• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Haswell FIVR isolieren

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Hab die Suchfunktion ausgiebig benutzt, konnte aber kaum etwas zum Isolieren finden, vor allem nicht mit MX2.

Da mein 4790K für meinen Geschmack abartig heiß läuft im Vergleich zu anderen (70°C bei 1,15V, 80°C bei 1,25V je nach Spiel), möchte ich meine CPU nun köpfen und Flüssigmetall auf den Die schmieren. Da ich allerdings etwas paranoid bin, will ich dabei unbedingt auch die Bauteile neben dem Chip isolieren. Manche scheinen hierfür ordinäre WLP zu verwenden. Da stellt sich mir dir Frage, ob Arctix MX2, die hier noch rumliegt, dafür ausreichend ist oder ob es für diesen Zweck schon zu flüssig ist.

Mein Plan:
  • Mit Schraubstock köpfen
  • Reinigen
  • Thermal Grizzly Conductonaut auf Die und IHS auftragen
  • Arcitc MX2 auf die Kondensatoren
  • Mit Hochtemperatursilikon an den Ecken verkleben und im Sockel einklemmen
  • Thermal Grizzly Kryonaut auftragen und Cryorig R1 draufschrauben

Muss ich das Silikon aushärten lassen oder kann ich die CPU sofort wieder in Betrieb nehmen?
Mir stellt sich auch die Frage, wie hitzebeständig Nagellack überhaupt ist, da dieser oft empfohlen wird.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Eigentlich solltest du auch mit dem Silikon isolieren können. Eine dünne Schicht reicht da ja schon.

Wegen mechanischer Spannungen beim Abkühlen, würde ich das Silikon aber erst aushärten lassen, bevor die CPU wieder erhitzt wird.
 

Shantyboost

PC-Selbstbauer(in)
Wirkt Sili nicht auch wärmeisolierend? Wäre ja fatal wenn die CPU super gekühlt wird und die anderen Bauteile laufen heiß.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Silikon überträgt Wärme besser als Luft.
In deinem Fall würd es nur schlechter leiten als die MX2.
 
TE
claster17

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Weiß jemand, ob MX2 dafür schon zu flüssig ist? Sonderlich zäh ist sie ja nicht.

Bei Silikon würde ich möglichst darauf achten, dass es nicht Kontakt zum IHS aufnimmt, damit es da nicht klebt. Die MX2 dagegen sollte den IHS berühren.
 
Zuletzt bearbeitet:

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Also ich habe kürzlich exakt dasselbe gemacht was du grade vorhast. Habe ebenfalls ne MX-2 verwendet, weil ich die grade noch rumfliegen hatte. Funktioniert 1a.
Ich war nur so dämlich und habs mit der Klinge gemacht. Würde ich aus jetziger Sicht nicht mehr so machen. Mach es mit dem Schraubstock. Ist definitiv die "sicherere" Methode.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
claster17

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Danke für die Info. Mal sehen, wann ich das durchziehe. Ein Freund wollte seinen 3770K ebenfalls köpfen und da dachte ich, wir machen das zusammen.
 

Meroveus

Software-Overclocker(in)
Ich würde zum isolieren eher zähe Paste nehmen (also deine vorhandene Kryonaut, ich habs mit PK-2 gemacht)). Wahlweise tut es auch Nagellack (Farbe egal, aber Aceton Frei)
 
TE
claster17

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Im Moment ist noch nichts davon vorhanden (bis auf MX2). Bestellung bei Amazon würde mich insgesamt 39€ kosten (5,5g Kryonaut) kosten. Gibt es das woanders inklusive Versand zufällig günstiger? Bevorzugt alles von einem Händler.

Edit: Bei Caseking inklusive PayPal und Versand 37€. Bietet jemand weniger?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
claster17

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Hab jetzt alles bei Caseking bestellt. Mal sehen, wann es ankommt.

Edit: Vielen Dank an alle für die Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
claster17

claster17

BIOS-Overclocker(in)
So, hab jetzt alles fertig und ich konnte in Prime95 28.9 etwa 20K niedrigere Temperaturen erzielen. Vorher innerhalb von 10 Sekunden 95°C und jetzt waren es im gleichen Zeitraum 70-75°C.
Die Isolationspaste war, wie in vielen Videos zu sehen, vollständig ausgetrocknet und konnte einfach vom IHS abgeschabt werden.

Ich würde sagen, dass ich zufrieden bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten