• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Genshin Impact, kurzes Review

Würdest du das Spiel spielen?

  • Nach diesem Review, Nein

  • Wollte ich noch nie, weill...

  • Ja ich spiele es immer noch

  • Genshin,... was?


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi zusammen

Seit rund 2 Wochen spiele ich Genshin Impact, ein Free to Play RPG das Online ist und einen Optionalen Multiplayer hat. In diesem Thread möchte ich ein kurzes Review abgeben über den jetzigen Stand des Spiels.

Ich möchte das ganze in Abschnitte unterteilen um es Übersichtlicher zu gestalten.
  1. Spielwelt
  2. Städte und NPCs
  3. Gegner
  4. Bossgegner
  5. Sphären
  6. Story
  7. Quests
  8. Elemente und Kampf
  9. Tutorials
  10. Fazit

1. Spielwelt
Die Spielwelt ist wirklich schön gestaltet und überall gibt es was zu entdecken, ich meine wirklich überall. Man kann keine 2min laufen ohne Gegner oder Truhen zu finden. Finde ich übertrieben, genau so ist es mit den Sammelitems, die sind auch überall. Es gibt 7 Gebiete die sich Grafisch nicht immer gross unterscheiden. In jedem Gebiet gibt es eine Statue die aktiviert werden muss um auch die Karte sichtbar zu haben.

2. Städte und NPCs
Es gibt nur 2 grosse Städte, Mondtstadt ist eher Europäisch Mittelalterlich eingerichtet. Liuye(fragt mich nicht wie man das genau schreibt) ist Asiatischer Architektur. Schade hat man sich nicht für einen einzigen Still entschieden und mischt verschiedenes. Einen Grund dazu gibt es bis jetzt laut Story nicht.
Die NPCs sind in den Städten Zahlreich vorhanden und die meisten auch Ansprechbar. Nicht jeder hat wirklich viel zu sagen oder der NPC redet wie ein Wasserfall. :D Ausserhalb von den Städten gibt es auch NPCs, die oft Quests bereit halten. Die Sprachausgabe ist in Englisch, Chinesisch, koreanisch und Japanisch möglich. In Deutsch gibt es nur Untertitel, für JRPGs ist dies typisch.

3. Gegner
DIe normalen Gegner die in der Spielwelt gefunden werden können sehen alle gleich aus. Es gibt durchaus Regionspezifische Typen, aber man hat sich nicht die Mühe gemacht wirklich neue Gegner zu gestalten.

4.Bossgegner
Hier wird es richtig interessant, die Bossgegner sind schwer zu besiegen und besitzen Einzigartige Fähigkeiten.SIe sind nur in Spähren zu finden und sind nichts für ungeübte Spieler! Je höher das Level, je mehr wird vom Spieler verlangt und das ist wirklich Spürbar.

5.Sphären
Die Sphären sind die Dungeons, es gibt solche die für die Story erledigt werden müssen, wie auch solche für bestimmte Quests. Und auch solche die einfach so in der Welt zu finden sind und für Belohnungen am Schluss in Angriff genommen werden können. Zu Beginn wird immer das Empfohlene oder Minimale Level angezeigt, diese Angaben sollte man ernst nehmen!

6. Story
Nichts besonderes, Drache wurde vom bösen Magier dazu gebracht eine Stadt anzugreifen und die Menschen als Feinde anzusehen.

7. Quests
Wie die Story, meistens nichts besonderes. Es gibt auch Ausnahmen wie Verstecken spielen mit Kindern :D Aber ansonsten, Sammle dies, Töte dies usw.

8. Elemente und Kampf
Hier wird es interessant. Anstatt wie in vielen RPGs den Spieler einfach normale Angriffe oder Magieangriffe ausführen zu lassen, ist hier Strategie notwendig. Besonders bei den Bosskämpfen. Jeder Charackter hat ein Element wie z.B. Eis. Ein anderer hat Blitze. Setzt man einen Gegner unter Strom und wechselt dann in den anderen Charackter(jederzeit ausser beim gleiten möglich), und greift mit Eis an, erleidet der Gegner zusätzlichen Schaden. Oder man greifft mit der Bogenschützin mi Feuerpfeilen einen Gegner aus Eis und verursacht Schmelzen.

