• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC mit Monitor 1200 - 1600€

Letarking

Schraubenverwechsler(in)
Salamander miteinander,

ich möchte mir einen gaming-PC für 1200-1600€ inklusive Monitor zusammenstellen. Leider bin ich ein Hardware-Noob und hab keine Ahnung, wie und welche Komponenten man jeweils am besten auswählt.
Mich würde auch interessieren, wie schwer ist es so etwas selbst zusammenzubauen, wenn man gar keine Ahnung davon hat? Ist das Risiko hoch, irgendetwas kaputt zu machen?
Derzeit benutze ich noch einen Mac von 2013, den ich ersetzen möchte.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
-

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
-

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
-

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
1-2 Monate

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
-

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Am besten nicht. Ist so etwas sehr teuer, wenn man es sich zusammenbauen lässt? Falls nein welche seriösen Händler gibt es, die so etwas anbieten?

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1600€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Cyberpunk, Hytale
Videobearbeitung (hobbymäßig)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
-
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Man könnte das hier machen (vorausgesetzt bis dahin haben sich CPU und GPU Preise halbwegs entspannt):

CPU: https://geizhals.de/amd-ryzen-5-5600x-100-100000065box-a2392524.html
Board: https://geizhals.de/asus-rog-strix-b550-f-gaming-wi-fi-a2295392.html?hloc=at&hloc=de
RAM: https://geizhals.de/crucial-ballist...bl2k16g36c16u4b-a2222375.html?hloc=at&hloc=de
GPU: 3060 Ti / AMD Pedant
SSD: https://geizhals.de/samsung-ssd-860-evo-1tb-mz-76e1t0b-a1756905.html?hloc=at&hloc=de
PSU: https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html?hloc=at&hloc=de
Gehäuse: https://geizhals.de/phanteks-eclips...ph-ec400atg-dbk-a2111451.html?hloc=at&hloc=de
Kühler: https://geizhals.de/alpenfoehn-brocken-3-84000000140-a1675194.html?hloc=at&hloc=de

Ich würde es an deiner Stelle mit einem Eigenbau versuchen. Für einen Zusammenbau zahlt man immer ordentlich und wird dabei auch noch in der Komponenten Auswahl eingeschränkt.
Was für Vorstellungen hast du denn bezüglich des Monitors? Sprich welche Auflösung und wie viel hz?
 
TE
L

Letarking

Schraubenverwechsler(in)
Der Monitor sollte mindestens 20 Zoll groß sein, 144 Hertz und eine Auflösung von 1440p haben.
Tastatur, Maus etc. ist schon vorhanden.
 

Hoppss

Kabelverknoter(in)
Mmm ... schraube (und löte!) nun schon seit 1985 an den ersten Rechnern rum, also, falls noch nichts gekauft ist, würde ich mir das schon gut überlegen, wenn man da kein Naturtalent ist oder Freunde hat, die da wirklich fit sind.
Aber, ist mir in diesem Forum fast peinlich, Aldi-Nord hatte gestern in HH Rechner in der Resterampe: z.B. Intel core i5 10400F mit Geforce 1650 für 628 € ... überkomplett ausgestattet mit 3 Jahren Garantie.
Wenn das nach einigen Monaten Testen nicht reicht, besorgt man sich eine Superduper-Graka, die gerade noch reinpaßt (Minitowergehäuse) ... und die im kommenden Jahr dann auch tatsächlich zu einem vernünftigen Preis lieferbar ist, plus Netzteil. Das sollte man auch als Anfänger in 1-2 h hinbekommen. Sollte es dann immer noch nicht reichen, kann man sich für dieses Mainboard sogar noch die 11. Generation von Intel im kommenden Jahr reistecken. Das könnte für die kommenden 4-5 Jahre eine extrem solide und günstige Variante sein (die übrigen Teile kann man derzeit bei ebay gut verkaufen).
PS, Monitor vergessen: Falls man keine Ego-Schooter etc. spielt, ich bin bereits seit über einem Jahr mit meinem 34" LC, curved in UWQHD sehr zufrieden, allerdings nur 100 Hz mit Freesync, keine Lautsprecher ... aber unter 400€ ... einfach beeindruckend!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten