GTA Trilogy: Notaus wegen Quellcode im Spiel?

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
ja und was machen wir jetzt? refund gilt ja nur für 2 wochen nach kaufdatum bzw 2 stunden spielzeit da bin ich drüber, könnte mir aber vorstellen das man hier ein sonder widerrufsrecht hat? für mich ist das stand jetzt betrug
Ich hab denen ne Mail geschrieben. Bis jetzt keine Antwort. Ich würde schon sagen dass hier ein Sonderwiderruf nötig ist. Du bist zwar drüber mit der Spielzeit, kannst das Produkt aber nicht mehr nutzten weil SIE was versemmelt haben. Wenn sie entweder die Spiele nicht mehr lauffähig bekommen, also ihren Teil des Kaufvertrags erfüllen, oder dir den Kaufpreis nicht zurückerstatten ist das eine Form von Betrug. Zumindest fühlt es sich so an, es ist kein absichtlicher Betrug. Aber für das Geld hat der Kunde das Recht ein lauffähiges Produkt zu erhalten.
 

Drake802

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab denen ne Mail geschrieben. Bis jetzt keine Antwort. Ich würde schon sagen dass hier ein Sonderwiderruf nötig ist. Du bist zwar drüber mit der Spielzeit, kannst das Produkt aber nicht mehr nutzten weil SIE was versemmelt haben. Wenn sie entweder die Spiele nicht mehr lauffähig bekommen, also ihren Teil des Kaufvertrags erfüllen, oder dir den Kaufpreis nicht zurückerstatten ist das eine Form von Betrug. Zumindest fühlt es sich so an, es ist kein absichtlicher Betrug. Aber für das Geld hat der Kunde das Recht ein lauffähiges Produkt zu erhalten.
Die große Frage wird sein wie lange sie brauchen um das wieder zu fixen. Ich gehe mal davon aus das ihr wieder darauf zugreifen könnt sobald Rockstar alles gefixt hat. Wenn sie das bis sagen wir mal Montag fertig haben ist es nur ärgerlich.
Das Problem wird sein, sein Recht auch durchzusetzen. Hat Rockstar eine Filiale in Deutschland? Wenn nicht wird es kompliziert. Ich sehe es aber genau so wie ihr. Das Spiel komplett aus der Bibliothek zu entfernen ist so kurz nach dem Release Betrug. "Nutzungslizenz" hin oder her.

Peinlich und dreist ist der Vorfall alle mal. Ändern wird sich deswegen aber warscheinlich nichts. Bis zum Release von GTA 6 werden die meisten den Vorfall wieder vergessen (oder verdrängt) haben und Rockstar den Titel aus der Hand reißen.
 

SebKle

Kabelverknoter(in)
Zur Schadensbegrenzung die Verteilung kurzerhand abgeschnitten und die Möglichkeit zur Nutzung unterbunden. Da hat die letzten zwei Tage ordentlich die Hütte gebrannt und ein paar Anwälte werden ordentlich Schotter machen. Der ein oder andere Entscheidungsträger wird in kürzester Zeit ein paar Jahre gealtert oder dem Burnout näher gekommen sein.

Ein gutes Beispiel dafür, dass vermeintlich einfache Lösungen manchmal doch nicht so einfach sind und sich als deutlich komplexer erweisen.

Ob sich dadurch bei Rockstar zukünftig etwas grundsätzlich ändern und auch die Kunden davon profitieren werden? Ich habe meine Zweifel.
 

ako10000

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin ein absoluter Fan von Software-Qualitätssicherung, z.B. durch Automatisierungsansätze. Das ist mittlerweile bei Profis Standard.

Aber ...

Zitat: "Dabei würde man vermuten, dass hier keine Anfänger sitzen. Die Webseite des Teams [Groove Street Games] nennt 14 Jahre Erfahrung und 22 Titel, an denen man (mit)gewirkt hat."

... das kann halt auch bedeuten, dass chaotische Developer 14 Jahre lang mit Qualitäts-Murks durchgekommen sind und jetzt endlich mal richtig auf die Klappe fallen. Bei einem richtig kompilierten Stück Software fällt das halt nicht auf. Fehler dieser Art deuten definitiv auf ein sehr hohes Maß an fachlicher Inkompetenz hin, vom Manager bis zum Developer. Herzlichen Glückwunsch! :D
 

DasPaul

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab ihnen geschrieben entweder die Spiele kommen wieder in den Account oder ich lass mir von Paypal refunden. Das ist mal wieder ein weiterer Tiefpunkt für Rockstars PC Gamer Kunden. Ich hoffe mal das war nur ein Versehen.

Rockstar müsste genau genommen den Refund selbst und ohne Anforderung in die Wege leiten. Einfach die Lizenz / Software entziehen und das Geld einbehalten, geht schlicht nicht. Schade, dass das Recht hier in D keine Möglichkeiten kennt, gemeinsam und koordiniert gegen so etwas vorzugehen. Hohe(!) Strafzahlungen der Publisher bei so einem Vorgehen, wären zumindest einmal eine Ansage und würde die Qualitätssicherung zudem auch noch fördern.

ja und was machen wir jetzt? refund gilt ja nur für 2 wochen nach kaufdatum bzw 2 stunden spielzeit da bin ich drüber, könnte mir aber vorstellen das man hier ein sonder widerrufsrecht hat? für mich ist das stand jetzt betrug
Wenn es Dir ernst ist und Rockstar einen Refund verweigert, Anwalt aufsuchen und Dein Geld einfordern. Bekommen wirst Du es, nur ob das die Arbeit wert ist und genau darauf spekulieren solche Unternehmen leider.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Wenn es Dir ernst ist und Rockstar einen Refund verweigert, Anwalt aufsuchen und Dein Geld einfordern. Bekommen wirst Du es, nur ob das die Arbeit wert ist und genau darauf spekulieren solche Unternehmen leider.
Warum sollte er...
Einfach bei Paypal nen Fall eröffnen oder der Kreditkartenfirma melden oder einfach Lastschrift zurück geben, dann sollte er das Geld zurück bekommen
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Warte! Wenn der Quellcode mit den originalen Lizenzen jetzt quasi "geleakt" ist, wird es für Modder easy peasy sein, am Ende in der lizenzfreien Version alles reinzumodden.

Verschwörungstheorie: Cleverer Marketingmove von R*
 

SirJoker

Komplett-PC-Käufer(in)
"Die Webseite des Teams nennt 14 Jahre Erfahrung und 22 Titel, an denen man (mit)gewirkt hat."
... und das die (fast) alle für Android und iOS waren. Das war das zweite PC Game, da kann man nicht wirklich viel erwarten.
 

tom_111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist das Problem bei der Software-Entwicklung.
Die Manager setzen einen fixen Termin zur Veröffentlichung, aber die Software dann aber "fertig" ist, ist eine ganz andere Frage. Software-Entwicklung lässt sich sehr schlecht voraus planen.
 
Oben Unten