Lian Li O11D Holzmod

cx19

Freizeitschrauber(in)
Der Mod ist einfach der Wahnsinn. Die Teile sind alle sauber gefertigt, insg ein super geiles Build.

Nur warum in alles in der Welt hast du die Razer-Edition mit diesem fiesen Logo und den grünen USB-Buchsen genommen?
 
TE
TE
goanaut67

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Danke dir.

Die Razer-Edition hab ich genommen weil mir die integrierten LED-Leisten und die mattschwarze, nicht gebürstete Alu-Abdeckung vorne wichtig waren.
Über das Razer-Logo im Frontglas kann man sich streiten und ist halt Geschmackssache.
Es ist nicht so dominant und durch seine filigrane Art auch nicht zu aufdringlich.
Mir gefällt´s ganz gut.
Die grünen USB-Buchsen sind nun mal mit dabei. Hab inzwischen schwarze Staubschutzkappen drüber gemacht, aus den Augen....
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab es gerade mal versuch Side-by-Side zu vergleichen.. Also die Blende um das Frontpanel ist beim normalen O11 Dynamic gebürstet und es fehlt der RGB-Streifen, der die Frontscheibe beleuchtet?
Über die Alu-Optik kann man ja streiten, aber das Case ist ja mal prädestiniert für Custom-Loops und massig RGB-Fans. Dass dem normalen der Leuchtstreifen fehlt, ist ja mal eine richtig blöde Entscheidung. Andererseits gibt es ja auch kein Logo in der Frontscheibe, dessen Beleuchtung wohl die primäre Aufgabe des Streifens ist.
 

LKrieger

Komplett-PC-Käufer(in)
Boa Respekt! Ganz klasse umgesetzt. Bin ein totaler Holz-Fan und die Farbwahl, sowie die Umsetzung sind einfach hervorragend. Das Bernsteinwasser ist auch genial.
:daumen::daumen:
 

Xeandro

Freizeitschrauber(in)
Servus,

Ein toller Umbau und zurecht auf der Homepage promoted worden! Vor allem der Innenraum ist fantastisch in Szene gesetzt und sauber gearbeitet.
Ich habe mir den Thread ein klein wenig durchgelesen und es kam die idee mit Kupferrohren statt den Acrylrohren auf. Das würde den Look perfektionieren! Diese Optik einer Destille/Brauerei hätte schon was. Alternativ wären Akzente mit poliertem oder gebürtetes Kupfer, z. B. ein Logo o. ä. ein Eyecatcher in deinem Projekt.

Eine wirklich tolle und inspirierende Arbeit! Hut ab!

Gruß
Xeandro
 

Ben das Ding

PC-Selbstbauer(in)
Irgendwie hab ich jetzt Bock auf einen Single Malt z.B. Balvenie Caribbean Cask 14 Jahre alt. Keine Ahnung warum. Tolles inspirierendes Design. Herzlichen Dank für die ganze Arbeit/Fotos/Upload/Dokumentation. Besser geht´s nicht!
 

HighEnd111

Software-Overclocker(in)
Der Mod sieht so lecker aus :love: :daumen: ist der Main wirklich würdig. Holz ist ein toller Werkstoff - strahlt Wärme und Lebendigkeit aus. Die warmweiße Beleuchtung passt super dazu.

Farbe vom Wasser gefällt mir beides :)

Außerdem auch geile Bilder - darf ich fragen, mit was du fotografierst?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
goanaut67

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
hast du mal erwähnt welches Holz das war stups stups.

Hab ich, schreib es aber gern noch mal zusammen:

Boden, Rückwand und Deckel sind aus 18 mm Akazien-Leimholz (Regalbretter aus dem Baumarkt), antik gewachst;
Innen im Gehäuse und auf der GPU ist 2 mm Echtholzfurnier in Palisanderoptik;
CPU Abdeckung und Haltewinkel für den AGB ist Walnussholz.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Erstaunlich wie gut das alles doch harmoniert, dafür dass es verschiedene Holzsorten sind. Die Abdeckungen für die Wasserblöcke sind ja auch noch mal aus Holz.
 

Sir Meier

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo goanaut

Das Projekt ist echt toll. Holzgehäuse sind in der Regel sehr schwierig zu bauen, wenn man nicht das richtige Werkzeug hat.
Die Idee mit dem Holzfurnier finde ich grossartig. Das hätte mir mal vor Jahren einfallen sollen. Hätte mir viel Zeit und Ärger erspart.
Sieht bis jetzt richtig gut aus.:daumen:
 
TE
TE
goanaut67

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

jetzt ist es so weit, das es so weit ist !

