• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Linux/Ubuntu für IBM T42

RiderPlaysLP

Komplett-PC-Käufer(in)
Linux/Ubuntu für IBM T42

Hallo erstmal,

Ich habe für meinen IBM ThinkPad T42 eine SSD besorgt, nachdem die HDD sich verabschiedet hat. Da mir der vorbesitzer aber den lizenzcode des Win7 Ultimate nicht gegeben hat, und Win7 sowieso nicht vernünftig darauf arbeitet, möchte ich mir eine Linux Distribution installieren.
Bereitliegen habe ich bereits einen 8GB USB Stick, sowie uNetBootin. Mein versuch mit Ubuntu 14.04.2 und 13.04_live sind aber beide an PAE gescheitert, der bei meinem 1,7GhZ Pentium M deaktiviert ist. Da ich aber nicht zu Linux MINT umsteigen möchte, und mich noch nicht so gut mit dem thema auskenne, frage ich hier nach.
Welches Linux/Ubuntu wäre für meinen 2004er IBM T42 geeignet? Bzw wo kann ich frühere versionen als .iso downloaden?
 
TE
R

RiderPlaysLP

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

Habs mir angesehen. Habe alle möglichen versionen probiert. Selbst Lubuntu 14.04 geht nicht. Aber auf zu alte versionen umsteigen will ich auch nicht, weil ich nicht auf bestimmte programme verzichten kann.
 

Arino

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

Welches Ubuntu für T42?
Da steht dass du eine 32 Bit Version nutzen sollst und Lubuntu oder Xubuntu. Das war nichtmal 5 Minuten arbeit auf google ;-)
Auf welche Programme willst du denn nicht verzichten?

€: Leider muss man bei soner alten Möhre aber auch drmatische Einschnitte in Kauf nehmen und da sind veraltete Betriebssysteme nicht der größte Kompromiss ;-)
 
TE
R

RiderPlaysLP

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

ich brauche auf jeden fall Spotify, ein programm um .docx dateien zu bearbeiten, image viewer, VLC Media Player, google chrome (oder equivalent) und am besten auch etwas, wie Rainmeter für Windows.

Lubuntu und Xubuntu hab ich ja beide schon probiert. Bei beidem kommt, egal welche version, der PAE error beim booten.
 

Arino

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

Laut Internet hat das Teil maximal 2gb Ram. Wenn da schon ansatzweise sowas wie Rainmeter drauf installiert wird, ist man wohl schon am Limit ;-)
Ich würd da eher Windows XP empfehlen.
 
TE
R

RiderPlaysLP

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

Windows XP kommt mir nicht auf die platte. Meine alte 40GB HDD wurde mit Win7 schon halb verbraucht, und zudem ist der support abgelaufen.

Ich habe mich mal informiert. Von werk aus besitzt der T42 einen 1,5GhZ CPU. Meiner wurde aber aufgerüstet zu einem Pentium M, Modell Dothan, 1,7 GhZ. Laut Wikipedia hat dieser auch PAE, allerdings aus einer zeit wo dem gerät das nicht vom CPU mitgeteilt wurde, sodass er denkt, er hätte kein PAE. Woanders habe ich gelesen dass man dem gerät dann vorgaukeln kann, er hätte PAE, nur ist die frage: Wie geht das? Wenn ich PAE zum laufen bekomme, wäre Ubuntu etc. kein großes problem mehr.

Theoretisch wäre mein CPU ein Intel Pentium M (Dothan) Modell 735(A)
 
R

Rho

Guest
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

Ich habe mich mal informiert. [...] Meiner wurde [...] aufgerüstet zu einem Pentium M, Modell Dothan, 1,7 GhZ. Laut Wikipedia hat dieser auch PAE, allerdings aus einer zeit wo dem gerät das nicht vom CPU mitgeteilt wurde, sodass er denkt, er hätte kein PAE. Woanders habe ich gelesen dass man dem gerät dann vorgaukeln kann, er hätte PAE, nur ist die frage: Wie geht das?

PAE hat dein Prozzi, er gibt es nur nicht an. Deswegen erzwingen:
https://help.ubuntu.com/community/PAE

k.w.T.
 
TE
R

RiderPlaysLP

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

gut. Habe es mit Ubuntu versucht. Ubuntu lies sich installieren, und lief auch, allerdings scheint meine ATI Mobility 7500 nicht sorecht mitzuspielen.

Sind Lubuntu und Xubuntu aktuell? Und wie siehts mit Gentoo aus?
 

bingo88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

Lubuntu/Xubuntu nutzen die aktuelle Ubuntu Version. Ich habe auf schwachen Rechnern mit Lubuntu gute Erfahrungen gemacht (Athlon XP 2400+, 1 GB RAM mit Lubuntu 15.04 32-Bit). Ubuntu kannst du dank der Unity-Oberfläche auf derartiger Hardware eigentlich vergessen, die Derivate laufen besser.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
AW: Linux/Ubuntu für IBM T42

Unity wird das Problem sein. Kannst aber einfach z.B. Mate nachinstallieren und das verwenden, da brauchst du keine Neuinstallation für.
 
Oben Unten