• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ich bau mir was schönes :)

KraVaLL

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen.

Mein PC steht im Wohnzimmer und ich habe ihn 2015 zusammen gestellt. Diesen möchte ich gerne jetzt komplett neu bauen.
Im Wohnzimmer steht noch ein Samsung KS9590 ( 4k @ 60fps LCD) und im Schlafzimmer ein LG CX (4k @ 120fps OLED HDMI 2.1).
Mein PC und die beiden TV`s sind per Lan-Kabel verbunden und ich streame auf den TV`s über Moonlight (Nvidia Shield) die Games von meinem PC. Im Schlafzimmer sind im Moment leider auch nur 4k@60fps möglich, da meine Nvidia Shield 2019 pro auch nur HDMI 2.0b hat und kein HDMI2.1. Ich hoffe auf die neue Shield 2021 mit HDMI 2.1. Dann könnte ich von meinem PC aus im Schlafzimmer die Games in 4k@120fps spielen. Und dafür möchte ich den neuen PC letztendlich aufbauen. Wenn hoffentlich bald eine neue Nvidia Shield oder eine vergleichbare Android-Box die HDMI 2.1 unterstützt rauskommt, möchte ich das nutzen und übers Netzwerk mit Moonlight auf meinem OLED im Schlafzimmer mit 4k @ 120 fps spielen. Da ich viel im Schlafzimmer zocke, sollte der neue PC auch dafür ausgelegt sein.
Ich hoffe dafür wird 2021 eine Android-Box mit voller HDMI 2.1 Unterstützung raus kommen. Weiß da evtl. jemand etwas genaueres?
Bis dahin ist gegen die Leistung auch nichts auszusetzen :)

Der PC im Wohnzimmer sieht wie folgt aus:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: i7 6700k (nicht übertaktet)
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 3
Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming Intel Z170 So.1151 Dual Channel
RAM: 16GB (2x8GB) HyperX FURY schwarz DDR4-2400 DIMM CL15-15-15 Dual Kit
Grafikkarte: Asus GTX 1070
Netzteil: 700 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular
Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower
Laufwerk: PIONEER BD-RW BDR-S09 Bluray Brenner
Soundkarte: SoundblasterX G6 (extern)
Speichermedien:
1x Crucial MX200 SSD 250GB
1x Crucial MX200 SSD 500GB
1x Crucial MX500 SSD 1000GB
1x Crucial MX500 SSD 2000GB
1x Seagate ST2000DM001-1ER164 HDD 2TB
1x WDC WD40EZRX-00SPEB0 HDD 4TB



2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Hauptmonitor: Viewsonic XG2703-GS (WQHD 144Hz)
Zweitmonitor: Viewsonic VA2719-2K (2k 60Hz)


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Ich denke die GPU. Aber da Budget da ist möchte ich komplett neu aufbauen und die nicht mehr verwendeten Komponenten verkaufen.


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Da im Moment die neuen GPU`s sowie CPU`s quasi nicht verfügbar sind bzw total überteuert, muss ich wohl oder übel noch bis Januar/Februar 2021 warten. Ich könnte aber auch jetzt schon Hardware kaufen, wenn es sinnvoll wäre. Evtl. RAM oder Mainboard?


5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein


6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja


7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

4900€


8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Zukünftige AAA Games. Red Dead Redemption 2, Assassins Creed Valhalla, Battlefield.
Am PC in 2k mit bis zu 144Hz und im Schlafzimmer in 4k mit bis zu 120 fps.
Ich mag hohe fps.


9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Im Prinzip garkeinen, da ich genug Platz auf den SSD`s für die Games habe. Sollte ich eine M.2 PCI 4.0 SSD erwerben speziell für die neuen Games die kommen? Oder reichen erstmal meine Crucial MX500 SSD`s ?


10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Der PC ist ein reiner Gaming-PC.

Zuerst die Frage, ob meine zwei Crucial MX200 SSD`s für das neue System verhältnismäßig zu langsam sind? Da das Budget da ist, würde ich sie , wenn es der Fall wäre, einfach verkaufen und neue kaufen bzw weglassen.
Die zwei HDD`s möchte ich mit in den neuen PC nehmen.

Ich möchte eine Nvidia Grafikkarte.

Ich möchte auf dem Mainboard einen guten LAN-Controller haben, da ich viel über das Netzwerk zocke wie oben beschrieben.
Das Mainboard brauch kein WIFI.

Ich mag RGB, sieht man auch an meinem bisherigen Geizhals Warenkorb :)
Ich möchte 9 Corsair QL Lüfter verbauen. Die 3 Non-RGB Lüfter der Wasserkühlung möchte ich durch 3 Corsair QL Lüfter ersetzen.

Ich benötige außerdem einen externen Bluray-Brenner. Hat da jemand eine Empfehlung?

Sollte ich 2 oder 4 RAM-Riegel kaufen? Ich habe mal beide Versionen auf die Wunschliste gepackt.
Ist der Speicher von der Geschwindigkeit ok?

Kann ich mein altes Netzteil weiter verwenden?

Sollte ich PCI 4.0 SSD kaufen für reines Gaming?

Mit dem ganzen RGB benötige ich viele SATA Stromanschlüsse. Benötige ich andere Kabel wie die Standart-Kabel vom Netzteil?




Hier ist meine bisherige Wunschliste bei Geizhals:



Ich freue mich auf Antworten und Kauftips :)

LG KraVaLL
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
Guten Morgen

Als Geld ist ja bei dir definitiv kein Problem ;-).
In diesem Fall würde ich folgendes kaufen

AMD ryzen 5900x
Nvidia 3090

Das ist so das beste was man sich als gamer zur Zeit für Geld kaufen kann.

Da ich auch ein Freund bin Geld nicht unnötig zu verbrennen würde ich empfehlen folgende Komponenten zu behalten
Das Gehäuse,
das Laufwerk (externe Laufwerke finde ich immer sehr doof und sind oft sehr laut)
Den CPU Kühler (hier ist lediglich ein neuer mounting Satz für 5 Euro nötig)
Die Laufwerke (pci 4.0 ssd lohnt nur wenn man zwei hat und oft Daten von einer Platte auf die andere schieben muss. In Spielen macht das 0 Unterschied zu einer normalen ssd)
Netzteil sollte auch noch reichen, wäre aber auch kein Abbruch hier auf dein straight power 11 mit 750 Watt zu wechseln (oder etwas vergleichbares)

Mainboard würde ich mich aufgrund der vielen sata Anschlüsse vielleicht sogar nach einem X570 Chipsatz umschauen und vielleicht eines mit 2,5gig ethernet Port nehmen.
Die 2,5 gig ethernet müssen aber auch vom Kabel und vom Router unterstützt werden.
Ansonsten würde er auch "nur" mit gigabit ethernet laufen was fürs streamen auch soweit reichen sollte. In diesem Fall wäre es eine Investition in die Zukunft


Ein Wort noch zu deinem Warenkorb.
Beim RAM würde ich 2x16 (reicht dicke) oder 2x32(overkill) nehmen und hier DDR 3800 oder ddr4000 kaufen. Das hilft wenn man im CPU Limit ist.
Ansonsten ist es für mich persönlich zu viel Geld (1000€) für Komponenten die kein Prozent an Leistung bringen. Aber das sei jedem selbst überlassen. ;-) wollte es nur mal ansprechen und dich zum Nachdenken anregen ob das wirklich so sinnvoll ist
 
TE
K

KraVaLL

Komplett-PC-Käufer(in)
In diesem Fall würde ich folgendes kaufen

AMD ryzen 5900x
Nvidia 3090
Den Prozessor habe ich auf meine Wunschliste getan. Evtl. nähert sich der Preis im Januar / Februar wenigstens etwas der UVP. Ich scheue mich nicht davor, für gewünschte Hardware viel Geld zu bezahlen, jedoch Preise weit über der UVP (Hier 549€) bezahle ich eher weniger gerne.

Bei der Grafikkarte überlege ich, ob für die nächsten 2 Jahre auch eine RTX 3080 reichen würde. An meinem PC in WQHD @ 144Hz allemal. Das Ding ist mein OLED im Schlafzimmer. Der mag halt auch in 2021 evtl. 4k@ 120 Hz , wenn volles HDMI 2.1 bei einer Android-Box möglich sind. Aber ich glaube das ist klagen auf hohem Niveau. Werde hier die nächsten 2 Jahre denke ich auch gut mit einer 3080 hinkommen und dann evtl. in 2 Jahren gegen eine 4080 tauschen.

