• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Bereits seit Längerem stehen kostenpflichtig erhältliche Lootboxen in mehreren Ländern unter dem Vorwurf des Glücksspiels, darunter in den Niederlanden, wo Publishern und Entwicklern bis heute eine Frist zur Einstellung solcher Systematiken gesetzt wurde. Valve hat bei Counter-Strike: Global Offensive und Dota 2 nun entsprechend reagiert und den Handel vorerst eingestellt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein
 

Flambard

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Eine weniger unangenehme Lösung ist ein kompletter und kompromissloser Stopp dieser in die Perfidie getriebenen Wahnsinnsboxen.

Alleine dass diese Schweinebande erst am letzten Tag reagiert. So oder so ein Eingeständnis.

Jetzt noch hier verbieten und ich bereue den Kauf von CS:GO ein wenig weniger.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Ein Tropen auf dem heißen Stein, aber immerhin ein Tropfen mehr als bei uns.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Den Kram einfach nicht kaufen. Verstehe das Problem nicht :ka:
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Das ist ein guter erster kleiner Schritt für Leute die sich nicht unter Kontrolle haben. Wie bereits gesagt einfachster weg ...Einfach nicht kaufen^^
 

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Den Kram einfach nicht kaufen. Verstehe das Problem nicht :ka:

Problematisch wird es spätestens dann, wenn Spiele aufgrund der Systematik dementsprechend entwickelt werden. Auch wenn Nutzer dann nichts kaufen wollen, sind Spiele häufig darauf ausgelegt.
 

cryzen

Software-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Den Kram einfach nicht kaufen. Verstehe das Problem nicht :ka:

Für Dich vllt einfach, für andere nicht! und das musst Du leider verstehen , auch wenn es dir schwer fällt....nicht jeder Mensch ist gleich.Es ist schon seit Jahren überfällig das Zocken als Krankheit angesehen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flambard

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Den Kram einfach nicht kaufen. Verstehe das Problem nicht :ka:

Hmm sagen wir mal.. du verstehst das Problem wirklich nicht. Und dabei bist du schon lange in einer Tätigkeit, durch die du die ganze Branche mehr oder weniger verfolgst.

In den Artikeln ist verlinkt, warum und weshalb. Dieses soziologisch psychisch verursachte und finanziell begründete Problem lässt sich nicht mit einem oberflächlich betrachtenden Verhalten nachvollziehen. Scheinbar.

Da muss also mehr kommen. Die Sache ist ernst aber jeder denkt nur an sich von wegen „ICH komme damit klar“

Konnte das Bild nicht direkt verlinken, sorry: https://media1.tenor.com/images/63415b2ea8b547e22fa5734e11607947/tenor.gif
Dein Applaus.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Hmm sagen wir mal.. du verstehst das Problem wirklich nicht. Und dabei bist du schon lange in einer Tätigkeit, durch die du die ganze Branche mehr oder weniger verfolgst.
In den Artikeln ist verlinkt, warum und weshalb. Dieses soziologisch psychisch verursachte und finanziell begründete Problem lässt sich nicht mit einem oberflächlich betrachtenden Verhalten nachvollziehen. Scheinbar.
Nein, ich verstehe es auch nicht. Das habe ich doch geschrieben.
Ich spiele z. B. seit Release Overwatch. Und da habe ich noch niemals überhaupt dran gedacht, mir Lootboxen für Echtgeld zu kaufen, wenn ich selbige ingame für bestimmte Fortschritte erhalte. Es gibt dann einfach keinen erklärbaren Grund, warum ich jetzt Skin XY unbedingt für Echtgeld kaufen muss. Liegt womöglich in der Zeit begründet als ich mit den PC spielen anfing - das war damals, wo man für den Vollpreis auch noch das volle Spiel erhalten hat.
 

rockero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

EA hätte diese Maßnahme mehr verdient.
weiss nicht, wieso EA nicht ermahnt wurde?

Wieso zum Teufel sollte EA das mehr verdient haben? Weil sie im Vergleich zu Valve seit kurzem mit dem Modell angefangen haben?
Überleg einmal bitte, wie lange das bspw. bei CS:Go schon möglich ist und was dort für Summen den Besitzer wechseln. Sei es für die Lootboxen, Keys oder die direkten Skins.
Ich finde es richtig. Es gibt auch genug andere Wege, aber Valve reagiert doch nicht freiwillig auf solche Aufforderungen und daher sollte man in mehr Ländern zu dieser "Holzhammermethode" greifen.
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

EA hätte diese Maßnahme mehr verdient.
weiss nicht, wieso EA nicht ermahnt wurde?

