• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lian Li O11D Holzmod

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

irgendwie ist mir wieder danach etwas zu basteln und habe mir dazu ein neues Projekt ausgedacht.

Da die Hardwareverfügbarkeit sowie die Preise, wenn denn verfügbar, momentan zu wünschen übrig lassen und ich eigentlich auch gar keinen neuen PC brauche hab ich mir vorgenommen diesmal ein PC-Gehäuse zu modifizieren um meinen Basteldrang zu befriedigen.

Möchte also hier nur den Bau des Gehäuses incl. der Wasserkühlungskomponenten dokumentieren und so weit vorbereiten das später nur noch die Hardware (welche auch immer) eingebaut und angeschlossen werden muss.

Ausgesucht hab ich mir hierzu, mal wieder, das Lian Li O11D in der Razer Edition.
Viele werden das Ding schon nicht mehr sehen können. Finde das Gehäuse aber als Showcase, von der Größe und den Radiatormöglichkeiten her einfach super.

Das Gehäuse soll allerdings jetzt mit Holzelementen verschönert werden. Dazu sollen am Boden, an der Rückwand und am Deckel 18 mm starke Akazien-Leimholzplatten dem Gehäuse einen edlen Rahmen geben ohne das Schrauben von außen sichtbar sind.
Die RGB-LED Stripes des Gehäuses am Boden sollen weiter verwendet werden, Gerätefüße gibts neue.

Im Innenraum werden die Sichtflächen des Mainboardtrays und der Rückwand mit 2 mm Echtholzfurnier verkleidet und mit weißen LED-Stripes ausgeleuchtet.

Wasserkühlung wieder mit 3 360er Radiatoren wie beim Blue-Razer, auf Grund der geplanten Rohrführung diesmal aber mit X-Flow Radis (wird aber nicht ohne Modifikation am Radiator gehen...).
Wieder Grafikkarte stehend und Verrohrung aus Borosilikatglas.

Habe auch schon angefangen und stelle euch den Bau hier schrittweise vor.

Viel Spass dabei.




Als erstes das Gehäuse bis auf die letzte Schraube auseinander genommen und die auf der Unterseite überstehenden Wulste der gepressten Gewinde die nicht mehr nötig sind abgeschliffen damit der Boden später sauber auf dem Brett liegt.
3 überstehende Nieten des Mainboardtrays sind auch schon ausgebohrt. Das kommt später sowieso ganz raus um besser das Furnier aufzubringen. Lasse es aber wegen der Stabilität noch drin.



IMG_9950 (3).JPG IMG_9953 (2).JPG IMG_9958 (2).JPG



Die Holzplatten sind auch schon auf Maß gebracht.
Die langen sind Boden und Deckel, kurze die Rückwand.



IMG_9954 (2).JPG IMG_9959 (2).JPG



Werde im nächsten Schritt mit den Ausschnitten der Bodenplatte anfangen.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Aussparungen der Bodenplatte sind so weit fertig.

Die Lüfter des unteren Radiators werden die schwarzen Noctuas mit 15 mm dicke. Die verschwinden in der 18 mm starken Holzplatte komplett und sind nachher nicht mehr sichtbar. Für die Anschlussstecker der Lüfter hab ich entsprechend Freiraum geschaffen.

Die Kabel der LED-Stripes unten und der Lüfter in das Gehäuse sollen zwischen Holzplatte und Gehäuseboden verlaufen, hierzu sind die Kanäle auch schon gefräst.
(die obere Durchgangsbohrung hab ich versehentlich zu weit außen gesetzt, die Lücke wird aber durch den hinteren Gehäusedeckel überdeckt und ist nicht an der Stelle der Haltenasen des Deckels. Glück gehabt...muss einfach mehr aufpassen)

Die kleinen angesetzten Bohrlöcher sind der Freiraum für die Schrauben der Netzteilstütze und des LED-Kontrollers.



IMG_9965 (2).JPG



Die Bodenplatte dann am Gehäuse genau ausgerichtet und mit 4 Schrauben durch vorhandene Bohrungen am Gehäuse fixiert. Die Platten stehen rings um das Gehäuse herum 4 mm über und werden später der Optik wegen noch gefast.
Das Bodenblech wird im Bereich der Lüfter für den besseren Luftdurchsatz noch entfernt.
Die Nuten für die LED-Stripes sind auch schon drin.




