• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC + Monitor 1300-1700€

echelonIV

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Hallo zusammen,

ich möchte mir in den nächsten 1-2 Monaten gerne einen neuen Gaming PC inklusive Monitor anschaffen da ich mich von meinem aktuellen Notebook verabschieden möchte.
Meine Budgetobergrenze ist inklusive Monitor 1700€, 1600€ wäre noch besser. Mein letzter Gaming Rechner ist von 2009, also kann nichts Recycled werden ;)
Ob es AMD oder Intel wird ist mir letztendlich egal, wobei mir AMD etwas sympatischer ist (was ich nicht begründen kann).
Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen :)

1.) Wie hoch ist das Budget?
Maximal 1700€


2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ein Gaming Monitor im Preisbereich von 200-300€

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Siehe oben, ein guter/solider Gaming Monitor um ca. 300€ sollte im Budget enthalten sein.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Gaming, Softwareentwicklung (privat/hobby). Games variieren von WOW, LoL über PUBG und was mich eben in Steam anlacht. Ich bin definitiv kein Pro Gamer, also habe ich keine heftigen Anforderungen sondern wünsche mir einfach ein angenehmes, flüssiges Gamingerlebnis.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
250-500 GB SSD, 1-2TB HDD

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Nicht unbedingt

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
- Möglichst unauffälliges Design, ich bin kein Freund von Gehäusen mit Plexiglas und leuchtendem Innenleben.
- WLAN Stick oder Karte wäre super
- Günstiges optisches Laufwerk wäre super
 

BitteumBeratungDanke

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Guten Abend,


so könnte der Computer aussehen :
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

wären etwas mehr als 1300€, rest würde für einen Monitor drauf gehen.

Für den Monitor kannst du ja auch mal bei Prad.de - Ausfuhrliche Monitor Tests & Fernseher Tests schauen.
Denke wenn du spielen möchtest wären die 144Hz nicht schlecht und sonst 27". Für den Preis gibt es aber nur 2K, für WQHD musst du etwas mehr drauf legen. Die gehen ab ca. 400€ los.
Kannst du ja gerne selbst mal schauen:
LCD-Monitore mit Auflösung ab 2560x1440 (WQHD), Bildwiederholfrequenz: ab 144Hz Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Statt dem 2600X würde ich einen 2600er nehmen
-> -30€
Und statt dem Asrock K4 ein Gigabyte X470 Gaming Ultra
-> -25€
Das gesparte Geld kannst du in ein Straight Power 11 550W investieren oder sparen ;)
 
TE
E

echelonIV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Danke euch beiden für die Antworten :)
In anderen Threads wurde immer ein CPU Kühler empfohlen, ist das bei den beiden vorgeschlagenen CPUs nicht notwendig? Taugen die Boxed Kühler was?
Was mich etwas stutzig macht ist die GTX 1080, ich hätte eher mit einer GTX 1070 gerechnet. Das würde den Preis je nach Modell nochmal um ca. 50-100€ reduzieren. Ist das so viel weniger Leistung oder warum empfehlt Ihr die 1080er?
 

BitteumBeratungDanke

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Danke euch beiden für die Antworten :)
In anderen Threads wurde immer ein CPU Kühler empfohlen, ist das bei den beiden vorgeschlagenen CPUs nicht notwendig? Taugen die Boxed Kühler was?
Was mich etwas stutzig macht ist die GTX 1080, ich hätte eher mit einer GTX 1070 gerechnet. Das würde den Preis je nach Modell nochmal um ca. 50-100€ reduzieren. Ist das so viel weniger Leistung oder warum empfehlt Ihr die 1080er?

Der Kühler sollte ausreichen.

Naja, du hast das Budget vorgegeben, da möchte man es doch auch nutzen, billiger geht dann immer noch.
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Naja, wenn du vor hast, einen WQHD Monitor zu nehmen, ist eine 1080 schon besser.Für FHD würde ich aber eine 1070/ti nehmen.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Naja, wenn du vor hast, einen WQHD Monitor zu nehmen, ist eine 1080 schon besser.Für FHD würde ich aber eine 1070/ti nehmen.

Für 1080p würde sogar eine 1050ti reichen. Eine 1060 oder rx580 ist perfekt. 1070 oder 1070ti ist für wqhd auf jeden Fall ausreichend.

Für Wow ist Intel allerdings die bessere Wahl.

