• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Hilfe bei PC Konfiguration (vorallem Mainboard)

Athris

Schraubenverwechsler(in)
Aktuelle PC-Hardware
Nicht vorhanden
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Budget
1500
Kaufzeitpunkt
Sofort
Anwendungszweck
  1. Spielen
  2. Surfen
  3. Filme schauen
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Moin,
ich bin aus dem Thema "Aktuelle Hardware" etwas raus und habe mich jetzt die letzten Tage wieder eingelesen, da ich einen neuen PC zusammenbauen will.


Kurze Info zum Projekt:
- Kompletter PC
- Hauptsächliche Verwendung fürs Gaming (RDR2, etc.)
- Upgrade von einzelnen Komponenten (wie RAM, etc.) ist in den nächsten Jahren NICHT geplant
- Budget: Max. 1500-1600€
Aus dem oben genannten "Upgrade Grund" habe ich mich für DDR4 entschieden. DDR4 scheint zurzeit einfach noch immer günstiger als DDR5 zu sein. Des Weiteren ist ein Upgrade wenn überhaupt erst in 5-7 Jahren relevant. Dann wird wahrscheinlich eh wieder alles direkt ausgetauscht.


Folgende Teile sind fix:
-1x 2TB Samsung 970 Evo Plus M.2
-1x 500GB Samsung SSD 980 Pro M.2
- Intel Core i5 13600K 14 (6+8) 3.50GHz So.1700


Bei folgenden Teilen bin ich offen für Vorschläge:
- 12GB MSI GeForce RTX 3060 Gaming X
- 32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
- 750 Watt be quiet! Pure Power 11 FM Modular 80+ Gold
- be quiet! Dark Rock Slim Tower Kühler
- Mainboard?
Das Mainboard ist mein großes Sorgenkind. Grundsätzlich habe ich folgende Ansprüche:
1. ATX Formfaktor
2. Kein Wlan Modul
3. RGB Beleuchtung und co. ist für mich völlig irrelevant. Lieber ein schlichtes schwarzes Board
4. Minimum drei M.2 Slots
5. Mit dem oben genannten DDR4 Speicher kompatibel
6. Kein Gigabyte als Hersteller (Persönliche Abneigung)
Bisher habe ich da so folgendes gefunden:
- ASUS TUF GAMING Z790-PLUS D4
- ASRock Z790 PG LIGHTNING/D4


Beide erfüllen zwar meine Anforderungen, sind aber auch recht teuer bzw. gerade schwer zu bekommen.
Hatte bisher mit ASUS gute Erfahrung gemacht und ASRock kenne ich noch von früher.
Eventuell sind beide Hersteller auch mittlerweile so lala.


Ich würde mich auf jeden Fall über eure Meinungen freuen.

Vielen Dank!
 

TreaZzl

Komplett-PC-Käufer(in)
Ist schonmal keine Schlechte Konfiguration

Nun ist folgendes Problem mit den Mainboard, dass es wenige gute Boards gibt, die Bezahlbar sind und DDR4.
Meine Empfehlung Preis Leistungs technisch ist das Gigabyte Gaming X DDR4, aber wie du schon sagtst bist du abgeneigt. Also kommt das erstmal nicht in frage.

Mein Board kann ich empfehlen (Strix Z690-A Wifi). Problem ist, dass es so viel wie die CPU kostet, dazu brauchst du auch kein WIFI.

Einerseits kannst du das ASUS TUF nehmen, welches du vorgeschlagen hast, da biste in jeder hinsicht einigermaßen gut bei.

Meine Preisliche Empfehlungen bleiben eher bei folgenden Zwei Boards:

Bezüglich Grafikkarte würde ich eher auf minimum 3060ti Setzen, oder Sogar auf 3070-6800XT gehen. Ist natürlich Teurer, aber da biste nicht so schnell im Bottleneck bei der GPU.

Beim RAM kann ich nur 3600MHz cl16 empfehlen, da die oft genauso teuer wie die 3200er sind und gut was mehr leisten. Beispielweise: https://geizhals.de/kingston-fury-renegade-dimm-kit-32gb-kf436c16rb1k2-32-a2564471.html


Ich würde diese Config nehmen: https://geizhals.de/?cat=WL-2821002
Wenn vielleicht doch noch geld da ist empfehle ich die 3060ti odeer direkt 3070... Dazu kriegst du die 980 Pro in 1tb für 10€ mehr als die 512gb version.

Beim RAM könnte man auch noch geld sparen, wenn du erstmal auf 16GB gehst. 32GB sind kein Muss.

Gehäuse kannst du dir ja selbst dazu suchen. Den kühler kann man auch upgraden ich habe es aber erstmal auf den kleinen BeQuiet gelassen, da das geld sehr knapp ist.
 
TE
TE
A

Athris

Schraubenverwechsler(in)
Moin,

danke dir schonmal für deinen Beitrag!

Bezüglich SSDs:
Gerade schon gesehen und direkt abgeändert.

Bezüglich der Grafikkarte:
Mit dem Gedanken auf eine 3060 Ti zu gehen habe ich auch schon gespielt. Wäre halt um Faktor 100€ teurer ungefähr.

Bezüglich RAM+Mainboard:
Ich bin mir da einfach recht unsicher. Teilweise kosten die DDR4 Boards über 200€, aber der RAM halt eben so um die 100€ günstiger. Ich bin da absolut offen für Vorschläge. Hatte bisher immer nur mit Boards von ASUS und ASRock zu tun, bin da aber auch offen für andere Hersteller (außer Gigabyte :-D). WIFI habe ich nur weggelassen, weil ich dachte es wird dann günstiger.

Bezüglich Kühler:
Auch hier bin ich offen. Bin ein Fan von Luftkühlung und fand die bequiet Dinger ganz sympathisch. Hatte dann allerdings gesehen dass man bei den Mainboards aufbassen muss, dass die Ram Bänke nicht verdeckt werden.
Auch da gerne andere Vorschläge :)
 
TE
TE
A

Athris

Schraubenverwechsler(in)
/Edit

Habe den Kühler jetzt einmal auf folgenden gewechselt:

Der klang für mich irgendwie sympathischer was die Montage und Kühlleistung angeht.

Das Mainboard MSI PRO 690-A DDR4 klingt nicht schlecht. Würde im direkten Vergleich mit dem ASRock Z790 PG LIGHTNING/D4 stehen, hat da wer Erfahrungen/Meinungen zu den beiden Boards?

Bezüglich des Arbeitsspeichers. Hatte jetzt gelesen dass es oberhalb von 3200 Probleme geben kann. Deshalb hatte ich den DDR-3200 genommen. Als RAM Hersteller bin ich bisher nur mit Corsair und Kingston in Kontakt gekommen. Auch hier hätte ich gerne Erfahrungen/Meinungen.

Vielen Dank!
 
Oben Unten