• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Headset für ~200€

IC3mdbn

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

leider ist vorgestern mein Hyper X Cloud II kaputt gegangen. Scheinbar ein Kabelbruch am Kabel direkt am Headset. Betroffen ist nur das Mikrofon, der Ton geht (noch).
Da es schon alt und inzwischen mitgenommen ist, bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger.

Ich habe folgende Anforderungen:
- leicht
- guter Ton (laut ist nicht unbedingt besser!)
- wird rein für Gaming verwendet
- entweder ein Headset oder Kopfhörer mit anbringbaren Mikrofon (Kein Stand Mikrofon!)
[- tauschbares Kopfband + Ohrpolster, ich weiß nicht, wie realistisch das in der Preisklasse ist]
- geschlossen (?)
- ~200€ Budget
- sinnvoller Einstellbereich für die Lautstärke
- kein LED/RGB zeugs
[- wenig Plastik, das ist aber mehr der I-Punkt auf der ganzen Sache]
- wenn ein KHV benötigt wird muss er ins Budget passen

Was mir auf den ersten Blick gut gefallen hat sind die AKG Produkte, aber weil die irgendeinen komischen Stecker haben, passt ein Modmic nicht darunter, wenndann hätte ich zwei Kabel und das ist auch irgendwie nervig :S

Was mich wirklich stark gestört hat war die schlechte Einstellbarkeit vom Cloud II. Meine Standardeinstellung bei der Lautstärke ist 8 und meistens regele ich die Programme nochmal runter. Dadurch habe ich nur die Einstellung zwischen "gerade richtig"=8, "zu leise"=4 und gefühlt 80 Stufen von "viel zu laut"=alles ab 12. Eine sinnvolle "Einstellskala" wäre wirklich gut.
-> Bei meinem Headset von der Arbeit (irgendein Sennheiser Ding, ziemlich wackelig) ist der gesamte Bereich von 0-100 wirklich schön verstellbar.

Es wird ausschließlich zum zocken verwendet. Manchmal schau ich auch einen Film damit, wenn es draußen zu laut ist und ich die Lautstärke im Raum unangenehm laut stellen müsste.

Ich habe mich etwas informiert und bin auf das K702+ Objective2 AMP gestoßen. Als Laie sprechen zwei Punkte dafür: Ich finde es optisch ansprechend und es sieht wirklich leicht aus.
Dabei habe ich zwei Probleme:
Ich bin ein wenig skeptisch gegenüber der offenen Bauweise. Beim Hyper X waren zwei Arten von Ohrpolster dabei, die "geschlossenen" haben mir besser gefallen. Ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, einmal eine Art Stoff und einmal Kunstleder (?). Die Variante mit Kunstleder fand ich angenehmer, v.a. weil ich mich selbst weniger gehört habe.
Ich brauche ein Mikrofon, dabei möchte ich kein Standmikrofon oder sowas, die Kombi aus Kopfhörer+Mikrofon fand ich immer sehr praktisch. Das K702 hat kein eigenes Mikrofon und scheinbar gibt es keine sinnvolle Möglichkeit einfach ein Mikrofon "da dran" zu bekommen.

-> Effektiv komme ich damit zu dem Ergebnis, dass das K702 Stand jetzt zwar schön, aber keine richtige Möglichkeit ist.

Was ich mich frage: Brauche ich einen AMP? Für das K702 definitv, aber wie sieht es mit anderen Klinken-Headsets aus? Ich weiß nicht wie gut die Soundausstattung in meinem Mainboard ist. -> Im Spoiler ist ein Link zum Hersteller + Beschreibung aus dem Soundbereich, ich kann damit wenig anfangen.

Von der Webseite:
ROG Strix's SupremeFX audio technology has levelled up, delivering an exceptional 113dB signal-to-noise ratio on the line-in connection for best-ever recording quality — and 120dB on line-out for crystal-clear sound! We’ve also added a low-dropout regulator for cleaner power delivery to the SupremeFX S1220A codec, plus Texas Instruments® RC4580 and OPA1688 op-amps for high gain with low distortion. It all adds up to audio that envelops you as never before!

edit: wie gut halten solche Mikrofone? Damit könnte man z.b. das AKG "eine Option" machen, wäre aber relativ weit über Budget (grob überschlagen 280€) und man hätte zwei Kabel rumhängen.


Gerne auch sagen, wenn ich zu viele/verquerte Anforderungen habe oder ich irgendwo komplett auf dem Holzweg bin!

Schonmal Danke!

IC3mdbn
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Also leicht und ohne Plastik wird schwer...

Ich persönlich nutze das Corsair Virtuoso SE mit viel Aluminium und das kommt auf 360g. Das Gewicht ist in meinen Augen auch relativ, da es maßgeblich vom Tragekomfort abhängt. Auch ein leichtes Headset fühlt sich "schwer" an, wenn der Tragekomfort suboptimal ist.

Ansonsten solltest du deine Ansprüche vielleicht etwas entschlacken, ich denke da hilft nur ausprobieren, da der Klang, Tragekomfort usw alles sehr subjektiv ist.
 

Crosser

PC-Selbstbauer(in)
Hi,
empfehle dir einen Beyerdynamics Edition 250 Ohm und als Micro ein Antlion Audio ModMic.
Besser als jedes fertiges Headset was du kaufen kannst. Die zwei Kabel habe ich zusammengemacht und alles ist gut.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Oder SIVGA SV007 (offen).
Der Fidelio X2 und der SIVGA sind so ziemlich das beste an Material, was du <200€ und mehr bekommen kannst. Dazu das V-Moda BoomPro und schon hast du dein Headset mit einem Kabel.
 

Kindercola

Software-Overclocker(in)
Hab den Philips X1 mit dem V-Moda BoomPro.
Funktioniert einwandfrei das Ganze . Kann da JackA also voll zustimmen
 
TE
I

IC3mdbn

Schraubenverwechsler(in)
Die Sivga SV002 + SV007 finde ich leider nicht mehr wirklich, ist das eingestellt worden?

Das Philips gibts bei Amazon auch mit Mikrofon: Link

Rein optisch gefallen mir die Sivga Koprhöerer besser, ich finde leider keine "Ersatz-Ohrpolster" dafür. Ist klanglich ein großer Unterschied zwischen den beiden, ansonsten bestell ich die Philipps?
(Sofern ich die sivga doch noch irgendwo finde)

edit: Für die Beyerdynamic spricht der lange support, was haltet ihr von den MMX300?
-> Wäre das Mikrofon direkt dabei und wäre mit 235€ durchaus noch im Budget.
 

Crosser

PC-Selbstbauer(in)
Im MMX 300 ist eigentlich ein BD770 pro 32 Ohm verbaut soweit ich weiß. Würde dann eher zum BD 880 Edition + Micro greifen.
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
"Die Sivga SV002 + SV007 finde ich leider nicht mehr wirklich, ist das eingestellt worden?"

Komisch , ich hab grad mal bei Amazon geschaut und da gab es die ohne Probleme zu finden .
Mal bei Amazon im Sivga - Shop direkt geschaut?

Alternativ gibt es die auch bei Aliexpress , sowie etwas günstigere Derivate im 70Euro Bereich
ala Blon B7 / Openheart / Hanadomi B8 .

Vieleicht kennt die ja hier einer und kann was zu den Chinesen sagen .
Würde mich auch brennend interessieren , bin nämlich am überlegen einen von denen zu bestellen
mit einem günstigen China Mod Mic .
 
Oben Unten