• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lian Li O11D Holzmod

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

irgendwie ist mir wieder danach etwas zu basteln und habe mir dazu ein neues Projekt ausgedacht.

Da die Hardwareverfügbarkeit sowie die Preise, wenn denn verfügbar, momentan zu wünschen übrig lassen und ich eigentlich auch gar keinen neuen PC brauche hab ich mir vorgenommen diesmal ein PC-Gehäuse zu modifizieren um meinen Basteldrang zu befriedigen.

Möchte also hier nur den Bau des Gehäuses incl. der Wasserkühlungskomponenten dokumentieren und so weit vorbereiten das später nur noch die Hardware (welche auch immer) eingebaut und angeschlossen werden muss.

Ausgesucht hab ich mir hierzu, mal wieder, das Lian Li O11D in der Razer Edition.
Viele werden das Ding schon nicht mehr sehen können. Finde das Gehäuse aber als Showcase, von der Größe und den Radiatormöglichkeiten her einfach super.

Das Gehäuse soll allerdings jetzt mit Holzelementen verschönert werden. Dazu sollen am Boden, an der Rückwand und am Deckel 18 mm starke Akazien-Leimholzplatten dem Gehäuse einen edlen Rahmen geben ohne das Schrauben von außen sichtbar sind.
Die RGB-LED Stripes des Gehäuses am Boden sollen weiter verwendet werden, Gerätefüße gibts neue.

Im Innenraum werden die Sichtflächen des Mainboardtrays und der Rückwand mit 2 mm Echtholzfurnier verkleidet und mit weißen LED-Stripes ausgeleuchtet.

Wasserkühlung wieder mit 3 360er Radiatoren wie beim Blue-Razer, auf Grund der geplanten Rohrführung diesmal aber mit X-Flow Radis (wird aber nicht ohne Modifikation am Radiator gehen...).
Wieder Grafikkarte stehend und Verrohrung aus Borosilikatglas.

Habe auch schon angefangen und stelle euch den Bau hier schrittweise vor.

Viel Spass dabei.




Als erstes das Gehäuse bis auf die letzte Schraube auseinander genommen und die auf der Unterseite überstehenden Wulste der gepressten Gewinde die nicht mehr nötig sind abgeschliffen damit der Boden später sauber auf dem Brett liegt.
3 überstehende Nieten des Mainboardtrays sind auch schon ausgebohrt. Das kommt später sowieso ganz raus um besser das Furnier aufzubringen. Lasse es aber wegen der Stabilität noch drin.



IMG_9950 (3).JPG IMG_9953 (2).JPG IMG_9958 (2).JPG



Die Holzplatten sind auch schon auf Maß gebracht.
Die langen sind Boden und Deckel, kurze die Rückwand.



IMG_9954 (2).JPG IMG_9959 (2).JPG



Werde im nächsten Schritt mit den Ausschnitten der Bodenplatte anfangen.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Aussparungen der Bodenplatte sind so weit fertig.

Die Lüfter des unteren Radiators werden die schwarzen Noctuas mit 15 mm dicke. Die verschwinden in der 18 mm starken Holzplatte komplett und sind nachher nicht mehr sichtbar. Für die Anschlussstecker der Lüfter hab ich entsprechend Freiraum geschaffen.

Die Kabel der LED-Stripes unten und der Lüfter in das Gehäuse sollen zwischen Holzplatte und Gehäuseboden verlaufen, hierzu sind die Kanäle auch schon gefräst.
(die obere Durchgangsbohrung hab ich versehentlich zu weit außen gesetzt, die Lücke wird aber durch den hinteren Gehäusedeckel überdeckt und ist nicht an der Stelle der Haltenasen des Deckels. Glück gehabt...muss einfach mehr aufpassen)

Die kleinen angesetzten Bohrlöcher sind der Freiraum für die Schrauben der Netzteilstütze und des LED-Kontrollers.



IMG_9965 (2).JPG



Die Bodenplatte dann am Gehäuse genau ausgerichtet und mit 4 Schrauben durch vorhandene Bohrungen am Gehäuse fixiert. Die Platten stehen rings um das Gehäuse herum 4 mm über und werden später der Optik wegen noch gefast.
Das Bodenblech wird im Bereich der Lüfter für den besseren Luftdurchsatz noch entfernt.
Die Nuten für die LED-Stripes sind auch schon drin.




IMG_9970.JPG IMG_9969.JPG





Dann pass ich mal die Rückwand an und mache dort die nötigen Ausschnitte.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Mit Holz haben wir beide es ja, oder? :D
Hast du ne CNC-Fräse, oder wie machst du das? Sieht auf jeden Fall präziser als Freihandaction aus.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Geb ich dir recht. Deine Projekte gefallen mir auch sehr gut.
Holz ist einfach einer schöner Werkstoff.

Eine CNC-Fräse hab ich leider nicht, damit würden sich ganz andere Möglichkeiten ergeben.
Mache die Nuten mit einer Oberfräse. Damit die Schnitte gerade werden spanne ich eine Leiste im passenden Abstand und führe die Fräse daran entlang. Ist halt eine Fummelei bis die ausgerichtet ist.
Die Ausschnitte dann mit der Stichsäge.


Habe diese für die Rückwand auch schon fertig.
Damit das Brett auch sauber an der Rückwand anliegt musste eine 1 mm tiefe Nut unten eingefräst werden da an der Stelle das Blech am Gehäuse gefalzt ist und absteht.




IMG_9975.JPG IMG_9976.JPG





Es bleiben nur die Öffnungen für das Netzteil, das IO-Shield und die PCI-Slots.
Das dann ausgerichtet und mit 2 Schrauben fixiert.




IMG_9972.JPG IMG_9973.JPG IMG_9974.JPG




Die Bodenplatte steht noch etwa 1 mm über, die fräse ich mit dem Bündigfräser auf die richtige Länge wenn die Rückwand richtig verschraubt ist.
Die Platten bekommen generell noch einen Feinschliff.



Etwas Material ist auch angekommen:
Die X-Flow Radiatoren, zwei 30 mm für Boden und Seite und ein 45 mm für den Deckel.
Die schwarz eloxierten Gerätefüße.
Das Furnier für den Innenraum.
Schwarze VA-Schrauben für die Radiatormontage und Unterlagscheiben für die Senkschrauben die die Holzplatten am Gehäuse halten.
Nieten um das mittlere Blech wieder zu befestigen.




IMG_9977.JPG





Mach das mittlere Blech nun ganz raus, setzte die Montagebohrungen und dremel das Blech unten raus...
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Sehr geiles Projekt
Alleine das Gehäuse ist schon cool
Aber mit Holz muss man erst drauf kommen

Den oberen Radiator aber erst einbauen wenn die Verrohrung oder Schläuche angebracht sind
Sonst ist fluchen vorprogrammiert xD
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank.

Da ich den oberen mit dem unteren Radiator mit einer geraden Glasröhre verbinden will ist die Montage des oberen Radiators tatsächlich etwas knifflig.
Die beiden anderen sind da aber deutlich aufwändiger, dazu später mehr...


Das mittlere Blech ist jetzt raus und das Gehäuse zurecht gedremelt.
Die Lüftungsschlitze am Boden sind bis auf die Halterungen der Lüfter für einen guten Luftdurchsatz komplett raus.
Die unterste PCI-Slot Halterung habe ich geopfert um Platz für den Radiator zu schaffen, den braucht man eigentlich eh nie.
Die Bohrungen für die LED-Strips nutze ich zur Befestigung der Bodenplatte, die vorderen müssen versenkt werden damit der Radiator sauber aufliegt.
In die Rückwand sind drei Bohrungen zur Montage der Rückwand rein gekommen damit sie nach vorne hin fest ist.




IMG_9989.JPG IMG_9979.JPG IMG_9980.JPG IMG_9981.JPGIMG_9983.JPG




Das Grundgerüst ist so weit fertig. Vielleicht muss ich für den geplanten Quadro noch Löcher bohren.
Sieht inzwischen etwas mitgenommen aus, bekommt aber eh einen neuen Anstrich.


Bohre jetzt Bodenplatte und Rückwand ab und fang mit dem Deckel an...
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ich hatte mich verschrieben
Ich meinte den oben erst anbringen wenn der hintere hängt xD
Wenn die Anschlüsse des Hinteren oben sind ist es echt ätzend da was anzuschließen wenn der obere dran ist
Hab den halben Satz nicht ausgeschrieben