Da ich auch ein Freund bin Geld nicht unnötig zu verbrennen würde ich empfehlen folgende Komponenten zu behalten
Das Gehäuse,
Das Gehäuse tausche ich aus, da ich das Lian-Li extrem schön finde.

Mainboard würde ich mich aufgrund der vielen sata Anschlüsse vielleicht sogar nach einem X570 Chipsatz umschauen und vielleicht eines mit 2,5gig ethernet Port nehmen.
Die 2,5 gig ethernet müssen aber auch vom Kabel und vom Router unterstützt werden.
Mein Router unterstützt es nicht. Es geht mir lediglich um die Performance Nvidia-Gamestream über LAN mit Moonlight. Wenn da 1 GBIT reicht und das eh nicht schneller bzw besser geht, reicht das beim Mainboard. Kenne mich da nicht so gut aus. Dachte nur, schneller ist besser.
Ansonsten ist es für mich persönlich zu viel Geld (1000€) für Komponenten die kein Prozent an Leistung bringen.
Das mag ja sein. Ich finde RGB schön. Es muss nicht übertrieben sein, aber so ein paar RGB Lüfter und RGB RAM in dem Lian-Li werden schick aussehen ;)
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Bei der Grafikkarte überlege ich, ob für die nächsten 2 Jahre auch eine RTX 3080 reichen würde. An meinem PC in WQHD @ 144Hz allemal. Das Ding ist mein OLED im Schlafzimmer. Der mag halt auch in 2021 evtl. 4k@ 120 Hz , wenn volles HDMI 2.1 bei einer Android-Box möglich sind. Aber ich glaube das ist klagen auf hohem Niveau. Werde hier die nächsten 2 Jahre denke ich auch gut mit einer 3080 hinkommen und dann evtl. in 2 Jahren gegen eine 4080 tauschen
Eine Ander ganz dumme Frage von mir...
Wie viel delay bekommst du denn durch das streamen über dein Heimnetzwerk?
Lohnt es sich da mit 120 fps zu streamen oder wäre auch 30 oder 60 fps ausreichen und du aktiviert die Zwischenbildberechnung am TV?

Wenn das Geld da ist würde ich eine 3090 einer 3080 vorziehen. Denn die 3080 wird auf kurz oder lang an der sollbruchstell grafikspeicher scheitern
Mein Router unterstützt es nicht. Es geht mir lediglich um die Performance Nvidia-Gamestream über LAN mit Moonlight. Wenn da 1 GBIT reicht und das eh nicht schneller bzw besser geht, reicht das beim Mainboard. Kenne mich da nicht so gut aus. Dachte nur, schneller ist besser.
Wenn dein Router nur 1 GBit kann dann reicht es auch wenn dein Mainboard es kann.
Ist wie beim Auto. Wenn du den Porsche kaufst der 200 Sachen fährt , aber nur in der Stadt mit 50 km/h fährst wäre es Verschwendung.
 
TE
K

KraVaLL

Komplett-PC-Käufer(in)
Eine Ander ganz dumme Frage von mir...
Wie viel delay bekommst du denn durch das streamen über dein Heimnetzwerk?
Lohnt es sich da mit 120 fps zu streamen oder wäre auch 30 oder 60 fps ausreichen und du aktiviert die Zwischenbildberechnung am TV?
Im Moment streame ich in WQHD aus zwei Gründen. 1. UHD packt meine derzeitige 1070 nicht und 2. Die Nvidia Shield im Schlafzimmer hat noch kein HDMI 2.1, also gehen aktuell eh keine 4k @ 120 .
Der delay ist ertragbar. Das macht der LG CX schon gut. Klar merke ich einen Unterschied im Gegensatz zu meinem PC-Monitor. Es wirkt sehr flüssig. Die Frage ist natürlich, ob es in WQHD noch flüssiger wäre, wenn der PC eine stärkere Grafikkarte hätte?

Zwischenbildberechnung ist keine gute Idee. Das erhöht den Inputlag beim OLED massiv im Gaming-Mode.

