• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Luftkühlung Corsair 280X

FallenCurse

Schraubenverwechsler(in)
Moin,

also kurze Erklärung:
Ich habe folgendes Setup:

  • Ryzen 7 5800X
  • PowerColor RX 5700XT Red Devil
  • Gigabyte B550M Aorus Pro-P
  • 4x Noctua NF-A12x25 2xOben Luft raus und 2xFront Luft rein
  • BeQuiet Rock TF Lüfter pusten weg von der CPU
  • 2x Corsair ML120 2xUnten Luft rein


CPU Temp. beträgt bei zocken jetzt aktuell 75°C-83°C Maximal wobei meist das Maximum 79°C ist
Abseits davon ob die Temperatur normal/ok ist oder nicht, die Lüfter drehen sehr hoch und es ist sehr laut. Gibt es noch Möglichkeiten das irgendwie leiser zu bekommen. Irgendwelche Empfehlungen für Lüfterkurven? Hat jemand mit dem 280X Erfahrungen?
Außerdem ist es extrem nervig die Lüfter übers UEFI zu steuern. Gibt's da irgendeine elegantere Art außer Speedfan?
Neue Lüfter hinten anbauen (80mm von Noctua) um die Luft noch anders rauszubekommen?
Mit dem Gedanken an eine Wasserkühlung habe ich auch schon gespielt, glaube ich jedoch zu Preisintensiv und glaube nicht in dem Tower Realisierbar.
Ich weiß ist erstmal viel Input aber vlt. hat jemand ein Plan der Ahnung hat

Vielen Dank schonmal

Fallen Curse
 

Kitty26

Kabelverknoter(in)
Der Kühler ist wohl eher unterdimensioniert, weil dadurch muss dein "BeQuiet Rock TF" Kühler viel höher aufdrehen, um noch die Temperatur zu halten.
Ich weiß nicht, wie viel Platz im Gehäuse ist.
Für dich kommt wohl nur Luftkühlung in Frage, auch wegen dem Preis.
Entweder "Noctua nh-d15" oder "BeQuid Dark Rock pro 4" (ist wohl billiger), weil die Kühlfläche ist größer und ist besser für 105 Watt TDP CPUs.
Das bedeutet auch, das er leiser läuft und muss eben nicht wie dein Kühler laut aufdrehen, um noch gut zu kühlen.
Ein guter Lüfter sollte hinten sowieso sein, um die Wärme direkt aus dem Gehäuse zu transportieren.
Die Corsair ML120 Lüfter habe ich auch und auf "Tornado" Stufe sind sie schon laut.

Ich kann dir 2 Wärmeleitpasten empfehlen, einmal Arctic MX-4 und Thermal Grizzly Kryonaut.
  • Arctic MX-4 lässt sich leichter auftragen und ist günstiger. (Wäre wohl die 1. Wahl)
  • Thermal Grizzly Kryonaut lässt sich schon schwerer auftragen und kostet teurer.
Damit muss es kühler laufen und viel leiser.
Ich benutze diese Software für Lüftersteuerung (Asus Dual Intelligent Processors 5 - Fan Xpert 4), aber ich weiß nicht, ob man sie auch auf anderen Mainboards so benutzen könnte.
 
TE
F

FallenCurse

Schraubenverwechsler(in)
Mich wunderts das der DarkRockTF aber als220W TDP ausgeschrieben wird.
Und laut diversen Bewertungen sogar als gut befunden wurde.

Die ML120 sind bei mir "nur unten im Gehäuse verbaut um die Luft von der Graka nach oben zu leiten wo diese ja ausgelüftet wird. Laufen also nicht auf Volllast

Bringen die Pasten tatsächlich einen so großen Effekt?

Zum Platz im Gehäuse: ich hatte schon mit einer AiO Variante für den CPU überlegt. Jedoch glaube ich nicht das ich damit signifikante Änderungen erreiche.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Lüfter pusten weg von der CPU
Bau doch mal die Lüfter so ein, wie vorgesehen, dass beide die Luft nach unten durch die Kühlrippen durchdrücken...

Wenn die Lüfter die Luft nach oben "ziehen" müssen, kann der kleinere Kühlrippenblock in der unteren Etage nicht effektiv gekühlt werden.
Könnte helfen um dann mit niedrigeren Drehzahlen zu arbeiten.

Ein alternativer und auch starker Luftkühler, der auch in dein Case passte wäre dieser:

Ob das viel besser bzw. leiser wird mag ich nicht abschätzen, denn dein Dark Rock TF ist schon ein sehr guter Kühler :ka:

In dein Case passt maximal eine 280er AiO im Deckel. Wäre natürlich auch eine Option, aber da müsste jemand Anders dich beraten ;)
 
TE
F

FallenCurse

Schraubenverwechsler(in)
Habe ihn anfangs so eingebaut wie vorgesehen das kalte Luft zur CPU geblasen wird.
da war mein CPU jenseits der 85°C bis ca. 90°C
Ich mein im Idle bin ich bei 40°C was völlig ok ist. Vlt. sollte ich auch einfach schauen ob die Gehäuselüfter erst ab 80°C anfangen aufzudrehen.
 
Oben Unten