Was dir ein bisschen Platz bringt ist den Radiator hinter die Öffnung zu setzen und mit den Lüfter vor die Öffnung
Da sparst du dir die 3 cm
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der hintere muss zuerst rein, klar.
Danke für den Tipp. Möchte aber die Radiatorfläche sichtbar haben und deshalb soll er vorne sein. Mit den Anschlüssen wird es so dabei aber richtig eng, hoffe mein Plan geht auf...
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ja mit Winkelstücken könnte das aber noch klappen
Diese hatte ich nicht
Mit Winkeladapter bekommst du engere Radien hin als mit den Rohren selber
Kannst ja dann die Lüfter hinter die öffnung setzen
Dann spart das halt nur 2.5 cm aber auch das ist schon viel wert

 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Will ich auch mit Winkelstücken machen. Dein Beispiel baut aber zum einen fast schon zu hoch auf, zum anderen ist der beidseitig drehbar.
Da die Verrohrung aus 16 mm Borosilikatglas wird und diese Rohre recht schwer sind würde das Spiel das die drehbaren Adapter haben die Rohre nicht sauber in ihrer Position halten.
Deshalb werde ich den Winkel mit starren Anschlüssen realisieren. Bedeutet aber welche zu finden die im angezogenen Zustand in der richtigen Position sitzen und nicht zu weit aufbauen, zumindest oben. Unten ist etwas mehr Platz.
Lüfter kommen in die hintere Kammer und versorgen den Radiator mit kühler Frischluft.

Aber trotzdem Danke für deine Hilfe.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Holzplatten sind jetzt abgebohrt und hinten passend gefräst.

Am Boden sind die Halteschlitze für die Scheiben und die Rückwand rein gekommen.
Für die Befestigung der Füße sind M4 Rampamuffen eingedreht. Die Füße halten auch gleichzeitig die LED-Stripes in ihren Nuten,

IMG_0007.JPG IMG_0009.JPG IMG_0008.JPG




Der Deckel wird ganz durch die Holzplatte ersetzt. Das Halterungsprinzip wird übernommen und mit Holzschrauben anstatt den Zapfen realisiert.
So kann der Deckel wie beim Original einfach montiert werden.
Aussparung für die Luftzirkulation ist auch schon rausgesägt. Da kommt oben noch ein Gitter für die Optik drauf.



IMG_0001.JPG IMG_9997.JPGIMG_9999.JPG




Hab die Platten und Füße mal angebaut damit man sich vorstellen kann wie das Gehäuse später aussehen soll. Befestigt sind die Platten mit Senkschrauben und schwarzen Alu-Rosetten.






IMG_9992.JPG IMG_9996.JPG IMG_0003.JPG IMG_0004.JPG



Jetzt kann ich mich an das Feintuning der Holzplatten machen.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zwischenstand zur Holzbearbeitung.

Die Aussparungen der Rückwand sind angepasst, ringsum mit 4 mm gefast, geschliffen und mit Antikwachs behandelt damit das Holz dunkler wird.



IMG_0018.JPG IMG_0020.JPG IMG_0021.JPG




Beim Boden genauso, musste allerdings noch nacharbeiten.
Der untere Radiator muss der Höhe wegen sauber auf dem Bodenblech aufliegen.
Kann er aber nicht da die Blindstopfen zu hoch sind. Die mitgelieferten um ca. 3 mm. Selbst die dünnsten die ich da hatte sind immer noch um 1,5 mm zu hoch.

Also Platz schaffen und entsprechende Löcher in den Gehäuseboden gebohrt.
Selbst das hat nicht gereicht, also im Holz auch noch Vertiefungen gesetzt.
Beim Vorderen kam mir die Idee die Holzplatte ganz durchzubohren um dann mit einer 20 mm Verlängerung am Radiator eine Ablassschraube am Boden zu realisieren.



IMG_0022.JPG IMG_0023.JPG IMG_0024.JPG IMG_0028.JPG




Deckel braucht wohl noch etwas. Warte noch auf meinen bestellten Fräsrahmen um das geplante Lüftergitter sauber einzupassen.

Inzwischen fang ich mit dem Furnier des Mainboardtrays an.
Im Gehäuse sollten jetzt auch alle Löcher vorhanden sein und es kann lackiert werden.
Bei unteren Radiator hat sich noch zusätzlich ein Platzproblem ergeben das gelöst werden will....
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Problem mit dem unteren Radiator ist die hintere Kammer.
Die passt nicht unter die PCI-Slot Halterung. Da fehlen hinten ca. 15 mm damit die Bohrungen im Boden zum Radiator passen.
Jetzt gibt´s zwei Möglichkeiten:
1. PCI-Halterung eine Stufe höher hängen. Die wäre dann aber so hoch das man die Grafikkarte gar nicht mehr fest schrauben kann und die würde auch das halbe Mainboard verdecken.
2. Radiator anpassen das der da drunter passt.