Hach ja... EA hier, EA da, EA ist böse, mimimimi. Ich kenne mindestens 10 andere Firmen die auch Lootboxen nutzen und teils schlimmer sind wie EA.
 

meeen

Freizeitschrauber(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Ich finde das schlecht. Dann sollen sie das doch ab 18 Jahren zulassen. Ich finde Lootboxen gut wenn sie wie bei CSGo keinen spielerischen Vorteil bieten. Ich finde das nicht schlimm wenn die Leute gerne Geld für unnötige Dinge ausgeben. Wobei soviel Zeit wie viele für Csgo einsetzen ist das doch voll verständlich. Ich meine ich spiele bestimmt 15h+ Csgo die Woche und kenne andere die noch mehr spielen, das ist halt ein richtiges Hobby und bei anderen Hobby kauf ich auch unnötige Dinge :D Aber ich muss zugeben das ich noch nie ne Kiste geöffnet habe und mir einfach die Skins kaufe die ich haben will. Ich glaub wenn man 10-15h Csgo spielt hat man eh andere Probleme :P
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Ich finde das schlecht. Dann sollen sie das doch ab 18 Jahren zulassen. Ich finde Lootboxen gut wenn sie wie bei CSGo keinen spielerischen Vorteil bieten. Ich finde das nicht schlimm wenn die Leute gerne Geld für unnötige Dinge ausgeben. Wobei soviel Zeit wie viele für Csgo einsetzen ist das doch voll verständlich. Ich meine ich spiele bestimmt 15h+ Csgo die Woche und kenne andere die noch mehr spielen, das ist halt ein richtiges Hobby und bei anderen Hobby kauf ich auch unnötige Dinge :D Aber ich muss zugeben das ich noch nie ne Kiste geöffnet habe und mir einfach die Skins kaufe die ich haben will. Ich glaub wenn man 10-15h Csgo spielt hat man eh andere Probleme :P

Es gibt ja gerade spielerische Vorteile : Warum tragen unsere Soldaten den Tarnklamotten und rennen nicht mit Rosa durch die Gegend ?
 

amdahl

Volt-Modder(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Nein, ich verstehe es auch nicht. Das habe ich doch geschrieben.
Ich spiele z. B. seit Release Overwatch. Und da habe ich noch niemals überhaupt dran gedacht, mir Lootboxen für Echtgeld zu kaufen, wenn ich selbige ingame für bestimmte Fortschritte erhalte. Es gibt dann einfach keinen erklärbaren Grund, warum ich jetzt Skin XY unbedingt für Echtgeld kaufen muss. Liegt womöglich in der Zeit begründet als ich mit den PC spielen anfing - das war damals, wo man für den Vollpreis auch noch das volle Spiel erhalten hat.

Das ist sicher schön für dich. Leider neigt ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung zu Suchtverhalten. Du gehörst offensichtlich nicht dazu, dennoch solltest du versuchen so viel Empathie aufzubringen um zu erkennen dass das ein Problem sein kann. Diese ganze Mikrotransaktions- und Lootboxen-Geschichte zielt genau auf diesen kleinen Teil der Spielerschaft ab. Denn von diesen kommt der bei weitem Größte Teil der Einnahmen. Deren krankhaftes Verhalten wird ausgenutzt um Geld zu scheffeln. Das ist jetzt vielleicht nichts Neues und man kann viele Beispiele anführen wo Ähnliches geschieht, weniger verwerflich wird es dadurch nicht.
 

meeen

Freizeitschrauber(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Es gibt ja gerade spielerische Vorteile : Warum tragen unsere Soldaten den Tarnklamotten und rennen nicht mit Rosa durch die Gegend ?

Ich bezahle ja Geld für bunte Waffen :D Also eigentlich kaufe ich mir einen Nachteil, aber ich denke nicht das es einen wirklichen Ausschlag gibt. Die Normalen Waffen sind viel gedeckter und unauffälliger.

Das ist sicher schön für dich. Leider neigt ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung zu Suchtverhalten. Du gehörst offensichtlich nicht dazu, dennoch solltest du versuchen so viel Empathie aufzubringen um zu erkennen dass das ein Problem sein kann. Diese ganze Mikrotransaktions- und Lootboxen-Geschichte zielt genau auf diesen kleinen Teil der Spielerschaft ab. Denn von diesen kommt der bei weitem Größte Teil der Einnahmen. Deren krankhaftes Verhalten wird ausgenutzt um Geld zu scheffeln. Das ist jetzt vielleicht nichts Neues und man kann viele Beispiele anführen wo Ähnliches geschieht, weniger verwerflich wird es dadurch nicht.

