• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Core I7-7700 K - Koepfen mit Delid Die Mate 2 - Fragen

Deathcrap

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

da ich, wie ich finde eine gute CPU erwischt habe (5 Ghz @ 1,30v) und auch 5,1 Ghz mit unter 1,37v möglich war, würde ich die CPU nun gerne köpfen, da mir die Temperaturen zu hoch sind. (~85-90 Grad unter Prime).

Nun habe ich das nützliche Tool: der8auer Delid-Die-Mate 2 gefunden und würde es gerne kaufen. Dazu dann eben wie im Video beschrieben die
Thermal Grizzly Conductonaut Flussigmetall-Warmeleitpaste - 1 Gramm oder die Coollaboratory Liquid Ultra + Reinigungsset Flüssigmetall-Wärmeleitpaste .

(Welche von beiden sollte ich nehmen?)

Außerdem natürlich folgenden Klebstoff: UHU Hochtemperatur Silikon - 80 ml.

Ich kühle meine CPU mit der Be Quiet Silent Loop 240 mm (AiO-Wakü).

Nun meine Frage, wenn ich das Flüssigmetall aufgetragen habe, die CPU wieder verklebt ist etc., wie gehe ich dann weiter vor?

Platziere ich die CPU dann einfach wieder im Sockel, mache normale Wärmeleitpaste (Thermal Grizzly Kryonaut Warmeleitpaste - 1 Gramm) drauf und setze dann wieder den Kühler also in dem Fall die Silent Loop 240 drauf?

Oder muss ich noch etwas beachten?

Meine Aufgaben nun noch mal kurz zusammengefasst (sind sie vollständig?):

1.) Alles ausbauen
2.) CPU köpfen
3.) Reste der WLP & des Klebstoffes entfernen
4.) Flüssigmetall und dann Kleber auftragen
5.) wieder zusammenpressen und ca. 30 Min. warten
6.) CPU in den MB Sockel und dann die normale WLP drauf
7.) Kühlung drauf und fertig

Vielen Dank im Voraus.

Freundliche Grüße!
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
3.) Reste der WLP & des Klebstoffes entfernen

Bei dem Punkt nur aufpassen, dass du nicht mit irgendwas Hartem auf dem PCB herumkratzt.
Ich hab den alten Kleber mit dem Fingernagel abgekratzt.. ging ganz gut.

Sonst hast du wohl an absolut alles gedacht.

Angeblich ist das Conductonaut LM minimal besser, als das Liquid Ultra.
Einen fühlbaren Unterschied wirds aber sicher nicht machen.
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
Isopropanol 99.9% (z.B.aus deiner Apotheke) hast du schon?


2.1->Den sitz der Cpu im IHS durch leichtes einkratzen markieren, sowie die Entlüftungsstelle am Rand (Schieblehre).
Dann säubern.
4.1-> Kontakte auf der CPU(die Punkte die unter dem IHS sind) isolieren z.B. https://www.kapton-klebeband.de/
Flüssigmetall (Stecknadelkopf) auf der CPU auftragen (Qtip Plastick geht gut) und im IHS auch wo die CPU anliegt siehe 2.1.
Flussigmetallspritze: vorher die Luft in ein Zewa rausdrücken, sonst kommt zu viel raus und du hast evt. die Sauerei auf der CPU!!
4.2-> den IHS in den Plastikrahmen legen und mit Klebebandstreifen fixieren. Das erleichtert das händling und das draufsetzen.
4.3-> Kleber auftragen und Entlüftung freilassen.
5. 1->IHS auf die CPU setzen und leicht mit dem Rahmen anpressen. Dann Klebestreifen entfernen.
Dann für 30 Minuten in den Ofen, bei ca. 60 Grad. Abkühlen lassen und evtl. die Kleberreste entfernen und IHS-oberfläche nochmal gründlich reinigen.
Dann verbauen, Klecks WLP drauf und gut.

Kaby Lake 7700k delid - Delidding and applying liquid metal instead Intel TIM - YouTube
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
Das, was der in dem Video benutzt ist allerdings kein Delid Die Mate 2.