Also Variante 2 !

Das störende Stück raus geschnitten und aus Kupferblech ein entsprechendes Gegenstück gebogen und rein gelötet. Kann man bestimmt schöner löten, ist aber dicht.




IMG_0017.JPG IMG_0013.JPG IMG_0014.JPG IMG_0046.JPG




Das mittlere Blech ist auch furniert.

Das Furnier ist 2 mm stark und in Palisanderoptik.
Die Kabeldurchführungen sind auf das nötigste reduziert. Die Kunststoffrahmen der ovalen Bohrungen sind von einen anderen Gehäuse noch übrig gewesen.




IMG_0031.JPG



Das kann jetzt auch eingesetzt werden.
Wollte das Blech eigentlich wieder rein nieten, hab mich aber für Schrauben mit Hutmuttern in schwarz umentschieden.




IMG_0044.JPG IMG_0037.JPG IMG_0039.JPG IMG_0040.JPG





Und wenn ich schon dabei bin den sichtbaren Bodenbereich auch gleich fertig gemacht.




IMG_0047.JPG IMG_0049.JPG



Mach nächste Woche dann mit der Rückwand weiter.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Haha, wie geil mit dem Radi :D
Für meinen nächsten Build sollte ich mir vielleicht auch mal überlegen was mit Furnier zu machen. Da bekommt man günstig eine spannendere Optik. Wie ist die Haptik von dem Furnier, wirkt das wie richtiges Holz oder eher aufgeklebt? Naja selbst wenn. Für innen reicht das ja.
 

Corsair_Fan

Software-Overclocker(in)
viel viel Arbeit du hast dir gemacht sieht aber echt gelungen aus.
Aber weist du was mit Holzdekor Folie wäre es einfacher, schneller und billiger gewesen :-D

Bleibe dran will sehen wie es dann komplett wirkt
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Haha, wie geil mit dem Radi :D
Für meinen nächsten Build sollte ich mir vielleicht auch mal überlegen was mit Furnier zu machen. Da bekommt man günstig eine spannendere Optik. Wie ist die Haptik von dem Furnier, wirkt das wie richtiges Holz oder eher aufgeklebt? Naja selbst wenn. Für innen reicht das ja.

Das Furnier ist aus Echtholz, fühlt sich auch so an und wird auch so bearbeitet.
Kannst ja mal hier schauen:

Es ist zwar aufgeklebt, ist danach aber geschliffen und mit Bienenwachs behandelt.
Mir war wichtig auch innen richtiges Holz zu haben.
Wollte die mittlere Wand zuerst auch aus einer massiven Platte komplett neu machen.
Das hätte den Raum der hinteren Kammer aber deutlich kleiner gemacht und das Netzteil wäre nur durch ordentliches fräsen überhaupt rein gegangen. So hab ich mich für diesen Kompromiss entschieden.


viel viel Arbeit du hast dir gemacht sieht aber echt gelungen aus.
Aber weist du was mit Holzdekor Folie wäre es einfacher, schneller und billiger gewesen :-D

Bleibe dran will sehen wie es dann komplett wirkt

Danke.
Ja, ist doch ziemlich aufwändig aber die Mühe und das Geld wert.
Mit Folie hab ich in Carbonoptik im Blue-Razer schon experimentiert und war da aber nicht so überzeugt vom Ergebnis.
Hab ja Zeit, der Weg ist das Ziel.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Rückwand hab ich verklebt und eingewachst.
Im Rahmen des I/O-Shield-Bleches und unten im PCI-Slotbereich sind Moosgummistreifen für einen sauberen Übergang eingeklebt. Durch die 18 mm starke Holzplatte zusätzlich sitzen die Anschlüsse hinten ziemlich tief.





IMG_0052.JPG IMG_0056.JPG IMG_0057.JPG





Jetzt kann die Bodenplatte für die Montage vorbereitet werden.
LED-Leisten eingelegt und mit den Gerätefüßen geklemmt. Das Kabel für die unteren Lüfter und die der LEDs in die vorgefrästen Nuten verlegt damit das Gehäuse flach auf der Platte aufliegen kann.




IMG_0072.JPG IMG_0069.JPG





Die wird dann mit schwarzen Holzschrauben und eloxierten Alu-Rosetten angeschraubt.





