• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Die ersten Händler haben LGs Konsumenten-Monitor-Flaggschiff in Form des 32UD99 in ihr Sortiment aufgenommen. Ab 1.064 Euro kann das 31,5-Zoll-Modell vorbestellt werden, wobei die Auslieferung in drei bis vier Wochen beginnen soll. Dafür winken Ultra HD mit Freesync (40 - 60 Hertz) und eine HDR-Unterstützung (max. 550 cd/m²).

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar
 

tomasvittek

PC-Selbstbauer(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

wir sind in einer kuriosen Situation in der 70%-80% aller gaming Monitore als freesync rauskommen aber 70%-80% aller gamer gforce karten haben. die sahnekirsche auf dem Wahnsinn ist: selbst wenn sich einer für freesync entscheidet kann er alles was über FHD ist nicht mal vernünftig befeuern da leistungstechnisch ab der 480 mitteklasse schon schluss ist. andererseits braucht man für FHD wiederum in den allermeisten fällen nun mal auch weder free noch gsync...

mir ist egal in welche Richtung sich das auflöst. nur hoffentlich löst sich das auf. ist ja schon lächerlich, die Situation.
 

nexx

PC-Selbstbauer(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Egal wie lächerlich, ich hätt gern einen von den Dingern.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Ich hab einen der kleineren Verwandten in 27" und UHD und Freesync. Sehr neiß. :)
 

Obstundgemuese

PC-Selbstbauer(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Und wieder ein Monitor zu dem es keine passende Freesync Grafikkarte gibt:schief:
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Sollte sich ja bald erledigen, das Problem :)
Hoffen wir zumindest.

Der Monitor sieht ja schonmal nicht schlecht aus.
Ich hoffe mal, dass ich in 2-3 Jahren mit einem 21:9 2160p Display, 75 Hz oder mehr, IPS, HDR, G-Sync für unter 1000€ rechnen kann.
Bis dahin besteht erstmal kein Bedarf.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Oh man seit 2,5 Jahren sitze ich hier jetzt schon mit einem 4K. 60hz Monitor und warte auf bezahlbare 4K 120hz bzw. 144hz Monitore und der einige bis jetzt erscheinende Monitor soll im 3Q 1999€ kosten
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Und wieder ein Monitor zu dem es keine passende Freesync Grafikkarte gibt:schief:
Geduld. Vega kommt in ein paar Wochen. Und der Monitor ist eh noch nicht lieferbar, also was solls?
wir sind in einer kuriosen Situation in der 70%-80% aller gaming Monitore als freesync rauskommen aber 70%-80% aller gamer gforce karten haben. die sahnekirsche auf dem Wahnsinn ist: selbst wenn sich einer für freesync entscheidet kann er alles was über FHD ist nicht mal vernünftig befeuern da leistungstechnisch ab der 480 mitteklasse schon schluss ist. andererseits braucht man für FHD wiederum in den allermeisten fällen nun mal auch weder free noch gsync...

mir ist egal in welche Richtung sich das auflöst. nur hoffentlich löst sich das auf. ist ja schon lächerlich, die Situation.
Tja, nVidia könnte das Problem auf einen Schlag lösen indem sie FreeSync unterstützen. Sie müssten noch nichtmal Lizenzgebüren zahlen, denn sie sitzen ja ohnehin schon im Vesa-Gremium. Würde nVidia das machen hätte ich mir längst eine 1080 Ti gekauft.

Die Monitorhersteller hingegen können hingegen haben nur die Wahl zwischen FreeSync für Umme, oder G-Sync für ~150€. Da wäre meine Wahl auch einfach. Und AMD tja. Die könnten schnellere GPUs bauen. Einfacher gesagt als getan.

BTT: Schrott. Wer verbaut denn heutzutage noch Scaler mit so einer kleinen Frequenzspanne? 40 Hz bis 60 Hz, ich dachte aus diesen dunklen Zeiten wären wir raus. Besonders bei UHD ist das doch wichtig, da kann die Framerate auch mal auf unter 40 Hz einbrechen.

Und dafür dann über 1000€ ?
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

32 Zoll AH-IPS mit UHD und HDR ist schon verdammt sexy aber warum nur 60 Hz (und dann die miese FreeSync-Rate)? -.-
Klar kann man mehr als 60 Hz in UHD aktuell kaum befeuern aber einen Monitor behält man im Normalfall deutlich länger als seine Grafikkarte. Mit meinem aktuellen Bildschirm habe ich auch schon 3 Grafikkarten (die Letzte seit mittlerweile über 3 Jahren) überdauert und die nächste wird er wohl auch noch erleben, da es einfach keine überzeugenden Bildschirme gibt...

