• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

LG Smartphones: Naht das Ende der Sparte?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu LG Smartphones: Naht das Ende der Sparte?

Das Ende der Smartphone-Sparte scheint immer wahrscheinlicher. Berichten zufolge haben es die Südkoreaner nicht geschafft, einen Investor zu überzeugen, der das Thema weiterführen möchte. Man erwartet, dass LG nun einen Schlussstrich unter das verlustbehaftete Geschäft zieht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: LG Smartphones: Naht das Ende der Sparte?
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Kamen ja auch nur noch mittelmäßig gute Smartphones raus.
Nichts Schlechtes aber auch nichts wo man sagt: In dem Bereich Preis-/Leistungssieger. Weniger Konkurrenz ist nie gut. Immerhin gibt es aber noch mehr als genug davon.
 

ryev

PC-Selbstbauer(in)
hab das lg g4 lange genutzt. hatte ne tolle kamera und die lederrückseite war awesome. danach kam, für mich, nur noch müll.
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Sehr schade!

Gerade zu G2 und G3-Zeiten waren das echt tolle Smartphones, die ich gerne genutzt habe. Mit dem G4 hatte man sich plötzlich bei der Ausstattung (vor allem dem verbauten SoC) nur noch auf die Mittelklasse konzentriert und hatte dann keinen HighEnd-Samsung-Gegner mehr. Seither ging es gefühlt nur noch bergab. Häufig war schon das Display nicht mehr wirklich ausfüllend, obwohl sie eben auch in dem Bereich vorher noch mit Spitzenreiter waren. Sie haben immer weiter abgebaut.

Wie gesagt, sehr schade, aber es ist eben auch ein sehr hart umkämpfter Markt.
 

Crackpipeboy

Freizeitschrauber(in)
Naja,

LG hatte selten so richtig tolle Smartphones. Die Konkurrenz war lange vorher da, wird wohl noch lange da sein, wenn viele verschwunden sind (Samsung, Apple, Huawei usw). Es ist halt so, dass LG weder die "schönsten", noch die Leistungsstärksten Geräte im Portfolio hatte. Andere Hersteller schaffen es auch wie z. B. Xiaomi, Oppo oder Oneplus. Was ich wirklich bedauer ist, dass wohl htc auch iwan verschwinden wird. Die hatten immer wieder richtig tolle Produkte, wenn ich an die Vergangenheit denke, seit Jahren allerdings ist es um htc komplett still leider. Naja der Wegfall von LG so behaupte ich wird wohl kaum einen auffallen.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Selbstgemachtes Leid. Ich hatte schon mehrere LG Handys, aber nach dem letzten (G6) war ich auch einfach nur noch enttäuscht.
Anfangs super performant und Akkulebensdauer und irgendwann merkte man, dass der Support in Sachen Updates gegen 0 strebte. Hinzu kam, dass mein Hongkong Version (weil die halb so teuer war wie die europäische Variante und doppelt soviel Speicher besaß), hier immer relativ schlechten Empfang hatte. Das muss aber generell am Telefon gelegen haben. WLAN und LTE Sende und Empfangsleistung war einfach gering. Die Kameras und das stabile Gehäuse waren toll, aber wenn es zufällig nach einem Jahr und 9 Monaten schon wie blöde plötzlich nur noch ruckelt, warm wird, der Akku im Nu leer gezogen wird und die CPU gefühlt Richtung 0 drosselt, war das echt zum verrückt werden. Selbst der Browser ruckelte. Nachdem ich den Akku gegen einen Neuen tauschen lies und es werksresettet habe, funktionierte das Handy für 4 Wochen wieder ganz gut und mit einmal hat LG wohl wieder den Schalter umgelegt und es war wieder lahm ohne Ende und wurde instant warm. Wer so mit den Kunden umgeht und dabei solch hohe Verkaufspreise verlangt, ciao. Mein jetziges China Realme ist in fast allen Belangen einfach besser. Mir fehlt nur die Wasserdichtigkeit.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
LG war mal echt gut aber seit Jahren kam eigentlich nur noch überteuerte Mittelklasse, die deutlich günstigere Modelle spielend schlagen konnten. Selbst die ursprünglich hervorragenden Displays waren zuletzt bestenfalls mittelmäßig.
Das sie aber scheinbar sogar HTC überlebt, hätte ich mittlerweile nicht mehr erwartet... ^^
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Das ist eben einer der brutalsten Märkte, die es gibt, wenn nicht gar der brutalste. Wenn man da nicht mit absoluter Spitzentechnik und neuesten Innovationen aufwarten kann, denn bleibt eigentlich nurnoch der Budgetmarkt und da macht vorallem Xiaomi ordentlich Terror. Mein Note 8 Pro hat nur 206€ gekostet und bietet so einiges, das beste Phone, das ich bisher hatte. Zwischenzeitlich gab es auch Phones für 70€, die mehr als nur brauchbar waren und durchaus als Hauptphone zu nutzen sind.

