• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

intel e1200 vs d920

lil_D

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da ich mir ein neuen office pc aus gebraucten teiln machen will wollte ich mal nach fragen welcher cpu besser von der leistung her ist???
 

Spasstiger

Komplett-PC-Käufer(in)
Die dürften grob gleich schnell sein, wobei der Pentium Dual-Core E1200 sich um bis zu 100% übertakten lässt, der Pentium D 920 dagegen nur um ca. 50% (ohne exotische Kühllösungen und High-End-Mainboards). Außerdem ist der E1200 um Welten sparsamer als der Pentium D 920.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Der Pentium D lies sich niemals um 50% übertakten^^. Beim Celeron könnte ich mir 100% gut vorstellen, aber mehr wie 10-15% waren beim Prescott nie drin.
 

Spasstiger

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Pentium D lies sich niemals um 50% übertakten^^.
Die Pentium D liefen eigentlich fast durch die Bank mit 3,8 bis 4 GHz, wenn man eine vernünftige Kühllösung und ein Board hatte, das den nötigen FSB zuließ. Die heutigen Boards haben FSB-technisch natürlich keine Probleme mehr. Und da manche Pentium-D-Modelle (wie der 920) einen Standard-Takt von 2,66 GHz besitzen, war eine Übertaktung um 50% durchaus realistisch:
Nicht von AMD - Dual 4.1 GHz für 120 Euro : Benchmark-Killer: Pentium D 805 macht Karriere
Ich hab in den Foren auch Leute mit Wasserkühlung gesehen, die ihren Pentium D mit 4,5 bis 5 GHz betrieben. Die Stärke des Pentium D war eben seine Taktfreudigkeit (absolut gesehen).
 

zipmar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
warum nimmst nicht den e3200. der ist schnelll und macht locker 4ghz im oc. jedenfall's bei mir.
die cpu liegt bei ca.36€ros.

gruß
 
Oben Unten