Die "Probleme" mit FreeSync werfe ich hingegen nVidia vor, die sich weigern einen allgemeinen Standard zu unterstützen, nur um ihren Kunden mehr Geld aus den Taschen ziehen zu können...
 

GameKing88

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

wir sind in einer kuriosen Situation in der 70%-80% aller gaming Monitore als freesync rauskommen aber 70%-80% aller gamer gforce karten haben. die sahnekirsche auf dem Wahnsinn ist: selbst wenn sich einer für freesync entscheidet kann er alles was über FHD ist nicht mal vernünftig befeuern da leistungstechnisch ab der 480 mitteklasse schon schluss ist. andererseits braucht man für FHD wiederum in den allermeisten fällen nun mal auch weder free noch gsync...

mir ist egal in welche Richtung sich das auflöst. nur hoffentlich löst sich das auf. ist ja schon lächerlich, die Situation.

Tja, wer hat da nur wieder Schuld dran? Nvidia wollte ja wieder ihr eigenes Süppchen kochen, anstatt auf einen offenen standard zu setzen, der alle Grafikkarten unterstützt. Mehr Kohle zu scheffeln und die Leute zu binden war aber wichtiger. Jetzt haben wir den Salat.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

wir sind in einer kuriosen Situation in der 70%-80% aller gaming Monitore als freesync rauskommen aber 70%-80% aller gamer gforce karten haben. die sahnekirsche auf dem Wahnsinn ist: selbst wenn sich einer für freesync entscheidet kann er alles was über FHD ist nicht mal vernünftig befeuern da leistungstechnisch ab der 480 mitteklasse schon schluss ist. andererseits braucht man für FHD wiederum in den allermeisten fällen nun mal auch weder free noch gsync...

mir ist egal in welche Richtung sich das auflöst. nur hoffentlich löst sich das auf. ist ja schon lächerlich, die Situation.

G-Sync ist nunmal viel zu teuer. Die Monitore bleiben wie Blei im Regal stehen.
Je günstiger die Monitore sind, desto mehr ist es unsinnig auf den G-Sync-Zug aufzuspringen, da es dem Abverkauf der Ware nur schadet.
Freesync gibt es quasi fast umsonst dabei, warum sollten Hersteller also darauf verzichten, wenn es einige Leute damit mehr erreicht also ohne dieses Feature?
Desweiteren kauft man seinen Bildschirm nicht nur für eine Grafikkartengeneration.
Es mag zwar stimmen, dass man derzeit bei UHD Monitoren entweder auf Grafikqualität verzichten muss, wenn es Triple-A Blockbusterspiele sein sollen.
Oder aber man nimmt ein wenig mehr Geld in die Hand und bastelt sich eine weitere Karte in den Rechner rein und lebt mit den ggf. vorkommenden Nachteilen.
Im Endeffekt wird es aber bald soweit sein, dass sich zumindest Otto Normalverdiener auch eine ordentlich flotte AMD Karte leisten und kaufen kann, die alle Vorteile dieser Bildschirme nutzen kann.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

wie lg selbst gesagt hat ist der Monitor nicht primär zum zocken gedacht aber weils nichts kostet haut man überall freesync rein.
 

FX60

Kabelverknoter(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Ein neues "Highend"-Gerät mit HDR und wieder nur Displayport 1.2.

Wann kommt endlich 1.4 ? Wenigstens ist HDMI 2.0a an Bord.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

diese Durchschnittsmöhre soll über 1000€ kosten? xD

lächerlich ... im Monitormarkt geht echt garnix vorran
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

diese Durchschnittsmöhre soll über 1000€ kosten? xD

lächerlich ... im Monitormarkt geht echt garnix vorran

Das hier ist die Gesamtheit der vergleichbar ausgestatteten Monitore: LCD-Monitore mit Diagonale ab 30", Auflösung: 3840x2160 (4K UHD), FreeSync-/G-Sync: AMD FreeSync (Adaptive Sync)/NVIDIA G-Sync Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Wobei der hier vorgestellte LG auch noch der einzige mit HDR-Support ist.
So viel zu Durchschnitt. :ugly:
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Adaptive Sync brauch ich nich

und 350 cd/m² und der schlechte Swarzwerte eines IPS Panels ohne Backlightdimming hat für mich nix mix HDR zu tun

von daher : Durchschnittsware ... da krieg ich das selbe Erlebnis auch für die Hälfte
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Die Werte bei Geizhals stimmen nicht komplett. Steht ja hier im Artikel, dass bis zu 550 cd/m² drin sind.