Das denke ich nicht. Es gibt genug gesunde Leute die Geld ausgeben für sowas. Ich finde man sollte nicht alles immer verbieten. Erwachsene Menschen sind für sich selbstverantwortlich und müssen die Tragweite ihres selbst abschätzen können. Über eine Alterskontrolle für Minderjährige kann man reden. Glücksspiel und Drogen sind was für Erwachsene :D Wobei man dann nur die Lootboxen altersregulieren sollte, die normalen Skins sollten auch für Minderjährige kaufbar sein, steht ihnen ja frei ihr Taschengeld einzusetzen wie sie wollen.

Man könnte ja auch eine Funktion machen das man für Lootboxen seine echte Daten angeben und nachweisen muss. Dann könnte jemand der Spielsüchjtig ist sich einfach selber für immer von dem Kauf ausschließen. Oder einfach das man das irreversibel im Account deaktivieren kann.
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

@ Ion!
Ich spiele auch seit Anfangs Overwatch!Früher kam dann meine Tochter und Ihr Freund (damals 16 Jahre -beide) am Wochenende zu mir.
Es wurde ein zweiter Schreibtisch ins Wohnzimmer gehieft, meine Tochter baute Ihren Rechner auf dem Wohnzimmertisch auf-was jegliche Nahrungsmittelaufnahme erschwerte-
und dann gings los>Meine Tochter klimpert mit den Augen Ihren Freund an: Ich hätt ja so gern den und den Mercyskinn.Und Der kauft für 20Euro buntes Nix-weil ja reicher Lehrling!
Und dann machen die ne Stunde Lootboxen auf-und danach sind Sie depri!
Und Ich...50 Jahre alt und scheintot...sitz daneben und versteh die Welt nicht mehr.Ich wollt doch nur spielen!
Ps. Der Freund von meiner Tochter hat auch noch in der Hand nen Aimbot eingebaut-Der Depp ist weit besser als ich je wäre.
Und wenn ich heute mal ausversehen in den Teamspeak gehe-da ist das Durchschnittsalter eher 12. Die müssen vor Glücksspiel und sich selbst geschützt werden!
Gruß Yojinbo
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Wieso zum Teufel sollte EA das mehr verdient haben? Weil sie im Vergleich zu Valve seit kurzem mit dem Modell angefangen haben?

Dir ist klar wie lange es das FIFA Ultimate Team schon gibt, oder? Und das finde ich noch mal ne ganze Ecke krasser als die Skins von CS:GO, weil das Ultimate Team praktisch jedes Jahr wertlos wird und die Kids beim nächsten Teil wieder von vorne anfangen.

Diese ganze Mikrotransaktions- und Lootboxen-Geschichte zielt genau auf diesen kleinen Teil der Spielerschaft ab.

So klein ist der Teil gar nicht mehr: FIFA 18: Laut EA gibt rund ein Drittel der Spieler Geld fur Ultimate Team aus
 

amdahl

Volt-Modder(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Das denke ich nicht. Es gibt genug gesunde Leute die Geld ausgeben für sowas. Ich finde man sollte nicht alles immer verbieten.
Finanziell eine Randerscheinung. Klar lassen sich immer Gegenbeispiele anführen von Leuten die überhaupt kein Problem damit haben und aufhören können wann immer sie wollen.
Schaut man sich aber mal an wie der Umsatz auf die Spieler bei derartigen Geschäftsmodellen verteilt ist wird klar dass diejenigen die sich hin und wieder mal ein Skin zulegen kein echtes Problem haben und insgesamt auch irrelevant sind. Die Entwickler kleinerer Spiele geben unter der Hand zu dass mehr als 95% ihres Umsatzes von weniger als 5% der Spieler generiert wird. Und das sind eben nicht diejenigen die sich hin und wieder mal ein optisches Gimmick kaufen weil sie es sich leisten können.
Klar kann man sich jetzt hinstellen und sagen: selber Schuld, sind doch erwachsen.Damit macht man es sich aber meiner Meinung nach zu einfach.

Gleiches Thema. von diesem Drittel hat nur der kleinste Teil ein echtes Problem. Den bei weitem größten Teil des Umsatzes generiert ein weitaus kleinerer Teil der Spielerschaft. Die Hersteller könnten aus Umsatzsicht problemlos auf die meisten dieser zahlenden Spieler verzichten weil die "Wale" den größten Anteil am Umsatz ausmachen.
 

Amigo

Volt-Modder(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Dir ist klar wie lange es das FIFA Ultimate Team schon gibt, oder? Und das finde ich noch mal ne ganze Ecke krasser als die Skins von CS:GO, weil das Ultimate Team praktisch jedes Jahr wertlos wird und die Kids beim nächsten Teil wieder von vorne anfangen.