Von daher ist es leider nicht verwunderlich, dass das passiert. Sie hatten zwar einige echt tolle Innovationen, etwa der auf Knopfdruck wechselbare Akku (zu blöd, dass die Kunden den festeingebauten den Vorzug gegeben haben), am Ende konnten sie bei den wirklich wichtigen Dingen nicht mehr Punkten. Sony hat ja auch seine Probleme.
 

altStrunk

PC-Selbstbauer(in)
Das muss aber generell am Telefon gelegen haben. WLAN und LTE Sende und Empfangsleistung war einfach gering.
Also generell bester, objektivster Kommentar - ever.
Aber sich für billig die Hongkong Version kaufen welche nicht alle Frequenzbänder für den deutschen Mobilfunk unterstützt, auch die WLAN Spezifikation sind zwischen den Ländern unterschiedlich, auch wenn 2.4GHz oder 5 GHz draufsteht (andere Kanäle und andere zugelassene Sende- und Empfangsleistung) und dann über mangelnde Sende- und Empfangsleiste jammern.

Naja im Internet werden sich schon ein paar hundert Leute finden lassen die dir absolut recht geben.

Hoffe wenigstens für die Velvet Besitzer gibts noch ein paar Monate Updates.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke da hat Trump noch eine Mitschuld dran.. ohne den wäre der Handelsstreit nicht so extrem geworden.
Zumindest gehe ich davon aus... das die Amerikaner dann der Markt sind der am ehesten LG Smartphones käuft.. ja würde sagen Eigentor USA.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich denke da hat Trump noch eine Mitschuld dran.. ohne den wäre der Handelsstreit nicht so extrem geworden.
Zumindest gehe ich davon aus... das die Ameikaner dann der Markt sind der am ehesten LG Smartphones käuft.. ja würde sagen Eigentor USA.

Trump hat LG damit massiv geholfen, genau wie Samsung und Apple.

Aber sich für billig die Hongkong Version kaufen welche nicht alle Frequenzbänder für den deutschen Mobilfunk unterstützt, auch die WLAN Spezifikation sind zwischen den Ländern unterschiedlich, auch wenn 2.4GHz oder 5 GHz draufsteht (andere Kanäle und andere zugelassene Sende- und Empfangsleistung) und dann über mangelnde Sende- und Empfangsleiste jammern.

Bei LTE gebe ich dir recht, da muß man sich informieren. Bei WLAN sollten die Geräte aber die Leistung erbringen, da andere Länder dort bestenfalls mehr Frequenzen haben (das gibt dann bei Importroutern eventuell Ärger.

Bei LTE mußte man ja auf Band 20 achten.
 

PaulBommel

Schraubenverwechsler(in)
Selbstgemachtes Leid. Ich hatte schon mehrere LG Handys, aber nach dem letzten (G6) war ich auch einfach nur noch enttäuscht.
Bei der europäischen Version sieht's nicht besser aus. An sich funktioniert mein G6 noch, die Perfomance ist für mich mehr als ausreichend, der Akku hält um die 2,5 Tage aber das letzte Sicherheitsupdate ist aus Mai 2019 und Lineage OS ist leider keine Option, da Voice over LTE nicht geht, weil LG dort proprietäre Treiber nutzt und das tut am meisten weh. Würde das Ding gern weiter nutzen, aber keine Sicherheitspatches mehr seit fast 2 Jahren, lässt mich langsam unruhig werden. :(
 

TollerHecht

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte das G6 und V40. Die fand ich zu dem Zeitpunkt beide besser als mein Jetziges S20 Ultra ... Die Kamera hat die besten Smartphone Bilder gemacht die ich je geschossen habe, und ich hatte in der Regel alle 1,5 Jahre das neuste Samsung ode iPhone flagship. Der DAC (China Version) ... Da brauchen wir nicht drüber reden, göttlich.