Es ändert auch alles nichts daran, dass es aktuell gerade DREI Bildschirme mit dieser Ausstattung gibt, die alle 900€ aufwärts kosten. Da fügt sich der neue Monitor ein, nicht mehr und nicht weniger.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Die Werte bei Geizhals stimmen nicht komplett. Steht ja hier im Artikel, dass bis zu 550 cd/m² drin sind.

Es ändert auch alles nichts daran, dass es aktuell gerade DREI Bildschirme mit dieser Ausstattung gibt, die alle 900€ aufwärts kosten. Da fügt sich der neue Monitor ein, nicht mehr und nicht weniger.

ja als kurzzeitiger max Wert .. sag aber auch nich viel aus

wie lange kann das gehalten werden 0,5s ? 1s? 5s?

und je heller die Hintergrunbeleuchtung desto schlechteren Schwarzwert haste bei IPS

von daher nochmal : hat für mich nix mit HDR zu tun und es is einfach nur schwach was derzeit auf dem Monitormarkt ankommt ... naja weiter warten
 

Kliiim

Schraubenverwechsler(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Zeigt mal wieder sehr gut, was alles als "HDR" durchgeht. Kein 10bit, "nur" 550cd. naja...
 
G

gecan

Guest
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

jetzt bitte lg den selben monitor mit freesync 2 und 120hz !!!

von mir aus auch gerne 34zoll in 21zu9
aber bitte mit 3840x1600@120hz !!!

und ich hätte mein traum monitor den ich seit 2016 vergeblich suche.

mal schauen wer zu erst so ein monitor auf den markt wirft, ich wette auf samsung !
da samsung schon ein ähnlichen seit 2016 in angebot hat mit 3440x1440@100hz, nur halt ohne hdr.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Die Preise für die gebotenen Features werden immer lächerlicher.

Adaptive Sync bindet an den GPU Hersteller, HDR steckt in den Kinderschuhen, die Leuchtstärken sind viel zu gering. Will man beides kombinieren gehts meistens nicht, 21:9 ist auch nicht immer dabei und die Preise sind jenseits von gut und böse.


Ne, ich bleib erstmal bei meinem 21:9 Monitor mit 29 Zoll und 2560x1080.
Konstant 60 Hz @ Vsync sind für die meisten Games ausreichend und absolut flüssig. Da ist kein Adaptive Sync nötig, solange die 60 steht. Die Auflösung erlaubt es zudem, mit bezahlbaren GPUs konstant 60 FPS mit maximalen Details zu erreichen und wenn ich doch mal leistung übrig habe, lässt sich mit 5K DSR nochmal ordentlich Bildschärfe herausholen. Die größe reicht mir auch locker, da mein Schreibtisch bewusst nicht sehr tief ist und die Pixeldichte ist auch brauchbar (entspricht nem 23,5 Zoll Full HD monitor)

Bringt endlich mal anständige Produkte, dann wird auch was gekauft. Über 1000€ für sowas sind einfach lächerlich.

Gäbe es einen 120 Hz 32 Zoll 4K 21:9 Monitor mit Adaptive Sync und HDR und vorzugsweise OLED oder VA Panel mit vernünftiger Ausleuchtung, wäre das 1000€ wert, wenn die Verarbeitung dann nicht auf dem Niveau von nem 120€ Monitor wäre....

Genau das ist es, was mich nervt. Selbst wenn man über die Technik hinwegsieht sind in den meisten Fällen Ausleuchtung und Gehäusequalität unter aller Sau.
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Es sollte noch erwähnt werde, dass man WLAN, Wi-Fi und andere Störsender in der Nähe von LG-Monitoren tunlichst abstellen sollte, da es in letzter Zeit damit Probleme gab (LG 5K Monitor für Apple) und LG sich für fehlerhafte Abschirmung ihrer Geräte nicht zuständig sieht. Kein Witz.
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Lächerliche Freesync und nur 60Hz leider nein leider gar nicht .... schade
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Grenzt mMn schon an Irreführung, wenn das Gerät mit HDR10 beworben wird, aber weder die Lichtstärke noch die Farbtiefe erreicht. :( Dafür dann 1k€... :nene:

Würde ja wirklich gerne von meinem betagten 1080p 120 Hz TN Monitor aufrüsten, aber es mangelt einfach an Monitoren, die technisch alles bieten, was man sich so wünschen könnte. :daumen2: Wo bleiben sie denn, die HDR10 Freesync2 120Hz UHD Monitore? ;)
 

der-sack88

Software-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Adaptive Sync bindet an den GPU Hersteller,


Naja, Adaptive Sync kostet ja nichts. Ein Zusatzfeature, dass man nicht nutzen muss und das dann keinerlei Einschränkungen bietet und ohne das der Monitor wahrscheinlich genau so viel kosten würde ist nichts wirklich negatives. Wenn die Alternative gar keine Form von variabler Refreshrate ist, nur um nicht an Adaptive Sync und damit AMD gebunden zu sein, dann ist das zusätzliche Feature doch immer wünschenswert, oder?