Wenn dein Router nur 1 GBit kann dann reicht es auch wenn dein Mainboard es kann.
Ist wie beim Auto. Wenn du den Porsche kaufst der 200 Sachen fährt , aber nur in der Stadt mit 50 km/h fährst wäre es Verschwendung.
Ich habe einen ASUS Router. Die genaue Bezeichnung habe ich nicht im Kopf. Gucke ich später Zuhause nach. Die Arbeit ruft nun...
 
TE
K

KraVaLL

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Router ist ASUS RT-AC68U.
Laut Beschreibung Gigabit. "5X Gigabit Ethernet ports".
Also würde auf dem Mainboard denke ich auch 1 Gigabit reichen.

Welches Board könnte ich für die CPU kaufen? Ich finde ASUS gut.

Noch ne Frage zu dem RAM. Könnte ich den Trident Z Royal auch gut in 3600 Mhz kaufen und ihn auf 4000 Mhz übertakten?
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Welches Board könnte ich für die CPU kaufen? Ich finde ASUS gut.
Du kannst jedes b550 oder X570 Board nehmen das dir gefällt. Einen 5900x ohne oder mit humanen OC packen alle.
Einfach das Suchen was die von der Ausstattung, der Optik und dem Preis zusagt. Dazu einfach in Geizhals mit den filtern spielen


Noch ne Frage zu dem RAM. Könnte ich den Trident Z Royal auch gut in 3600 Mhz kaufen und ihn auf 4000 Mhz übertakten?
Das muss man probieren und kann man nicht so genau vorhersagen. Meines Wissens ist bei Ryzen 5xxx 3800er RAM gut machbar. Für 4000er muss man sich, je nachdem wieviel Glück man beim Prozessor hatte, ein wenig mit finetuning beschäftigen
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Das straight power 11 ist technisch mit dem dark power 11 ebenbürtig.

RAM würde ich entweder mehr Leistung nehmen


Oder günstiger kaufen



Bzgl. Mainboard ist halt die Frage was du so willst
An sich sind die beiden sehr ähnlich Unterschiede gibt es bei der Aufteilung der Lanes (mehr PCIe 4.0 for m2 vs. Mehr PCIe 4.0 für PCIe Karten) und den internen Anschlüssen.
Und wenn ich es richtig sehe hat das eine ein dual BIOS.
Was davon man nutzt ist dann die Frage
 
TE
K

KraVaLL

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich danke dir für die ganzen Antworten :daumen:

Ich habe eine Frage bezüglich der Lanes.
Meiner Recherche hat zb das Asus Mainboard 20 Lanes. Die 3080 würde x16 Lanes beanspruchen und eine eventuelle 4.0 SSD x4 Lanes. Damit wären die Lanes ja belegt?
Könnte ich dann keine PCI SATA Karte für mehr SATA Anschlüsse in dem kleinen PCI Steckplatz vom Mainboard benutzen? Ich glaube auf der Verpackung stand was von x1.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
ich bin was Lanes angeht kein Experte und müsste mich bei den B550 Boards erst einlesen.

Bei gigabyte im Handbuch (https://download.gigabyte.com/FileList/Manual/mb_manual_b550-aorus-master_1001_e.pdf) auf Seite 5 Ist eine Block Diagram auf dem die Verteilung der Lanes aufgeschlüsstelt ist.
Wie du dort siehst gibt es da Switches, die die Lanes, je nach Bedarf aufteilen.

by the Way, eine PCIe 4.0 SSD macht nur Sinn wenn du 2 davon hast und oft daten von einer zur anderen schaufeln musst (z.b. für große Filmprojekte) bei Spielen merkst du keinen unterscheid zwischen einer PCIe 4.0 oder eriner PCIe 3.0 oder einer Sata SSD. wichtig ist nur das es eine SSD ist, da die Zugriffszeiten um welten besser und somit laderuckler ausbleiben.

Andererseits ist PCIe 4.0 x8 genauso schnell wie PCI3.0 x16. und das war ausreichend um eine Titan X oder eine RTX2080TI zu füttern. Ergo würde ein PCI 4.0 x8 deine Grafikkarte auch nicht spürbar ausbremsen.
 
Oben Unten