• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Abend zusammen,

ich wollte mir die demnächst einen neuen Kopfhörer für das PC-Gaming zulegen und dachte da als Ersatz für mein aktuelles Sennheiser PC 360 Headset an das Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm, von dem ich für unterwegs mit dem Smartphone schon die 32 Ohm Variante benutze und eigentlich (bzgl. Klang, Tragekonfrot und Verarbeitung) völlig zufrieden bin, oder evt. auch das DT 990 Pro 250 Ohm (wobei ich wohl ehr etwas zu einem geschlossenen tendiere).
Das Problem ist wohl bei der Wahl leider nur das meine Soundkarte, eine ASUS Xonar D2X, keinen (ausreichenden) integrierten Kopfhörerverstärker hat und somit von Haus aus etwas "überfordert" mit 250 Ohm sein dürfte.

Ich bräuchte also vermutlich einen zusätzlichen Kopfhörerverstärker (oder Soundkarte mit integrierten Verstärker), mein Problem ist nur das ich absolut keine Ahnung von den Verstärkern habe, worauf man da idealerweise achten sollte und was entsprechend dort ein empfehlenswertes Gerät wäre, das auch preislich in meinem gesteckten Rahmen bleibt, der bei maximal 150€ angesetzt wäre.

Für hilfreiche Beratung und Empfehlungen wäre ich daher dankbar.

Gruß
Nightslaver
 
Zuletzt bearbeitet:

kasiii

PC-Selbstbauer(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Nur ein Verstärker oder eine DAC-KHV-Kombi?

Wenn du nur einen DT770/990 kaufen willst und dann Ende für dich im Bereich KH ist, brauchst du nicht so viel ausgeben. Wenn aber irgendwann auch mal ein besserer KH kommen soll, kannst die 150€ ausreizen. Der beste KHV in dem Preisbereich ist der JDS Labs Atom AMP, der ist allerdings schwer zu bekommen...


Stimmt gar nicht, aber teuer, wenn man bedenkt, dass er eigentlich für 99$ verkauft wird...
Atom AMP
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Naja, es ist halt immer einer preisliche Frage.
Natürlich würde ich mir, wenn Geld keine Rolle spielen würde, schon gerne was in Richtung eines beyerdynamic DT 1770 Pro 250 Ohm kaufen, aber 430 Euro zzgl. Verstärker sind halt kein Pappenstiel und meine finanziellen Prioritäten liegen in nicht absehbarer Zeit erstmal an anderer Stelle, weshalb preislich etwas im Bereich eines DT 770 Pro, oder DT 990 Pro, wohl für geraume Zeit das preisliche Ende für einen Kopfhörer sein muss.

Nur ein Verstärker oder eine DAC-KHV-Kombi?

Naja vorrangig nutze ich es wohl zum spielen, Musik höre ich zwar auch ab und zu mal am PC (allerdings ehr sehr selten und wenn dann auch über Kopfhörer), aber meist eigentlich nur wenn ich unterwegs bin über Smartphone.
Also keine Ahnung ob da ein Digital zu Anlaog Wandler unbedingt so wichtig wäre, vermutlich wohl ehr nicht, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

kasiii

PC-Selbstbauer(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Wenn du eher ein kleines Budget hast, kannst auch den DAC x6 nehmen. Der hat zwar nicht die tollsten Messwerte und rollt in den Höhen ab. Da die BD DT 770/990 aber betonte Höhen haben, merkt man das ggf. gar nicht.

Den DT 770 würde ich allerdings nicht kaufen, spare lieber etwas beim KHV und nimm dann den Custom Studio, der klingt fast gleich wie der DT 770, eher sogar besser. Allerdings braucht der trotz 80 Ohm auch ein bisschen Power, um einen KHV kommst du auch da evt. nicht herum, wobei ich deine SoKa nicht kenne.
 

kasiii

PC-Selbstbauer(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Naja vorrangig nutze ich es wohl zum spielen, Musik höre ich zwar auch ab und zu mal am PC (allerdings ehr sehr selten und wenn dann auch über Kopfhörer), aber meist eigentlich nur wenn ich unterwegs bin über Smartphone.
Also keine Ahnung ob da ein Digital zu Anlaog Wandler unbedingt so wichtig wäre, vermutlich wohl ehr nicht, oder?

Wenn du keine Probleme mit Störgeräuschen hast, ist ein DAC nicht zwingend notwendig. Wenn die Umwandlung von Digital nach Analog außerhalb deines PC Gehäuses stattfindet, ist die Gefahr von Störgeräuschen geringer. Allerdings hättest du die Störgeräusche auch jetzt schon, daher gehe ich davon aus, dass du damit keine Problem hast. Der FX Audio DAC-X6 hat allerdings auch einen DAC integriert. Wenn du aber einen reinen KHV haben möchtest, kannst du das Signal deiner SoKa vom KHV auch einfach nur vertärken lassen.