IMG_0076.JPG IMG_0077.JPG IMG_0079.JPG




Mit denen auch gleich die Rückwand.
Das Blech für den senkrechten Einbau der Grafikkarte kann gleich mit rein.
Offene Zwischenräume sind hier auch mit Moosgummi abgedichtet.




IMG_0086.JPG IMG_0082.JPG IMG_0090.JPG IMG_0092.JPG



Als nächstes kümmere ich mich um die Radiatoren...
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Radiatoren sind die X-Flow von Alphacool. Hinten und unten 30 mm, oben 45 mm stark.
Musste an den Dingern etwas nacharbeiten. Beim dicken sind 2 von den 1/4" Gewinden gar nicht gelaufen und musste die nachschneiden. Krumm waren die auch drin, konnte ich aber zurecht biegen. Alphacool Schriftzug ist bei allen raus geschliffen und wieder schwarz nachlackiert. Von der Thematik mit dem Eck des unteren Radis mal abgesehen.

Fange bei dem hinteren an.

Hinten möglichst flache Blindstopfen rein damit sie mit dem Furnier auf einer Ebene sind, die offenen Spalten mit Moosgummistreifen dicht gemacht.

Vorne wieder meine Radiatorblenden, diesmal in schwarz.
Die lange Verlängerung ist um den oberen Radiator rum zu kommen. Wollte die zuerst auch aus Glas machen, hab aber schiss das die mir bei dem durch den entstehenden Hebel bei der Endmontage der Rohre bricht. Deshalb lieber die solide Variante.

Verlängerung unten ist vorab nur ein Platzhalter und wird mit dem Ausgleichsbehälter (vorausgesetzt ich bekomme den in diesem Leben noch geliefert) auf die richtige Länge gebracht.





IMG_0097.JPG IMG_0094.JPG IMG_0098.JPG





Der passt wirklich auf den mm in der Höhe rein.
Der wird zusammen mit Noctua Industrial PWM Lüftern, Staubfilter und Blende von hinten angeschraubt.
Die offene Fläche bis über die Kabeldurchführungen vorher mit Moosgummi beklebt.
Den Spalt zur Frontblende hin mit einem schwarzen Kunststoffwinkel zu gemacht und den dadurch entstandenem Stauraum dahinter zum verstecken der Lüfterkabel genutzt.





IMG_0099.JPG IMG_0101.JPG IMG_0100.JPG IMG_0107.JPG IMG_0108.JPG





Als nächstes dann den unteren...
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank.

Unterer Radiator ist jetzt für den Einbau vorbereitet.
Oben die Blende auf die später auch der PCIe-Slot für die Grafikkarte und der Ausgleichsbehälter montiert wird.
Den Snake-Adapter hinten hab ich schon dran, da kommt man nachher nicht mehr so gut dran.
Unten die Verlängerung für die Ablassschraube.




IMG_0109.JPG IMG_0111.JPG IMG_0112.JPG




Mit dem zusammen werden die 15 mm starken Noctuas mit Staubfilter und schwarzer Blende von unten im Boden eingelassen.




IMG_0114.JPG





So sieht das Ding dann eingebaut aus.
Vorderer Snake-Adapter auch mal drauf geschraubt.




IMG_0118.JPG IMG_0115.JPG IMG_0117.JPG IMG_0116.JPG IMG_0119.JPG IMG_0120.JPG




Jetzt muss ich langsam auf Materialnachschub warten.

Die Leisten für die LED-Beleuchtung kann ich inzwischen angehen...
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die LED-Leisten sind fertig.

Mach das wie beim Blue Razer nur diesmal im warmweißen Farbton. Die Alu-Leisten sind schwarz eloxiert und haben eine diffuse Blende damit die nicht so punktuell leuchten.
Je eine senkrecht neben der Seitenscheibe und eine hinter den oberen Radiator.
Die obere musste ich wegen dem Anschluss des Radiators teilen.

Mit den Dreiecksleisten werden die seitlichen in die Ecken geklebt.




IMG_0122.JPG IMG_0123.JPG IMG_0124.JPG IMG_0141.JPG IMG_0138.JPG IMG_0137.JPG IMG_0139.JPG IMG_0140.JPG





Hab mich auch mit dem oberen Radiator beschäftigt.
Den mal mit den Lüftern zusammen rein gehalten und festgestellt das der mir zu wuchtig ist. Er passt zwar rein, der Innenraum wirkt aber gedrungen.
Deshalb umdisponiert und den in 30 mm Stärke geholt. Der hat die gleiche Prozedur wie die anderen hinter sich und ist vormontiert mit den Noctuas und der schwarzen Blende.
Mit den Adaptern will ich die Anschlüsse mit denen des unteren Radiators auf eine Ebene bringen.