IMG_9970.JPG IMG_9969.JPG





Dann pass ich mal die Rückwand an und mache dort die nötigen Ausschnitte.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Mit Holz haben wir beide es ja, oder? :D
Hast du ne CNC-Fräse, oder wie machst du das? Sieht auf jeden Fall präziser als Freihandaction aus.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Geb ich dir recht. Deine Projekte gefallen mir auch sehr gut.
Holz ist einfach einer schöner Werkstoff.

Eine CNC-Fräse hab ich leider nicht, damit würden sich ganz andere Möglichkeiten ergeben.
Mache die Nuten mit einer Oberfräse. Damit die Schnitte gerade werden spanne ich eine Leiste im passenden Abstand und führe die Fräse daran entlang. Ist halt eine Fummelei bis die ausgerichtet ist.
Die Ausschnitte dann mit der Stichsäge.


Habe diese für die Rückwand auch schon fertig.
Damit das Brett auch sauber an der Rückwand anliegt musste eine 1 mm tiefe Nut unten eingefräst werden da an der Stelle das Blech am Gehäuse gefalzt ist und absteht.




IMG_9975.JPG IMG_9976.JPG





Es bleiben nur die Öffnungen für das Netzteil, das IO-Shield und die PCI-Slots.
Das dann ausgerichtet und mit 2 Schrauben fixiert.




IMG_9972.JPG IMG_9973.JPG IMG_9974.JPG




Die Bodenplatte steht noch etwa 1 mm über, die fräse ich mit dem Bündigfräser auf die richtige Länge wenn die Rückwand richtig verschraubt ist.
Die Platten bekommen generell noch einen Feinschliff.



Etwas Material ist auch angekommen:
Die X-Flow Radiatoren, zwei 30 mm für Boden und Seite und ein 45 mm für den Deckel.
Die schwarz eloxierten Gerätefüße.
Das Furnier für den Innenraum.
Schwarze VA-Schrauben für die Radiatormontage und Unterlagscheiben für die Senkschrauben die die Holzplatten am Gehäuse halten.
Nieten um das mittlere Blech wieder zu befestigen.




IMG_9977.JPG





Mach das mittlere Blech nun ganz raus, setzte die Montagebohrungen und dremel das Blech unten raus...
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Sehr geiles Projekt
Alleine das Gehäuse ist schon cool
Aber mit Holz muss man erst drauf kommen

Den oberen Radiator aber erst einbauen wenn die Verrohrung oder Schläuche angebracht sind
Sonst ist fluchen vorprogrammiert xD
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank.

Da ich den oberen mit dem unteren Radiator mit einer geraden Glasröhre verbinden will ist die Montage des oberen Radiators tatsächlich etwas knifflig.
Die beiden anderen sind da aber deutlich aufwändiger, dazu später mehr...


Das mittlere Blech ist jetzt raus und das Gehäuse zurecht gedremelt.
Die Lüftungsschlitze am Boden sind bis auf die Halterungen der Lüfter für einen guten Luftdurchsatz komplett raus.
Die unterste PCI-Slot Halterung habe ich geopfert um Platz für den Radiator zu schaffen, den braucht man eigentlich eh nie.
Die Bohrungen für die LED-Strips nutze ich zur Befestigung der Bodenplatte, die vorderen müssen versenkt werden damit der Radiator sauber aufliegt.
In die Rückwand sind drei Bohrungen zur Montage der Rückwand rein gekommen damit sie nach vorne hin fest ist.




IMG_9989.JPG IMG_9979.JPG IMG_9980.JPG IMG_9981.JPGIMG_9983.JPG




Das Grundgerüst ist so weit fertig. Vielleicht muss ich für den geplanten Quadro noch Löcher bohren.
Sieht inzwischen etwas mitgenommen aus, bekommt aber eh einen neuen Anstrich.


Bohre jetzt Bodenplatte und Rückwand ab und fang mit dem Deckel an...
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ich hatte mich verschrieben
Ich meinte den oben erst anbringen wenn der hintere hängt xD
Wenn die Anschlüsse des Hinteren oben sind ist es echt ätzend da was anzuschließen wenn der obere dran ist
Hab den halben Satz nicht ausgeschrieben

Was dir ein bisschen Platz bringt ist den Radiator hinter die Öffnung zu setzen und mit den Lüfter vor die Öffnung
Da sparst du dir die 3 cm
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der hintere muss zuerst rein, klar.
Danke für den Tipp. Möchte aber die Radiatorfläche sichtbar haben und deshalb soll er vorne sein. Mit den Anschlüssen wird es so dabei aber richtig eng, hoffe mein Plan geht auf...
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ja mit Winkelstücken könnte das aber noch klappen
Diese hatte ich nicht
Mit Winkeladapter bekommst du engere Radien hin als mit den Rohren selber
Kannst ja dann die Lüfter hinter die öffnung setzen
Dann spart das halt nur 2.5 cm aber auch das ist schon viel wert