2.1
4.2
und den Ofen bei 5.1 halte ich in Verbindung mit dem Die Mate eigentlich nicht für nötig.

Das Abkleben der Kontakte unter dem IHS ist allerdings ein guter Hinweis. (Bei meinem 3770K war da nichts.. hatte deswegen nicht dran gedacht)
Auch der Hinweis, dass man beim Zukleben die Entlüftungsstelle frei lassen muss, ist wichtig.
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
@Chukku

Jup ist der Vorgänger, das vorgehn bleibt aber gleich.
bzw. gerade 2.1 und 4.2 erleichtern einiges.

Im Ofen geht es halt schneller und auch das Flüssigmetall wird schonmal warm.
Nur ein paar Anmerkungen aus meiner Praxis, lieg immer so bei 20Grad Verbesserung.
 
TE
D

Deathcrap

Schraubenverwechsler(in)
Hallo an alle,

danke für die Antworten ;)

Isopropanol habe ich tatsächlich noch nicht, das werde ich mir wohl dann noch besorgen müssen wenn es erforderlich ist. Danke für den Tipp!

Ich hätte mich ansonsten an das Video vom Bauer gehalten, da ist es ja ganz okay erklärt. Allerdings hat er dort nicht irgendwas mit Klebeband abgeklebt.

Dann werde ich das ganze Zeug wohl mal bestellen... ^^ Schade das es in Leipzig und Umgebung keinen User gibt, der evtl. bereits einen hat :D
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
Wen du den IHS im Rahmen fixierst, lässt sich das ganze einfacher drehen und auch drauf/einsetzen.
Gerade wenn du das Silikon aufgetragen hast.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab zum Verkleben nur jeweils einen kleinen Punkt Silikon an die Ecken gemacht und es dann im Sockel mit Anpressdruck des Kühlers aushärten lassen. Gibt ja eigentlich keinen Grund, so viel Silikon zu benutzen, weil man ja nur verhindern will, dass es wieder auseinander fällt.
 

Killermarkus81

Software-Overclocker(in)
Was den heute hier los?
Nur konstruktive und gute Ratschläge und keine Beiträge die Seitenlage Erklärungen liefern warum man nicht Köpfen sollte - Ich bin irritiert :-)
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
ach..
Wenn du das erstemal mit Flüssigmetall arbeitest, hilft dir evtl. ein / zwei Vorübungen.

Ich hab dazu eine Metallschüssel genommen.
Umgedreht und auf dem Boden ca. 2 Qcm eingezeichnet.
Dann dort das Flüssigmetall aufgetragen und geschaut wie es sich am besten gleichmäßig verteilen lässt.
Welche Menge zuviel ist usw.
(Bitte kein Alu verwenden)
 

butzbert

PC-Selbstbauer(in)
Was den heute hier los?
Nur konstruktive und gute Ratschläge und keine Beiträge die Seitenlage Erklärungen liefern warum man nicht Köpfen sollte - Ich bin irritiert :-)

Gut das es so ist. Muss doch jeder selber wissen :) Alles nur Material,läßt sich alles ersetzen. Versuch mach doch klug :)
Schreib mal nachher wie es geklappt hat
 

thomasemil

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Woran ligt es eig. das alle das Hochtemperatur Silikon von Uhu verwenden, ist daran etwas besser ? Für den Preis bekommt man schon ganue Kartuschen voll von anderen Herstellern !
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
Woran ligt es eig. das alle das Hochtemperatur Silikon von Uhu verwenden, ist daran etwas besser ? Für den Preis bekommt man schon ganue Kartuschen voll von anderen Herstellern !

Gute Frage...sie wissen es nicht besser?!

Ist doch das Gleiche bei den Kühlflüssigkeiten /Schläuchen usw....

Im Prinzip kannst auch eine 5 / 10ml Spritze füllen und damit auftragen, wenn das nicht mit einer Katusche klappt.
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
Woran ligt es eig. das alle das Hochtemperatur Silikon von Uhu verwenden, ist daran etwas besser ? Für den Preis bekommt man schon ganue Kartuschen voll von anderen Herstellern !

lässt sich halt besser dosieren, als mit so einer grossen Kartusche.
Jaaa, natürlich kann man den Inhalt der Kartusche auch in eine Spritze umfüllen.. die muss man aber auch erstmal haben / kaufen.
Ist also wohl hauptsächlich eine Bequemlichkeits-Sache.

