• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kolink Observatory 20€ Airflow Casemod *ca. 10 Grad kühler

NjoyZed

Schraubenverwechsler(in)
MSI X470 Gaming Plus
AMD Ryzen 5 3600X 4,3 GHZ
NZXT Kraken X63
Sapphire Radeon RX 5700 XT Special Edition
Kolink Observatory RGB White

Servus zusammen,

ich habe mir vor ein paar Wochen ein komplettes Hardware-Upgrade verschafft und mir dabei ein neues Mid-Tower Gehäuse zugelegt. Meine Auswahl fiel auf das wohl designte Kolink Observatory RGB in Weiß, leider habe ich dabei nicht auf den Airflow geachtet. Gerade Airflow ist bei meinen Bedingungen ein wichtiges Thema, wie es scheint - Style ist nicht immer alles!
Der Tower steht unter einem Schreibtisch mit der Rückseite fast bündig an einem Heizkörper, dass ganze Szenario auch noch im Dachgeschoss. Letzte Woche waren wir bei plötzlichen 26 Grad Raumtemperatur und CPU-Z zeigte mir nette 91 Grad an. Ich möchte hier jetzt nicht über CPU Temperaturen diskutieren, aber der richtige Sommer kommt erst noch. Kommen wir zum Punkt. Da ich kein neues Gehäuse kaufen musste, wollte ich eine praktikable Lösung:

Mod 1:
Übrig gebliebenen NZXT Lüfter in den Gehäuse-Deckel montiert, um bessere Abluft zu gewährleisten - ca. 5 Grad
(Hier könnte man auch jeden günstigen Lüfter auf 800rpm drehen lassen)

LRM_EXPORT_20200526_174850.jpg

Mod 2:
M3 Distanzhülsen (Innen-, sowie Außengewinde) bestellt, um die Glasplatte ca. 8mm nach vorne zu versetzen. Originale Rändelschrauben können weiterhin verwendet werden - ca. 5 Grad
(ca. € 8,00 auf eBay, evt. müssen die gekürzt werden - siehe Foto)

IMG_20200526_164858.jpgIMG_20200526_164827.jpgLRM_EXPORT_20200526_174643.jpg

Die erhöhte Staubansaugung hält sich trotz Kaninchenstall im selben Raum in Grenzen. Leider habe ich vor der Installation keinen neuen Benchmark gemacht, aber ich werfe nur mal eben die Zahlen 71° und 58° in den Raum. Natürlich haben wir bestimmt 10° Unterschied durch die 6° erhöhte Raumtemperatur vom ersten Test.

ohnemodstat.jpegmodstat.PNG

Ich hoffe damit den ein oder anderen Observatory Besitzer geholfen zu haben. Das nächste Upgrade ist eine Wohnung im EG :-D

LRM_EXPORT_20200526_174606.jpgLRM_EXPORT_20200526_175430.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten