• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce Now: Square Enix kehrt mit 14 Titeln zum Nvidia-Dienst zurück

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce Now: Square Enix kehrt mit 14 Titeln zum Nvidia-Dienst zurück

Square Enix kehrt mit 14 verschiedenen Titeln zum Game-Ready-Programm von Geforce Now zurück. Dies gab Nvidia offiziell bekannt und freut sich damit auf die Rückkehr von Spiele-Serien wie Just Cause, Deus Ex, Life is Strange und Tomb Raider. Besonders sticht dabei Shadow of the Tomb Raider heraus. Das neuste Abenteuer der Schatzräuberin Lara Croft unterstützt mit Raytraced Shadows nämlich eines von Nvidias RTX-Features.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce Now: Square Enix kehrt mit 14 Titeln zum Nvidia-Dienst zurück
 

BlackyRay

Komplett-PC-Aufrüster(in)

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Und wieder steht Final Fantasy XV nicht mit in der Liste. :ugly:

Ich verstehe es nicht, ganz ehrlich. Das war doch quasi ein Vorzeigeprodukt für die Zusammenarbeit von Square und Nvidia bei einem PC-Spiel (und dabei auch noch einem stark erweiterten Port eines Konsolenspiels, dass bis dato ja nur auf AMD-Hardware lief).

Ist da irgendwas schief gelaufen? Hat sich die PC-Version nicht gut genug verkauft? Gab es irgendwie schlechte Publicity?

Meines Wissens nach wurde das Spiel sogar oft als Benchmark angeführt und das trotz (oder wegen) der offensichtlichen Vorteile auf Seiten Nvidias.
 
Oben Unten