jemand ne Idee ??
Gruß
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Kann die Platte defekt sein ?
Ja (unabhängig von SMART-Werten).
Ob sie das ist oder es woanders hakt wird dir aber aus der Ferne niemand sicher sagen können.

Um sicher zu sein müsstest du ganz simpel eine andere SSD am gleichen Slot probieren. Wenns dann weg ist liegts an der SSD, wenn nicht liegt das problem woanders.
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Wo wohl?

1610639392947.png


oder

1610639439077.png


:ugly::D

PS: Da seh ich doch sogar grad zwei "erforderliche" Optimierungen bei mir.
Naja, die Aufgabenplanung wird das morgen schon richten :nicken:
 
TE
B

bummi18

Software-Overclocker(in)
Ich hatte den Tip irgendwo im netz gefunden , dachte echt das die Platte im Eimer ist da sie so extrem langsam war , ich dachte versuchs mal.... und bingo :-) Irgendwie wurde das schon ewig nicht mehr gemacht owohl das windows automatisch machen sollte ...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wundert mich nur, dass die Windows-Laufwerksoptimierung sein Problem gelöst hat.
Technisch gesehen hat sie das auch nicht. Es wurde nur der TRIM Befehl manuell angestoßen, den Rest macht die SSD selbstständig. Normalerweise passiert das aber automatisch alle paar Tage und/oder nach grösseren Schreib/Löschaktionen. Warum das hier verpennt wurde ist eher das Rätsel. TRIM ist schon seit Ewigkeiten Standard für Betriebssystemseitige SSD Pflege.
 
Oben Unten