Für mich kommt der Monitor schon aufgrund der Größe nicht infrage, so ein Teil passt bei mir eh nicht bequem auf den Schreibtisch und wenn ich 90% der Zeit sowieso im Fernstermodus spiele, weil sonst die Übersichtlichkeit leidet, spar ich mir das Geld lieber. Leider bedeutet der Trend zu absurden Größen nur, dass immer weniger vernünftige 24-Zöller auf den Markt kommen und wenn, dann muss man mit so einem verbogenen Panel oder so leben...:(
Ich würde so gerne Geld für einen Monitor ausgeben. Sogar richtig viel Geld. Aber die Hersteller wollen alle kein Geld von mir.:schief:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Zumal ja jetzt sogar die Konsolen mit AdaptiveSync umgehen können. Da wird es schon Zeit, dass die anderen GPU-Hersteller nachziehen.
 

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Total Sinnvoll...

Freesync zwischen 40-60FPs !

LOL
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Macht schon sinn, wenn man die 60 FPS in UHD nicht halten kann und mit etwa 45-55 FPS spielt.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Grenzt mMn schon an Irreführung, wenn das Gerät mit HDR10 beworben wird, aber weder die Lichtstärke noch die Farbtiefe erreicht. :( Dafür dann 1k€... :nene:

Würde ja wirklich gerne von meinem betagten 1080p 120 Hz TN Monitor aufrüsten, aber es mangelt einfach an Monitoren, die technisch alles bieten, was man sich so wünschen könnte. :daumen2: Wo bleiben sie denn, die HDR10 Freesync2 120Hz UHD Monitore? ;)

HDR10 ist halt nicht das selbe wie UHD Premium. HDR10 beschreibt nur wie Farbinformationen beschrieben werden und der Monitor kann die halt verarbeiten. Wie gut oder schlecht kommt dann auf das Gerät an.

Der erste Monitor der scheinbar alles kann (halt mit G-Sync anstatt Freesync) ist der von Asus der im Herbst für 1999€ kommen soll. Ich warte ja noch immer auf den angekündigten günstigeren Monitor von AOC. G-Sync und Freesync sowie hohe Bildwiederholrate sind mir nicht so wichtig aber richtiges HDR wie bei einem guten TV (z.B. OLED TV) macht meiner Meinung nach einen größeren Unterschied.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Habe den Monitor Heute erhalten nach dem ich schon Benq PD3200U und Samsung U32H850 da hatte. Ersteindruck ist sehr gut. Das LG Panel hervorragend. Keine Pixelfehler. Der erste Monitor bei mir der schon exelent vorkalibriert ist. Habe nur die Schärfe von 50 auf 60 gesetzt.

Zum Vergleich habe ich den LG 27UD68 Monate im Einsatz.
Der UD99 übertrifft ihn aber im Eindruck.
UHD macht mir auf 32 Zollauch mehr Spaß auch wenn die Pixeldichte sinkt.

Das Teil ist recht gut verarbeitet. Hat aber ein recht großes externes Netzteil. Muss jetzt nicht schlecht sein. Aber steht halt im Kontrast zum filigranen Design.

HDR Videos klappen problemlos. Mir ist klar dass HDR hier kein 100tiges ist.

Werde nach weiteren Test berichten.
 

NoiZyGamer

Schraubenverwechsler(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

@KuroSamurai117
Es wäre super wenn du dein Testergebnis mitteilst, weil ich habe auch genau den U32H850 und den LG 32UD99 auf der Wunschliste und kann mich nicht entscheiden.
Der Samsung ist ein gutes Stück günstiger, aber der LG bietet die bessere Helligkeit und den besseren Kontrast, dafür hat der Samsung die schnellere Bildwiederholung *argh*
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

@KuroSamurai117
Es wäre super wenn du dein Testergebnis mitteilst, weil ich habe auch genau den U32H850 und den LG 32UD99 auf der Wunschliste und kann mich nicht entscheiden.
Der Samsung ist ein gutes Stück günstiger, aber der LG bietet die bessere Helligkeit und den besseren Kontrast, dafür hat der Samsung die schnellere Bildwiederholung *argh*

