• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ganged und Unganged??

maxyj

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
hat jemand ne genaue Ahnung was ganged und unganged Mode ist??
Ich muss darüber ein Referat halten und ich finde nur wage Informationen.

Danke für eure Antworten.
 

freakgothictrance

PC-Selbstbauer(in)
ein referat??wo das denn??:D...

der ganged und unganged modus gibts nur bei amd boards..also für amd cpus...das is ungefähr das gelich wie dual channel...unganged is nich an ganged is an...heißt größere bandbreite gleich größere performance...also mal ganz kurz zusammengefasst...
 

Dr.House

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ganged Mode wird aktiviert wenn eine gerade Zahl von Speicherriegeln drin stecken (ähnlich Dual-Channel).
Unganged Mode sollte aktiviert sein,wenn eine ungerade Zahl von Speicherriegeln drin stecken. z.B 3 Riegel(damit wird irgendwie Dualchannel nachgemacht und die Bandbreite ist auch dann höher) dann funzt auch der Speicher stabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
beim Unganged Mode wird meines Wissens nach eine Art Dual Channel vorgetäuscht, bei einer ungeraden Anzahl von riegeln, aber dafür ist die Bandbreite geringer. Die Modies sind bei den AMD 790FX,X und 770 chipsätzen vorhanden
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
ein referat??wo das denn??:D...

der ganged und unganged modus gibts nur bei amd boards..also für amd cpus...das is ungefähr das gelich wie dual channel...unganged is nich an ganged is an...heißt größere bandbreite gleich größere performance...also mal ganz kurz zusammengefasst...

Ganged = der bisherige, bei allen Chipsätzen verwendete, 128bit Modus, also beide Speichercontroller werden zusammengeschaltet, wie mans heute kennt.

Unganged = dual SIngle Channel Modus.

Beide Speichercontroller des K10 arbeiten unabhängig voneinander, so dass 2 CPUs gleichzeitig auf den Speicher zugreifen können.
 

Lee

BIOS-Overclocker(in)
@ Stefan

Was ist jetzt besser? Ganged oder Unganged. Oder ist das wie so manches Anwendungsbedingt?
 

SeoP

PC-Selbstbauer(in)
unganged bedeutet die simulierte Art des Dualchannels des RAM's.

Laut PCGH (frag mich nicht welche Ausgabe) ist der unenganged Mode sinnvoll bei 3-Slot belegung, kommt aber wohl NICHT GANZ an die Datentransferrate eines Dual-channel modes ran.

Wie das in der Praxis "besser" ist mag ich nicht beurteilen.

Vermutlich ist das Leistungsdefizit so verschwindend gering, dass der höhere Anteil des Arbeitsspeichers diesen "Verlust" wieder wettmacht
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
beim Unganged Mode wird meines Wissens nach eine Art Dual Channel vorgetäuscht, bei einer ungeraden Anzahl von riegeln, aber dafür ist die Bandbreite geringer. Die Modies sind bei den AMD 790FX,X und 770 chipsätzen vorhanden
Öhm, nein, da wird nix vorgetäuscht!

Der K10 hat einfach 2 unabhängige Speichercontroller, die im unganged Mode auch völlig unabhängig voneinander arbeiten.

Beim normalen Dual Chan Mode (ganged) hat man halt ein 128bit Interface, beim unganged mode hat man ein dual single Chan, hat schon ein Grund, warum ich das so schreibe ;)
unganged bedeutet die simulierte Art des Dualchannels des RAM's.

Laut PCGH (frag mich nicht welche Ausgabe) ist der unenganged Mode sinnvoll bei 3-Slot belegung, kommt aber wohl NICHT GANZ an die Datentransferrate eines Dual-channel modes ran.
Naja, die PCGH hat halt nicht alles getestet, wo gibt, die Wahrheit ist, das der Unganged Mode dann Sinnvoll ist, wenn mehrere CPUs unabhängig voneinander arbeiten (müssen), dann kann der wirklich performance bringen.

Bei Spielen ists stark unterschiedlich, da mag ich pauschal kein Urteil fällen wollen...
Wie das in der Praxis "besser" ist mag ich nicht beurteilen.
In der Praxis schauts so aus, das du schauen musst, was denn nun besser ist, mal ist der eine Modus im Vorteil, mal der andere, kommt auf die Anwendung an (toll, nicht wahr? :devil: )

Vermutlich ist das Leistungsdefizit so verschwindend gering, dass der höhere Anteil des Arbeitsspeichers diesen "Verlust" wieder wettmacht
naja, 5-10% Differenz könnens schon sein, ist also, für die Speicherperformance, recht viel.
 

SeoP

PC-Selbstbauer(in)
hm, da stellt sich dann die Frage ist dies Programmier-abhängig?
sprich, der Entwickler muss das in seiner Programmierung berücksichtigen, oder managed das System in Eigenregie (Bios) ?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nein, der Entwickler bekommt davon kaum was mit, es ist 'nur' Programm abhängig, sprich wie werden mehr denn 1 CPU genutzt, wie schauts mitm Speicherzugriff aus und so weiter.
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Öhm, nein, da wird nix vorgetäuscht!

Der K10 hat einfach 2 unabhängige Speichercontroller, die im unganged Mode auch völlig unabhängig voneinander arbeiten.

Beim normalen Dual Chan Mode (ganged) hat man halt ein 128bit Interface, beim unganged mode hat man ein dual single Chan, hat schon ein Grund, warum ich das so schreibe ;)
unganged bedeutet die simulierte Art des Dualchannels des RAM's.

Danke für die Aufkärung, man lernt nie aus :D
 

Marinez

Schraubenverwechsler(in)
Halli, hallo ich habe einen Phenom II 940 auf nem Gigabyte GA-MA790GP-DS4H und 2x2048 MB G-Skill DDR2 1066 Speicher drauf. Habe diesen Speicher schon oft verwendet und noch nie Probleme gehabt, allerdings läuft er immer im unganged mode, ich kann ganged einfach nicht einschalten. Der dafür vorgesehene Eintrag im Bios (zumindest lt. Handbuch) ist nicht da. Hat jemand ne Ahnung warum? Muss es denn unbedingt ganged sein?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Die Option scheint nicht so ganz fehlerfrei zu laufen bzw der Phenom Probleme mit dem Ganged Mode, so dass es bei neueren BIOS Versionen entfernt werden könnte oder auch sein wird.
 

Scorpioking78

Software-Overclocker(in)
Halli, hallo ich habe einen Phenom II 940 auf nem Gigabyte GA-MA790GP-DS4H und 2x2048 MB G-Skill DDR2 1066 Speicher drauf. Habe diesen Speicher schon oft verwendet und noch nie Probleme gehabt, allerdings läuft er immer im unganged mode, ich kann ganged einfach nicht einschalten. Der dafür vorgesehene Eintrag im Bios (zumindest lt. Handbuch) ist nicht da. Hat jemand ne Ahnung warum? Muss es denn unbedingt ganged sein?


Den ganged Mode hat man zu Recht entfernt. Er brachte leistungsmäßig nichts (irgendwas zwischen 0%-1%) und im unganged Mode lassen sich viele AMDs höher Takten, vorallem wenn über den RefTakt oc'ed wird.
 

alkirk

PC-Selbstbauer(in)
Also ich hab zumindest in den Everrest Benchmark festgestellt, das der Unganged mehr Durchsatz hat als der Ganged. Weiß auch nicht wieso. Beim Ganged läuft auch nicht alles Fehlerfrei
 

Wendigo

Software-Overclocker(in)
Ich habe 4 Riegel DDR2 Ram 800Mhz und 8192MB Ram.

Mein Rechner zeigt bei Memory Information: Unganged Mode

Was ich bisher so gelesen habe bin ich mir nicht so ganz sicher. Soll ichs abändern?

Wenn ja.....Wo?


EDIT: Hat sich erledigt. Em obigen Beitrag zu entnehmen gibts das bei mir wohl nicht einzustellen. Habe ebenfalls ein DS4H
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nein, sollst du nicht.
Diese Option dürft auch so langsam wieder aus den BIOSsen verschwinden, weil Unganged zu Problemen (Instabilitäten) führen kann.
 

AngelusDD

Kabelverknoter(in)
auf meinem ASROCK AOD790GX/128M ist auch default auf unganged eingestellt, jedoch könnte ich es umschalten.

ich probiers erstmal aus wie es ist, erst wenns probleme gibt stell ich um
 

buzz243

Kabelverknoter(in)
generell verhaelt es sich mit den beiden modi wie ein parkplatz mit 2 ampeln/zufahrten:
entweder unabhaengig rein und rausfahren (auf 2verschiedenen strassen) oder beide sind gleichzeitig ein- ODER ausfahrt.

zu den "ergebnissen" mancher tests:
da scheint entweder von den board/chip herstellern nicht sauber gearbeitet worden sein oder cpu/bios der ersten paar generationen liefen nicht so stabil...

jedenfalls hab ich meinen Phenom II 955 @3.2 UND 3.6GHz im ganged und unganged mode getestet (asus M4A79T deluxe, 2x2GB corsair ddr3-1333) und stelle im ganged einen deutlichen leistungsrueckgang fest.. :daumen2:
messbar sind rund 7% und nicht nur 1-2 wie auf manchen webseiten berichtet wird.

kann natuerlich sein, dass sich das erst durch die hoehere taktrate bei cpu/ddr 1333 etc. bemerkbar macht und bei den kleineren cpu's nicht so stark auffaellt, aber 7% sind halt schon keine rechenungenauigkeit mehr...

da bei den meisten tests unganged fuer spiele eh vorn liegt schalte ich wieder zurueck auf unganged (bios-default) :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Derkerl007

Schraubenverwechsler(in)
Hier wurde oft geschrieben, dass es bei neueren boards nicht mehr vorhanden ist. Ich besitze das 890FXA-UD7 habe 4x 2GB mit je 1600MHz drinnen und benutze nen AMD Phenom II X4 965 AM3 4x 3.4 GHz Black Edition C3. sollte ich das jetzt auf ganged oder unganged stellen? ich bin mir so unsicher weil sich die meinungen spalten.

MFG
 

hirschi-94

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Im normalen Gebrauch ist es egal...

Aber bei Diversen Benchmarks, wie Superpi etc. merkt man schon einen Unterschied, wenn man auf Ganged umschaltet.
 

Derkerl007

Schraubenverwechsler(in)
Ich danke dir vielmals für deine antwort, hatte mir schon sorgen gemacht dass keiner antwortet weil der letzte post schon ewig her ist.
:D:D
 
Oben Unten