 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Will ich auch mit Winkelstücken machen. Dein Beispiel baut aber zum einen fast schon zu hoch auf, zum anderen ist der beidseitig drehbar.
Da die Verrohrung aus 16 mm Borosilikatglas wird und diese Rohre recht schwer sind würde das Spiel das die drehbaren Adapter haben die Rohre nicht sauber in ihrer Position halten.
Deshalb werde ich den Winkel mit starren Anschlüssen realisieren. Bedeutet aber welche zu finden die im angezogenen Zustand in der richtigen Position sitzen und nicht zu weit aufbauen, zumindest oben. Unten ist etwas mehr Platz.
Lüfter kommen in die hintere Kammer und versorgen den Radiator mit kühler Frischluft.

Aber trotzdem Danke für deine Hilfe.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Holzplatten sind jetzt abgebohrt und hinten passend gefräst.

Am Boden sind die Halteschlitze für die Scheiben und die Rückwand rein gekommen.
Für die Befestigung der Füße sind M4 Rampamuffen eingedreht. Die Füße halten auch gleichzeitig die LED-Stripes in ihren Nuten,

IMG_0007.JPG IMG_0009.JPG IMG_0008.JPG




Der Deckel wird ganz durch die Holzplatte ersetzt. Das Halterungsprinzip wird übernommen und mit Holzschrauben anstatt den Zapfen realisiert.
So kann der Deckel wie beim Original einfach montiert werden.
Aussparung für die Luftzirkulation ist auch schon rausgesägt. Da kommt oben noch ein Gitter für die Optik drauf.



IMG_0001.JPG IMG_9997.JPGIMG_9999.JPG




Hab die Platten und Füße mal angebaut damit man sich vorstellen kann wie das Gehäuse später aussehen soll. Befestigt sind die Platten mit Senkschrauben und schwarzen Alu-Rosetten.






IMG_9992.JPG IMG_9996.JPG IMG_0003.JPG IMG_0004.JPG



Jetzt kann ich mich an das Feintuning der Holzplatten machen.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zwischenstand zur Holzbearbeitung.

Die Aussparungen der Rückwand sind angepasst, ringsum mit 4 mm gefast, geschliffen und mit Antikwachs behandelt damit das Holz dunkler wird.



IMG_0018.JPG IMG_0020.JPG IMG_0021.JPG




Beim Boden genauso, musste allerdings noch nacharbeiten.
Der untere Radiator muss der Höhe wegen sauber auf dem Bodenblech aufliegen.
Kann er aber nicht da die Blindstopfen zu hoch sind. Die mitgelieferten um ca. 3 mm. Selbst die dünnsten die ich da hatte sind immer noch um 1,5 mm zu hoch.

Also Platz schaffen und entsprechende Löcher in den Gehäuseboden gebohrt.
Selbst das hat nicht gereicht, also im Holz auch noch Vertiefungen gesetzt.
Beim Vorderen kam mir die Idee die Holzplatte ganz durchzubohren um dann mit einer 20 mm Verlängerung am Radiator eine Ablassschraube am Boden zu realisieren.



IMG_0022.JPG IMG_0023.JPG IMG_0024.JPG IMG_0028.JPG




Deckel braucht wohl noch etwas. Warte noch auf meinen bestellten Fräsrahmen um das geplante Lüftergitter sauber einzupassen.

Inzwischen fang ich mit dem Furnier des Mainboardtrays an.
Im Gehäuse sollten jetzt auch alle Löcher vorhanden sein und es kann lackiert werden.
Bei unteren Radiator hat sich noch zusätzlich ein Platzproblem ergeben das gelöst werden will....
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Problem mit dem unteren Radiator ist die hintere Kammer.
Die passt nicht unter die PCI-Slot Halterung. Da fehlen hinten ca. 15 mm damit die Bohrungen im Boden zum Radiator passen.
Jetzt gibt´s zwei Möglichkeiten:
1. PCI-Halterung eine Stufe höher hängen. Die wäre dann aber so hoch das man die Grafikkarte gar nicht mehr fest schrauben kann und die würde auch das halbe Mainboard verdecken.
2. Radiator anpassen das der da drunter passt.

Also Variante 2 !

Das störende Stück raus geschnitten und aus Kupferblech ein entsprechendes Gegenstück gebogen und rein gelötet. Kann man bestimmt schöner löten, ist aber dicht.