9. Tutorials
Das Spiel hat zu jedem! Gegner eine kurze Anleitung was seine Schwäche ist oder wie man bestimmte Attacken ausführt. Es fehlen aber Tutorials wie man bestimmte Dinge im Spiel macht die nicht zum Kämpfen gehören. Was ist ein Figurenlevel? Irgendwie kann es gesteigert werden aber wie? Das aktuelle Level ist 18 und das aktuelle Max level ist 20, aber es muss möglich sein es zu steigern wenn es Sphären gibt die höheres Level verlangen, aber wie?

10. Fazit
Das alles klingt eigentlich alles ganz ok für ein recht junges Spiel. Wo ist der Haken? Ich sage es euch, ich habe Betas gespielt die Besser waren! Genshin Impact ist ein tolles Spiel aber noch sehr Unfertig. Auch wird vieles wie in Punkt 9 nicht wirklich erklärt. DIe Steuerung ist ok mit Maus und Tastatur, nur das Gleiten mit dem Gleiter ist ein bisschen ungenau und scheint nicht immer wie gewünscht zu funktioniere.
Im Kampf ist die Steuerung aber Hervorragend, will man den Charackter wechseln oder zwischen den Gegner, alles kein Problem und man hat den Charackter immer im Griff, auch bei starken Gegnern.
In einem Jahr wird Gensin Impact hoffentlich wirklich fertig sein und noch den ganzen Rest beinhalten der noch fehlt um das Spiel Vollständig zu machen. Im Moment würde ich es nicht empfehlen, nur wer aus Neugier das Spiel mal testen will, ist Gratis, kann es gerne tun. Aber nicht zu viel erwarten bitte.
Im Netz liest man auch viel darüber, das Spiel würde den Spieler ab einem bestimmten Level fast dazu zwingen Items zu Kaufen. Wundern würde es mich nicht, ich habe sogar Items Kostenlos erhalten um das Charackterlevel(nicht identisch mit Abenteuererlevel) zu steigern :what:

Würdet ihr es spielen?

Hier noch Screenshots vom Spiel:
 

Anhänge

  • 202012123335.png
    202012123335.png
    2,7 MB · Aufrufe: 20
  • 202012215524.png
    202012215524.png
    2,4 MB · Aufrufe: 17
  • 20201124214046.png
    20201124214046.png
    2,6 MB · Aufrufe: 19
  • 20201125214645.png
    20201125214645.png
    3,2 MB · Aufrufe: 24
  • 20201125215717.png
    20201125215717.png
    2,4 MB · Aufrufe: 17
  • 20201126204736.png
    20201126204736.png
    2,6 MB · Aufrufe: 21
  • 20201126214745.png
    20201126214745.png
    2,9 MB · Aufrufe: 18

Kindercola

Software-Overclocker(in)
alleine schon der Artstyle würde mich sowas von nerven... muss man wohl mögen das kindliche Figuren aussehen wie Frauen in der Herbertstraße. Aber das sieht ja eh jeder anders. Ist halt absolut nichts für mich
Dann kommt noch F2P mit all seinen negativen Aspekten hinzu.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Also ein in erster Linie Singleplayer JRPG als F2P? Die Monetarisierung kann da ja garnicht optional sein. Wer kauft schon kosmetische Upgrades wenn sie kein anderer Mensch sehen kann?
Dann doch lieber ein Tales of XY zum oft reduzierten Festpreis wenn es ein generisches JRPG sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Gamer090

