• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufemphelung Allround-Laptop

chilla000

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Forum!!,
Da ich bald mein FSJ im Ausland bestreiten werde, brauche ich ein Laptop, was ich mit auf die Reise nehmen kann. Nach diesem Jahr soll es dann auch in meinem Studentenalltag dienen.
Ich habe mal ein paar Hauptfragen gefunden, die bei der Beantwortung helfen könnten:

Hauptverwendungszweck des Notebooks?
Das Laptop wird überwiegend an einem Platz stehen und nur ab und zu transportiert.
Es werden:
-Fotos/Bilder bearbeitet (Lightroom, Photoshop etc.)
-viel Filme/Serien/Youtube angeschaut
-"Internet" benutzt
Darüber hinaus wäre es gut wenn das Laptop die Spieleklassiker (Age of Empire, Anno...) bestreiten könnte und "neue" Spiele spielen können, wobei es kein "Gaminglaptop" werden soll und Grafik erstmal nebensächlich ist.

Wie hoch ist das Budget?
Unter 800-1000€ wäre gut...

Welche Displaygröße? Welche Auflösung?
FullHD (1920x1080) wären schon gut und da es ja überwiegend rumstehen wird, eignet sich wahrscheinlich ein 14-18"... Wobei ich da noch von der Displaygröße ein paar in "live" ansehen muss, damit ich die Größe besser einschätzen kann

Mattes (non-glare) oder spiegelndes Display (glare)?
Ich hab gelesen das bei glare Displays die Farben besser sind, wobei ein Mattes natürlich irgendwie mehr Sinn machen würde...

Wie wichtig ist die Akkulaufzeit?
Eigentlich egal

Wie wichtig ist guter Service im Garantiefall? Wie wichtig gute Verarbeitung?
Gute Verarbeitung wäre natürlich wünschenswert, aber da wäre ich flexibel...

Welche Anschlüsse sind wichtig?
USB 3.0...


Vielen Dank, falls sich einer mit der Kaufempfehlun beschäftigt und mir hilft!! :)
Mit freundlichen Grüßen
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Bis 1000 EUR lässt sich schon was machen.

Habe jetzt grad keine Zeit was rauszusuchen, aber als Anhaltspunkte solltest du auf folgendes achten:
Grafik: GTX 860m/960m oder höher (nicht 940 oder so was) - evtl. könntest du noch auf GTX 850m/950m runtergehen, aber mit "neuen" Spielen ist da nicht viel zu wollen. (Age of Empires könntest du auch mit der iGPU spielen)
Arbeitsspeicher: 6 GB oder mehr
Prozessor: i5 oder i7 mit M, H oder HQ am Ende (KEIN U)

USB 3.0 haben an sich alle aktuellen Notebooks, für 17 Zoll wird es mit den 1000 EUR eng, oder du bist auf Acer beschränkt

Matt würde ich dir dringend empfehlen, besonders, wenn du nicht deine Sitzposition nach Lichtquellen ausrichten willst.

Weils ich grad sehe, aktuell gibts das XMG P703 PRO Gaming Notebook als Messegerät für 1199 EUR (17 Zoll, Matt, Full HD, i7, 8 GB RAM, GTX 780M), aber liegt leider außerhalb deines Preisrahmens
mySN.de | SCHENKER XMG | Schenker Technologies - XMG P703 PRO Gaming Notebook 43,9cm (17.3") - Restposten
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

chilla000

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank erstmal für deine Antwort!
Okay dann kann ich mich daran mal orientieren.
Hast du zufällig eine favoriten "Laptopmarke"? Weil von Acer etc. liest man ja nicht immer gutes...
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Hmm also gute Erfahrungen habe ich bisher mit DELL gemacht (auch da ein Techniker mit Ersatzteilen relativ zeitnah bei dir vorbeikommt), aber da wird kein Weg an Alienware vorbeiführen, da die "normalen" DELLs keine brauchbaren Grafikkarten haben .. die Alienwares sind dafür aber auch ein echter Hingucker .. aber preislich leider wohl außerhalb deines Budgets wenn du größer als 13 Zoll willst.

MSI habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht, die zicken ganz gerne genau nach Ablauf der Gewährleistung rum
Allerdings von den Samsungs, HP und Lenovos die ich in den letzten Jahren verkauft habe ist noch kein einziger ausgefallen, allerdings alles keine "Gaming" sondern "Bürolaptops" die ich noch mit SSD aufgerüstet habe.
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Die technischen Daten sehen gut aus. Sollte so passen.
Ggf. noch die HDD gegen eine SSD tauschen, dann sollte es auch beim Office Spass machen und da du ihn viel bewegen musst wäre damit auch dem frühen Festplattentot durch Erschütterungen/Stöße vorgebeugt =)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

chilla000

Schraubenverwechsler(in)
Hey nochmal ne Frage. Wie findest du die:
Acer Aspire V Nitro VN7-571G-73HM | Notebooks | Notebook | ARLT Computer
Hätte halt dieses U beim Prozessor, was du ja gesgat hast sollte es nicht habe.

oder der hier:
MSI GE60-2PCi58H11W7 Gaming Notebook | Notebooks | Notebook | ARLT Computer
Ist gerade auf 900€ runtergesetzt... Hat nen "besseren" Prozessor, aber von den Zahlen her eine "schlechtere" Grafikkarte ^^ + größere HDD

Unterschiede wären noch IPS und LCD bei Displaytype...
Vom Preis wären sie ja gleich.


