• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe! PC-Eigenbau i5-750 geht nicht :-(

itmaestro

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community.
Ich habe ein großes Problem. Heute habe ich mir einen PC zusammengebaut. Hier ist seine Konfiguration:
CPU: Intel i5-750
RAM: 2x2 GByte A-Data Value PC3-10666 CL9
Mainboard ASUS P7P55D P55
Netzteil: 600 W OCZ ModXStream Pro
Gehäuse: Sharkoon Rebel 9
Grafik: XFX Radeion HD 5770 1 GB DDR5, HDMI, PCI-E 2.0
HDD: Seagate Barracuda 7200, 500 GB

Nachdem ich fertig mit dem Schrauben war, wollte ich den PC anmachen. Alle Lüfter gingen an (CPU, Grafikkarte, Gehäuse). Der Bildschirm blieb aber schwarz. Da Mainboard LEDs für bestimmte Boot-Fehler hat, habe ich da genauer hingeschaut: der CPU-LED leuchtet immer rot :-(
Ich habe zuerst gedacht, dass ich den Kühlkörper falsch eingesetzt habe. Habe dafür ihn abgemacht und dann wieder drauf gesetzt. Es hat leider nicht geholfen.
Weiß jemand vielleicht, woran es liegen könnte? Könnte sein, dass CPU defekt ist? Wie kann ich das überprüfen?

Vielen Dank und viele Grüße!
 
TE
I

itmaestro

Schraubenverwechsler(in)
Genau das habe ich vergessen. Aber jetzt habe ich folgendes Problem:
ich habe 4-Pin angeschlossen (Auf dem Mainboard sind komischerweise die anderen 4-Pins mit einer Kappe abgedeckt.)
Der Rechner geht an und in 10 Sekunden wieder aus....

Ein kleines Update:
Nun 8 Pin angeschlossen. Der Rechner blieb ein bisschen länger an. Und dann ist er wieder aus...
Ich habe interessenhalber in BIOS nachgeschaut, wie heißt der Prozessor ist: 85 Grad Celsius...
Es kann sein, dass ich beim Aufsetzten und Runternehmen des Kühlkörpers wohl die Kühlpasta auftragen sollte oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast XXXX

Guest
War bei meinem Board auch, abmachen und das andere Kabel mit 8-PIN Anschluß drauf. ;)
 
G

Gast XXXX

Guest
Bei der Aktion solltest du auch mal den Sockel auf umgebogene Pins kontrollieren.
 

steinschock

Volt-Modder(in)
:huh::huh: Nie ohne WLP :huh::huh:

Oder wann denkst du wird die nötig :lol:

Muss mit 4 Pin auch gehen acht ist sinnvoll wenn du kannst.

Wie du siehst dauert es nicht lange bis die CPU bei 100°C abschaltet, al zu oft würde ich das nicht machen. :ugly:
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Küchentuch -> erst trocken -> dann bisschen Feuerzeugbenzin auf eine Stelle vom Küchentuch machen und säubern (wirst schon den Unterschied merken/sehen) ;)
 

STSLeon

BIOS-Overclocker(in)
Du kannst Sie auch mit einem trockenen Tuch wegrubbeln, besser ist aber die Reinigung mit Alkohol. Sieh dir mal ein paar Tagebücher an, da sind auch Bilder wie die Sache aussehen soll
 

STSLeon

BIOS-Overclocker(in)
rausnehmen und auf ein trockenes fusselfreies tuch legen. Wichtig ist fusselfrei. Am besten frisch gewaschene Geschirrtüche
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Und bloß nicht mit den Fingern auf dem CPU Kühlerboden rumtatschen. Das gibt hässliche Abdrücke.

Wenn du wieder WLP aufgetragen hast, befestige den Kühler, nimm ihn dann wieder ab, um zu sehen, wie sich die CPU drauf abzeichnet (damit du erkennen kannst, ob der Kühler richtig aufliegt), dann wieder draufmontieren.
 

Uwe64LE

Freizeitschrauber(in)
Es stimmt zwar, dass "richtige" WLP besser ist als das schon auf dem Kühler vorhandene Zeugs, aber auch damit sollte ein problemloser Betrieb möglich sein. (Ich nehme mal an, wir reden vom boxed Kühler.)

Ich vermute eher, dass du den Kühler verkantet oder nicht richtig befestigt hast.
Wenn du ihn aber sowieso nochmal abnimmst, kannst du ruhig auch gleich die WLP wechseln.

Die CPU liegt im Auslieferungszustand auf einer kleinen "Matte". Wenn du die noch hast, ist das natürlich die beste Unterlage.
 
TE
I

itmaestro

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die Antworten!
Ich habe mit dem Isopropyl aus der Apotheke (da haben 10 ml 60 Cent gekostet;)) den Prozessor gereinigt. Da ich leider die Halterung des Box-Kühlers ein wenig beschädigt habe, habe ich mir auch einen neuen Arctic Cooler (glaube, der heißt so) bei Atelco gekauft. Heute Abend baue ich ihn zusammen mit der neuen WLP ein und hoffe, dass es funktioniert.

Ich melde mich wieder, wenn es soweit ist.
MfG
 

steinschock

Volt-Modder(in)
Ein Boxed hat bei OC eh nichts zu suchen.

Kühler schön plan aufsetzen und die Schrauben über kreuz anziehen.
Nicht mehr wie 1 Umdrehung pro Schraube usw.
 
TE
I

itmaestro

Schraubenverwechsler(in)
sorry, gestern nacht konnte ich nur das schreiben. ich hab den rechner erst eine halbe stunde laufen lassen ohne windows drauf zu machen. laut bios-infos schwankte die cpu temp. zwischen 32 und 34 grad. nachdem ich windows installiert habe, habe ich die performance-steuerung von asus angemacht. Das programm macht den lüfter angenehm leise. er dreht sich mit 1500-2000 umdr . cpu temp liegt laut software bei ca. 28 grad. heute hab ich vor, das system mit irgendeinem anspruchsvollen spiel auf leistung zu testen. mfg
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Ob DX11 oder nicht ist bei 3DMark06 egal. Der funktioniert mit jeder Grafikkarte, egal ob die DX 9, 10 oder 11 hat...^^ :daumen:
 
TE
I

itmaestro

Schraubenverwechsler(in)
Also ich bin jetzt doch dazu gekommen, 3DMark06 zu installieren und zu testen.
Da ich aber keine extra Einstellungen bzgl. der Grafik- und CPU-Leistung vorher vorgenommen habe, weiß nicht, inwieweit die Testergebnisse die tatsächliche Leistung meines neuen Systems wiederspiegeln.
Hier sind die Tests:
16034 3DMarks:

SM2.0 Score 6398
HDR/SM3.0 Score 7461
CPU Score 4510
 
Oben Unten