Ich bin noch bis Samstag in Barcelona. Danach kann ich gern berichten. Wie es scheint ist der UD99 der beste Monitor denn ich die letzen Jahre hatte. Bin sehr zufrieden damit.
Gegenüber meinem Acer (mit 144Hz mehr für Shooter) und LG 27UD68 macht die Gröse schon was her. Farben sind ab Werk halt gut kalibriert. Blickwinkel IPS-typisch top.
Reaktionszeit auch recht schnell für einen UHD mit 60Hz.
Was auch auffällt ist dass der Upscaler trotz der Größe besser als beim UD68 funktioniert.
Selbst Games die man nur in 1440p bis 1800p zuspielt bringt der UD99 ansehnlich auf die Bilddiagonale. Bei Anderen hatte ich den Schärfeverlust extrem gespührt.

Also zwischen den Samsung 32H850 und Benq PD3200U würde ich Jederzeit den LG nehmen.
Allerdings ist der Aufpreis schon happig. Ob es einem das Geld wert ist kann ich für Andere nicht beurteilen.
Aber bisher bin ich sehr zufrieden da der UD99 kaum Schwächen zeigt.

Auch mit einer PS4 Pro klappt es samt HDR wenn man will.
 

Spinal

BIOS-Overclocker(in)
AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

Ich habe nach langem Überlegen den LG gekauft und bin bisher sehr zufrieden. Persönlich halte ich die 550 nits und die 8 Bit + FRC für voll okay. Vor allem sind 1000 nits auch schon brutal, da reichen 500 sicher am PC aus. Aber mehr ist natürlich immer besser :). Aber bei HDR kommt es ja auch sehr auf die dunklen Bereiche an, das wird gerne vergessen.
Als Gamer hat man möglicherweise auch andere Prioritäten, daher erscheint der Monitor etwas teuer. Aber wenn man sich mal die Konkurrenz im entsprechenden Bereich von BenQ oder Asus anschaut, nehmen die sich im Preis nichts. Von Eizo wollen wir gar nicht reden.

Evtl. wäre noch ganz interessant der LG 31MU97, der hat ein 10 Bit Panel und kostet keine 1000€, ist aber schon was älter. Allerdings ist das ein 17:9 Bildschirm mit 4096x2160 Pixeln. Der geht noch etwas mehr in den professionellen Bereich mit 99,5% Abdeckung von Adobe RGB und (ich glaube) 97% DCI P3. Das schafft der 32UD99 nicht ganz, ist aber auch schon sehr gut und auch für ambitionierte Hobbyfotografen sicher mehr als ausreichend.
Man darf nicht vergessen, ein 10 Bit Panel muss auch mit 10 Bit befeuert werden, damit es Vorteile bringt. Das muss also auch die Grafikakrte, vermutlich das Betriebssystem und der Treiber können. Ich habe sogar ein 6 Bit + FRC Monitor bei mir, der macht keine schlechteren Abstufungen als meine 8 Bit Monitore, aber ich habe jetzt auch nicht gemessen sondern nur optisch beurteilt. Finde die Aufruhr darum etwas übertrieben, auch wenn der Preis natürlich gerne etwas niedriger sein dürfte.

Zum Monitor, ich bin bisher sehr zufrieden, habe aber HDR noch nicht ausprobiert. Auch so sehe ich schon sehr große Unterschiede zu meinen anderen Monitoren. Die sind aber auch allesamt aus einer andern Preisklasse. Mein bis dato primär eingesetzter Monitor ist ein ~200€ Samsung 27" Curved (ich glaube 27E500 oder so). Der hat einen Eizo Foris 2434 abgelöst. Der Samsung war von Farben deutlich (!) schlechter als der Eizo. Dafür hat er einen besseren Kontrast (vermutlich wegen des VA Panels). Der LG macht eigentlich alles besser, außer den Schwarzwert. Der ist doch ein wenig enttäuschend bei dem Preis. Aber Farben, Schärfe, Kontrast sind wirklich klasse. Ergonomie und Ausstattung sind ebenfalls sehr gut.
Ich selber reagiere sehr empfindlich auf zu aggressives Anti Glare Coating, aber da kann ich Entwarnung geben, zwar hat der Monitor eine matte Oberfläche, aber sehr sehr fein, sie ist fast glatt und es bleibt alles schön scharf und nahezu ohne Kristalleffekt.

Ich persönlich finde den Unterschied zwischen billigen und teuren Monitoren schon spürbar, aber vermutlich bekommt man auch für ca. 500€ schon sehr gute Monitore, wenn man nicht soviel Wert auf Farbechtheit legt.
 
Oben Unten