• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Karotte81

Software-Overclocker(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Klar, wird immer teurer, verkauft sich also auch immer besser. Logisch... äh....
 

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Die Vorstellung von Apples neuer iPhone-Generation wird für Mitte September erwartet, wobei in diesem Jahr gleich drei neue Modelle präsentiert werden sollen. Unter anderem deswegen wird laut einem Bericht in Industriekreisen mit den höchsten Stückzahlen im Release-Jahr seit dem iPhone 6 gerechnet.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet
 

rockero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Bei Nvidia funktionierts doch auch. :ugly:

Wobei man das nicht einmal auf den Preis reduzieren muss. Wenn wirklich neue Features ausbleiben die einen von einem X weglocken könnten, dann verliert man da mit unter mögliche Käufer.
Dazu konnten sich zum Launch des X schon einige mögliche Käufer nicht mehr dem Design, dem Notch und dem fehlenden Homebutton anfreunden und das wird sich auch bei den XS(?) nicht ändern.
Ich lasse mich überraschen was vorgestellt wird, rechne aber mit nichts spannendem...
 

Mr.Floppy

PC-Selbstbauer(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Klar, wird immer teurer, verkauft sich also auch immer besser. Logisch... äh....

Du glaubst gar nicht, wie viel Wahrheit in deinem Sarkasmus steckt...
Die Firma, in der ich angestellt bin (IT- und Softwarehaus), beliefert (Business-)Kunden auch mit Smartphones. Wir fragen natürlich immer mal wieder nach, ob diese Kunden mit ihren Produkten zufrieden sind und wollen sie auch entsprechend beraten. Wie oft bekomme ich dann aber solche Sachen zu hören wie z.B.: "Ja, ich bin damit zufrieden. Wissen Sie, ich habe gar keine Ahnung, was die Dinger eigentlich können. Ich schreibe eigentlich nur E-Mails damit und rufe an. Aber es ist das teuerste Gerät auf dem Markt, oder? Dann muss es ja gut sein. Außerdem haben die meisten in meiner Branche so eins."


Ein paar von denen sind hoffnungslos mit den Teilen überfordert, nutzen nur Funktionen, die bei günstigeren (auch SEHR günstigen) Smartphones teilweise sogar besser funktionieren (Mail auf iOS ist einfach eine Katastrophe). Aber die feinen Herren haben ja ein Egoproblem, wenn sie keinen angebissenen Apfel (natürlich auf dem aktuellsten Modell!) aus der Hosentasche herausholen können, wenn ein anderer in der Runde das auch tut. Lustig, wenn in dieser Runde keiner auch nur ansatzweise die Funktionen eines Smartphones überhaupt nutzt.

Man kann sich gar nicht vorstellen, wie viele unserer Kunden SOFORT das iPhone X haben mussten, und sich bis jetzt, über Monate hinweg darüber beschweren, dass die Navigation total bescheuert wäre aufgrund des fehlenden Homebuttons. Die kommen damit nicht klar. Und wie oft habe ich es schon gesehen, dass diese auch das iPhone X immer erst einmal auf dem Kopf halten und ganz nervös über das Display wischen, bis sie erst einmal bemerken, dass sie es falsch herum in der Hand halten.

Peinlich. Aber eben, aus eigener Erfahrung, ein großer Teil der Käuferschaft der maßlos überteuerten iPhones, obwohl sie für weniger Geld Smartphones haben könnten, die auf ihre Bedürfnisse deutlich besser zugeschnitten sind (bessere Akkulaufzeit, bessere Kamera, bessere Standardapps etc.).

Traurig. Aber die Marketingabteilung von Apple ist halt leider sehr gut. Da fließt halt auch ein Großteil der Einnahmen wieder rein. Die Schafe müssen gehalten werden.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

(Mail auf iOS ist einfach eine Katastrophe).

Was magst du beim Mailclient nicht? Da finde ich die Gmail-App deutlich schlechter/unübersichtlicher.

Das viele Firmen nur iPhones haben hat meistens gute Gründe, im Firmenumfeld ist Android nur sehr schwer zu argumentieren, bzw. braucht man Drittapps um das zu können was iOS mit dem MDM bereits mitbringt.
Auch die Dokumentation ist hier viel einfacher da man sich nicht mit vielen verschiedenen Oberflächen rumschlagen muss. Vom Datenschutz mal ganz abgesehen.
Mittlerweile denk ich eher das die Schafe im anderen Lager sind die meinen sie müssten andere jedesmal darüber belehren wie schlecht iPhones doch sind.
Auch dieses "maßlos überteuert" ist doch reine Polemik wenn man sich den Supportzeitraum der Geräte ansieht.
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Auch dieses "maßlos überteuert" ist doch reine Polemik wenn man sich den Supportzeitraum der Geräte ansieht.

Was bei dem oben genannten Kundenkreis wohl egal ist, da es jedes Jahr ein neues gibt :ugly:
Mit dem Mail gibt es hier übrigens auch gelegentlich Probleme anscheinend will das Ding nicht immer Synchronisieren :ka:
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Wir haben in der ganzen Abteilung iPhones und kein einziger hat Probleme mit dem Exchange zu syncronisieren. (Exchange 2010 und 2016)
Dafür haben die Android-User bei uns im Unternehmen fast alle mittlerweile die Exchange-App installiert weil der Samsung-Mailclient rumzickt.
 

Mr.Floppy

PC-Selbstbauer(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Was magst du beim Mailclient nicht? Da finde ich die Gmail-App deutlich schlechter/unübersichtlicher.

Ich bin mit Outlook schon zufrieden. Egal auf welchem mobilen System, gerade auch im Zuge der DSGVO und der ganzen Verschlüsselungsthematik. Natürlich funktioniert dieses auf Windows 10 Mobile noch etwas besser, aber trotzdem schon wesentlich zuverlässiger als Mail von iOS auf jeden Fall.
In letzterem gibt es immer wieder Probleme mit S/MIME Zertifikaten (das eigene Zertifikat zum unterschreiben wird sporadisch mal nicht gefunden/wird fälschlich als abgelaufen erkannt, Zertifikat des Empfängers wird nicht erkannt/gefunden und man kann dann nicht verschlüsseln), und wenn man als Datenschutzbeauftragter sich damit bei den Kunden ständig herumschlagen muss, nervt das schon extrem. Bei Outlook ist mir bisher dahingehend erst zweimal ein solches Problem begegnet.

Mit alledem bleibe ich bei der Meinung: Es werden zu viele iPhones von Kunden gekauft, die mit anderen Geräten für ihre Anwendungsgebiete viel besser und gleichzeitig auch noch günstiger aufgestellt wären. Der "Gruppenzwang" der Branche ("hast du kein iPhone, bist du nicht seriös"... Rechtsanwälte, Ärzte etc.) zwingt sie dazu, obwohl es völliger Unsinn ist.
 
TE
Karotte81

Karotte81

Software-Overclocker(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Man kann sich gar nicht vorstellen, wie viele unserer Kunden SOFORT das iPhone X haben mussten, und sich bis jetzt, über Monate hinweg darüber beschweren, dass die Navigation total bescheuert wäre aufgrund des fehlenden Homebuttons. Die kommen damit nicht klar. Und wie oft habe ich es schon gesehen, dass diese auch das iPhone X immer erst einmal auf dem Kopf halten und ganz nervös über das Display wischen, bis sie erst einmal bemerken, dass sie es falsch herum in der Hand halten.

Peinlich. Aber eben, aus eigener Erfahrung, ein großer Teil der Käuferschaft der maßlos überteuerten iPhones, obwohl sie für weniger Geld Smartphones haben könnten, die auf ihre Bedürfnisse deutlich besser zugeschnitten sind (bessere Akkulaufzeit, bessere Kamera, bessere Standardapps etc.).

Und du weißt gar nicht, wie akkurat du das Verhalten meiner Mom mit ihrem iPhone beschrieben hast :D
Vor allem dieses "falsch herum halten und nervös drauf rumwischen" ... :daumen: Meine Mo drückt(!) auch immer den Button für den Fingerscan zum Bildschirm entsperren :D

So ist se, unsere ältere Generation ^^
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Die meisten Kunden (und da bin ich selbst ein gutes Beispiel) schaffen es nicht mal, ein Gerät der 150-€-Klasse auszulasten^^ Das gilt durchaus für 9 bis 99 Jahre.
 

RRe36

Freizeitschrauber(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Apple scheint aber genau wie viele andere Unternehmen eine schwäche zu haben was das Zählen angeht. Bei denen sieht das ja bisher so aus:
iPhone (=> 0?) 3, 4, 4s, 5, 5c, 5s, 6, 6s, 7, 8, X (=> 10) :ugly:
Noch besser ist's natürlich bei Microsoft oder bei den Battlefield Teilen :lol:
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Das neue iPhone soll ja die 9 sein, dann passt das wieder.
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: iPhone X 2018: Höchste Stückzahlen seit dem iPhone 6 erwartet

Kann man machen sieht aber mMn nicht so schön aus, iPhone X2 ich weiß ja nicht :ka:
Wobei Namen eigentlich eh egal sind so lange iPhone davor steht :D
 
Oben Unten