IMG_0132.JPG IMG_0133.JPG IMG_0134.JPG IMG_0136.JPG




Der kommt erst zum Schluss rein und wird zur Seite gelegt. Warte immer noch auf den AGB den ich zuerst rein machen will...
Die Frässchablone ist aber gekommen und ich kann mich an den Deckel machen.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann die Fertigstellung des Deckels verkünden.

Hab mir nicht zugetraut die Lüftungsschlitze ins Holz zu sägen da die für eine saubere Optik sehr genau sein müssen und einfach Löcher reinbohren wollt ich auch nicht.
So hab ich mich entschieden ein Lüftergitter aus Metall zu verwenden und das bündig ins Holz einzulassen.
Die fertigen zum kaufen haben aber alle Bohrungen zum anschrauben, will aber keine Schrauben von außen sichtbar haben.
So hab ich vom originalen Deckel den Lüftungsbereich raus geflext und verwende das als Blende.
Gehalten wird die durch 5 mm Neodym Magnete die ins Holz eingelassen sind bombenfest.
Die Schrauben um den Deckel auf das Gehäuse zu klemmen sind jetzt auch schwarz.




IMG_0150.JPG IMG_0147.JPG IMG_0142.JPG IMG_0153.JPG




Die Schrauben auf den richtigen Abstand eingestellt und mal aufgeschoben.
Bin mit der Passgenauigkeit super zufrieden.




IMG_0158.JPG IMG_0159.JPG IMG_0162.JPG IMG_0164.JPG IMG_0168.JPG




Da ich immer noch auf den AGB, Pumpe, Steuerung und den Durchflusssensor warte mach ich halt hinten weiter.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Konnte die letzte Zeit wenig an der Kiste weiter machen, ein bisschen hat sich aber dennoch getan.

Das Mainboardtray ist jetzt von hinten mit einer 2 mm starken Moosgummimatte beklebt.
Sorgt für eine cleane Optik und die Kabel haben es später schon flauschig.
Die ausgestanzten Kabelhalterungen sind ausgespart, die kann ich noch gebrauchen.





IMG_0170.JPG





Nachdem die geschlossene Rückwand den Zugang zu den 3,5" Lauwerken nicht mehr zulässt ist die serienmäßige Halterung überflüssig.
Da aber immer noch die Möglichkeit bestehen soll Laufwerke zu verbauen hab ich mir als Ersatz aus dem Benchtablezubehör einen Käfig für 6x2,5" SSDs geholt, den dann ganz schwarz lackiert, und mit Kunststoffwinkeln sowie Rändelschrauben zur leichten Montage an die Rückwand montiert.




IMG_0174.JPG IMG_0180.JPG IMG_0178.JPG





Das Steuermodul für die LED-Beleuchtung ist auch wieder drin.





IMG_0177.JPG




Für den optischen Abschluss will ich noch schwarze Kunststoffwinkel oben und unten am Gehäuserahmen anbringen.
Dann kann auch schon das Netzteil rein...
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die schwarzen Kunststoffwinkel sind für einen cleanen Rahmen um die hintere Kammer herum.
Die werden mit Einpressmuttern und Senkschrauben an die Kanten geschraubt.

Die Steuerung der Wakü übernimmt ein Quadro.
Den kleb ich oben ins Eck und verkabel den mit denen für Lüfter von unten und seitlich sowie dem USB-Kabel. Fehlt noch das von der Pumpe, dem Durchflusssensor und Strom.
Möchte einen Aquacomputer high flow 2 verwenden da der den Temperatursensor schon drin hat, der ist aber irgendwie nicht aufzutreiben.





IMG_0183.JPG IMG_0184.JPG IMG_0185.JPG




Als Netzteil kommt ein Corsair AX850 zum Einsatz. Störende Aufkleber sind runter gemacht.
Die originale Kabelabdeckung ist auch noch mit dem Holzfurnier überzogen.




IMG_0187.JPG IMG_0188.JPG




Hab mal alles zusammengeschraubt.
Die ganzen Stromkabel passe ich erst an wenn die Hardware fest steht.