IMG_0017.JPG IMG_0013.JPG IMG_0014.JPG IMG_0046.JPG




Das mittlere Blech ist auch furniert.

Das Furnier ist 2 mm stark und in Palisanderoptik.
Die Kabeldurchführungen sind auf das nötigste reduziert. Die Kunststoffrahmen der ovalen Bohrungen sind von einen anderen Gehäuse noch übrig gewesen.




IMG_0031.JPG



Das kann jetzt auch eingesetzt werden.
Wollte das Blech eigentlich wieder rein nieten, hab mich aber für Schrauben mit Hutmuttern in schwarz umentschieden.




IMG_0044.JPG IMG_0037.JPG IMG_0039.JPG IMG_0040.JPG





Und wenn ich schon dabei bin den sichtbaren Bodenbereich auch gleich fertig gemacht.




IMG_0047.JPG IMG_0049.JPG



Mach nächste Woche dann mit der Rückwand weiter.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Haha, wie geil mit dem Radi :D
Für meinen nächsten Build sollte ich mir vielleicht auch mal überlegen was mit Furnier zu machen. Da bekommt man günstig eine spannendere Optik. Wie ist die Haptik von dem Furnier, wirkt das wie richtiges Holz oder eher aufgeklebt? Naja selbst wenn. Für innen reicht das ja.
 

Corsair_Fan

Software-Overclocker(in)
viel viel Arbeit du hast dir gemacht sieht aber echt gelungen aus.
Aber weist du was mit Holzdekor Folie wäre es einfacher, schneller und billiger gewesen :-D

Bleibe dran will sehen wie es dann komplett wirkt
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Haha, wie geil mit dem Radi :D
Für meinen nächsten Build sollte ich mir vielleicht auch mal überlegen was mit Furnier zu machen. Da bekommt man günstig eine spannendere Optik. Wie ist die Haptik von dem Furnier, wirkt das wie richtiges Holz oder eher aufgeklebt? Naja selbst wenn. Für innen reicht das ja.

Das Furnier ist aus Echtholz, fühlt sich auch so an und wird auch so bearbeitet.
Kannst ja mal hier schauen:

Es ist zwar aufgeklebt, ist danach aber geschliffen und mit Bienenwachs behandelt.
Mir war wichtig auch innen richtiges Holz zu haben.
Wollte die mittlere Wand zuerst auch aus einer massiven Platte komplett neu machen.
Das hätte den Raum der hinteren Kammer aber deutlich kleiner gemacht und das Netzteil wäre nur durch ordentliches fräsen überhaupt rein gegangen. So hab ich mich für diesen Kompromiss entschieden.


viel viel Arbeit du hast dir gemacht sieht aber echt gelungen aus.
Aber weist du was mit Holzdekor Folie wäre es einfacher, schneller und billiger gewesen :-D

Bleibe dran will sehen wie es dann komplett wirkt

Danke.
Ja, ist doch ziemlich aufwändig aber die Mühe und das Geld wert.
Mit Folie hab ich in Carbonoptik im Blue-Razer schon experimentiert und war da aber nicht so überzeugt vom Ergebnis.
Hab ja Zeit, der Weg ist das Ziel.
 
TE
goanaut67

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Rückwand hab ich verklebt und eingewachst.
Im Rahmen des I/O-Shield-Bleches und unten im PCI-Slotbereich sind Moosgummistreifen für einen sauberen Übergang eingeklebt. Durch die 18 mm starke Holzplatte zusätzlich sitzen die Anschlüsse hinten ziemlich tief.





IMG_0052.JPG IMG_0056.JPG IMG_0057.JPG





Jetzt kann die Bodenplatte für die Montage vorbereitet werden.
LED-Leisten eingelegt und mit den Gerätefüßen geklemmt. Das Kabel für die unteren Lüfter und die der LEDs in die vorgefrästen Nuten verlegt damit das Gehäuse flach auf der Platte aufliegen kann.




IMG_0072.JPG IMG_0069.JPG





Die wird dann mit schwarzen Holzschrauben und eloxierten Alu-Rosetten angeschraubt.





IMG_0076.JPG IMG_0077.JPG IMG_0079.JPG




Mit denen auch gleich die Rückwand.
Das Blech für den senkrechten Einbau der Grafikkarte kann gleich mit rein.
Offene Zwischenräume sind hier auch mit Moosgummi abgedichtet.




IMG_0086.JPG IMG_0082.JPG IMG_0090.JPG IMG_0092.JPG



Als nächstes kümmere ich mich um die Radiatoren...
 
Oben Unten