• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC - kurze Absegnung

SteasyMojo

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

die Zeit ist reif, es ist soweit.
Ich möchte nun endlich mal wieder anständig daddeln und wollte mir dafür einen neuen Pc anschaffen.
Die letzten Jahre hab ich nur sehr sporadisch auf meinem Laptop gezockt, der allerdings auch nicht die beste Hardware besitzt und genau das soll sich jetzt ändern.

Hier erstmal der Leitfaden:

1.) Wie hoch ist das Budget?
Um die 1800 - je günstiger desto besser
2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Wird seperat gekauft und fällt hier nicht mit ins Budget.
3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Nein. =MF
4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein.
5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
FHD oder WQHD 144hz - unsicher
6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Witcher, Rennsimulationen, WoW, CS:GO, R6 usw.
7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
1TB SSD - keine HDD erwünscht!
8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Ja
9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Der Pc sollte nicht all zu laut sein - ansonsten keinerlei Wünsche. Es wird kein WLAN sowie Laufwerk benötigt.


Nach längerer Recherche hab ich mir schonmal ein paar Komponenten rausgesucht und möchte euch hier um eine kurze Absegung bitten bzw. sind auch Verbesserungsvorschläge oder Vorschläge wie man das ganze noch etwas günstiger gestalten könnte gern gesehen =)

Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF
ASRock Z370 Extreme 4 Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
be quiet! Dark Rock PRO 4
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit
550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
8GB Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1)
be quiet! Dark Base 700 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
be quiet! Silent Wings 3 PWM High-Speed 140x140x25mm 1600 U/min 28.1 dB(A) schwarz

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
 

micha34

Freizeitschrauber(in)
Aufgrund der 1TB SSD wohl leider nicht. Für die 1080ti kämen nochmal rund 250,-€ on top und das ist es mir einfach nicht wert.

Ok.

Für einen Zocker PC hätte ich eher bei der SSD und Gehäuse gespart und weniger bei der GraKa.Die bei Erscheinen der neuen Modelle demnächst als eine bessere Einsteigerkarte herabgestuft werden könnte ?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Warum sollte man beim Gehäuse und der SSD sparen, die kann man ja lange weiterverwenden und eine GTX 1080 reicht noch vollkommen, je nach Anforderung.
Die Config ist nice und sehr ähnlich wie meine. :devil:
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Ok beim Gehäuse könnte man das Pure Base o. Silent 600 oder ein Fractal nehmen,aber das ist wie immer Geschmackssache und vom Budget abhängig.
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
Wobei das immer noch 100€ über dem Budget wäre.

PS:Ich würde mir nen 800€ Rechner kaufen und 1x in den Urlaub fliegen, das lohnt sich.Ist nur ein gut gemeinter Tipp ;)
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Eine gute CPU ist vorallem langlebiger als bräune aus dem Urlaub:D:D
Aber auch nicht verkehrt mal aus dem Keller rauszukommen:D
 
TE
S

SteasyMojo

Schraubenverwechsler(in)
Falls sonst noch jemand seinen "Senf" zu der Zusammenstellung dazu geben möchte kann dies gerne tun =)
 
Oben Unten