IMG_0195.JPG IMG_0197.JPG IMG_0193.JPG




Der Ausgleichsbehälter ist auch endlich eingetroffen...
 

Averdan

PC-Selbstbauer(in)
Geiles Projekt. Hatte mir sowas ähnliches vor rund 2 Jahren auch überlegt, war aber mit den Dimensionen vom Lian-Li 011D nicht ganz zufrieden.
Finde du setzt das richtig geil um. Bin gespannt auf das Finale Bild:daumen:
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank für eure positiven feedbacks.

Jetzt kann es vorne weiter gehen.
Wie berichtet ist der Ausgleichsbehälter gekommen.
Diesmal wird es ein 150er Ultitube.
Mir gefällt an dem das schlichte Design und das die Glasröhre ohne Streben zum Deckel realisiert ist und die Röhre damit schön zur Geltung kommt.
Zusätzlich hab ich noch die 120er Halterung geholt weil der auf den unteren Radiator montiert werden soll.




IMG_0212.JPG




Was mir an dem Ding nicht gefällt ist der Haltewinkel.
Passend zum Thema hab ich mir deswegen aus einem Walnussholz-Vesperbrett einen neuen gebastelt.
Damit man die Schrauben nicht mehr sieht sind für die Schwingelemente M4-Rampamuffen an der Unterseite des Winkels eingeschraubt.





IMG_0209.JPG IMG_0210.JPG IMG_0211.JPG




So sieht das dann zusammen- und eingebaut aus.
Der baut nach hinten jetzt zwar etwas weiter auf, ist aber noch Platz genug.





IMG_0213.JPG IMG_0214.JPG IMG_0215.JPG IMG_0217.JPG IMG_0218.JPG




Jetzt geht´s daran die Anschlüsse auf die richtigen Positionen zu bringen.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Projekt ist der Hammer! :love:
Bin schon sehr auf's Endergebnis gespannt. :daumen:


Danke sehr, ich auch !


Habe den oberen Radiator eingebaut um die Anschlüsse anzupassen.

Erst mal zum geplanten Kreislauf:

Vom AGB geht es durch den Durchflusssensor in den unteren Eingang des seitlichen Radiators.
Dessen Ausgang oben geht dann über die CPU in den hinteren Eingang des oberen Radiators.
Dem sein Ausgang geht an den vorderen Anschluss des unteren Radiators.
Der Ausgang versorgt dann wiederum die GPU (passt super weil bei den meisten GPU-Blöcken hier auch der Eingang ist) und dann wieder zurück zum AGB.

Der Ausgang des seitlichen Radiators soll genau auf der Höhe liegen wie der vom Eingang des oberen.
Gleichzeitig sollte der auf einer senkrechten mit dem Ausgang des unteren sein (vom 90° Winkel der Verlängerung aus). Gleicher Abstand von der Frontscheibe wie zur Rückwand.
Auf dieser gedachten Ebene liegen auch exakt die Anschlüsse des AGBs. Die senkrechte Röhre muss auch noch sauber sitzen (ist jetzt noch eine PETG-Röhre zum ausrichten und die Länge bestimmen).




IMG_0220.JPG IMG_0221.JPG IMG_0223.JPG IMG_0226.JPG IMG_0227.JPG



Somit können die Röhren so verlegt werden ohne groß die Hardware zu verdecken und man kann die Lage der kommenden Anschlüsse von CPU und GPU flexibel anpassen.
Knifflig wird noch den Durchflusssensor zwischen die senkrechte Röhre und den AGB zu bekommen. Der ist aber erst lt. Aquatuning erst wieder in etwa 4 Wochen wieder lieferbar!

Mal schauen was ich bis dahin noch machen kann...
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bisher hatte ich eigentlich wenig Probleme die Teile zu besorgen (abgesehen von hier und da mal auf ne Glasröhre warten). In letzter Zeit muss man aber regelrecht jedem O-Ring hinterher springen...
Sehn wir es positiv, es hebt die Spannung und die Vorfreude.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
In der Zwischenzeit hab ich meinen ganz alten Rechner, der in einem 19" 4 HE Servercase verbaut war, auseinander genommen und festgestellt das die Komponenten eigentlich ganz gut in das Gehäuse passen könnten.
Also hab ich beschlossen, um die Wartezeit auf den Durchflusssensor zu überbrücken, nun doch das Gehäuse mit dieser retro Hardware fertig zu stellen.
Mir geht es ja nicht um die Leistung sondern um den Bastelspass. Aktualisieren kann ich später dann immer noch (und schon ist das nächste Projekt in der Warteschleife...).

