• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

I5 8600K + Asus Rog Strix z370f Gaming, Moderates OC, Neuling?

Worldchanger5

Kabelverknoter(in)
Hallo, habe mir letzte Woche meinen neuen Gaming PC zusammengebaut und der Gute sollte jetzt übertaktet werden. Da ich aber sehr neu in der OC Szene bin fhelt mir die Erfahrung und ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen :)
Mein Setup:
Prozessor: I5 8600k
Mainboard: Asus Rog strix z370 f gaming
RAM: Ballistix Sport 2400MHz 16GB
CPU Kühler: Dark Rock Pro 4
Graka: Asus Strix Gaming 1070TI
Netzteil: Bequiet Straight Power 500W

Mein Ziel ist es nicht 5GHz zuerreichen, da ja jede CPU-Chip anders ist, angestrebtes Ziel wäre 4,5 - 4,8GHz, je nachdem wie hoch ich die Vcore setzen muss.

Ich habe mir mehrere Viedeos angeschaut bezüglich OC, auch eins von Der 8auer(bezüglich des i5 8600k) oder von Hardware Rat.
Die allgemeine Vorgehensweise ist mir bekannt, dennoch stellen sich mir einige Fragen.


1) Turbo aktiviert lassen oder deaktivieren ?
2) Inwiefern ist es sinnvoll Long and Short Duration auf Max zusetzetn sowie den maximalen Stromverbruach auf 140% (welche Einstellungen lohnt es sich wirklich anzupassen und bei welchen kann man es auf Auto lassen)
3) Load Line Calibaration verändern?
4) Optimale Spannung für den i5 8600K? habe leider nix brauchbares bei Google gefunden

LG und schon mal vielen Dank für alle Antworten
Worldchanger5
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
CPU-Z, Coretemp, Cinebench R15 und aktuellste Prime 95 Version runterladen.

Prime einmalig starten damit die local.txt Datei im Verzeichnis erstellt wird. FMA3 und AVX Befehssatz ausschalten: folgende Zeilen hinzufügen, speichern und mit Rechtsklick Eigenschaften schreibgeschützt machen.

CPUSupportsFMA3=0
CPUSupportsAVX=0

Turbo aktiviert lassen
Limits alle auf Max. Die CPU zieht nur soviel Strom wie sie auch benötigt. Wenn du sie aber irgendwo einschränkst taktet sie eben dementsprechend runter.
Loadline auf 5-6. Du solltest unter Last noch nen kleinen Drop der Vcore haben. Also bspw. Idle 1,344 und Last dann 1,312-1,328
Spannung kann unter Luft auch bis 1,4V gesetzt werden, es muss nur kühlbar bleiben. Musst du probieren.

Zum schnellen Ausloten R15 nehmen.
CMOS Clear machen, danach nochmal Bios Defaults laden
danach einmal deine üblichen Settings machen, wie Lüfterkurven, Bootreihenfolge usw. in deinem Fall kannst du auch das XMP Profil setzen. Davon ein Profil speichern, damit du bei Problemen immer dahin zurück kannst

Vcore auf Manual bzw. Fixed stellen
einfach mal 1,36V setzen
Powerlimits alle auf max
Multi einfach mal 50 auf allen Kernen

Schauen ob es bootet. Wenn es bootet mal CPU Z, Coretemp und R15 öffnen und R15 laufen lassen. Wenn es nicht läuft, oder die Temps enorm hoch sind. Neustart und Takt mal 100Mhz runter (Multi 49) und nochmal versuchen. Sollte es laufen, Spannung im Bios um 20mV senken. Das eben solange wiederholen bis du ein stabiles Setting gefunden hast. Wenn du dann Takt gefunden und Spannung soweit runter hast, dass R15 problemlos läuft kannst du dich an Prime wagen und mal 1344k-1344k Custom laufen lassen. Da brauchst du dann etwas mehr Spannung, meist etwas zwischen 10 und 50mV. Sollten ~10min 1344k laufen kommst du meist auch im Alltag mit den Settings aus, eine Vcore Stufe mehr schadet aber nicht um eventuelle Probleme zu vermeiden.

Du brauchst auch keine Angst haben, direkt mit 5GHz anzufangen, CPU wie Board schützen sich selbst wenn irgendwas in kritischen Regionen läuft. So geht es einfach am schnellsten und wenn andere sich von unten nach oben antasten und jedesmal direkt ewig mit Prime testen ist das prinzipiell weniger gesund als die oben beschriebene Herangehensweise. Auch wenn es an sich so oder so nicht viel ausmacht.

Solltest dich aber auf jeden Fall noch mit Ram OC beschäftigen oder direkt was besseres besorgen. Die 2400er bremsen dein Setup merkbar im CPU Limit. Wenn neue Rams dann DIMMs mit exklusiver Samsung B Die Bestückung besorgen. Müssen nicht die besten sein, sollte man so oder so manuell optimieren.
 
TE
W

Worldchanger5

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank für deine Antwort, habe ihn jetzt bei 1,25V bei 4,8GHz in Prime95 geteste maximal waren es 87°, LLC auf Level 5. Beim Zocken(wildlands auf Ultra), hatte ich maximal 77°.
Bin etwas verunsichert ob ich mich da wirklich an 5GHz wagen soll, da er ja jetzt schon max 77° hat beim Zocken.
Cach Ratio habe ich noch auf manuel.
Zum Thema Ram OC, wäre eine Idee, jedoch will ich ihn nur etwas übertakten, mir reichen eigentlich schon die 4,8GHz, habe Non AVX noch auf 0, sollte man das eventuell auch erhöheh auf ca. 3 ?