Ausserdem war das G6 das erste Smartphone mit Ultrawide display, und die Noch war gut eingelassen. Dazu die Dual Kamera. Viele vergessen dass die LG Geräte immer wieder neue Features brachten die von Konsorten wie Samsung und Co einfach übernommen wurden. Ich habe mir damals die Geräte gekauft da es nichts mit dieser Technik auf dem Markt gab ...
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Finde die Entscheidung gut. Soll LG sich auf ihre Display-Technologie konzentrieren.
Jaja, Konkurrenz belebt das Geschäft, blabla. Aber ein asiatischer Anbieter weniger ändert bei diesem Markt eh nichts.

Finde auch gut, dass die Chinesischen Hersteller mit billigeren, aber nicht gleich qualitativ schlechteren Geräten in den Markt drängen. Dem innovationstechnisch stagnierenden Smartphone-Markt würde ein Ruck gut tun, um diese völlig überteuerten Taschenspielzeuge wieder auf ein sinnvolles Preisniveau zu senken. Apple ist da natürlich außen vor.
 

ete77

Kabelverknoter(in)
Also generell bester, objektivster Kommentar - ever.
Aber sich für billig die Hongkong Version kaufen welche nicht alle Frequenzbänder für den deutschen Mobilfunk unterstützt, auch die WLAN Spezifikation sind zwischen den Ländern unterschiedlich, auch wenn 2.4GHz oder 5 GHz draufsteht (andere Kanäle und andere zugelassene Sende- und Empfangsleistung) und dann über mangelnde Sende- und Empfangsleiste jammern.

Naja im Internet werden sich schon ein paar hundert Leute finden lassen die dir absolut recht geben.

Hoffe wenigstens für die Velvet Besitzer gibts noch ein paar Monate Updates.
Ich habe mir kürzlich erst ein Velvet gekauft und gehe einfach mal davon aus, dass es noch 2Jahre Updates geben wird, wie vertraglich geregelt. Es kotzt mich irgendwie an. Genauso wie bei meinem Lumia 2017 als Microsoft einen Monat danach bekannt gab, dass es seine Handysparte einstellen wird. Hab es bis letztes Jahr noch genutzt bis es gar keine Updates mehr gab oder gewisse Apps nicht mehr liefen und habe mir gezwungenermaßen dann einen Androiden in Form eines Velvet gekauft. >:-|
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Also generell bester, objektivster Kommentar - ever.
Aber sich für billig die Hongkong Version kaufen welche nicht alle Frequenzbänder für den deutschen Mobilfunk unterstützt, auch die WLAN Spezifikation sind zwischen den Ländern unterschiedlich, auch wenn 2.4GHz oder 5 GHz draufsteht (andere Kanäle und andere zugelassene Sende- und Empfangsleistung) und dann über mangelnde Sende- und Empfangsleiste jammern.

Naja im Internet werden sich schon ein paar hundert Leute finden lassen die dir absolut recht geben.
Bist du zu oft hingefallen oder so? Ich hatte immer schnelles LTE, aber aber eben an Spots wie meiner DG Wohnung schlechten Empfang. Während mein jetziges China Handy (welches übrigens auch nicht für den deutschen Markt bestimmt war) selbst unten auf der Straße noch WLAN Empfang hat, so hatte das G6 ein Stockwerk tiefer schon keinen Empfang mehr. Und wenn die andere Kanäle hätten, dann hätte ich auch keinen Empfang, alles klar. Mit der max Sendeleistung gehe ich noch mit. Bist du jetzt im LG Verteidigungsmodus? Ich hatte mehrere von denen, halt mal den Ball flach. Und wie erklärst du mir das Ruckeln, warm werden und Akkulaufzeit von nicht mal einen Tag, selbst nach unzähligen Resets? Genau das hatte ich zuvor mit einem Sony und einem Google Gerät.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Schon schade. Die LGs sahen vom Design her immer recht schlicht aus und hatten eine IP-Zertifizierung.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Sehr Schade! Nach einem P880, einem G4 und jetzt einem G8s dann kein Gerät von LG mehr. Ich muss allerdings gestehen, dass ich grundsätzlich immer die Vorjahresserien kaufe. Dann werden Topmodelle nämlich auch bezahlbar.
 
Oben Unten