Das Motherboard ist ein Asus Z77 Sabertooth.
Das passt mit der schwarzen Abdeckung und den verschieden braunen Sockeln für Stromversorgung, RAM und PCIe ganz gut zum Gesamtbild.
Bei dem hab ich den Bereich um den CPU-Sockel schwarz lackiert und der kleine 40 mm Lüfter für die Kühlung der Spannungswandler unter der Abdeckung ist gegen einen ruhige Variante ausgetauscht worden.
CPU ist eine 3770k. Die ist jetzt geköpft und mit Flüssigmetall versehen.
RAM ist ein 16 GB Corsair Vengeance DDR3 Kit mit 1600 MHz Cl9. Aufkleber sind alle runter.




IMG_0242.JPG




Den Kühlblock für die CPU den ich mir für das Projekt geholt habe ist universell einsetzbar und kann auch verwendet werden.
Hier hab ich mir den EK Lignum mit der Walnussholzabdeckung gegönnt.
Das EK-Logo ist schwarz lackiert worden.




IMG_0237.JPG IMG_0252.JPG





Von EK ist auch noch ein Acetal-Block von einer GTX980ti übrig gewesen, da ist mir eingefallen das der doch auf die GTX Titan X aus der alten Kiste passt.
Da das mir aber nachher zu viel schwarz im Gehäuse wäre ist die Vorderseite mit dem letzten Stück Furnier das noch da war beklebt. Leider sind mir zwei Bohrungen beim ansenken etwas ausgerissen, lass es unter Patina laufen...




IMG_0228.JPG IMG_0232.JPG




Nachdem die Anschlüsse jetzt so weit ausgerichtet sind kann der obere Radiator wieder raus und das Motherboard eingesetzt werden...
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Den Lignum hattest du mir glaube ich auch bei meinem Build empfohlen, oder? Also zumindest den GPU-Block.
Hier passt er farblich echt gut zum Gesamtbild, auch der GPU-Block ist dir sehr gut gelungen.

Das Board gefällt mir irgendwie. Es hat ein wenig von den NZXT-Boards, nur eben in Schwarz und mit Riffelblech-Optik. Die Akzente in Beige, Grün und Braun von den Anschlüssen passen ja auch ideal.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kam nicht von mir, der ist aber auch lecker.
Den gibt es glaub ich aber nur für die 2080ti.

Witzig das du das NZXT Board erwähnst, mit dem schwarzen hab ich auch schon geliebäugelt. Warte aber bis sich der Hardwaremarkt wieder beruhigt.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Motherboard ist eingebaut und bis auf die Stromversorgung verkabelt.
Zur Helligkeitsregelung verwende ich wieder eine Lüftersteuerung die im hintersten PCI-Slot eingebaut ist.
Die Samsung SSDs, eine 256 GB Pro und eine 2TB Evo, sind auch drin und verkabelt.




IMG_0259.JPG IMG_0264.JPG IMG_0266.JPG IMG_0268.JPG IMG_0269.JPG




Die Stromkabel sind wieder von Cablemod diesmal in schwarz.
Habe mir die auf die richtigen Längen gekürzt und mit Kabelkämmen so gut wie möglich in Form gebracht. Frage mich an der Stelle warum bei modularen Netzteilen der 24 Pin Anschluss nicht 1:1 wie beim Mobo ausgeführt wird. Das würde doch deutlich schöner aussehen...
Die Stromversorgung des Quadro ist mit der der CPU in einen Strang zusammengeführt.




IMG_0255.JPG




Die dann mit der GPU zusammen eingebaut und angeschlossen.




IMG_0277.JPG IMG_0274.JPG IMG_0273.JPG



Jetzt kann ich anfangen die Röhren anzupassen.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist eine gute Frage.
Da hab ich echt ein Luxusproblem. Die Teile stehen in der Bude verteilt herum.

Der LianLi Q37 ist mein "Officerechner" im Büro,
der LianLi Q36 im Bastelzimmer für dies und das,
der Blue Razer im Wohnzimmer zum Zocken und Multimedia und der kleine 1HE Rechner im Partycase für mobile Anwendungen.

Das Selbstgebaute ITX-Holzgehäuse war ein Geschenk für meine Lebensgefährtin.

Eigentlich vollkommen übertrieben und gesponnen, der Bastelspaß hat mich so weit getrieben.
 
Oben Unten