So klein ist der Teil gar nicht mehr: FIFA 18: Laut EA gibt rund ein Drittel der Spieler Geld fur Ultimate Team aus
Absolut, FIFA Ultimate ist DIE ABZOCKE überhaupt... :daumen2: Jedes Jahr kaufen die Leute neue Packs etc... :wall::nene:

Da ist CS:GO echt harmlos gegen...
 

OField

Software-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Klar kann man sich jetzt hinstellen und sagen: selber Schuld, sind doch erwachsen.Damit macht man es sich aber meiner Meinung nach zu einfach.
Das ist das Problem unserer heutigen Gesellschaft, Selbstverantwortung ist verpönt, die anderen sind Schuld und die Konzerne gehören gefälligst in Ketten gelegt!
 

Deathy93

Software-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Den Kram einfach nicht kaufen. Verstehe das Problem nicht :ka:

Man muss schon ein wenig weiter denken..

Denk mal an die ganzen Jugendlichen, die ihr ganzes Geld da rein stecken.
 

gangville

Software-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Wieso zum Teufel sollte EA das mehr verdient haben? Weil sie im Vergleich zu Valve seit kurzem mit dem Modell angefangen haben?
Überleg einmal bitte, wie lange das bspw. bei CS:Go schon möglich ist und was dort für Summen den Besitzer wechseln. Sei es für die Lootboxen, Keys oder die direkten Skins.
Ich finde es richtig. Es gibt auch genug andere Wege, aber Valve reagiert doch nicht freiwillig auf solche Aufforderungen und daher sollte man in mehr Ländern zu dieser "Holzhammermethode" greifen.

ünerleg du mal bitte.
es gibt einen Riesen Unterschied zu den Lootboxen zwischen ea und valve. In csgo ist es nur kosmetisch. Bei fifa z.b allerdings bringt es enorme spielerische Vorteile. D.h sogar in der Spielwelt haben Menschen mit viel Geld mehr macht als ein normaler.
 

gangville

Software-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Hach ja... EA hier, EA da, EA ist böse, mimimimi. Ich kenne mindestens 10 andere Firmen die auch Lootboxen nutzen und teils schlimmer sind wie EA.

Jo ea kannste als unternehmen in der Tonne kloppen. Alles Geldgeile. Das das lootboxsystem in ea spielerische Vorteile bringt weißt du nicht? Valve bietet z.b nur kosmetische Vorteile.
ein unternehmen wie ea habe ich seit 3 Jahren boykottiert. Spiel mal bitte fifa ultimate Team, dann merkst schnell wie unfair ea ist.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Was meiner Meinung nach noch mal ein großer Unterschied zwischen CS-Lootboxen und Overwatch-Lootboxen ist, ist, dass man sich bei den Overwatch-Lootboxen sicher sein kann, dass das Geld danach weg ist. Bei CS-Lootboxen können sich Leute, parallel zu Spielautomaten, der Illusion hingeben, dass sie die Kohle wieder rauskriegen können. Nicht aus Steam, aber immerhin auf's Steamkonto.Ich setze hier einfach mal die CS-Keys mit Lootboxen gleich, weil die Lootboxen im Vergleich quasi nichts kosten. Am besten wäre natürlich, wenn Lootboxen gar nicht an Echtgeld hängen würden, aber dann würden ja sicher alle Entwickler sofort pleite gehen. Blizzard und Valve allen voran *husthust*
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

Problematisch wird es spätestens dann, wenn Spiele aufgrund der Systematik dementsprechend entwickelt werden. Auch wenn Nutzer dann nichts kaufen wollen, sind Spiele häufig darauf ausgelegt.

Naja, Genauso einfach die Lösung:
Wenn ich kein Loot in jeglicher Form käuflich erwerben will, das Spiel aber darauf ausgelgt ist/notwendig ist, kann es ja logischerweise nicht meiner Fasson endsprechen und ich kaufe es nicht.
Also endweder sage ich Ja dazu oder Nein :ka: Wenn ja muss ich damit einfach leben. weil ich es Akzeptiere auch wenn ich es mir anders wünschte.
 

cryzen

Software-Overclocker(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

bei cs , geht es auch nur um geld mehr nicht , csgo ist kein cs! es handelt sich nur um eine geldmaschine
 

homeboy93

PC-Selbstbauer(in)
AW: Glücksspielvorwurf: Valve stellt Lootbox-Handel für seine Spiele in den Niederlanden ein

bei cs , geht es auch nur um geld mehr nicht , csgo ist kein cs! es handelt sich nur um eine geldmaschine

Naja, man kann CSGO auch sehr gut spielen ohne Geld für Skins auszugeben. Man bekommt ja sowieso immer mal wieder boxen und skins gedroppt die man auch verkaufen kann.
 
Oben Unten