Wie sieht es mit der Lebensdauer des I5 8600k aus, inwiefern wird die von einer höheren Temperatur bzw. Spannnung beeinträchtigt ?

Edit: Bei 5GHz ist er mir mit 1,35V abgeschmirt, bei 4,9 auch.
Bin jetzt wieder bei 4,8Ghz mit einer AVX von 3 (habe deine Eintrag für Pirme übernommen), Spannung max war 1,264V und bei Prime dann so ca. 1,232V.
Temps: Max lag bei 82°, als schon etwas besser als davor. Die Frage ist ob ich jetzt noch etwas weiter runter gehe auf 4,7GHz um die Temps noch tiefer zu bekommen oder ob ich es so lasse.
Ich werde es jetzt mal in Wildlands testen und mich dann entscheiden, falls die Temps wieder bei 77° liegen gehe ich runter auf 4,7GHz.
Oder ab wann wird es denn bedenklich für die Lebensdauer der CPU ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Klar sinkt mit steigendem Takt, Spannung und vor allem der Temperatur auch die Lebenserwartung aber das ist eigentlich vernachlässigbar. Ob das Ding jetzt 10 Jahre läuft oder nur 9 spielt keine wirkliche Rolle. Und das ist jetzt auch eher überspitzt. Hab im Bekanntenkreis noch immer Sandy Bridge und auch Core2Duos usw. die seit 10-15 Jahren übertaktet laufen.

Bei Coffee Lake kannst du für 100MHz mehr ~48-64mV mehr rechnen. Wenn du also für 4,8 1,248V brauchst, musst du wahrscheinlich 1,376V rechnen. Da aber selbst 4,9 abschmieren, skaliert deine CPU da nicht mehr. Ist bei 8600k nicht ungewöhnlich, da haben viele keine Lust auf 5GHz.
Kann in deinem Fall aber auch Temperatur sein. Wir haben aktuell auch hohe Außentemperaturen und alles oberhalb von 70° ist dann schon schwerer stabil zu bekommen. An sich sind die 77° kein Thema, nur wird es dann mit mehr Spannung und Takt schwerer. Da müsstest dann schon köpfen.
AVX Offset brauchst du eigentlich eher nicht. Da gibt es Anwendungen die das fälschlicherweise triggern und dann taktet das Ding nur mit 4,5GHz.

Einfach mal die 4,8 im Alltag testen. Die 77° wären bei längerer Last, gerade beim Zocken kein Problem wenn es läuft. Wenn du GPU noch Abwärme im Case verteilt ist das relativ normal unter Luft und den aktuell wohl üblichen Zimmertemperaturen.
 
TE
W

Worldchanger5

Kabelverknoter(in)
Klar sinkt mit steigendem Takt, Spannung und vor allem der Temperatur auch die Lebenserwartung aber das ist eigentlich vernachlässigbar. Ob das Ding jetzt 10 Jahre läuft oder nur 9 spielt keine wirkliche Rolle. Und das ist jetzt auch eher überspitzt. Hab im Bekanntenkreis noch immer Sandy Bridge und auch Core2Duos usw. die seit 10-15 Jahren übertaktet laufen.

Bei Coffee Lake kannst du für 100MHz mehr ~48-64mV mehr rechnen. Wenn du also für 4,8 1,248V brauchst, musst du wahrscheinlich 1,376V rechnen. Da aber selbst 4,9 abschmieren, skaliert deine CPU da nicht mehr. Ist bei 8600k nicht ungewöhnlich, da haben viele keine Lust auf 5GHz.
Kann in deinem Fall aber auch Temperatur sein. Wir haben aktuell auch hohe Außentemperaturen und alles oberhalb von 70° ist dann schon schwerer stabil zu bekommen. An sich sind die 77° kein Thema, nur wird es dann mit mehr Spannung und Takt schwerer. Da müsstest dann schon köpfen.
AVX Offset brauchst du eigentlich eher nicht. Da gibt es Anwendungen die das fälschlicherweise triggern und dann taktet das Ding nur mit 4,5GHz.

Einfach mal die 4,8 im Alltag testen. Die 77° wären bei längerer Last, gerade beim Zocken kein Problem wenn es läuft. Wenn du GPU noch Abwärme im Case verteilt ist das relativ normal unter Luft und den aktuell wohl üblichen Zimmertemperaturen.

Vielen Dank für deine Antwort, ich weiß selbst nicht genau wie die 77° zustande kamen, denn ich habe die Temp beobachtete und die war die meiste Zeit irgendwo bei ca. 69°.
Köpfen wäre sicherlich eine Idee, habe darüber auch schon nachgedacht, da ich aber den Prozessor erst eit einer Woche habe, habe ich auch großen Respekt davor ihn zuköpfen nicht ich etwas falsch mache und er dann womöglich über den Jordan geht.
Habe da etwas wegen VID Spannung gelsesn, welche ja nach Möglichkeit nicht überschritten werden sollte, deswegen bin ich auch etwas glücklicher mit meine 1,27V und 4,8GHz als mit 1,35V und 4,9GHz zumal ich dann wie bereits erwähnt Temps von um die 85° habe in Prime. Ich stelle also die Effizienz dieser 80mV infrage.

somit würdets du AVX wieder auf 0 setzten ?
 
Oben Unten