Habe mich entschlossen meiner Holzkiste ein Upgrade zu verpassen und sie mit einer aktuelleren Hardware nun fertig zu stellen.
Damit die zum Holzthema passt hab ich lang nach einem Mutterbrettle gesucht und mich auf dem Weg dabei in die MSI Unify Boards verliebt. Das schlichte schwarze Design ohne jegliche LED-Beleuchtung sowie den massiven Alu Kühlkörpern gefällt mir einfach super.
Hatte zuerst eigentlich das Z690 Unify-X mit einem 12900K auf dem Schirm. Der Anschaffungspreis des Brettes sowie die des DDR5 RAM und dessen momentan schlechte Verfügbarkeit hat mich aber dazu bewogen die Vernunft walten zu lassen und auf die Vorgängerversion zurück zu greifen (hab einfach jetzt Lust darauf und will nicht mehr warten...).
Geworden ist es nun ein MSI Z590 Unify mit einem 11900K und 32GB G.Skill Ripjaws 3600 MHz Cl16 Quad-Kit sowie einer Samsung M.2 980PRO mit 1TB.





IMG_0544.JPG





Bei der Kiste ist das Wasser bereits abgelassen, Grafikkarte und Röhren sind auch ausgebaut damit ich den CPU-Block frei habe und auf das neue Board montieren kann.
Die RAM-Riegel sind von allen Aufklebern befreit und mattschwarz lackiert worden.
Hardware ist vorab getestet und neues Windows installiert.
Beim Z590 Board kommt mir auch der tiefer liegende PCIe Slot entgegen der nachher von der Grafikkarte komplett verdeckt wird.



IMG_0578.JPG IMG_0579.JPG IMG_0557.JPG





Das alte Board kommt nun vollends raus um zu sehen was bei dem neuen noch so alles anzupassen ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
goanaut67

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Das Brettchen ist jetzt drin und mit dem Audio-, Start sowie den USB-Kabeln angeschlossen. Die Anordnung der Stecker war im Prinzip gleich wie beim alten Board, also kein Problem. Zusätzlich kann jetzt auch der USB-C vom Gehäuse mit genutzt werden.

Der 24 Pin Stecker sitzt jetzt auf der gleichen Höhe wie der Gehäuseausschnitt, so kann das Kabel schöner verlegt werden.
Für die CPU-Stromversorgung mach ich noch ein zweites 8 Pol-Kabel, ist zwar nicht zwingend erforderlich, möchte es aber der Vollständigkeit mit drin haben. Das Netzteil und der Cablemodsatz geben es her, Kabelkämme sind auch noch genug da.

Der CPU Sockel sitzt seitlich gleich wie beim alten Board ist jedoch um ca. 2-3 mm tiefer.
Das würde bedeuten das ich die Röhren zur CPU neu machen müsste.
Spare ich mir aber dadurch das ich die Verlängerungen der Radiatoren oben um diese Differenz einfach verlängere.

Verschraubt ist das Board mit schwarzen Inbus-Schrauben und ALU-Rosetten.




IMG_0580.JPG IMG_0583.JPG IMG_0582.JPG IMG_0584.JPG




Im Zuge des Umbaus möchte ich mich auch den Durchflusssensor integrieren.
Ursprünglich war der High Flow 2 geplant der zwischen der senkrechten Röhre und dem AGB platziert werden sollte.
Würde zwar gehen, sieht aber rein gequetscht aus. Bin deshalb auf den runden ES mit Temperatursensor von Alphacool umgeschwenkt und probiere es mal mit dem.
Passen tut er schon mal gut.




IMG_0600.JPG IMG_0601.JPG IMG_0602.JPG




Als nächstes reinige ich den Filter im AGB und mach mich an die Kabel.
 
TE
TE
goanaut67

goanaut67

PC-Selbstbauer(in)
Es geht vorwärts.

Das zusätzliche 8 Pol Kabel ist fertig und mit Kabelkämmen zum alten CPU Strang zusammengeführt und eingebaut.
Zuerst musste aber noch das 24 Pol ATX Kabel wieder eingebaut werden weil der CPU Strang in der Kammer hinten darüber laufen soll.
Der Durchflusssensor wurde verkabelt und der 2,5" Käfig für die Festplatten hinten eingebaut und angeschlossen.
Genauso die kleine Lüftersteuerung zum dimmen der LED-Leisten wie auch das Riserkabel für die GPU.




IMG_0605.JPG IMG_0610.JPG IMG_0623.JPG IMG_0634.JPG IMG_0617.JPG




AGB und Filter sind auch gereinigt.





IMG_0613.JPG




Als nächstes werde ich die Röhre zum Durchflusssensor anpassen und die zur CPU können wieder rein, dann geht`s an die Grafikkarte.

Damit werde ich aber erst nach den Feiertagen weiter machen können...

Wünsch euch schöne Weihnachten und bleibt gesund.
 
Oben Unten