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ein in erster Linie Singleplayer JRPG als F2P? Die Monetarisierung kann da ja garnicht optional sein. Wer kauft schon kosmetische Upgrades wenn sie kein anderer Mensch sehen kann?
Dann doch lieber ein Tales of XY zum oft reduzierten Festpreis wenn es ein generisches JRPG sein soll.
Kosmetische Upgrades gibt es nicht mal im Cash Shop. Sondern nur Items damit zu schneller aufleveln kannst oder deine Waffen verbessern. Hat einen Hauch Pay2Win.
alleine schon der Artstyle würde mich sowas von nerven... muss man wohl mögen das kindliche Figuren aussehen wie Frauen in der Herbertstraße. Aber das sieht ja eh jeder anders. Ist halt absolut nichts für mich
Dann kommt noch F2P mit all seinen negativen Aspekten hinzu.
Kinder kommen im Spiel auch vor, die sehen auch wie Kinder aus. Die Erwachsenen aber leider nicht immer wie Erwachsene :(
Der F2P Anteil ist zum Teil schon Negativ, bis jetzt fühlte ich mich nicht dazu gezwungen Geld in das Spiel zu stecken. Manche Spieler berichten aber, das man mit höherem Level entweder grinden geht oder man investiert Echtgeld in das Spiel.

F2P muss nicht immer schlecht sein, aber dieses Spiel würde als Kaufversion und mit reinem Singleplayer besser und angepasster. Die Bosskämpfe sind schon sehr Hart zum Teil wenn man alleine spielt. Oder man hätte gleich ein richtiges MMO daeaus gemacht. Das Bezahlmodell scheint nicht ganz durchdacht zu sein, aber seltsam ist es auf jedenfall.
 

Artschie321

PC-Selbstbauer(in)
Also ich spiele es inzwischen auch schon eine ganze Weile. Anfangs habe ich es nur gespielt, weil meine freundin damit angefangen hat, und ich gern mal wieder etwas mit ihr im Coop spielen wollte... Mittlerweile bin ich aber schon Abenteurer Rang 47 und schaue täglich einmal rein, wenn die Zeit es zulässt. Mich hat es also gefangen. :)
Anfangs hat mich auch der Stil mancher Charachtere etwas abgeschreckt. Mittlerweile kann ich aber gut darüber hinwegsehen.
Ohne Geldeinsatz wird es im Endgame schon ziemlich Grindlastig. Ich persönlich mag das aber.
Dazu wird auch oft neuer Content nachgeliefert in Form von Events oder kürzlich ein neues Gebiet etc.
Dort bekommt man dann auch reichlich Materialien um seine Waffen oder Chars aufzuwerten.

F2P muss nicht immer schlecht sein, aber dieses Spiel würde als Kaufversion und mit reinem Singleplayer besser und angepasster. Die Bosskämpfe sind schon sehr Hart zum Teil wenn man alleine spielt. Oder man hätte gleich ein richtiges MMO daeaus gemacht. Das Bezahlmodell scheint nicht ganz durchdacht zu sein, aber seltsam ist es auf jedenfall.

Persönlich hätte ich es auch lieber als Vollpreistitel gehabt.
Auch der Coop Modus könnte sich für den Mitspieler mehr lohnen. Du bekommst in der Welt des anderen Spielers keinen Loot aus Kisten. Story Quests gehen auch nicht gemeinsam.
Bosse und Doungeons sowie Events etc. machen im Multiplayer aber schon Bock.
 
TE
Gamer090

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Als Vollpreistitel wäre es mir auch lieber gewesen, dann hätten die Entwickler nur noch Kostenlosen Content nachliefern müssen. Oder eben ein Kostenpflichtiges Addon, aber so gross ist der Spielinhalt irgendwie nicht, finde die Spielwelt auch ein bisschen leer. Oder liegt das nur an meinen Grafikeinstellungen?
 

