Geforce RTX 3090 Ti: Galax-Grafikkarte mit neuem 16-Pin-Stromstecker gesichtet

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3090 Ti: Galax-Grafikkarte mit neuem 16-Pin-Stromstecker gesichtet

Angeblich plant Galax ein Custom-Design der Geforce RTX 3090 Ti, das auf einen neuen Stromanschluss mit 16 Pins setzt. Dieser ist Teil der neuen Standards ATX 3.0 und PCI-Express 5.0. Dadurch sollen die bisher verwendeten 6- und 8-Pin-Anschlüsse obsolet werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3090 Ti: Galax-Grafikkarte mit neuem 16-Pin-Stromstecker gesichtet
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Das wird dann wohl ne 600W-Custom, net schlecht, Enthusiasmus darf auch mal sein.

Bleibt die Frage, ob sonst am PCiE die Norm überschritten worden wäre.
 

FlsShdRiVe32

PC-Selbstbauer(in)
Schön und gut, aber was soll den die karte kosten ? 3000, 4000 Euro.
Bei der heutigen Sanktionen und lebensmittelknappheit, wird es sehr schwer sein die Karte mit Strom zu versorgen. Habe heute erst gelesen ,das wir wenn es so weiter geht, 4 Jahre Probleme mit Energie haben werden. Na ,ja.... muss jeder selber wissen
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
600W für die GPU, bei den Strompreisen in Deutschland.
Schmeckt, wie die guten alten Dual GPU Zeiten vor 10 Jahren
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
Neee du, ich nicht, aber die Karte lässt sich verwöhnen sag ich dir :D

Das muss man sich auch mal auf der Zunge zergehen lassen, nicht mehr feierlich.
 

latiose88

Software-Overclocker(in)
Ja du hast recht der hohe Stromverbrauch und der hohe Preis ,der Verdirbt einen nur den Magen.Sie schmeckt nicht gut,bei all den Fakten.Und ich bin noch immer mit nur einer 75 Watt GPU unterwegs.Die reicht völlig aus.Von dem kann ich mehrere Pcs davon bedienen,das ist los.
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer sich diese Karte leisten kann, dem sind die Energiekosten wohl ziemlich egal!
So ein dummgeschwätz jedes mal, ich versteh das nicht.
Ja, gibt wohl Leute, die sich die GPU leisten und denen es nicht egaler sein könnte, wie die Stromrechnung aussieht.
Gibt aber auch Leute, die können sich die GPU leisten, haben aber sowas noch auf dem Schirm, weil nicht nur 2 Stunden pro Tag gespielt werden
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Du glaubst also ernsthaft, wer sich eine Grafikkarte in dieser Preisklasse kauft, dem machen da die energiekosten ein Problem?
Das glaubst du aber nicht wirklich?
 

latiose88

Software-Overclocker(in)
Ja gewiss gibt es auch Leute die keine Ahnung haben. Kaufen sich diese Karte wundern sich dann oh die Stromrechnung ist ja auf einmal höher und drosseln dann die GPU. Ja solche wird es auch geben. Haben 1500€ oder mehr dafür aus und drosseln bis nix mehr geht nach unten. Sind dann zufrieden aber gut war der Kauf ganz sicher nicht.

Es gibt ja auch welche die kauften sich ne rtx 3090 nur um sehr viele FPS in full HD zu haben. Also es gibt wie man sieht Menschen bei dem Mann dann an den Kopf fassen muss.

Genauso auch welche wie ich die vom GTX 1060 zu GTX 1650 gewechselt ist nur um Strom zu sparen. Ja auch solche Menschen gibt es. Also von daher halte ich alles für möglich.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Die Galax HOF wird sicherlich net unter 3k zu haben sein.
(da wird der Strompreis für die Enthusiastklientel wirklich keine Rolle spielen)

Wer trotzdem sparsam sein will, kann ja ein Fps-limit setzen.
Man behält die guten minFps und tut gleichzeitig was für die Umwelt.

btw.
Die Vorgänger, zBsp. Strixx mit 520W x 1,05 (?) war auch net pingelig.
und/oder
Man kann anscheinend auch ne 6900ref mit nur 2x8pin mit soviel W@h2o-LM betreiben.
(der User S hatte auch schon mehr W erfolgreich probiert, muss aber net sein, dem Board/PCiE zuliebe)
 

Anhänge

  • Shirkan6900@482W asic.png
    Shirkan6900@482W asic.png
    251,8 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:

latiose88

Software-Overclocker(in)
Du glaubst, jemand der 1.500€ für eine Grafikkarte ausgeben kann, der kann sich den Strom nicht leisten?
Ja solche gibt es auch. Die meinen wunder was gekauft zu haben und stellten dann fest oh habe kein Geld mehr dafür. Die sich total verkaukuliert haben weil sie dachten sie hatten noch genügend Geld übrig. Bis dann die Höhe Stromrechnung kommt und dann mit einem Fuß in den Schulden landet.

Was meinst warum es so viele mit Schulden gibt. Aber naja dann hieß es ja das er es mit Mühe und Not das Geld zusammen gekriegt hatte. Aber naja das ist dann sich total verschätzt gehabt. Naja aber sowas ist durchaus möglich. Nur das es dann Kopfschütteln wäre.
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
Manche haben hier echt eine massiv verzerrte Wahrnehmung der Welt.
Ich wüsste nicht, was die Stromrechnung mit dem Anschaffungspreis zu tun haben soll.
Aber natürlich, einmalige kosten sind selbstverständlich laufenden kosten gleichzusetzen, sprich wer für 1500-3000€ eine Grafikkarte kauft, der MUSS natürlich automatisch 600W Leistungsaufnahme gutheißen.

Selbstverständlich gibt es User, die sich die Karte leisten können, aber auf die Energiekosten achten.
Aber sind vermutlich alles spinner, genau wie die Datenzentren die sich GPUs für $10.000 pro Stück kaufen, die zwar teuer in der Anschaffung, aber Effizient mit niedrigerer Leistungsaufnahme sind.
Wie blöd die doch sind, könnten doch auch ihr Geld in Form von Strom einfach zum Fenster rausschmeißen, nur weil sie sich die Hardware anschaffen :)
 
Oben Unten