Edit: Bei den Daten fehlt die abgegebene Leistung, darum kann ich nicht einschätzen ob die SoKa reicht oder nicht... Deine SoKa hat RCA/Cinch-Ausgänge von da aus kannst direkt auf die RCA-Eingänge vom KHV.
 
TE
Nightslaver

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Wenn du keine Probleme mit Störgeräuschen hast, ist ein DAC nicht zwingend notwendig. Wenn die Umwandlung von Digital nach Analog außerhalb deines PC Gehäuses stattfindet, ist die Gefahr von Störgeräuschen geringer. Allerdings hättest du die Störgeräusche auch jetzt schon, daher gehe ich davon aus, dass du damit keine Problem hast. Der FX Audio DAC-X6 hat allerdings auch einen DAC integriert. Wenn du aber einen reinen KHV haben möchtest, kannst du das Signal deiner SoKa vom KHV auch einfach nur vertärken lassen.

Nein Probleme mit Störgeräuschen gab es bis dato eigentlich nie, von daher wäre es dann wohl nicht unbedingt notwendig.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Warum möchtest Du Dir "auf Verdacht" einen Dac kaufen?
Lass die ganze Sache doch erst mal auf Dich zukommen.

Wenn Dir die Lautstärke nicht ausreicht hast Du immer noch zwei Tage später einen KHV da.
 
Zuletzt bearbeitet:

CoLuxe

Freizeitschrauber(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Als reinen KHV werfe ich mal noch den Schiit Magni 3 in den Raum.
Gibts für rund 129 € beim europäischen Distributor und erfüllt seinen Zweck voll und ganz.

Review gibts von Z Reviews auf YouTube.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Den JDS Labs Atom und DAC X6 würde ich nicht empfehlen, den Atom nicht weil er $10 Verstärkerteile verbaut hat und den X6 weil du bei der Soundkarte keinen DAC brauchst.
Allerdings würde ich auch den Beyerdynamic Custom Studio an Stelle des DT770 nehmen.
Der Schiit Magni 3 ist ein sehr guter KHV für den Preis und wenn du nicht ganz so viel ausgeben möchtest geht auch der Sabaj PHA2:
https://www.amazon.de/Portable-Desk...9Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU=
Ansonsten ist der Dynavox CSM-112 ein kleiner Geheimtipp:
Kopfhoererverstaerker DYNAVOX CSM-112, silber online kaufen | Pollin.de
 

kasiii

PC-Selbstbauer(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

den Atom nicht weil er $10 Verstärkerteile verbaut

Der Atom AMP ist messtechnisch besser als einige viel teurere Geräte. Ohne dass ich mich in den letzten Wochen damit beschäftigt habe, behaupte ich einfach mal, dass der Atom AMP immernoch der beste AMP unter 100$ ist. Lasse meich aber auch gerne eines Besseren belehren. Hier steht warum. Zugegeben bei uns ist der amp nicht so günstig zu bekommen, aber der Atom kann nix für die astronomischen Versandkosten, die JDS Labs berechnet und die Einfuhrumsatzsteuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Na da hab ich mich etwas falsch ausgedrückt: Für den Preis würde ich den Atom nicht empfehlen und auch wenn er unter €100,- kosten würde nicht - da ist der PHA2 eine wesentlich günstigere und
kaufbare Alternative !
Wenn du den Verstärker günstiger haben willst dann kann man sich das Teil auch günstig selbst bauen:
Ad826an + lme49600 High Performance Kopfhoerer Earphone Headphone Audio Verstaerker | eBay

Bekommst du bei Aliex auch noch wesentlich günstiger, Netzteil dazu, noch ein schönes Gehäuse und dann bist du auch bei unter €100,-

Auf dem angefügtem Bild kannst du den Aufbau des Atom erkennen. Die Schaltung ist absolut kein Hexenwerk und ist dem Datenblatt des verwendetem Texas Instruments LME49600 zu entnehmen.

Hier kannst du auch was zum Selbstbau lesen und hast einen Vergleich zum TPA 6120 der im Sabaj PHA2 verbaut ist:
Audio system 2.0


Bildquelle:
Review and Measurements of New JDS Labs Atom Headphone Amp | Page 7 | Audio Science Review (ASR) Forum
 

Anhänge

  • JDS Labs Atom Headphone Amplifier Teardown PCB.jpg
    JDS Labs Atom Headphone Amplifier Teardown PCB.jpg
    270,1 KB · Aufrufe: 86

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: Guter bezahlbarer Verstärker für Kopfhörer?

Warum möchtest Du Dir "auf Verdacht" einen Dac kaufen?
Lass die ganze Sache doch erst mal auf Dich zukommen.

Wenn Dir die Lautstärke nicht ausreicht hast Du immer noch zwei Tage später einen KHV da.

Eben, ich würde es erstmal ausprobieren. Danach kannst du immer noch zusätzlich Geld ausgeben.
Außerdem ist der DT-770 sowieso relativ einfach anzutreiben.
 
Oben Unten