Hier mal eine Intelkonfig incl. WQHD Monitor und einer 1070ti für 1670 Taler

1 Seagate BarraCuda Compute 4TB, 3.5", 256MB, SATA 6Gb/s (ST4000DM004)
1 Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)
1 Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed (BX80684I58400)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Palit GeForce GTX 1070 Ti JetStream, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (NE5107T015P2-1041J)
1 ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ)
1 AOC Q2790PQU/BT, 27"
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced (84000000146)
1 Fractal Design Meshify C (FD-CA-MESH-C-BKO)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)
2 be quiet! Sleeved Power Cable CS-6610, 1x SATA, 600mm (BC024)

Sparen kann man bei der Graka. Eine 1070 ist auch recht stark für WQHD, bei der Festplatte, welche kleiner ausfallen kann.
Die sleeved Power Cables erleichtern das verlegen. Sind natürlich nicht zwingend nötig. Wären dann insgesamt 100 gesparte Taler.
 
Zuletzt bearbeitet:

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Eine 980Ti/ 1070 GTX reicht in FHD schon um in vielen momentanen AAA Spielen fast maximale Einstellungen zu bespielen.
Mit einer 1080 Kannst du fast sorgenfrei alles auf maximum stellen, in FHD. -Nur das ist nicht unbedingt immer sinvoll.
Für Spiele wie WoW ist die Intel 8000` reihe zwar "ein wenig" besser aber um auch in der Zukunft mit Kernen versorgt zu sein würde ich auch auf AMD gehen vielleicht sogar den Ryzen 2700 der auch nur ein Paar %-Punkte hinter den Aktuellen Intel Liegt, aber über 8/16 Kerne/Threads verfügt.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Mit einer 1080 Kannst du fast sorgenfrei alles auf maximum stellen, in FHD.

Bitte nicht...
Ich bekomme in vielen Spielen eine gtx 1080 in 720p auf weit unter 60 fps.
Man könnte vielleicht hohe Settings für Full hd ansetzen. Und in vielen spielen auch sehr hohe settings, aber es gibt leider auch spiele, welche gerne etwas mehr Leistung für die höchste Detailstufe hätten.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Titel wie Batman AK, Assassins Creed Black Flag;Syndicate;Origins, Rise of the Tomb Raider, Far Cry 4 kann man nahezu Maximale Details mit einer 980Ti Spielen bei 60fps.
Und selbstverständlich gibt es Titel wie GTA V als "EXTREM" -Beispiel oder aber GRWL wo man sich mit "Hohen" Details zufrieden geben "Muss" für hohe FPS.

Natürlich bekomme ich sogar meine 1080Ti auf fast 2Ghz in FHD klein. Mit den Richtigen Titeln und Einstellungen.
Aber Grundsätzlich ist eine 1080 ohne Ti mit FHD meistens Unterfordert. Ich Spreche aus Erfahrung, mit diesen Karten nicht aus irgendwelchen Test Tabellen und Benchmarks.:daumen:;)
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Bitte nicht...
Ich bekomme in vielen Spielen eine gtx 1080 in 720p auf weit unter 60 fps.
Man könnte vielleicht hohe Settings für Full hd ansetzen. Und in vielen spielen auch sehr hohe settings, aber es gibt leider auch spiele, welche gerne etwas mehr Leistung für die höchste Detailstufe hätten.

Wenn wir Resolutionscale mal außen vor lassen, kann man mit der 1060/rx580 alle Games mit hohen bis sehr hohen Settings spielen. Abgesehen von irgendwelchen Early Access Titeln und schlecht optimierte Spiele wie Arma 3.
Klar bekommt man zum Beispiel mit GTA V sämtliche Grakas klein aber wir sollten auch etwas realistisch bleiben. Ultra ist sowieso sinnfrei und für 1080p würde ich mir keine 1080 holen.
 
TE
E

echelonIV

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC + Monitor 1300-1700€

Ich habe mal entsprechend euren Kommentaren den Warenkorb aktualisiert:
Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Ob ich anstelle der 1080 die 1070 nehme überlege ich noch. Die Entscheidung fällt mir gerade etwas schwer ;)

Das Gehäuse habe ich durch ein anderes, wenig auffälliges ausgetauscht das ich in einem anderen Thread entdeckt habe. Sollte aber keinen Unterschied machen oder seht Ihr einen Nachteil zum urspünglich vorgeschlagenen be quiet Base 600?

Intel habe ich mir nochmal angeschaut, aber ich bin nicht wirklich überzeugt. Bei WoW sollte AMD / Intel ja nur einen marginalen Unterschied machen, das Spiel ist von 2004 und läuft auf meinem alten Laptop anständig ;) Ich wette jetzt einfach mal, dass in der Zukunft mehr Spiele / Anwendungen Multithreading unterstützen werden...

Die Monitorfrage muss ich erstmal recherchieren....
 
Oben Unten