Artschie321

PC-Selbstbauer(in)
Der Spielinhalt ist wahrlich nicht riesig. Glaube in Mondstadt sind es 15Quests und in Liuye sind es 34. Mit der neuen Erweiterung sind es ein paar mehr geworden. Und wie du schon sagst, sind die Quests größtenteils recht belanglos. Obendrauf gibts dann noch ein paar von den sogenannten Archonten Aufträgen. Die sind aber zum Teil wirklich gut ( die von Zhong Li und Venti z.B.).
Die Spielwelt könnte für meinen Geschmack auch etwas mehr mit Dörfern und NPCs gefüllt sein, davon gibt es wirklich recht wenige für die Größe. Aber abgesehen davon gibt es dort schon viel zu entdecken und einige ecken sind wirklich liebevoll gestaltet.
Nach den ganzen Quests gehts dann ja auch eh nur noch darum Materialien zu sammeln und zu leveln.
Das ist dann recht kurzweilig und macht es für mich perfekt.
Am Abend schnell mal entspannt die täglichen Missionen absolvieren und das Harz verbrauchen in dem man gemeinsam ein paar Bosse legt oder Sphären farmt. Damit ist man in 1-1,5std durch und kann sich noch anderen Dingen widmen. Ich wünschte nur, sie würden endlich eine Switch Version bringen. :)
 
TE
Gamer090

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Seit ich diesen Thread erstellt habe ist rund 1 Monat vergangen. Seit dem hat sich nicht so viel verändert, es gab Patches und es wurden Events angekündigt. Und natürlich auch neue Figuren, als ob es nicht schon genug gibt, müssten 20-30 sein. Nicht alle gibt es in der Story, manche bekommt man auch beim Gebet und habe da schon Noelle und Razor erhalten. Der Witz daran, im Kampf sind diese beiden den anderen FIguren die man von der Story bekommt, deutlich überlegen.

Nehmen wir mal Noelle im Vergleich zur Spielerfigur mit Geo als Element. Die Spielerfigur kann gerade mal einen Steinklotz vom Himmel fallen lassen, macht nicht viel Schaden und die Spezialfähigkeit ist ein AOE mit Geoschaden.
Noelle lacht aber über sowas, Ihre normale Fähigkeit ist ein Schutzschild gegen Physischen Schaden, zu 100%!! Ich hatte schon Hilichurle die auf mich einstürmten und keine Chance hatten mir weder Schaden zuzufen. Noch mich durch die Gegend zu schmeissen, die Noelle steht da und macht weiter munter Schaden. Ihre Spezilafähigkeit verstärkt den Schaden des Schwertes enorm und verursacht Flächenschaden vor ihr. Das war noch nicht alles, Noelle beherrscht auch die Kristallisation, die Spielerfigur müsste es auch können aber schaffe ich selten so gut wie bei Noelle. Diese Fähigkeit ist zusammen mit dem Schild im richtigen Moment eigentlich schon Cheaten :D Ist der Kristallschild aktiv und hat man z.B. einen Feuerkristall gesammelt, ist man während man diesen Kristallschild hat, IMUN gegen Feuerschaden! Egal ob der Boden brennt, es passiert nix an der HP Leiste!

Bei Razor ist es ähnlich im Gegensatz zur Magierin die man durch die Story erhält, sie hat einen netten AOE und das ist auch noch Ihre Spezialfähigkeit.Ihr Normaler Angriff ist ein Witz!
Razor mit dem Schwert und den Elektroangriffen gleichzeitg ist deutlich stärker und sein Wolf der auch Elektro kann macht zusätzlichen Schaden.

Klar sollen die Extra Figuren die man nicht durch die Story bekommt auch Sinn machen ,aber welchen Sinn hat die Story wenn man ohne im Kampf gegen den Drachen schon genug Figuren bekommt? Nach dem Besiegen vom Drachen gibt es Barbara die ich schon ausprobieren konnte. Und ohje, das wird nix mit der. Ihre Wasserangriffe bewirken wie bei Windangriffen viel zu wenig Schaden. Die sind eher dazu da das man mit den anderen Elemente eine Kombo ausführen kann um zusätzlichen Schaden auszuteilen.

Anfangs Februar gibt es ein Event bei dem neue Figuren vorgestellt werden und mehr. Aber von neuen Gegner weiss ich nichts. Es wäre einfach nett wenn die Gegner endlich mal Abwechslungsreich wären und nicht einfach 20mal den selben mit unterschiedlichen Leveln und Namen zu verwenden. Auf Dauer wird das eintönig.

An diejenigen die es gespielt haben, wie ist euer aktueller Eindruck vom Spiel?
 
Oben Unten