Grafikkarte für wqhd Unterstützung

nicoschwarz

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe Community,

Da die Grafikkarten Preise zur Zeit gefallen sind möchte ich mir nun gern eine neue Grafikkarte zulegen. Die Grafikkarte muss ausreichend sein für wqhd. Im folgenden besitze ich die Hardware :

- 32 GB RAM ddr4-3600
-Be Quiet Pure Base 500DX Gehäuse
-750 Watt be Quiet Netzteil
-AMD Ryzen 5 3600
-1000 GB Crucial SSD Festplatte
-Artic Freezer 34 eSports Kühler

Monitor ist ein 27 Zoll von Asus VG27aq1a.

Für mich ist es wichtig, dass keine der Komponente die Grafikkarte am Ende ausbremst. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Prozessor es schafft die Grafikkarte vernünftig zu befeuern. Folgende Karten habe ich ins Auge gefasst :

GeForce 3060 ti, GeForce 3070, AMD 6700 xt. Leider kann ich mich überhaupt nicht entscheiden und werde bald wahnsinnig :). Auf der einen Seite habe ich keine Ahnung, wie wichtig Raytracing ist und ob es unbedingt sein muss. Auf der anderen Seite hat die AMD Grafikkarte den höheren Speicher. Wiederum sind die aufgeführten Grafikkarten halt auch eher für wqhd. Mehr soll es auch nicht sein. Schlussendlich wäre es auch schön zu wissen, welches dieser vielen Modelle zu den Grafikkarten das beste Preisleistungsverhältnis bietet. Gespielt werden soll im Prinzip alles. Ich möchte mir da keine Gedanken machen müssen. Achso ich habe nur eine 1050 ti verbaut.

Vielen lieben Dank im Voraus. Ich hoffe ich habe nichts vergessen. VG Nico
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Nehmen sich nicht viel die Drei.
Im Prinzip würde ich mich zwischen der 3070 und 6700XT entscheiden, wenn dir der Aufpreis der 3070 egal ist.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Für mich ist es wichtig, dass keine der Komponente die Grafikkarte am Ende ausbremst.
Naja, irgendwas bremst immer, sonst hätten wir unendlich FPS ^^

Außerdem hast du es mit den Reglern ingame ja selbst in der Hand und kannst brach liegende GPU Leistung immer in höhere Bildqualität umwandeln.

Ansonsten kannst du auch jetzt schon testen, wieviel FPS deine CPU generiert und ob es dir ausreicht:

Dazu zitiere ich die Kurzanleitung von @Lordac:

Bitte installiere den MSI-Afterburner *klick*, schau dir das PCGH-Video dazu an *klack*, und lass dir folgende Werte im gewünschten Spiel anzeigen: Auslastung von GPU, VRAM, RAM, sowie die FPS.

Anhand der Werte kannst du folgende Rückschlüsse ziehen:

  • Grafikkarte voll ausgelastet und zu wenig FPS: eine schnellere Grafikkarte ist nötig
  • VRAM voll und zu wenig FPS: Grafikkarte mit mehr VRAM kaufen
  • RAM zu mehr als 80% gefüllt: mehr RAM kaufen
  • nichts davon: CPU zu langsam, neue CPU kaufen, ggf. Unterbau erneuern
Um die CPU zu testen (wie viele FPS schafft sie), gehst du wie folgt vor:

  • Stell deine Spiele so ein, wie sie mit der neuen Grafikkarte laufen sollen.
  • Anschließend reduzierst du ausschließlich Auflösung, Kantenglättung (Antialiasing), Render-Skalierung, Texturen und Umgebungsverdeckung (Ambient Occlusion) auf den kleinsten Wert.
  • Hast du dann genügend FPS und keine Ruckler --> die CPU kann bleiben!
  • Hast du zu wenige FPS und Ruckler --> die CPU und ggf. der Unterbau muss erneuert werden!
Mit dieser Vorgehensweise findest du selbst raus was limitiert, dies hilft uns dich schnell und konkret zu beraten!

Dadurch erhälst du einen sehr guten Anhaltspunkt, wieviel max. FPS du mit einer neuen Grafikkarte etwa erwarten kannst ;)
 
Oben Unten