Könntest du mir den MSI empfehlen? Sieht ja nicht schlecht aus und sprengt mein Geldrahmen auch nicht großartig:)
Denkst du der könnte das neue Batman und Fallout 4 packen?

Wäre um Hilfe echt dankbar!!
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Bedenke: der i7 mit U am Ende hat nur 15 W TPD das klingt zwar toll für den Akku, aber im Vergleich zu einem H Prozessor verlierst du richtig viel Leistung(weit über 30%), z.B. hat der der andere mit i5 H 47 W TPD Spielraum und ca. 25% mehr Leistung als der i7.

Ich würde keinen der beiden Laptops nehmen, der MSI hat zwar einen guten Prozessor, aber nur eine schwache Grafikkarte (das neue Batman wird da wohl sogar mit minimalen Details ruckeln) und der Acer hat einen schwachen Prozessor und nur eine Bürografikkarte (nur eine GT nicht mal GTX)

Für das neue Batman wird schon etwas Leistung benötigt, ich glaube nicht, dass du da was unter 1000 EUR bekommst (als Laptop) um es ruckelfrei zu spielen, selbst mit einer GTX860M wäre das wohl grade so am Limit, das man es in minimalen Details spielen kann. -
Oder optional: du musst die Auflösung des Bildschirms reduzieren, bis es irgendwann flüssig läuft, aber ob es da noch Spass macht ...
 
TE
C

chilla000

Schraubenverwechsler(in)
Okay danke erstmal für die Antwort...
Ja gut Batman verbraucht schon echt viel Leistung...
Gleichen Prozessor aber bessere Grafikkarte: Acer Aspire V Nitro VN7-591G-767P Gaming-Notebook - Gebrauchtware | Gebrauchtgeräte | Notebook | ARLT Computer
Genauso wie der nur ohne SSD: Acer Aspire V Nitro VN7-591G-5727 Gaming-Notebook | Notebooks | Notebook | ARLT Computer
Mir war zwar klar das ich für diese Preislage kein Ultra-Gaming-Laptop bekomme, aber hätte wenigstens gedacht es gibt ein der auch neure Spiele auf wenigstens Minimalen Einstellungen packt...
Auch wenn man von Fallout 4 noch kaum was weiß, aber wenigstens das sollte er zum laufen bringen ^^ (bzw. Skyrim und die alten Fallouts)
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Diese schauen beide gut aus, da die 900er Mobile Serie näher an den Desktopkarten sind, da könntest evtl. sogar mittel schaffen.
Würde dir zu dem i7 raten, da dieser 4 "echte" Kerne hat, der i5 nur 2
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Hmm laut der Website handelt es sich um Vorführgeräte oder reparierte. Du hast aber sowieso die 14 Tage Rückgaberecht, in der Zeit kannst du einen Stresstest machen, verschiedene Spiele probieren usw. ob alles stabil läuft.

Das MSI hat nicht nur eine schlechtere Grafikkarte, es fehlt auch die SSD, MSI bin ich etwas vorbelastet da die Notebooks genau nach Ablauf der Garantie gerne Probleme machen, aber kannst auch Glück haben
 
TE
C

chilla000

Schraubenverwechsler(in)
Hmm laut der Website handelt es sich um Vorführgeräte oder reparierte. Du hast aber sowieso die 14 Tage Rückgaberecht, in der Zeit kannst du einen Stresstest machen, verschiedene Spiele probieren usw. ob alles stabil läuft.

Das MSI hat nicht nur eine schlechtere Grafikkarte, es fehlt auch die SSD, MSI bin ich etwas vorbelastet da die Notebooks genau nach Ablauf der Garantie gerne Probleme machen, aber kannst auch Glück haben

So hab mich jetzt für einen Laptop entschieden und hab ihn auch für einen guten Preis bekommen:)
Vielen Dank für deine beratung!
Da du dich mit Laptops auskennst, wollte ich dich kurz Off-Topic was fragen:
Ich hab zwar schon im Internet geschaut, aber da steht immer was komplett gegensätzliches ^^
Bei einem Acer-Laptop wie sollte man den Akku behandeln?
Man kann ihn ja nicht rausnehmen (und in den Kühlschrank oder so^^)... Deswegen:
1. Vollladen, Laptop nur auf Akku benutzen bis komplett leer und dann erst wieder Netzteil anschließen und aufladen lassen
2. Vollladen, Laptop nur auf Akku benutzen bis bestimmte Prozentzahl und dann erst wieder Netzteil anschließen und nicht komplett aufladen lassen (sondern nur bis bestimmen Prozentsatz)
3.Netzteil die ganze Zeit angesteckt lassen (und nur wenn man ihn rumträgt halt auf Akku benutzen)
Wäre für eine Antwort echt Dankbar, da man im Internet ja immer was hört von keine Tiefenentladung, nicht Netzteil die ganze Zeit angesteckt lassen, nicht Voll aufladen lassen etc.
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
An sich ist die Ladelogik bei heutigen Akkus/Laptops recht gut, du solltest immer mit Netzteil arbeiten. Den gefürchteten "Memoryeffekt" gibt es quasi nicht mehr, eher einen "Alterungseffekt" der die Kappazität um einige % reduziert. Heute geht es primär um die Anzahl der Ladezyklen. Allerdings, eine Tiefenentladung ist nach wie vor nicht gesund, im Gegenteil, es soll sogar die Lebensdauer bei aktuellen Laptopakkus erhöhen wenn man Akkus nur zum Teil entlädt und dann wieder auflädt.
 
Oben Unten