Mag ja sein, dass das Preis-Leistungsverhältnis einer 500g Kartusche viiiieeel besser ist... aber auch nur, wenn man mit den restlichen 498g nach dem Köpfen auch noch was anfangen kann.
Wenn nicht, dann wirft man nur unnötig Ressourcen weg und der Preisvorteil war auch nur eine Illusion.
 

Dagnarus

PC-Selbstbauer(in)
Oder man spart sich das mit dem Verkleben einfach :-) dann stellt sich die Frage auch nicht welches Silikon denn besser wäre.
 

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
Kleine Anmerkung: Köpfen kann ich dir für eine kleine Bearbeitungsgebühr deine CPU ebenfalls. Dann zahlst nur Versand und die Gebühr was jedoch günstiger ist als den Delid selbst zu bauen. Bei Interesse: PN.

Zum Thema Verkleben: Ich weiß nicht, wieso das immer gemacht wird. Köpfen, Reinigen, Metall drauf, Deckel drauf, in Sockel, festmachen.

Hält problemlos :)
 

thomasemil

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mann muss ja keine ganze Kartusche kaufen, giebt aber Hersteller kleiner Tuben für 4€ mit Versand.

Ich seh nur nicht den Mehrwert von 6€ für die UHU Tube, wenn das Produkt keinerlei Vorteile hat.

Einmalspritzen 1€
Kartusche 8€
Ist man beim gleichen Preis sogar günstiger, es war nur um übertrieben die schlechte Preis/Leistung darzustellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Deathcrap

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich wollte mal kurz Feedback geben und mich noch einmal bei allen! Antworten bedanken, ihr seid spitze!

Also ich habe die CPU gestern erfolgreich geköpft. Da dies meine erste CPU war, hat es zwar mit allem (ohne Ofen, habe ich nicht genutzt) ca. 65 Minuten gedauert aber hat sich sehr gelohnt!

Ich kann die CPU nun mit 5,2 Ghz @1,38v betreiben und das bei Temperaturen unter Prime nach 3 Stunden von maximal 74 Grad! (Vorher hatte ich hier schon bei 5 Ghz knapp 89 Grad).
Von Spielen müssen wir gar nicht reden. Bei GTA 5 läuft das schöne Stück Technik mit gerade mal 62 Grad.

Super!

Testweise habe ich natürlich auch meinen besagten, vorherigen Takt mit 5 Ghz genommen. Und man ist das ein Unterschied! Prime, 5 Ghz @ 1,285v 2 1/2 Stunden Test gerade mal 67 Grad! Das ist eine Minderung von wahnsinnigen 22 Grad!
Ich hätte nie erwartet, dass es so einen krassen Temperaturabstieg nach sich zieht. Das üertrifft meine Erwartungen um ehrlich zu sein vollkommen.

Ich bin sehr zufrieden und habe das euch zu verdanken ;)

Dankeschön noch mal!

Haut rein ;)
 

lustige_Fehlerquelle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Seid vorsichtig mit dem Köpfen, der Delid-Die-Mate is super, das ist nicht das Problem.. beim "Putzen" vorsichtig die Kleberreste runtermachen.
Ich hab mir mal eine CPU etwas limitiert, nach dem Schrubbvorgang hatte ich von 16Lanes nur noch 4.. Das hat man in Spielen zwar eigentlich
nicht gemerkt, aber schön ist das auch nicht..

Jetzt lass ich lieber paar Kleberreste oben, als das ich alles akribisch wegmach.. ist ja auch nicht schlimm. Wichtiger ist, dass das DIE bzw der gesamte
Chip nicht zerkratzt wird..

Und ja.. vorsicht mit der WLP, also die WLP ist ja ungefährlicher, ich meine das Liquid. Weniger ist mehr!!
 
Oben Unten